Israel BerichteReiseblog

Währung Israel – Geld abheben, Bezahlen und Kreditkarte

jerusalem-urlaub-tipps-muslimisches-viertel-markt-shopping

Thema heute: Währung Israel. Deine Reise nach Israel steht vor der Tür und du freust dich schon unglaublich auf all die neuen kulturellen Eindrücke, die Gerüche und Farben, auf Tel-Aviv, Jerusalem, den Ausflug in die Negev-Wüste und das Baden im Toten Meer? Israel wird sicher ein Highlight auf deiner Reiseliste, denn Bolle und Marco sind auch ganz verliebt in das Land und sprechen oft von ihrer Reise.

Du findest auf dem Blog zahlreiche Infos für deine Reiseplanung. Damit du dir auch um deine Finanzen keine Sorgen machen musst, habe ich dir hier in diesem Beitrag einmal alle wichtigsten Infos zur Währung in Israel und dem Bezahlen zusammengefasst. So bist du optimal für deine Rundreise durch das wunderbare Land vorbereitet.



Währung in Israel

Die Währung in Israel ist der Neue Israelische Schekel (NIS oder ILS), allgemein ist er bekannt als der Schekel. Ein Schekel besteht aus 100 Agurot. Während deiner Reise wirst du sowohl Banknoten als auch Münzen zum Bezahlen nutzen können. Münzen gibt es in folgenden Einheiten: 1, 5, 10 ILS oder 10 und 50 Agurot. Scheine gibt es in Israel in vier Einheiten: 20, 50, 100 und 200 ILS. Zum aktuellen Wechselkurs (Stand: November 2019) bekommst du für 1 € rund 3,83 Shekel. Ich würde dir vor deiner Reise auf jeden Fall empfehlen, einen Währungsrechner herunterzuladen, sodass du auf Märkten oder auch beim Buchen von Hotels noch einmal nachrechnen kannst.


Währung Israel Schekel Geldschein
Währung in Israel – Verschiedene Geldscheine aus dem Land

Geldabheben in Israel

In Israel angekommen, bietet sich dir die erste Möglichkeit um Bargeld abzuheben gleich am Flughafen. Hier findest du die ersten ATMs (so werden die Geldautomaten genannt) und du kannst dir beruhigt mit deiner Kreditkarte am Automaten Schekel abheben. Aber auch in allen Städten, vor allem in den größeren wie Tel-Aviv, Jerusalem und Eilat findest du überall ATMs. Kleinere Orte bieten dir in der heutigen Zeit auch die Möglichkeit an Bargeld zu kommen, jedoch ist hier die Auswahl nicht ganz so groß. Die gängigsten Kreditkarten für deine Reise nach Israel sind VISA, MasterCard, Diners Club und American Express. Aber auch mit der EC Karte kannst du an den ATMs Schekel abheben.



Gebühren beim Geldabheben

Auch wenn uns das Abheben von Bargeld in der heutigen Zeit auf Reisen sehr einfach gemacht wird, gilt es auch in Israel an den Geldautomaten zu beachten, dass dir deine Bank im Heimatland pro Abhebung sogenannte Auslandsabhebegebühren berechnen wird. In den meisten Fällen sind das 5-10 € pro Abhebung mit EC-Karte und 1 bis 4% deines abgehobenen Betrages mit Kreditkarte. Auch kann es vorkommen, dass der Betreiber des Automaten im Reiseland eine Gebühr erhebt von ein paar € pro Abhebung.


ACHTUNG: MIETWAGEN TIPP
Du suchst noch nach einem passenden Wagen für deinen Trip? Dann schaue doch mal bei Check24* vorbei. Dort findest du super Preise und kannst verschiedenen Angebote übersichtlich vergleichen.

» Jetzt Mietwagen buchen «


Gerade bei längeren Urlauben können sich diese unnötigen Kosten doch schnell summieren und belasten dann deine Urlaubskasse. Also wenn du Geld and einen ATM abheben möchtest, versuche immer eine größere Summe zu wählen. So umgehst du, dass du jeden 2. Tag einen Geldautomaten aufsuchen musst an dem du auch noch unnötige Gebühren zahlen musst. Ich empfehle dir daher eine Reisekreditkarte, welche dir gute Konditionen im Ausland bietet.

Immer noch unschlagbar ist die Kreditkarte der Santander Bank*. Sie ist speziell für Auslandsaufenthalte gemacht und momentan die einzige Kreditkarte auf dem Markt, bei der dir keine Abhebegebühr berechnet wird. Aus eigener Erfahrung empfehle ich dir außerdem, immer eine 2. Kreditkarte als Ersatz dabei zu haben, du weißt nie, ob mal ein Automat deine Karte nicht akzeptiert, sie geklaut wird oder du sie verlierst.


Geld vor Ort wechseln

Wenn du deine Euro in Schekel umtauschen möchtest, empfehle ich dir damit zu warten, bis du in Israel bist. In Deutschland bekommst du bei den Deutschen Banken einen deutlich schlechteren Wechselkurs. Auch bei der Ankunft am Flughafen in Tel-Aviv würde ich nur im Notfall an einer Wechselstube Geld tauschen, denn auch hier sind die Kurse zwar besser, aber trotzdem meist 10 % schlechter im Vergleich zu Wechselstuben in der Stadt.

Den besten Wechselkurs von Euro in Schekel bekommst du bei offiziellen Wechselstuben in der Stadt. Diese machen von außen meist einen unseriösen Eindruck, arbeiten aber meist doch sehr seriös. Trotzdem solltest du auch hier die unterschiedlichen Stuben vergleichen, denn oft beträgt der Unterschied von Stube zu Stube bis zu 15%. Vom Tausch auf der Straße, der im palästinensischen Teil von Jerusalem angeboten wird, würde ich dir dringend abraten. Falschgeld und schlechte Kurse sind hier nicht gerade selten. 

Manchmal ist das Wechseln von Euro oder US $ in Schekel allerdings gar nicht nötig, denn manche Hotels und oftmals auch größere Geschäfte akzeptieren Euro oder US-Dollar.


 Wechseltuben in Tel Aviv:

  • Bitcoin Change (King George St 32, Tel Aviv-Yafo, Israel)
  • Money Change (65 Bograshov St 61, Tel Aviv-Yafo, Israel)
  • Money Change (Sderot Washington 23, Tel Aviv-Yafo, Israel)

Zahlung mit Kredit-oder EC-Karte

Das bargeldlose Zahlen ist auch in Israel schon weit verbreitet. Am Flughafen, in den Hotels, bei Mietwagenfirmen, in Supermärkten und in den größeren Geschäften kannst du problemlos mit der Kreditkarte zahlen. Schwieriger wird es hier hingegen mit der EC-Karte, denn diese wird durchaus weniger akzeptiert. Die gängigste Giro-Karte ist hier noch die Maestro. Mit den Kreditkarten von VISA, MasterCard, American Express und Diners Club kannst du in den touristischen Ecken problemlos zahlen.


BOCK AUF EINE COOLE UNTERKUNFT?
Melde dich kostenlos bei Airbnb an und wir schenken dir 25€ Guthaben für deine erste Buchung!

» Gratis Guthaben sichern «


Wichtig zu wissen ist aber, dass in abgelegenen Regionen Bargeld ein Muss ist. Hier kommst du ohne Banknoten nicht sehr weit. Auch einberechnen solltest du die Auslandseinsatzgebühr, die dir deine Hausbank in Deutschland prozentual anrechnet. Das heißt, bei jeder Zahlung mit Kreditkarte werden dir 1 bis 4 % deines ausgegebenen Betrages als Auslandsgebühr berechnet.

An dieser Stelle lohnt sich wieder die Kreditkarte der Santander Bank*, denn mit dieser bekommst du auf Antrag deine Auslandseinsatzgebühr zurückerstattet, was dir gerade bei längeren Reisen doch so einiges an Kosten erspart.


