geld-israel-scheckel-bargeld-schein
Reiseberichte

Was kostet eine Reise nach Israel? Unsere Kostenübersicht

on
Dezember 29, 2017

[Werbung*]

Was kostet eine Reise nach Israel? Viele von Euch haben uns genau diese Frage gestellt, daher gibt es heute die Antwort für Euch. Wir haben direkt mal Kassensturz gemacht und geschaut, was wir insgesamt ausgegeben haben. Dazu muss man gleich sagen, dass Israel im Vergleich zu all unseren vorherigen Reisezielen kein besonders günstiges Land ist. Die Preise sind vergleichbar mit denen aus Deutschland, hin und wieder ist es sogar etwas teurer. Aber ganz egal, wie viel wir am Ende bezahlt haben: Jeder Euro hat sich mehr als gelohnt. Wir haben all unsere Ausgaben in eine Kostenübersicht zusammengetragen und zeigen dir, mit welchen Kosten du vor Ort rechnen musst.



Unsere Kosten im Überblick

Ausgaben

Gesamtkosten

Pro Person

Flüge
Mit Ryanair ab Berlin
90,00€45,00€
Bus & Bahn
Anreise nach Berlin mit Bus
42,00€21,00€
Unterkünfte
Meist in recht einfachen Doppelzimmern
274,50€137,25€
Mietwagen
7 Tage inkl. Versicherung
154,98€77,49€
Tanken & Parken
Für 1 Woche
104,00€52,00€
Essen & Trinken
Meist Supermarkt, Café & Imbiss
189,00€94,50€
Sightseeing
En Gedi Park, Masada und Co.
24,95€12,48€
Sonstiges
Fahrrad ausleihen, Souvenirs
22,73€11,36€

Gesamtausgaben Israel

902,16€451,08€

Kosten für Unterkünfte

In Israel findest du zwischen Hostel, Apartment, Hotelzimmer oder Zelt eigentlich alles. Während du in Thailand wirklich wunderschöne und komfortable Zimmer für wenig Geld bekommst, sieht es in Israel etwas anders aus. Ein einfaches, privates Zimmer in Eilat ohne viel Schnick Schnack kostet Dich mindestens 30€ oder mehr pro Nacht. Wir hatten einen super Airbnb-Host, welcher uns mit Informationen rund um Eilat ausgeholfen hat und uns zudem noch Schnorchelbrillen zur Verfügung stellte. Am Morgen bekamen wir sogar noch ein kleines Frühstück mit Croissant und Kaffee. Eine große Auswahl an Hostels gibt es in Eilat nicht, dennoch findest du auch dort verhältnismäßig günstige Mehrbettzimmer (unser Zimmer in Eilat).

In Jerusalem haben wir auch über Airbnb ein Zimmer gebucht und landete prompt in einer 3-er WG in einer coolen Gegend. Das kleine Zimmer war für uns völlig ausreichend, uns interessierte eh nur der Schlafplatz. Viel Komfort darfst du bei rund 30€ die Nacht aber nicht erwarten, der Standard ist in Israel in diesem Preissegment etwas niedriger (unser Zimmer in Jerusalem).


airbnb-guthaben-einladung-rabatt


In Tel Aviv haben wir uns ein richtig schickes Zimmer gegönnt. Es war die günstigste Bleibe, die wir finden konnten und zudem noch super stylisch. Das Apartment besteht aus 5 Zimmern mit 2 Badezimmern, einer Küche, Balkone und einem Wohnzimmer. Alle Zimmer werden bei Airbnb seriös vermietet. Wir würden sicherlich immer wieder dieses Zimmer buchen, alles war perfekt! Bezahlt haben wir rund 47€ die Nacht.

In Tel Aviv findest du aber richtig tolle Hostels. Wir hatten ursprünglich 2 Betten im mega coolen Abraham Hostel gebucht. Dort hätten wir fast 60€ für 1 Nacht im 6er Dorm bezahlt. Dann fanden wir aber das coole Airbnb, was preislich einfach günstiger war (unser Zimmer in Tel Aviv).

Anmerkung: Wir haben bei Airbnb reichlich Guthaben gesammelt und so konnten wir die rund 275€ für die Unterkünfte mit diesem Guthaben bezahlen. Falls du noch keinen Account bei Airbnb hast, kannst du diesen über unseren Einladungslink einrichten. Dort bekommst du dann direkt 30€ Guthaben von uns für deine erste Buchung geschenkt.



Gesamtausgaben Unterkünfte: 274,50€


Ausgaben für Mietwagen & Transfer

Vorab haben wir uns bei www.billiger-mietwagen.de einen Mietwagen gebucht. Wir starteten und endeten unsere Rundreise in Eilat und so holten wir uns auch dort einen Wagen. Am Airport von Ovda gibt es keine Mietwagenstation. Diesen kannst du nur am Eilat Airport mieten (Mietwagenstationen gegenüber vom Stadtflughafen). Für 7 Tage haben wir nur 129,58€ bezahlt, inklusive Vollkasko, ohne Selbstbeteiligung und mit der Tankregelung „voll/voll“.

Auch vor Ort klappte dann alles schnell und reibungslos. Es war sogar das erste Mal, dass uns keine weiteren Versicherungen angedreht wurden. Wahnsinn! Bei der Rückgabe funktionierte auch alles bestens. Achte darauf, dass du deine Kreditkarte entsprechend der Kaution auflädst. Wir mussten 800 USD Kaution vor Ort auf unserer Karte blocken lassen. Je nach Vermieter musst du zwischen 500 und 1500 USD „zahlen“.

Flughafentransfer: Um vom Ovda Flughafen nach Eilat zu gelangen, musst du einen der Busse nehmen. Es gibt einen privaten Shuttle für 7,50€ pro Person oder den öffentlichen Shuttle für 5,20€. Wir haben beide Varianten getestet und können auch beide empfehlen. www.billiger-mietwagen.de.


Gesamtausgaben Mietwagen: 154,98€


Kosten für Tanken & Parken

Benzin ist in Israel teurer als bei uns in Deutschland. Momentan zahlst du rund 1,48€ pro Liter (6,14 Schekel). In Eilat ist der Sprit günstiger, da die Stadt zur Freihandelszone erklärt wurde und man sich so die Steuern spart. Bevor du Eilat verlässt, solltest du also lieber noch einmal volltanken. 1 Liter kostet hier rund 20 Cent weniger.

Wir haben insgesamt rund 950 mit dem Auto zurückgelegt. Das Land ist recht klein, so dass man schnell von A nach B kommt. So sind es von Tel Aviv nur rund 2 Stunden bis zum Toten Meer. Am Ende haben wir 70€ für’s Tanken ausgegeben, also rund 10€ pro Tag wenn man es auf die Woche verteilt. Hier und da mussten wir auch für’s Parken zahlen. Das waren am Ende rund 34€ (davon alleine schon 25€ in Tel Aviv für das Parkhaus am Strand für 2 volle Tage).


Gesamtausgaben Tanken: 104€


Ausgaben für Essen & Trinken

In Israel musst du auf jeden Fall nicht verhungern! Hier gibt es eigentlich alles, was dein Herz begehrt. In Israel gibt es Tankstellenshops, Kiosks, kleine Supermärkte und große Supermärkte. Im Kiosk zahlst du für eine Flasche Wasser (1,5 Liter) rund 2€, im Supermarkt nur knapp 0,50€. Es ist natürlich ratsam, in einem Supermarkt (Supersol, Supermarket) einzukaufen um Geld zu sparen. Meist ist aber nicht unbedingt einer um der Ecke.

In den Supermärkten kannst du fast alles kaufen, was du in Deutschland auch kaufen kannst. Ob Hygieneartikel, Süßigkeiten, Getränke, Brot, Obst, Gemüse, Wurst, Käse oder Fisch und Fertigprodukte. Importprodukte sind natürlich teurer als gewöhnlich. Richtig günstig kannst du auf den arabischen Märkten schlemmen, wie z.B. in Haifa, Jerusalem, Nazareth, Akko, Bethlehem und Hebron. Im muslimischen Viertel in Jerusalem findest du auf den Märkten zum Beispiel viel Obst und Gemüse, sowie sehr leckere Backwaren (1 bis 2€).

Da im Land Einwanderer aus mehr als 70 Länder sind, ist auch die Küche sehr international. Besonders beliebt sind Humus und Falafel – nie zuvor haben wir so viel davon gegessen. Das Essen an Imbissständen ist zudem oft die günstigste Variante. Hier bekommst du Falafel, Shawarma, Döner, Teigtaschen und vieles mehr. Für ein einfaches Gericht zahlst du meist 4 bis 5€. In einfachen Restaurants musst du mit rund 10€ pro Gericht rechnen, in gehobeneren Einrichtungen mit bis zu 20€ pro Person.

Wir haben im Schnitt rund 27€ pro Tag nur für Essen und Getränke ausgegeben. Wir hatten kaum Zeit, uns selbst zu verpflegen. Somit mussten wir immer unterwegs Essen, teilweise 3x am Tag. Solltest du die Möglichkeit und Zeit haben, dich selbst zu verpflegen, kannst du sicherlich den einen oder anderen Euro sparen.


Gesamtausgaben Tanken: 189€


Kosten für Sightseeing

Bei diesem Thema sind wir immer super sparsam weil wir einfach immer Glück haben und unsere Unternehmungen oft gratis sind. Eigentlich haben wir nur in Jerusalem 50 Schekel Trinkgeld (12€) ausgegeben für die Free Walking Tour. Der Eintritt für den En Gedi Park am Toten Meer kostete uns insgesamt 54 Schekel (12,95€). Da wir dieses Mal auch nicht so viel Zeit hatten, um eventuell noch in Museen, Galerien oder andere touristische Einrichtungen zu gehen, fallen die Kosten in dieser Kategorie sehr gering aus.

Wenn du mehr Zeit hast und z.B. mehrere Parks besuchen möchtest, checke unbedingt die Money Saving Tickets ab. Dort kannst du beispielsweise mit der Blue Card für 78 Schekel (18,70€) 3 Parks innerhalb von 2 Wochen besuchen. Das Green Ticket kostet 110 Schekel (26,40€) und ermöglicht dir den Eintritt zu 6 Parks. Mit dem Orange Ticket für 150 Schekel (36€) kannst du zwei Wochen lang so oft in Parks gehen, wie du möchtest.

Beispiel: En Gedi Park 27 ILS + Eilat Coral Beach 35 ILS + Masada 28 ILS = 90 ILS (21,60€)
Du sparst 2,90€ mit der Blue Card


Gesamtausgaben Sightseeing: 24,95€


Ausgaben für Sonstiges

In dieser Kategorie haben wir nicht so viel Geld ausgegeben. In tel Aviv haben wir uns an einem Tag Fahrräder ausgeliehen was uns am Ende 16,93€ kostete. Diese Bike-Stationen findest du an wirklich jeder Ecke und die Anmeldung funktioniert spielend einfach per Kreditkarte. Die Tagesgebühr liegt bei rund 3,50€, die ersten 30 Fahrminuten sind kostenlos. Wenn du also ein „echter deutscher Sparfuchs“ bist, bringst du dein Bike immer vor Ende der 30 Minuten zurück und nimmst dir dann ein neues.Wie du aber an unseren Ausgaben siehst, hat das bei uns nicht so gut funktioniert. Am Toten Meer haben wir dann noch für 5,80€ zwei Mitbringsel eingekauft. Am Ende haben wir also in dieser Kategorie auf der Ausgabenseite nur 22,73€.


Gesamtausgaben Sonstiges: 22,73€


Exklusive: An- und Abreise

Diese Kosten fallen natürlich bei jedem unterschiedlich aus, daher rechnen wir diese Ausgaben nicht mit zu den Gesamtkosten. Wir verraten Euch natürlich dennoch, was wir bezahlt haben. Wir sind von Berlin-Schönefeld aus nach Ovda geflogen. Da wir nur mit Handgepäck reisen, konnten wir uns auch die hohen Kosten für Aufgabegepäck sparen. Am Ende haben wir pro Person nur 45€ für den Hin- und Rückflug bezahlt. Da nur Ryanair und Wizzair den Süden Israels anfliegt, war die Auswahl der Airline nicht all zu groß. Man kann aber auch nach Tel Aviv fliegen und von dort aus die Rundreise starten. Ganz nach dem eigenen Geschmack und Geldbeutel.

Da wir mittlerweile in Rostock leben, haben wir es dann doch etwas weiter bis zum nächsten Flughafen. Zu den Flugkosten kamen also noch die Anreise- und Abreisekosten in Höhe von 42€. Wir sind entspannt und komfortabel mit dem Reisebus nach Berlin gefahren und auch mit diesem wieder zurück nach Rostock.


Gesamtkosten An- und Abreise: 132€


Gesamtausgaben Rundreise Israel

Rechnen wir am Ende nun alle Kostenpunkte (exkl. Anreise & Abreise) zusammen, so kommen wir auf 770,16€ für 2 Personen. Pro Person haben wir also nur 385,08€ für diese spannende und wundervolle Rundreise ausgegeben. Wenn man bedenkt, dass bei diesen Kosten wirklich alles vor Ort mit drin ist, so ist das ein durchaus günstiger Preis für eine Rundreise durch Israel. Hinzu kommen lediglich 66€ für die Flugtickets und Bustickets – Wahnsinn oder?

Sicherlich geht es günstiger, wenn du nicht gerade in den Ferien in das Land reist und in riesigen Mehrbettzimmern übernachtest. Auch kannst du etwas günstiger mit den Bussen durch das Land reisen, wenn du mehr Zeit mitbringst. Da sparst du bestimmt 100€ im Gegensatz zum Mietwagen!

Generell haben wir schon sehr auf die Ausgaben geachtet und das meiste Geld eh nur für Essen, Trinken, Schlafen und Transport ausgegeben. Israel ist eben nicht Indonesien, Vietnam oder Thailand. Rechne am Tag mit rund 50 – 60€ pro Person für alles (Unterkunft, Essen, Trinken, Sightseeing, Transport, Sonstiges, Mietwagen), wenn du eher wie wir Low-Budget unterwegs bist. Wir hoffen, dass wir dir mit dieser Übersicht weiterhelfen konnten. Falls du auch nach Israel reist, so würden wir uns über ein Feedback zu deiner Reise hier in den Kommentaren sehr freuen.


Rundreise-Israel-Kosten-Ausgaben-Uebersicht


 Unsere Beiträge über Israel:


* Dieser Beitrag enthält Werbelinks und Empfehlungen, welche unbeauftragt von uns eingefügt wurden. Wie immer verlinken wir nur Produkte, Dienstleistungen und Seiten, von denen wir überzeugt sind.

TAGS
6 Comments
  1. Antworten

    Manuela

    Februar 20, 2018

    Hallo Bolle und Marco,
    danke fuer die super Web Seite ueber Israel und tollen Infos.
    Wir mein Mann auch Marco und ich wollen in October nach Israel unser erstes mal und haben 1000….. fragen und sind so aufgeregt. Seit meiner Kindheit moechte ich nach Jerusalem und die heiligen Sehenswuerdigkeiten sehen. Auch ein tag am Strand wuerden wir lieben.
    Die Tipps von euch haben schon super geholfen, vor allem das man Auto guenstig bekommt und es nicht schwierig ist zu mieten.
    Danke euch und noch viel Erfolg mit euren anderen Touren.
    Liebe Gruesse Manuela

    • Antworten

      Komm' wir machen das einfach

      Februar 20, 2018

      Liebe Manuela, wir freuen uns riesig, dass du hier auf unserer Seite gelandet bist. Noch mehr freut es uns natürlich, wenn wir mit unseren Tipps und Infos weiterhelfen konnten. Israel ist ein fantastisches Land und es macht einfach nur Spaß dort zu reisen. Wir wünschen Euch schon jetzt eine unvergessliche Reise mit vielen tollen Abenteuern und Begegnungen 🙂

      Liebe Grüße
      Bolle & Marco

  2. Antworten

    Sabrina Cremer

    September 25, 2018

    Hallo ihr Lieben,

    hach, Isreal steht auch auf meiner Liste. Bisher habe ich mich aber von dem Unsicherheitsfaktor immer wieder davon abbringen lassen.
    Wisst ihr, ob man mit einem Mietwagen auch nach Jordanien rein darf? Ist ja bei Eilat ums Eck, quasi. Da würde mich die Felsenstadt Petra echt reizen.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    • Antworten

      Komm' wir machen das einfach

      September 26, 2018

      Hey Sabrina,

      ich bin mir nicht sicher, ob Mietwagenfirmen das generell überhaupt erlauben, dass du mit dem Wagen über die Grenze in ein anderes Land einreist. Müsstest du mal im Kleingedruckten beim Wagen nachlesen dann. Müsste bei den Angeboten mit dabei stehen 🙂

  3. Antworten

    Daniel Bleyer

    Oktober 28, 2018

    Hallo ihr beiden,

    Von wo in Israel seid ihr denn wieder zurück nach Deutschland geflogen? Von Ovda aus wird doch nur München angeflogen oder?

    • Antworten

      Bolle & Marco

      Oktober 28, 2018

      Hey Daniel, wir sind hin und zurück von/ab Ovda geflogen. Diese Verbindungen gibt es immer noch, auch ab z.B. Berlin. Die fliegen diese Strecke aber nur im Winter soweit wir wissen.:)

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe Datenschutzerklärung

*

Komm' wir machen das einfach!
Next: Südafrika

Wir sind Bolle & Marco und freuen uns riesig, dass du hier auf unserer Seite gelandet bist. Auf unserem Blog nehmen wir Dich mit um den Globus. Ob Fernreise, Citytrip, Roadtrip, Kurzurlaub oder Mikro-Abenteuer - Wir sind für jeden Spaß zu haben.