ReiseblogSüdafrika Berichte

Wanderung zum Hole in the Wall in Südafrika | Coffee Bay

Hole-in-the-wall-coffeebay-trail-4

Die Coffee Bay an der Wild Coast ist wirklich einmalig. Während unserer Rundreise durch Südafrika haben wir auch hier einen Stopp gemacht. Heute nehmen wir Dich mit auf eine traumhafte Wanderung zum berühmten Hole in the Wall in Südafrika. Wie sagte Henri Matisse es so schön: „Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will.“ Und so sind wir oft auf der Suche nach Wegen in die Natur. Uns begeistern einfach tolle Landschaften, die frische Luft und das tolle Gefühl, es nach einigen Stunden „geschafft“ zu haben.. Hier sieht man genau, welch ein Wunderwerk die Natur doch ist. Und selbst der kleinste Hügel, der schrägste Baum oder der krummste Ast können schön sein. Es liegt immer im Auge des Betrachters.


Hole-in-the-wall-coffeebay-trail-1
Die wilde und raue Landschaft der Coffee Bay


Draußen in den Wäldern, in den Bergen, an den Stränden, an der Küste oder in der Wüste kann man durchatmen. Keine Hektik, kein Lärm, kein Stress und keine Verpflichtungen. Man lässt sich einfach von der Schönheit treiben. Man verharrt an Orten, die einen magisch in den Bann ziehen. Hier schöpfen wir neue Ideen, Kreativität, Erholung und Kraft. Und wenn man die Natur wirklich liebt, so findet man es doch am Ende überall schön oder?


Der schönste Küstenabschnitt Afrikas

Wir waren an der Wild Coast, genauer gesagt in der Coffee Bay. Und hier war wirklich alles wild, rau und anfangs ziemlich ungemütlich. Dennoch ist die Coffee Bay wirklich ein traumhaft schöner Ort – so unberührt mit einem langen, ausgedehnten Sandstrand. Die grüne Hügellandschaft, die felsige Küste, tiefblaue Lagunen, der frische Wind und die hohen Wellen, die an den Felsen brechen – all das ist die Coffee Bay. Und mit etwas Glück sieht man sogar Delfine und Wale in der Bucht. Die Wild Coast ist einer der schönsten Küstenabschnitte ganz Afrikas.


Du findest übrigens auch zahlreiche Unterkünfte auf Airbnb. Mit unserem Einladungslink kannst du dir einen Account anlegen und bekommst sofort 25€ von uns geschenkt. 

» Jetzt gratis Guthaben sichern «


Hole-in-the-wall-coffeebay-trail-3
Auf dem Weg zum Hole in the Wall, Coffee Bay

Um die Gegend noch besser kennenzulernen, machten wir einen wunderschönen Walk zum Hole in the Wall in Südafrika. Das Wetter war an diesem Tag voll auf unserer Seite und so konnten wir die Wanderung ganz entspannt angehen lassen. Das sogenannte „Loch in der Wand“ ist ein markanter Felsblock mit einem Durchbruch in der Mitte. Es gibt viele Legenden und Geschichten zum „Hole in the Wall“ und eine davon besagt, dass dieses Loch in dem Felsblock das Tor zu den eigenen Vorfahren war. Aber dies ist nur eine Version der vielen Mythen.


Hole dir jetzt unseren 290-seitigen Südafrika Reiseführer für dein persönliches Abenteuer. Wir verraten dir alles, was du für deine individuelle Reise wissen solltest.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


Hole-in-the-wall-coffeebay-trail-5
Wir lieben die schroffen Felsen der Küste

Die Wanderung ist keinesfalls schwierig oder anstrengend – eher ist es ein Weg für Genießer. Und so wanderten wir in einem angenehmen Tempo immer der Küste entlang. Immer wieder blieben wir stehen und saugten die Momente und Anblicke auf. Die frische Meeresluft war Balsam für die Lunge, wir konnten gar nicht genug davon bekommen. Besonders wenn man in Asien immer mindestens 70% Luftfeuchtigkeit gewohnt war. Diese frische Brise war eine wohltuende Abwechslung.


Landschaftliche Vielfalt an der Coffee Bay

Wir schlenderten die schmalen Pfade entlang, neben uns immer das weite, blaue Meer. Man hörte die Wellen, wie sie an den Felsenküsten brachen. Wir blickten raus auf das Meer, in der Hoffnung, einen Wal oder ein Delfin zu erspähen. An diesem Tag war es ihnen vielleicht zu warm und so konnten wir keinen Meeresbewohner sehen. Es ging hoch und runter, hoch und runter.


Du willst noch mehr über Südafrika erfahren? Hole dir unseren ultimativen Reiseführer und verpasse keine Highlights. 

suedafrika-reisefuehrer-banner

Hin und wieder kamen wir an kleinen Rundhütten der Einheimischen vorbei. Manchmal stand auch einfach eine Kuh mitten auf dem Weg. Alles war so einfach, unkompliziert und weit weg von allem. Es fühlte sich gut an. Der Blick war stets nach vorn gerichtet, Gedanken schwirren einem durch den Kopf. Beim Wandern denkt man einfach an alles oder an nichts. Hier hat man Zeit – Zeit für sich und vor allem Zeit für die Natur.


Du möchtest in Südafrika kostenlos Bargeld abheben? Dann empfehlen wir dir die Kreditkarte der Santander Bank. Damit bist du generell im Ausland bestens gewappnet.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


Hole-in-the-wall-coffeebay-trail-4
Einer der schönsten Spots der Rundreise

Man entdeckt die vielen Kleinigkeiten, die einem so vielleicht nicht immer über den Weg laufen. Ob Baby-Grashüpfer, riesige Heuschrecken oder die wilden Seevögel – beim Wandern nimmt man viele Dinge viel intensiver wahr. Wir schlängelten uns durch die kleinen Dörfer, genossen diese Stille und waren beeindruckt von den Farben und den Felsformationen. Wir waren uns einig, dass dieser Trail unser bisher schönster war.


Viele fragen uns, welche Ausrüstung wir auf unseren Reisen immer dabei haben? Wir zeigen dir im folgenden Beitrag unsere Kameras und Objektive

» Unsere Fotoausrüstung «


Hole-in-the-wall-coffeebay-trail-2
Immer wieder sieht man kleine Rundhütten

Hole in the Wall – Der Felsblock im Meer

Nach knapp 3 Stunden kamen wir am Ziel an. Schon von weitem sahen wir diesen riesigen Felsblock im Meer. Die hohen Wellen klatschten mit voller Wucht durch das Loch in der Mitte. Wir setzen uns am Ufer auf ein paar Steine, aßen gemütlich einen knackigen Apfel und hielten die Füße in die Luft. Wir beobachten die Umgebung, genossen die schroffe Landschaft und waren einfach nur zufrieden.


Noch auf der Suche nach einem Mietwagen für deine Südafrika Rundreise? Bei billiger-mietwagen.de buchen wir seit 4 Jahren unsere Autos und sind sehr zufrieden!

» Jetzt Mietwagen buchen «


Hole-in-the-wall-coffeebay-trail-6
Das Hole in the Wall in Südafrika


Die 3 Stunden vergingen wie im Fluge, die Wanderung (10 km) kam uns gar nich so lang vor. Aber hier in der Natur vergisst man jegliches Gefühl von Zeit. Aber spielt diese hier denn auch eine Rolle? Wir denken nicht. Eher hätten wir uns vermutlich noch viel weiter treiben lassen können. Da wir wieder rechtzeitig im Hostel sein mussten, organisierten wir uns vorab einen Transferservice. Und so fuhren wir knapp 20 Minuten auf der Ladefläche eines Pick-Ups zurück zu unseren Unterkunft.


Unser Videotagebuch aus Südafrika – Die Wanderung zum Hole in the Wall in Südafrika

Suedafrika-Rundreise-Coffee-Bay-Hole-in-the-wall

  • Tour: Hole in the Wall Trail an der Coffee Bay (Wild Coast Südafrika)
  • Kosten: kostenlos! Pick-Up Service zu Coffee Shack 60 Rand pro Person (4 Euro)
  • Unterkunft: Coffee Shack Hostel
  • Level Wanderung: easy going ohne viel Anstrengung
  • Alternativ: geführte Touren bis zum Hole in the Wall mit Lunch und Guide (80 Rand)
  • Hostel: Coffee Shack Backpackers (Dorms 150 ZAR p.P., private Zimmer ab 170 ZAR p.P.)
  • Nicht vergessen: Sonnencreme, Snacks, Trinken

Buche hier eine coole Tour durch Südafrika oder mache Ausflüge in die Umgebung. Bei Get your Guide findest du eine Vielzahl an Angeboten.



Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kann du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.


Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag weiterhelfen konnten. Auf unserer Südafrika Länderseite findest du viele weitere Tipps und Beiträge über die Garden Route, die Panorama Route, den Krüger Nationalpark, den Addo Elephant Park, über Südafrika Reiseführer, der besten Reisezeit, Visum für Südafrika vieles mehr.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung