ReiseblogSüdafrika Reiseberichte

Unsere schönsten Reiserouten durch Südafrika inkl. Insidertipps

Knysna-Heads-Lagune-Suedafrika

Immer wieder werden wir von unseren Lesern und Leserinnen gefragt, welche Reiserouten durch Südafrika wir empfehlen können. Eine klare Antwort auf diese Frage haben wir meist gar nicht, da wir bisher wirklich viele Routen richtig cool fanden. Es hängt immer ein wenig davon ab, wie viel Zeit man mit nach Südafrika bringt und welche Highlights man gerne sehen und erleben möchte. Einige wollen lieber die Städte erkunden und gemütlich an den Stränden verweilen, andere wiederum möchten lieber den einen oder anderen Adrenalin-Kick spüren sowie die Big 5 hautnah erleben.

Was wir allerdings allen Reisenden immer wieder predigen: Versucht bloß nicht, das gesamte Land in kürzester Zeit zu entdecken. Südafrika hat unglaublich viel zu bieten und eignet sich hervorragend für eine zweite oder auch dritte Reise an. Jede Provinz ist anders und hat andere Highlights und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Man sollte lieber etwas langsamer und intensiver durch das Land reisen, statt von A nach B zu hetzen. Im folgenden Beitrag möchten wir dir ein paar tolle Südafrika Reiserouten vorstellen. Viel Spaß beim Stöbern!


Was du außerdem wissen solltest



1. Evergreen: Kapstadt & die Kaphalbinsel

Beginnen wir direkt mit einer sehr beliebten Südafrika Reiseroute. Die meisten Urlauber steuern sicherlich erst einmal Kapstadt an, um einen ersten Eindruck der Metropole und der Umgebung zu bekommen. Auch wir empfehlen dir diese Region, denn es gibt so viel zu entdecken und zu erleben. Die „Mother City“ Kapstadt ist für uns eine der coolsten Städte der Welt und überrascht uns einfach immer wieder. Um einen guten Eindruck zu bekommen, empfehlen wir dir, mindestens 5 bis 7 Tage in der Stadt (inkl. Kaphalbinsel) zu verbringen.

Besteige den Tafelberg und genieße die Aussicht über die Stadt und das Meer. Lass dich durch die bunten Straßen der City Bowl treiben, genieße das Fair an der V&A Waterfront, stöbere durch die vielen coolen Märkte, bestaune die wunderschönen Strände beim Sonnenuntergang und entdecke die vielfältige Pflanzenwelt im Botanischen Garten. In Kapstadt wird es einfach niemals langweilig!

Und auch rund um Kapstadt gibt es einiges zu sehen. Begebe dich auf die Cape Peninsula Route und fahre über den Chapmans Peak Drive bis zum sagenumwobenen Kap der Guten Hoffnung, beobachte die süßen Pinguine am Boulders Beach, surfe deine ersten Wellen in Muizenberg und lass den Abend beim Sonnenuntergang in den Cape Point Vineyards ausklingen.

Unser Insidertipp: Buche dir einen Helikopterflug und entdecke Kapstadt und die Küste von oben. Dieses Abenteuer ist wirklich jeden Cent wert!


Reiserouten-Suedafrika-Kapstadt-Kaphalbinsel
Reiserouten Südafrika – Kapstadt & Kaphalbinsel


Interessante Beiträge über Kapstadt & Umgebung:


Helikopterflug-Kapstadt-Suedafrika-Stadion-2
Reiserouten Südafrika – Helikopterflug über Kapstadt und die Küste

2. Cape Winelands – Eine Tour für Genießer

Eine sehr beliebte Reiseroute durch Südafrika ist die Genießertour durch die Cape Winelands. Bei unserer letzten Reise haben wir einige traumhaft schöne Weingüter besucht, das tolle Wetter genossen und weitere Highlights erkundet, wie zum Beispiel Stellenbosch, Paarl, Franschhoek und Co. Freue dich auf eine grüne Hügellandschaft, üppige Weinreben, alte Häuser im Cape Dutch Stil und weltberühmte Weine und Anwesen.