Die beste Kreditkarte für Israel

Du hast Lust bekommen durch Israel zu reisen und bist noch auf der Suche nach einer passenden Reisekreditkarte? Es gibt unzählige Karten auf dem Markt, besonders gut ist jedoch immer noch die Kreditkarte der Santander Bank*. Mit dieser Karte kannst du im Ausland kostenlos Geld abheben und auch damit Bezahlen, ohne Gebühren zu zahlen. Selbst für die Karte an sich falle keine Kosten für dich an. Die Bank erstattet dir sogar noch die Gebühren, welche einige Banken von dir verlangen, zurück.


Waehrung-suedafrika-kreditkarte-geldabheben (1)
Währung Israel – Wir empfehlen dir eine Reisekreditkarte

Zudem ist es immer besser, eine zweite Karte dabei zu haben, ganz egal ob Kreditkarte oder zur Not auch EC-Karte. Es kann immer passieren, dass dir deine Karte geklaut wird, du sie verlierst oder der Automat sie nicht akzeptiert. In diesem Fall solltest du einen Plan B haben. Sehr zu empfehlen ist die Kreditkarte der DKB-Bank*. Mit dieser sind auch Marco und Bolle schon viele Jahre zufrieden.


EMPFEHLUNG FOTOAUSRÜSTUNG
Du möchtest auch tolle Fotos machen und fragst dich, welche Kamera und welche Objektive wir eigentlich nutzen? Dafür haben wir einen separaten Beitrag veröffentlicht, wo du alle Informationen zu diesem Thema findest.

» Unsere Fotoausrüstung «


Preise in Israel

Damit du mal einen kleinen Überblick darüber bekommst, mit wie vielen Ausgaben du am Tag in Israel rechnen solltest, habe ich dir hier einmal die gängigsten preise für den Alltag herausgesucht.


  • Unterkunft Hostel: 20 bis 30 €
  • gutes Airbnb-Zimmer: ab 30 €
  • 3 Sterne Hotel ab 75 €
  • Falafel vom Imbiss: 5 €
  • Restaurantbesuch: 10 bis 20 €
  • Flasche Wasser im Supermarkt (1,5 L) : 0,50 €
  • Flasche Bier im Supermarkt: 1,50 €
  • Flasche Bier im Restaurant: 5 €
  • Busticket innerhalb einer Stadt: 1,90 €
  • Benzin: 1,60 € /L
  • Taxifahrt innerhalb Tel-Aviv: 8 bis 13 €
  • Mietwagen: ab 20 € pro Tag


Weitere Tipps für dich

Wie bereist erwähnt, solltest du keine großen Mengen an Bargeld bei dir tragen. Wir wollen den Teufel zwar nicht an die Wand malen, Diebstähle und Raubüberfälle können trotzdem vorkommen. In solchen Fällen wäre es fatal, wenn du Tausende Euro in deiner Geldtasche hattest. Wenn du Geld an einem Automaten abhebst, achte darauf, dass du deinen PIN sehr verdeckt eingibst und niemand dir dabei zusehen kann.

Lass dir auch von keiner fremden Person dabei helfen und lass dich bloß nicht von anderen ablenken (Masche!!!!). Hole bitte nicht nachts Geld ab und nutze keine Automaten an abgelegenen Orten. Falls ein Automat deine Karte verschluckt oder du sie verlierst, solltest du deine Bank davon in Kenntnis setzen und die Karte sperren lassen. Mehr dazu hier: Sicherheitstipps mit Kreditkarten.



Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag weiterhelfen konnten. Auf unserer Israel Länderseite findest du noch viele weiter Tipps und Berichte zu unserer Rundreise durch Israel. Auch Themen wie DrohneAutofahren in IsraelSicherheitIsrael Sehenswürdigkeiten und Kosten sprechen wir an.


Alessia-Redakteuer

Unsere Co-Redakteurin Alessia ist 26 Jahre jung und seit ein paar Jahren leidenschaftliche Weltenbummlerin und liebt vor allem das Südliche Afrika. Hier auf dem Blog unterstützt uns Alessia mit vielen tollen Inhalten, Reisetipps und allerlei Fernwehgeschichten.



Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.


*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung