eilat-strand-coral-beach-israel-rotes-meer-drohne
Reiseberichte

Eilat Tipps – Alle Infos, Highlights und Sehenswürdigkeiten

on
Dezember 21, 2017

[Enthält Werbelinks*]

Eilat ist die südlichste Stadt in Israel und befindet sich direkt am Roten Meer. Hier kannst du das ganze Jahr über Urlaub machen, es regnet so gut wie nie und das Thermometer erreicht selbst im Dezember bis zu 28 Grad Celsius. Eilat ist ein beliebter und touristisch sehr gut erschlossener Badeort, der auch in der Vergangenheit weitgehend von Terroranschlägen verschont blieb.

Vor allem das Meer gilt als Tauchparadies aufgrund des klaren Wassers und der bunten sowie vielfältigen Unterwasserwelt. Hier findest du schöne Strände, zahlreiche Restaurants, Clubs, Abenteuerpark, Shoppingmöglichkeiten, Wassersport und Entertainment. Wir würden Eilat aber eher als eine Art Vergnügungsmeile in Israels bezeichnen. An der Küste säumen sich die riesigen, nicht zu übersehenden Hotelanlagen, die schon auf die nächsten Pauschalurlauber warten.

Im Sommer sind viele der Hotels restlos ausgebucht, im Winter hingegen findest du hier durchaus bezahlbare Unterkünfte und Zimmer. Wir empfehlen dir dennoch, deine Unterkunft vorab zu buchen. Wir haben viele Tipps und Infos für dich zusammengetragen, damit du für deine Reise nach Eilat bestens vorbereitet bist. Viel Spass beim Stöbern!



1. Anreise Eilat

Direkt in der Stadt befindet sich der Flughafen Eilat, welcher von verschiedenen Airlines angeflogen wird. Von Deutschland aus muss man leider erst über Tel Aviv nach Eilat reisen. Eigentlich war für 2017 ein neuer Airport bei Timna geplant (Ramon International Airport Eilat), dieser wird aber wohl erst im Frühjahr 2018 eröffnen.

Seit Oktober 2017 kommt man aber sehr günstig nach Ovda, einem Ort, welcher sich nur rund 60km nördlich von Eilat befindet. Hier landen die Flieger der Low-Cost Airlines Ryanair und Wizzair. Einen Hin- und Rückflug gibt es ab Karlsruhe, Berlin-Schönefeld, Frankfurt-Hahn, Düsseldorf, Bremen und Karlsruhe oft schon für 20€ inklusive Handgepäck und kleiner Tasche. Das ist die günstigere Alternative zu den meist teureren Flügen nach Tel Aviv. Außerdem ist es der wohl günstigste Weg, um von Deutschland aus ans Rote Meer zu gelangen. Die Flugzeit beträgt nur zwischen 4 und 4,5 Stunden.


anreise-eilat-ovda-ryanair-israel


Von Eilat aus kannst du mit dem Flieger nach Tel Aviv fliegen. Der Flug dauert nur knapp 45 Minuten und kostet ab 45€ mit der Airline Arkia. Umgekehrt starten die Flüge von Tel Aviv nach Eilat vom Terminal 1. Vor Ort gibt es kostenlose Shuttles. Von Israel aus kommst du ebenfalls super günstig nach Polen, Rumänien, Belgien, Zypern, Slowakei, Bulgarien, Italien, Ungarn oder auch Griechenland und die Niederlande.


2. Einreise Eilat

Generell brauchst du für deine Reise nach Israel kein Visum. Mit einem gültigen Reisepass bekommst du in der Regel eine Aufenthaltsgenehmigung von 90 Tagen direkt vor Ort am Airport. Stempel gibt es keine mehr, du bekommst eine blaue Einreisekarte, welche du unbedingt sicher aufbewahren solltest. Bei deiner Ausreise musst du diese vorzeigen und bekommst eine rote Ausreisekarte.

Wundere dich nicht, wenn dir die Beamten bei Ein- und Ausreise viele Fragen stellen. Aus Sicherheitsgründen wird man hier ganz schön unter die Lupe genommen. Wenn du in deinem Pass außerdem Stempel aus arabischen Ländern hast, wirst du noch genauer durchleuchtet. Marco wurde z.B. befragt, wie lange er in Dubai war und was er dort gemacht hat. Folgende Fragen wurden uns und anderen Besuchern außerdem noch gestellt:


  • Wohin reisen Sie?
  • Wie lange bleiben Sie?
  • Haben Sie hier Freunde oder Bekannte in Israel?
  • Aus welchem Grund reisen Sie? Geschäftlich oder privat?
  • Welche Religion haben Sie und ihre Eltern?
  • Wie viel Geld verdienen Sie?
  • Welchen Beruf üben Sie aus?
  • Haben Sie ihren Rucksack selbst gepackt?
  • Hatte jemand Zugriff zu Ihrem Laptop?
  • Woher haben Sie diesen Laptop?
  • Führen Sie Waffen oder Sprengstoff mit sich?
  • und und und….

3. Flughafentransfer

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um ins Stadtzentrum von Eilat zu gelangen. Über die Homepage von EILATSHUTTLE kannst du dein Transferticket vorab buchen. Eine einfache Fahrt kostet rund 7 is 8€ pro Person und dauert rund 40 Minuten. Der Bus steht direkt vor dem kleinen Flughafengebäude. Diese Shuttles bringen dich direkt zu deiner Unterkunft, was natürlich recht komfortabel ist.

Neben dem Shuttle gibt es auch öffentliche Busse des Busunternehmens „Egged“, welche rund 60 Minuten nach Ankunft eines Fliegers vom Flughafen aus starten. Die Linie 282 wird auch an Feiertagen und zum Shabbat bedient, ein Ticket kostet 21,50 Scheckel pro Person (rund 5€). Die Linie 392 fährt ebenfalls in die Richtung, hält aber nicht vor dem Flughafengebäude sondern an der Hauptstrasse etwas außerhalb. Von dort aus musst du dann noch 10 Minuten zu Fuß bis zum Airport laufen.

Beide Varianten haben wir vorab getestet und können auch beide weiterempfehlen. Die Egged-Busse haben sogar Wifi, sind klimatisiert und bequem. Diese Busse starten vom zentralen Busbahnhof in Eilat aus, nur 5 Minuten zu Fuß vom Stadtflughafen entfernt. Am besten du schaust einen Tag vor deiner Abreise dort vorbei und erkundigst dich über die Abfahrtzeiten. Diese richten sich immer nach den jeweiligen Abflügen vom Flughafen Ovda. Unser Rückflug startete um 12:20 Uhr. Der Bus zum Flughafen fuhr um 09:05 Uhr los. Zeitlich passte alles wunderbar.


4. Mietwagen buchen in Eilat

In Ovda selbst gibt es keine Mietwagenstation, diese findest du nur in Eilat selbst und direkt am Stadtflughafen. Wir haben unseren Wagen über www.billiger-mietwagen.de im Voraus gebucht. Abholen konnten wir diesen gegenüber des Stadtflughafens bei der Vermietung „Budget“. Für eine Woche haben wir nur rund 18€ am Tag bezahlt inklusive aller wichtigen Versicherungen (ohne Selbstbeteiligung, Vollkasko und fairer Tankregelung voll/voll“).


auto-fahren-in-israel


Hier wurden uns das erste Mal auf unseren Reisen keine zusätzlichen Versicherungen angedreht, alles verlief reibungslos und schnell. Bei Budget mussten wir zudem „nur“ 800 USD Kaution hinterlegen (je nach Firma zwischen 500 USD und 1500 USD). Achte also darauf, dass dein Limit der Kreditkarte dementsprechend angepasst ist. Und bevor du von Eilat aus weiterfährst, solltest du unbedingt noch einmal volltanken. Zum einen sind die Entfernungen von Eilat etwas weiter, zum anderen ist das Benzin in Eilat deutlich günstiger (Freihandelszone).


» MIETWAGEN HIER BUCHEN «


Parken: In Eilat sind alle Parkzonen weiß/blau am Strassenrand markiert. Mit einem gültigen Parkschein kannst du dort so lange parken, wie du möchtest. Meistens kannst du sogar kostenfrei zwischen 19:00 Uhr und 08:00 Uhr dort stehen. Du zahlst rund 5 bis 8 Schekel pro Stunde, der ganze Tag kostet 25 Schekel. Dieses Ticket ist dann in der ganzen Stadt gültig.


5. Währung und Geld

In Israel bezahlst du mit dem Israelischen Schekel. Momentan bekommst du für 1€ rund 4 Schekel. Das Preisniveau ähnelt dem in Deutschland, manches ist in Israel sogar noch etwas teurer. Wir empfehlen dir, vor Ort mit der Kreditkarte am ATM (Geldautomat) Bargeld abzuheben. Diese Automaten findest du eigentlich überall (Flughafen, Banken, Shopping Malls, Kiosk, direkt an der Straße uvm.). Bei uns sind jedes mal Gebühren in Höhe von rund 7 Schekel angefallen. Kostenlos Geld abheben in Israel kannst du mit einer der entsprechenden Kreditkarte. Mit der Kreditkarte von der Santander Bank bist du sehr gut beraten. Gebühren im Ausland werden hier immer noch erstattet.


» SANTANDER KREDITKARTE «


geld-israel-scheckel-bargeld-schein


6. Mit dem Bus unterwegs

In Eilat gibt es verschiedenen Buslinien, welche den Rest des Landes mit der Südregion verbinden. Die Busse starten und enden am Zentralen Busbahnhof nahe des Stadtflughafens. Du kommst von Eilat aus eigentlich zu allen wichtigen Highlights des Landes. Auf der Seite von Egged kannst du alle Abfahrtszeiten ansehen oder vor Ort am Bahnhof erfragen.

Die Linie 444 fährt zum Beispiel 4x am Tag nach Jerusalem, eine Fahrt kostet dich nur 78 Schekel (20€). Dieser Bus hält auch in En Gedi und in Masada (47 Schekel/12€). Nach Mitzpe Ramon bringt dich die Buslinie 392 schon für 44 Schekel (11€). Die Fahrt dauert rund 3 Stunden. Du kannst von Eilat aus sogar nach Tel Aviv oder Haifa fahren. Die Fahrt dauert 5 bis 6 Stunden und kostet nur 78 Schekel (rund 20€).


7. Unterkünfte buchen in Eilat

Israel ist nicht gerade das günstigste Land, das wirst du schon bei der Suche nach einer passendes Unterkunft bemerken. Und natürlich darfst du hier am Roten Meer auch ein wenig mehr zahlen, da der Ort sehr beliebt und touristisch ist. Wir haben unser Zimmer über Airbnb gebucht und nur rund 30€ die Nacht bezahlt. Das Zimmer war sauber und ausreichend, der Besitzer Martin sehr nett und hilfsbereit. Er hat uns sogar am Morgen ein einfaches Frühstück serviert sowie Schnorchelbrillen zur Verfügung gestellt (unsere Unterkunft in Eilat hier klicken).

In Eilat gibt es das Little Prince Hostel, welches solide bewertet ist. Hier bekommst du ein privates Zimmer schon ab rund 40€ (je nach Monat). Ein Vierbettzimmer gibt es ab 70€, was pro Person nur 17,50€ entspricht. Recht gut bewertet ist auch das Motel Aviv oder Custo Club, wo du für rund 47€ ein privates Zimmer für 2 Personen buchen kannst. Sehr gute 4-Sterne Hotels starten preislich erst ab 115€ pro Nacht und aufwärts (z.B.: Astral Maris Hotel oder Isrotel Yam Suf Hotel). Bei den 5-Sterne Hotels gibt es preislich wie immer kaum Grenzen!


airbnb-guthaben-einladung-rabatt


Wie du siehst, sind die Preise generell schon recht gehoben in Eilat. Daher lohnt sich der Blick auf Plattformen wie Airbnb. Auch Couchsurfing ist in Israel absolut kein Problem. Wir wollten ursprünglich sogar nur couchsurfen im Land, haben leider aufgrund der Feiertage (Hanukkah) kein positives Feedback von den Hosts bekommen, so dass wir dann kurz vor der Abreise noch schnell ein paar Unterkünfte gebucht haben (viel Auswahl hatten wir da nicht mehr).


8. Sicherheit in Eilat

Das letzte Mal kam es 2007 zu einem Attentat in Eilat. Dank Sicherheitskontrollen, dem Ausbau der Grenzanlagen und des Grenzzauns zu Ägypten ist die Situation seither unproblematisch. Am Flughafen muss man einen Metalldetektor passieren, so auch in den großen Shopping Malls. Hier werden Taschen und Rucksäcke aus Sicherheitsgründen gecheckt.

Generell solltest du auch hier mit gesundem Menschenverstand handeln und reisen. Behalte immer deine Sachen im Auge und lasse vor allem dein Gepäck niemals unbeaufsichtigt. Wir haben uns zu keiner Zeit unwohl oder gar unsicher in Eilat und dem ganzen Land gefehlt. Alles zum Thema Sicherheit in Israel findest du hier in unserem extra Blogbeitrag!


9. Essen und Trinken

In Eilat findest du für jeden Geschmack etwas. Ob Falafel und Humus, Pizza, Burger, Hot Dogs, Fisch oder Shawarma – auch in Israel gibt es alles. Für einen schnellen Imbiss solltest du mindestens 5€ einplanen, wenn nicht sogar mehr. Ein Gericht im Restaurant kostet deutlich mehr. Plane am besten 15 – 20€ ein. Überall findest du zudem kleine Kiosks, wo du das Notwendigste kaufen kannst. Eine Flasche Wasser (1,5 Liter) kostet zum Beispiel rund 2 bis 2,50€. Es gibt aber auch ganz normale Supermärkte, wo du Essen und Trinken einkaufen kannst. Auch hier gilt: alles etwas teurer als in Deutschland.


eilat-essen-israel-humus-falafel-imbiss


10. Shopping und Einkaufen

Eilat wurde 1985 zur Freihandelszone deklariert und somit entfällt hier die hohe israelische Mehrwertsteuer. In den großen Shopping Malls (Hayam Mall, Mega in the City Mall, Big Mall) findest du eigentlich alles, was das Herz begehrt. Entlang der Strandpromenade bei den Luxushotels gibt es zudem eine Vielzahl an Geschäften und Boutiquen bekannter Marken. Hier findest du die besten Adressen zum Shoppen.


11. Strände in Eilat

Hier am Roten Meer gibt es natürlich eine Vielzahl an Stränden. Besonders beliebt ist der Coral Beach (Coral Beach Nature Reserve) oder auch der Dolphin Reef Beach. Am Coral Beach kannst du direkt am Korallenriff schnorcheln und tauchen. Dort kannst du dir Ausrüstung auch ausleihen falls du nichts dabei hast. Am Strand selbst sind Liegestühle vorhanden, im Shop gibt es Snacks und Getränke. Besonders beeindruckend ist die Vielfalt der bunten Fische, die am Riff zu sehen sind. Du zahlst hier rund 7,50€ Eintritt.


israel-eilat-rotes-meer-drohne-korallen-strand


Knapp 1 Kilometer weiter in Richtung Grenze von Ägypten gibt es einen Strandabschnitt, welcher frei anzugleichen ist und nichts kostet. Hier kannst du ebenfalls die tolle Unterwasserwelt bestaunen und sparst dir zudem noch ganze 7,50€. Am Dolphin Reef Beach wurden einst Delfine gepflegt, welche noch heute immer wieder freiwillig hierher zurückkehren. Zudem werden dort Delfintherapien angeboten sowie das Tauchen und Schnorcheln mit Delfinen.

Noch mehr Infos zu den Stränden in Eilat findest du hier auf der Seite von Beach Inspector


12. Aktivitäten vor Ort

Die wohl beliebteste Beschäftigung in Eilat ist das Tauchen. Hier am Roten Meer erwartet dich eine spektakuläre Unterwasserwelt. Der bekannteste Spot zum Tauchen in Eilat befindet sich am Coral Beach, welcher auch zu einem der besten Plätze weltweit zählt. Und natürlich findest du auch in Eilat eine Vielzahl an Wassersportmöglichkeiten. Egal ob Kite Surfen, Wasserski, Stand-Up Paddling, Paraseiling oder Windsurfen – Langweile sollte hier eigentlich nicht aufkommen.


eilat-israel-coral-reef-beach-rotes-meer


Der Underwater Observatory Marine Park befindet sich nur wenige Kilometer südlich der Stadt. Dieser Park zählt wohl zu den beliebtesten Attraktionen in Eilat. Hier siehst du einen im Meer stehenden Turm, der 100 Meter vom Ufer entfernt ist und über einen Steg erreicht werden kann. Im Inneren kannst du die Unterwasserwelt des Roten Meeres bestaunen (Haifische, Riesenschildkröten uvm.)

Shopping steht ebenfalls bei vielen Besuchern hoch im Kurs, da es in Eilat um einiges günstiger ist, als in anderen Städten Israels (s. Abschnitt Einkaufen & Shopping). Von Eilat aus kannst du viele Ausflüge in die Umgebung machen. Welche das sind, erfährst du im nächsten Abschnitt.


» BUCHE HIER DEINE TOUR «


13. Ausflüge in die Umgebung

Nur knapp 20 km von Eilat entfernt, befindet sich der Red Canyon. Dieser Canyon ist zwar nur 200 Meter lang, dennoch wirklich sehenswert. Wenn du vor 10 Uhr am Morgen kommst, kannst du den Ort für dich ganz alleine haben. Bei uns kamen zahlreiche Busse erst, als wir wieder zurück am Auto waren (#glueckgehabt). Hier geht’s zu unserem Beitrag über den Red Canyon in Israel.


eilat-israel-ausfluege-red-canyon


Der Timna Park befindet sich nördlich von Eilat in der Arawa-Schenke. Er ist ein Naturpark mit wirklich sehenswerten Felsformationen, antiken Kupferminen und Tempel. Auch der Hai-Bar Yotvata Nationalpark soll richtig schön sein. Hier gibt es wohl Antilopen, Oryx, Wildesel, Strauße, Raubvögel und andere Wüstentiere. Eintritt 29 Schekel für Erwachsene und 15 Schekel für Kinder.

Auf dem Weg durch die Negev Wüste kommst du auch am Maktesh Ramon Krater vorbei. Er ist der größte Erosionskrater der Welt mit einer Länge von 40km und einer Breite zwischen 2 und 10km. In dem kleinen Ort Mitzpe Ramon hast du eine wundervolle Aussicht vom Kraterrand aus. Besonders beeindruckend muss es hier wohl zum Sonnenauf- und Sonnenuntergang sein. *schwärm*. Alle Infos zu unserem Ausflug in die Negev Wüste und dem Ramon Krater kannst du hier nachlesen.


eilat-israel-ausfluege-mitzpe-ramon-krater


Auf der anderen Seite in Richtung Norden kommst du unweigerlich am Toten Meer vorbei. Und genau dort solltest du auch unbedingt einen Stopp einlegen. Ein beliebter Badeort befindet sich in En Bokek, wo du dich im Salzwasser treiben lassen kannst. Am Strand findest du Duschen, Liegen und einen Shop. Auch kannst du in einem der vielen Hotelbunker übernachten. Der Salzgehalt des Toten Meeres liegt bei 33%, das Mittelmeer hat gerade einmal 3,8%. Wahnsinn oder?


» BUCHE HIER DEINE TOUR «


totes-meer-israel-jordanien-salzwasser


Nur 30km weiter in Richtung Norden kommst du am En Gedi National Park vorbei. Hier kannst du wunderbar durch Schluchten (Wadi) wandern, kleine Wasserfälle genießen und in die eine oder andere Quelle direkt in den Felsen erkunden. Wir waren auch vor Ort, leider mitten in den Ferien. Es war unglaublich überfüllt, dennoch wirklich schön. Sobald man die Hauptattraktionen verlässt und weiter aufsteigt, folgen einem kaum noch Besucher. So kannst du die Aussicht auf das Tote Meer und die Schluchten fast ganz alleine genießen.


14. Ausflug nach Jordanien oder Ägypten

Von Eilat aus kannst du auch rüber nach Jordanien und die berühmte Felsenstadt Petra besuchen. Diese wollen wir uns eines Tage auch noch anschauen, dann aber direkt durch Jordanien reisen. Es gibt verschiedene Anbieter für Tagestouren oder auch mehrtägige Ausflüge. Besorge dir am besten den Jordan-Pass, mit welchem du sowohl das Visum, als auch den Eintritt zur Felsenstadt Petra bereits inklusive hast. Der Grenzübergang Yitzhak Rabin/Wadi Arava befindet sich zwischen Eilat und Aqaba. Beide Länder erheben eine Aus- und Einreisegebühr.

Wie wäre es mit einem Besuch der ägyptischen Halbinsel Sinai? So viele haben schon davon geschwärmt und auch wir wollen bald mal auf die Halbinsel Sinai. Die Strände und die Unterwasserwelt sollen fast nicht zu toppen sein. Von Eilat aus kannst du mit dem Egged Bus Nr. 15 nach Taba fahren. Von dort aus musst du die Grenze zu Fuß überqueren. Auf der anderen Seite warten dann schon die Superjet-Busse auf Dich, welche dich zu deiner Unterkunft bringen. Israel erhebt eine Ausreisegebühr in Hohe von 101 Schekel. Du darfst dich anschließend 14 Tage auf der Halbinsel Sinai aufhalten.


Fazit zu Eilat

Richtig cool war es, dass wir gerade einmal 4 Stunden geflogen sind und schon im Sommer ankamen. Während in Deutschland das Schneechaos in vollem Gange war, konnten wir in Eilat bei 26 Grad und mehr am Strand relaxen. Die Stadt an sich ist für uns nicht sonderlich interessant gewesen, dennoch kann man gerade in der Umgebung unglaublich viel unternehmen. So findest du gerade im Süden Israels einige Leckerbissen, die dir hin und wieder den Atem rauben werden. Wir würden wieder nach Eilat fliegen, wenn wir Israel erkunden wollen. Interessant ist auch, dass man von dort aus recht schnell nach Jordanien und auf die Halbinsel Sinai reisen kann.


youtube-vlog-israel-eilat


Das könnte Dich auch interessieren:


* Dieser Beitrag enthält Werbelinks und Empfehlungen, welche unbeauftragt von uns eingefügt wurden. Wie immer verlinken wir nur Produkte, Dienstleistungen und Seiten, von denen wir überzeugt sind.

TAGS
2 Comments
  1. Antworten

    Sara

    Dezember 23, 2017

    Auu jaa! Toller Bericht und gigantische Fotos vom Roten Meer! Nach Israel möchte ich unbedingt nochmal. Jetzt war ich eine Woche in Jordanien unterwegs und es war wunderschön! Der nahe Osten hat es mir jetzt total angetan.. 😍✨
    Viele liebe Grüße und macht weiter so! Frohe Weihnachten 🙂

    • Antworten

      Komm' wir machen das einfach

      Dezember 24, 2017

      Hey Sara, lieben Dank für deine lieben Worte 🙂 Der Nahe Osten hat es uns auch seeeeeehr angetan. Jordanien steht auch noch an! Israel ist wirklich traumhaft und sehr abwechslungsreich 🙂 <3 Liebe Grüße zurück und dir auch ein wundervolles Weihnachtsfest!

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe Datenschutzerklärung

*

Komm' wir machen das einfach!
Next: Portugal

Wir sind Bolle & Marco und freuen uns riesig, dass du hier auf unserer Seite gelandet bist. Auf unserem Blog nehmen wir Dich mit um den Globus. Ob Fernreise, Citytrip, Roadtrip, Kurzurlaub oder Mikro-Abenteuer - Wir sind für jeden Spaß zu haben.