Du hast viele Möglichkeiten, eine abwechslungsreiche Tour durch diese Region zu unternehmen. Starte in Kapstadt, erkunde dann die Weingüter rund um Stellenbosch, Paarl und Franschhoek, mache einen Abstecher weiter nördlich nach Ceres und Tulbagh oder erkunde den südlicheren Teil rund um Robertson und Montagu. Unterwegs kommst du in den Genuss von einigen der wichtigsten Weinanbaugebiete des Landes und zauberhaften Weingütern.

Du kannst problemlos eine oder gar zwei ganze Wochen in den Cape Winelands verbringen, es gibt so viel zu entdecken. Falls es deine erste Südafrika-Reise sein sollte, empfehlen wir dir mindestens 2 bis 3 Tage in den Winelands, um einen ersten Eindruck der Region zu bekommen. Einen ausführlichen Beitrag über unsere Tour kannst du hier nachlesen: Winelands in Südafrika.

Unser Insidertipp: Unbedingt eine Weinprobe (inkl. Schokolade) im Waterford Estate machen. Es ist total idyllisch dort, der Wein schmeckt und die Schokolade auch – Absolute Empfehlung!


Reiserouten-Suedafrika-Kapstadt-Winelands
Reiserouten Südafrika – Tour durch die Winelands

Beliebte Touren durch die Winelands:


EMPFEHLUNG KREDITKARTE
Für deine Reise empfehlen wir dir eine kostenfreie Reisekreditkarte. Mit dieser kannst du deinen Mietwagen oder das Hotel buchen sowie vor Ort Geld abheben und bezahlen.
Sichere dir die kostenlose Kreditkarte

» Kreditkarte sichern «


Winelands-Suedafrika-Stark-Conde-Wines-See
Reiserouten Südafrika – Tour durch die Cape Winelands

3. Sehr Beliebt: Kapstadt & die Garden Route

Kommen wir nun zu der wohl berühmtesten und beliebtesten Südafrika Reiseroute, nämlich der Garden Route. Wir lieben diesen Teil des Landes, weil hinter jeder Kurve ein neues Abenteuer wartet. Erkunde die bunte und aufregende Metropole Kapstadt, besuche ein paar Weingüter in den umliegenden Winelands, entdecke die wunderschöne Kaphalbinsel und begebe dich dann auf die malerische Garden Route.

Offiziell verläuft diese zwischen Mossel Bay und Port Elizabeth. Auf dich warten nun traumhaft schöne Küstenabschnitte, jede Menge Action und atemberaubende Landstriche. Besonders gut gefällt uns der kleine Ort Muizenberg (perfekt für Surfanfänger), die Walhauptstadt Hermanus, die wunderschönen Sanddünen im De Hoop Nature Reserve, die Gegend rund um Wilderness, die Lagunenstadt Knysna, das Robberg Nature Reserve und der Tsitsikamma National Park. Wild Life gibt es u.a. im Addo Elephant Park oder in einem privaten Game Reserve.

Für die rund 700 Kilometer von Kapstadt bis Port Elizabeth solltest du mindestens 7 Tage einplanen, besser jedoch 10 Tage. Je mehr Zeit du hast, desto besser. Hetze dich bloß nicht, lass lieber einen Spot aus und genieße dafür einen anderen umso intensiver. Außerdem ist es immer gut, flexibel zu sein. So kannst du auch mal einen Tag länger an einem Ort bleiben, wenn dir dieser besonders gut gefällt. Zudem solltest du einen kleinen Puffer für schlechtes Wetter einplanen.

Unser Insidertipp: Unbedingt Sandboarding in den Dünen rund um Jeffreys Bay ausprobieren und einen Spaziergang am Strand von Nature’s Valley unternehmen.


Reiserouten-Suedafrika-Garden-Route
Reiserouten Südafrika – Ab auf die legendäre Garden Route

Interessante Beiträge über die Garden Route:


Knysna-in-Sudafrika-Fetherbed-Nature-Reserve-Strand
Reiserouten Südafrika – Unterwegs auf der Garden Route

4. Auf den Spuren der legendären Route 62

Diese tolle Südafrika Reiseroute möchten wir dir auf jeden Fall vorstellen, auch wenn wir sie noch nicht komplett selbst bereist haben. Diese Tour hatten wir eigentlich für März 2020 geplant, musste dann bedingt durch die Pandemie aber leider storniert werden. Solltest du die Garden Route befahren, können wir dir den Tip geben, auf dem Rückweg über die R62 zu fahren. So fährst du keine Strecke doppelt und kannst noch mehr aus deiner Reise rausholen. Empfohlen wurden uns für diese Tour mindestens 7 Tage.

Die R62 verläuft parallel zur N2 (Garden Route), allerdings nicht am Meer entlang sondern quer durch die Karoo. Sie führt dich durch die trockenen Landschaften, vorbei an tollen Weinanbaugebieten und Flüssen, über imposante Bergpässe bis nach Oudtshoorn, Barrydale und Paarl. Diese Route wird auch als „längste Weinstraße der Welt“ betitelt, da sie durch viele Weinanbaugebiete führt. Bei einer unserer ersten Reise sind wir einen Teil der Strecke gefahren, haben jedoch noch lange nicht alles gesehen. Dazu erfährst du dann aber mehr, wenn wir unseren Trip nachholen konnten.


Reiserouten-Suedafrika-R62
Reiserouten Südafrika – Unterwegs auf der R62

oudtshoorn-chandelier-lodge-giraffe
Reiseroute Südafrika – Fahrt entlang der legendären R62

5. Red Dunes: Von Kapstadt bis in die Kalahari Wüste

Nun wollen wir dir eine der schönsten Reiserouten in Südafrika vorstellen. Unsere letzte Südafrika-Reise führte uns von Kapstadt bis in die Kalahari-Wüste im Norden des Landes. Zuerst verbrachten wir ein paar Tage in Kapstadt und in den Winelands, ehe wir uns mit unserem Mietwagen auf den Weg ins Northern Cape machten. Diese Region ist völlig anders als alle anderen Provinzen im Land. Auf uns warteten trockene, karge und wüstenähnliche Landschaften, endlose Sanddünen, eine atemberaubende Tierwelt, unglaubliche Weiten und vor allem eines – Stille!

Zu den Highlights auf dieser Route gehören vor allem der West-Coast-Nationalpark, die Cederberge, der Namaqua-Nationalpark, die Augrabies Falls mit Nationalpark, die Riemvasmaak Hot Springs sowie der Kgalagadi Transfrontier Park und der Ai-Ais/Richtersveld Transfrontier Park. Und nicht zu vergessen der umwerfende und atemberaubende Sternenhimmel, welchen wir dort Tag für Tag bestaunen durften. Das Northern Cape ist vor allem etwas für Wander-, Natur- und Wildlife-Fans.

Für unsere Route ab Kapstadt solltest du mindestens 14 Tage einplanen (oneway). Zurück ging es für uns dann von Upington mit dem Flugzeug nach Johannesburg und weiter nach Deutschland. Solltest du vom Northern Cape aus zurück nach Kapstadt fahren wollen, plane ungefähr 15 bis 16 Tage ein. Wir hatten bei unserer Tour am Ende rund 3000 gefahrene Kilometer auf dem Tacho.

Unser Insidertipp: Verbringe 2 Nächte in der einzigartigen !Xaus Lodge inmitten der Kalahari und erfahre mehr über die Wüste, die Ureinwohner und die vielfältige Tierwelt.


Reiserouten-suedafrika-northern-cape
Reiserouten Südafrika – Die Tour durch das Northern Cape


Interessante Beiträge über das Northern Cape:


MIETWAGEN GESUCHT?
Wenn du auf der Suche nach einem günstigen Mietwagen bist, empfehlen wir dir die beiden Seiten von billiger-mietwagen.de* und mietwagen-check.de*. Dort findest du eine riesige Auswahl und super Preise. Seit vielen Jahren nutzen wir diese beiden Plattformen zum Buchen eines Mietwagens.

» Jetzt Mietwagen buchen «


northern-cape-suedafrika-rundreise-salzpfanne-kgalagadi-transfrontier-national-park
Reiserouten Südafrika – Willkommen im Northern Cape in Südafrika

6. Canyons & Wasserfälle: Die Panorama Route

Von den kargen und wüstenähnlichen Landschaften im Norden, geht es nun zur Panorama Route im Nordosten des Landes. Hier erwarten dich tosende Wasserfälle, tiefe Schluchten, üppig grüne Landschaften, der grüne und imposante Blyde River Canyon sowie der Krüger Nationalpark. Die Panorama Route in Südafrika befindet sich nordöstlich von Johannesburg, etwa 400 Kilometer entfernt. Für die Strecke bis zu einem der Ausgangspunkte (Sabie, Graskop, Hazyview) der Route solltest du mindestens 4,5 bis 5 Stunden Fahrzeit einplanen.

Viele kommen nur für einen Tag in diese Region und düsen dann weiter in den Krüger Nationalpark. Das ist auch gar keine so schlechte Idee, doch wir empfehlen mindestens 3 Tage oder mehr für die Panorama Route mit den vielen Highlights. Wenn das Wetter nicht mitspielt, kannst du all die wunderschönen Aussichtspunkte von deiner Liste streichen. Das wäre fatal, denn dann entginge dir auch die atemberaubende Aussicht über den Blyde River Canyon (s. Foto).

Die Panorama Route ist nur ca. 80 – 100 km lang (je nach Startpunkt) und gehört für uns zu den schönsten Reiserouten in Südafrika. Du kannst also morgens deine Tour starten und die meisten Highlights an einem Tag erkunden. Wir empfehlen jedoch mindestens 2 volle Tage, besser 3. Unsere Highlights entlang dieser Route waren die Mac Mac Falls, die Lisbon Falls und Berlin Falls, Harrie’s Pancakes in Graskop, der Graskop Gorge Lift, der Aussichtspunkt God’s Window, die Bourke’s Luck Potholes und die Three Rondavels mit dem majestätischen Blyde River Canyon, dem drittgrößten Canyon der Welt.

Unser Insidertipp: Unternehme eine River Rafting Tour auf dem Sabie River. Das macht enorm viel Spaß und lässt deinen Adrenalinpegel in die Höhe schießen. Auch einen Helikopterrundflug können wir dir nur ans Herz legen.


Reiserouten-Suedafrika-Panorama-Route
Reiserouten Südafrika – Panorama Route & Blyde River Canyon

Interessante Beiträge über die Panorama Route:


panorama-route-suedafrika-highlights-blyde-river-canyon
Reiserouten Südafrika – Blick über den Blyde River Canyon

7. Reiserouten Südafrika: Von Jozi zum Krüger Nationalpark

Diese Reiseroute lässt sich wunderbar mit der Panorama Route kombinieren, wie empfehlen dafür 10 bis 14 Tage. Starte dein Abenteuer am besten in Johannesburg und erkunde für 1 bis 2 Tage diese Metropole. Auch wenn Johannesburg keinen besonders guten Ruf hat, gibt es dennoch einiges zu entdecken. Spaziere durch das hippe Viertel Maboneng und Braamfontein, checke die angesagten Cafés und Restaurants ab und unternehme geführte Touren mit dem Skateboard oder zu Fuß.

Von Johannesburg aus geht es dann weiter zur Panorama Route. Hier erwarten dich Wasserfälle, Schluchten, üppige Täler, gigantische Aussichtspunkte und vieles mehr. Wir empfehlen dir für die Panorama Route (wie bereits erwähnt) mindestens 2 volle Tage, besser jedoch 3 Tage. Gleich „nebenan“ befindet sich der berühmte Krüger Nationalpark, in welchem du nun die Chance hast, die Big 5 hautnah zu entdecken. Wir haben die Zeit so sehr genossen und möchten unbedingt noch einmal dorthin zurück.

Genieße die Zeit im knapp 20.000 Quadratkilometer großen Park und entdecke u.a. Elefanten, Giraffen, Zebras, Kudus, Antilopen, Schildkröten, Affen, Impalas, Nashörner, Leoparden, Löwen, Büffel, Hyänen, Wildhunde, Krokodile, Warzenschweine und viele andere Tierarten. Du kannst direkt im Park übernachten und/oder außerhalb der Tore. Wir haben beides gemacht und können auch beide Varianten empfehlen. Zudem können wir dir auch empfehlen, an einem geführten Game Drive im Jeep teilzunehmen und auch eigenständig mit dem Mietwagen durch den Park zu düsen.

Unser Insidertipp: Wir empfehlen dir das Nkambeni Camp, welches sich direkt vor den Toren des Parks befindet. Die Hütten sind cool und man hört nachts vor allem Hyänen.


Reiserouten-Suedarfika-Krueger-Nationalpark
Reiserouten Südafrika – Von Johannesburg bis in den Krüger Nationalpark

Interessante Beiträge über diese Region:


UNTERKUNFT GESUCHT?
Für deine Unterkunftssuche empfehlen wir dir die Plattform Booking.com*. Hier buchen wir schon seit vielen Jahren unsere Unterkünfte und sind immer sehr zufrieden mit den Angeboten und Preisen.

» Buche hier deine Unterkunft «


kruger-nationalpark-safari-tiere-loewe-suedafrika
Reiserouten Südafrika – Willkommen im Krüger Nationalpark

8. Von Johannesburg über die Drakensberge bis nach Durban

Die Tour von Johannesburg bis nach Durban lässt sich wunderbar mit der Routenempfehlung 9 und 10 verbinden. Für diese Route solltest du mindestens 7 – 10 Tage einplanen. Starte deinen Trip in Johannesburg und erkunde die vielen verschiedenen Ecken der Stadt. Wir empfehlen dir eine Erkundungstour auf dem Skateboard! Das hat unglaublich viel Spaß gemacht und außerdem sieht man viele coole Ecken von Jozi (vor allem viel Graffiti). Ebenfalls zu empfehlen ist eine geführte Tour durch Maboneng oder auch ein Abstecher zum Neighbourgoods Market.

Von Johannesburg aus machst du dich nun auf den Weg in die majestätischen Drakensberge. Diese Bergkette ist bis zu 3480 Meter hoch und bildet das höchste Gebirge in Afrika. Die höchste Erhebung liegt in Lesotho, bestehend aus basaltartigen Gesteinen. Fernab der Zivilisation kannst du hier zahlreiche Wasserfälle, Wildblumen, viele Vogelarten und vielgestaltige Berge erkunden. Wir selbst waren u.a. im Royal Natal Nationalpark unterwegs, haben aber auch gehört, dass der Golden Gate Highlands National Park sehr schön sein soll.

Nach deinem Wanderabenteuer in den Drakensbergen fährst du nun weiter in Richtung Durban. Unterwegs kommst du noch an den Howick Falls vorbei, am Lions River, an der Nelson Mandela Capture Site, an den Karkloof Falls und vieles mehr. Diese Route endet in Durban, der Metropole in KwaZulu Natal. Hier erwarten dich endlos lange Sandstrände, eine coole Promenade, verschiedene Parks und Naturreservate sowie Museen, Cafés und Restaurants. Mehr dazu bald auf unserem Blog.

Unser Insidertipp: Schon einmal etwas vom Sani Pass gehört? Dabei handelt es sich um einen 2873 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Gebirgspass zwischen Lesotho und Südafrika. Oben angekommen erwartet dich das höchstgelegene Pub Afrikas.


Reiserouten-Suedafrika-Drakensberge
Reiserouten Südafrika – Von Johannesburg über die Drakensberge bis nach Durban

Interessante Beiträge zu dieser Route:


UNFALL IM URLAUB?
Im Urlaub und auf Reisen kann immer mal etwas passieren. Wir raten dir unbedingt zu einer (Auslands)-Krankenversicherung. Diese gibt es bereits ab 8€ im Jahr und erspart dir ganz böse Überraschungen und horrende Kosten.

» Auslandskrankenversicherung «


johannesburg-tipps-highlights-touren-graffiti
Reiserouten Südafrika – Start der Tour in Johannesburg

9. Entlang der Elephant Coast & KwaZulu Natal

Eine weitere mögliche Reiseroute startet in Johannesburg und führt dich zu den majestätischen Drakensbergen. Du kannst diesen ersten Teil auch überspringen und deinen Trip direkt in Durban starten. Von Durban aus geht es die Küste hinauf bis kurz vor die Grenze zu Mosambik. Die sogenannte Elephant Coast erwartet dich mit einer facettenreichen Tier- und Pflanzenwelt sowie zahlreichen Abenteuern. Empfohlen wurden uns folgende Stopps: iSimangaliso Wetland Park, Hluhluwe-Imfolozi Game Reserve, Tembe Elephant Park, Sodwana Bay, Kosi Bay, Cape Vidal, Durban und Santa Lucia.

Auch diese Reise mussten wir leider bedingt durch die Pandemie vorerst von unserer Liste streichen. Aber du kannst dir sicher sein, dass wir diese Reiseroute ebenfalls für dich testen werden. Sobald sich die Lage weltweit wieder etwas gelegt hat, werden wir unsere Backpacks schnappen und uns auf den Weg nach Durban machen. Wir freuen uns schon jetzt riesig auf dieses nächste Südafrika-Abenteuer! Für diese Reiseroute ab Durban hatten wir ursprünglich 10 bis 14 Tage eingeplant.

Insidertipp: South Africa Tourism empfiehlt eine Schildkröten-­Trekking­-Tour an der Kosi Bay oder Sodwana Bay. Zwischen November und Januar legen hier nämlich die vom Aussterben bedrohten Lederschildkröten ihre Eier ab.


Reiserouten-Suedafrika-Elephant-Coast
Reiserouten Südafrika – Die Elephant Coast nördlich von Durban

DU LIEBST TOLLE FOTOS?
In unserem Beitrag verraten wir dir alles über unsere Kameras, Objektive und Zubehör.

» Unsere Fotoausrüstung «


Sehenswürdigkeiten in Südafrika - Wetlands
Reiserouten Südafrika – Trip entlang der Elephant Route

10. Für Entdecker: Tour von Johannesburg bis Kapstadt

Kommen wir nun zum sogenannten „Grande Finale“. Vor allem unter Backpackern ist die Reiseroute zwischen Johannesburg und Kapstadt sehr beliebt. Auch wir haben diese Reise schon einmal gemacht und waren beeindruckt von den verschiedenen Regionen, Landschaften und Highlights. Für diese Reiseroute solltest du jedoch genügend Zeit mitbringen, wir empfehlen mindestens 4 Wochen. Für unsere erste Tour nahmen wir uns damals w 4 Wochen Zeit, kamen jedoch nach 3,5 Wochen in Kapstadt an. Auf dem Tacho standen dann knapp 3200 Kilometer.

Du startest deine Reise in Johannesburg und machst dich für ein Wanderabenteuer erst einmal auf den Weg in Richtung Drakensberge. Hier können wir dir u.a. den Royal Natal National Park empfehlen oder du besuchst den Golden Gate Highlands Nationalpark, welcher auch sehr schön sein soll. Nach deinem Wanderabenteuer geht es nach Durban, wo du nicht nur die tollen Strände erkunden kannst sondern auch zahlreiche coole Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Durban City Hall, die Durban Art Gallery oder die Fahrt mit der Zulumoon Gondel.

Von Durban aus führt dich deine Tour dann zur Coffee Bay, welche vor allem landschaftlich einiges zu bieten hat. Hier haben wir nicht nur Delfine und Wale gesehen, sondern konnten auch die eine oder andere Welle surfen. Auf den folgenden Kilometern erwarten dich noch zahlreiche Ortschaften und Highlights, wie zum Beispiel East London, Port Alfred, Kenton-on-Sea, Port Elizabeth, der Addo Elephant Park, die gesamte Garden Route und schlussendlich auch Kapstadt.

Unser Insidertipp: Während unserer Recherche haben wir bei Google Maps das Oribi Gorge Nature Reserve entdeckt. Sieht wunderschön aus und steht auf unserer Liste!


Reiserouten-suedafrika-johannesburg-bis-kapstadt
Reiserouten Südafrika – Von Johannesburg bis nach Kapstadt

Interessante Beiträge über diese Reiseroute:


Hole-in-the-wall-coffeebay-trail-4
Reiserouten Südafrika – Von Johannesburg bis nach Kapstadt

Reiserouten Südafrika – Unser Fazit

Wir hoffen sehr, dass dir dieser Beitrag geholfen hat und du durch die vorgeschlagen Reiserouten durch Südafrika einen besseren Eindruck vom Land bekommen hast. Wie du siehst, gibt es in Südafrika unglaublich viel zu entdecken und auch wir sind noch lange nicht satt von diesem Land. Wir haben noch ein paar coole Südafrika-Reisen auf unserem Zettel und freuen uns schon jetzt, dir auch von unseren nächsten Abenteuern erzählen zu können.

Solltest du das erste Mal nach Südafrika reisen, empfehlen wir dir Kapstadt, die Umgebung und die Garden Route oder aber die Panorama Route in Kombination mit Johannesburg und dem Krüger Nationalpark. Wer einmal in Südafrika war, kommt auch ein zweites oder drittes Mal zurück. Bei einer zweiten Reise könntest du dir dann zum Beispiel das Northern Cape anschauen oder vielleicht doch das Eastern Cape, die Elephant Coast oder die Drakensberge. Aber ganz egal für welche Südafrika Reiseroute du dich entscheidest – DIESES LAND ROCKT!


UNSERE KAFFEEKASSE
Du bist gerne hier auf unserer Seite, hast schon oft unsere Tipps genutzt und magst unsere Inhalte, Geschichten, Bilder und Videos? Wir haben hier eine kleine virtuelle Kaffee-Kasse aufgestellt, welche du gerne füllen darfst. Damit unterstützt du uns und unsere Arbeit hier auf dem Blog. Von Herzen DANKE!

» UNSERE KAFFEEKASSE «


Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie FacebookInstagramPinterest oder Youtube. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere Reisen und versorgend ich mit tollen Bildern, Videos und Reisetipps. Wenn du uns eine Nachricht senden möchtest, uns am besten eine E-Mail.

In diesem Beitrag verwenden wir sogenannte „Affiliate Links“ (Werbelinks). Diese leiten dich zu Produkten und Dienstleistungen, welche wir dir zu 100% empfehlen können. Solltest du über diese Links etwas buchen/kaufen, erhalten wir als Dankeschön eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine weiteren Kosten. So können wir auch weiterhin all unsere Inhalte, Bilder und Videos völlig kostenfrei für dich anbieten.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung