Island Reisetipps – Einreise, Highlights, Klima und Co.

island-rundreise-vorbereitung-mietwagen

Island – eine absolute Traumdestination von vielen. 350.000 Menschen leben in dem am dünnsten besiedelten Land Europas. 60% der Bevölkerung lebt in der Hauptstadtregion Reykjavik. Nicht zu vergessen, dass Island einen der höchsten Lebensstandards und Pro-Kopf-Einkommen der Welt hat. Wahnsinn oder? Die vielen Touristen strömen Jahr für Jahr auf die Insel, weil sie eben landschaftlich ein absoluter Leckerbissen ist.

Vulkane, Gletscher, schwarze Strände, schroffe Klippen, das Hochland, Wasserfälle, Elfen, Trolle, Geysire, endlose Weiten und vieles mehr – Willkommen auf Island. Das Wetter ist das ganze Jahr über unbeständig. Hier wechseln sich Sonne, Regen, Schnee, Sand, Sturm und Nebel ab. Dennoch kann man Island das ganze Jahr über bereisen, denn jede Jahreszeit hat auch ihren ganz eigenen Charme. Wir freuen uns auf eine spannende Rundreise auf der Insel aus Feuer und Eis.

Hier findest du unsere letzten Island Beiträge

Hier findest du alle Island Reisetipps

Anreise

Heutzutage kommst du wirklich günstig auf die Insel. Einige Low-Cost Airlines wie Easyjet und WOW Air fliegen schon für unter 150€ hin und zurück (ohne Gepäck). Besser ist es mit der Airline Germania. Hier ist das Aufgabegepäck schon im Preis inklusive. Mit Icelandair fliegst du ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München ebenfalls recht günstig nach Island.  Du kannst auf deinem Weg in die USA auch nur einen Stopover für buchen.

Einreise

Für die Einreise auf Island brauchst du kein Visum beantragen. Deutsche Staatsangehörige können sich bis zu 90 Tagen innerhalb von 180 Tagen visumsfrei in Island aufhalten. Dein Reisepass oder Ausweis muss noch mindestens so lange gültig sein, wie deine Aufenthaltsdauer auf Island. Angelausrüstung sowie Reitkleidung muss bei der Einfuhr nachweislich desinfiziert sein. Alle wichtigen Informationen findest du hier: Auswärtiges Amt.

Transport

Für deine Island Rundreise empfehlen wir einen Mietwagen oder Camper. Nur so kommst du komfortabel um die Insel und kannst flexibel sein. Es gibt auch Busse, welche allerdings nicht überall halten und auch nicht zu jeder Jahreszeit verkehren. Natürlich kannst du auch geführte Rundreisen buchen (Reisebus, Mietwagen). Auch mit dem Fahrrad kannst du auf der Ringstraße fahren. Einige Backpacker trampen sogar von A nach B. Das muss jeder für sich entscheiden.

Kosten

Island ist ein teures Land, da sind sich alle einig. Ein einfaches Zimmer ohne Frühstück kostet nicht selten ab 90€ pro Nacht. Wer sich nicht selbst verpflegt und lieber Essen geht, der muss mit mindestens 20 – 30€ pro Gericht rechnen. Günstiger ist es, wenn man im Supermarkt einkaufen geht (Kronan & Bonus). Ein Mietwagen kostet rund 250€ bis 400€ pro Woche (600€ für 2 Wochen). Für einen Liter Benzin zahlst du aktuell rund 1,80€. Campingplätze verlangen 10 – 15€ pro Person und Nacht. Alles zu unseren Kosten hier.

Unterkünfte

Oh mannnn Island ist echt teuer. Weder Hotels noch Hostels sind wirklich günstig. Schau dich auch mal bei Airbnb um, dort haben wir zumindest ein paar günstigere Zimmer gefunden. Vernünftige Hotelzimmer kosten hingegen ein halbes Vermögen, da musst du mit mindestens 100€ pro Nacht und mehr rechnen. Auf Island findest du auch Hostels mit Preise ab 30€ pro Nacht in einem Mehrbettzimmer. Günstiger geht es mit Zelt und Schlafsack. Alles zum Thema Camping auf Island hier.

Beste Reisezeit

Die meisten Besucher kommen im Sommer zwischen Juni und August. In diesen Monaten ist das Wetter recht beständig und es werden sogar Temperaturen bis zu 18 Grad Celsius erreicht. Die Tage sind lang, da es aufgrund der Mitternachtssonne nie wirklich dunkel wird. Das bedeutet natürlich auch, dass in dieser Zeit die Preise für Mietwagen und Unterkünfte am höchsten sind. Attraktiver hingegen ist die Nebensaison im Mai und September. Die Preise gehen runter und es sind nicht mehr so viele Touristen auf der Insel (5 – 10 Grad Celsius).

Internet

Erst einmal vorab: Seit Juni 2017 wurden EU-weit die Roaminggebühren abgeschafft. So kannst du also mit deinem deutschen Mobilfunkvertrag auch im Ausland dein Datenvolumen ohne Extrakosten nutzen. Wir können 1 GB pro Monat im Ausland nutzen (Anbieter: Premium SIM). Empfehlenswert ist die Karte vom Anbieter Siminn. Siminn ist der meistbenutzte Mobilfunkanbieter auf Island mit der besten Netzabdeckung. Diese Karte gibt es an Tankstellen, am Flughafen und in vielen Supermärkten. 10 GB kosten rund 27€.

Impfungen

Deine Gesundheit ist das A und O – egal wo du dich befindest. Du solltest dich vor deiner Reise also bestens informieren, damit du keine bösen Überraschungen im Land deiner Träum erlebst. Für die Einreise nach Island besteht keine besondere Impfpflicht. Das Auswärtige Amt empfiehlt jedoch, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Mehr Infos hier.

Sicherheit

Island zählt zu einem der sichersten Länder unserer Erde. Doch natürlich sollte man auch hier die üblichen Vorsichtsmaßnahmen gegen Kleinkriminalität walten lassen. Du solltest dich zudem stets über die aktuelle Situation bezüglich Vulkanausbrüchen und Erdbeben informieren. Im Straßenverkehr gelten einige spezielle Regeln, welche du vorab kennen solltest (mehr dazu hier). Wild Campen ist zudem nicht mehr erlaubt. Dazu gibt es bald noch ausführlichere Beiträge auf unserem Blog.