Israel BerichteReiseberichte

Israel Sehenswürdigkeiten – Die top Highlights und Attraktionen

Israel-Totes-Meer-Bolle-Aussicht-Salz-En-Bokek

Israel ist für uns eines der faszinierendsten Länder, welches wir je bereist haben. Während unserer Rundreise durch das Land haben wir viele Highlights erkundet. Das Land ist vielseitig abenteuerlich und unfassbar schön. Planst du gerade deine Reise nach Israel? Dann kommen unsere top Israel Sehenswürdigkeiten sicher ganz gelegen. Viel Spaß beim Stöbern!



Highlights in Tel Aviv

Tel Aviv! Was für eine Stadt! Keine andere Stadt in Israel ist so bunt, jung und frech. Wir haben uns von Anfang an wohl gefühlt. Für uns war Tel Aviv eine Art „Santa Barbara“ des Nahen Ostes. Besonders gut gefallen haben uns die Strände, das glasklare Meer, die Promenade, das Essen und die coolen Läden und Märkte. Tel Aviv muss man einfach erlebt haben.


Du möchtest im Ausland kostenlos und überall Bargeld abheben? Wir empfehlen Dir die Kreditkarte der Santander Bank. Damit bist du bestens beraten. Schau dir gerne auch unseren großen Kreditkarten-Vergleich an.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


tel-aviv-tipps-strand-promenade
Israel Sehenswürdigkeiten – Am Strand von Tel Aviv


Den Flohmarkt in Old Jaffa solltest du auf keinen Fall verpassen. Fahre mit dem Fahrrad durch den Park Hayarkon, chille am Hafen und bestelle dir etwas zum Essen. Statte den jungen Stadtbezirken Neve Zedek & Florentin einen Besuch ab, schlendere durch das Tel Aviv Museum of Art und genieße den Sonnenuntergang am Strand.

▷Unsere besten Tipps und Highlights für Tel Aviv


Faszination Jerusalem

Shalom Jerusalem! Noch nie waren wir von einer Stadt so fasziniert, wie von Jerusalem. Es ist ein krasser Kontrast zu Tel Aviv. Jerusalem ist sehr konservativ und „brav“. Doch die Stadt hat unfassbar viel zu bieten. Da gleich mehrere Religionen hier Zuhause sind, gibt es dementsprechend auch viele tolle Sehenswürdigkeiten. Angefangen mit der faszinierenden Altstadt, wo Klagemauer, Grabeskirche, die bunten Souks, Kirchen, Bazare und vieles mehr zu bestaunen ist.



jerusalem-urlaub-reise-erloeser-kirche-turm-aussicht
Der Blick von der Erlöserkirche in Jerusalem

Außerhalb der Altstadt befindet sich zudem der Tempelberg mit Moschee und Felsendom. Auch der Ölberg ist ein Besuch wert. Außerdem erwarten dich zahlreiche Museen und Galerie, wie zum Beispiel das Holocaust-Museum „Yad Vashem“. Jerusalem ist voller Kontraste und Abenteuer. Für uns ging mit dieser Reise ein großer Traum wahr.

▷Unsere besten Tipps und Highlights für Jerusalem


Das Tote Meer

Wenn du durch Israel reist, sollte ein Abstecher zum Toten Meer auf keinen Fall fehlen. Von Jerusalem aus sind es nur knapp 2 Stunden mit dem Auto. Das Land ist generell sehr klein, so dass man in einer Woche eine wirklich abwechslungsreiche Rundreise machen kann. Schon die Anreise ist ein wahrer Augenschmaus. Bevor du En Bokek und En Gedi erreichst, gelangst du zu wunderschönen Aussichtspunkten mit Sicht bis nach Jordanien.


Israel-Totes-Meer-Anreise-Auto-Aussicht
Blick von der Straße auf die Küste des Toten Meeres

Im Badeort En Bokek kannst du dann ins Wasser hüpfen. Dort gibt es Duschen und Restaurants. Das Tote Meer ist einer der tiefst gelegenen freizugänglichen Orte der Welt mit -400 Meter unter Null. Der Salzgehalt liegt bei 33%. Zum Vergleich: Das Mittelmeer hat einen Salzgehalt von 3,8%. Du kannst dir also vorstellen, wie salzig das Tote Meer ist. Im Wasser selbst fühlt man sich wie eine Boje, die einfach nicht untergehen kann. Probiere es selber mal aus und lass dich überraschen.

▷Unsere besten Tipps und Highlights am Toten Meer


totes-meer-baden-israel-schweben-salzwasser
Im Toten Meer ist man fast schwerelos

Der wunderschöne Red Canyon

Nur knapp 25 Minuten von Eilat entfernt befindet sich der kleine Red Canyon. Schon die Anreise dorthin ist landschaftlich wunderschön. Es ist karg, trocken und gleicht an vielen Stellen einer Mondlandschaft. Wir lieben die Wüste, ganz egal ob Sand oder Stein. Der Red Canyon ist eine knapp 200 Meter lange Schlucht im Wadi Sani. Besonders schön ist es früh am Morgen oder zum Sonnenuntergang, wenn sich die Felsen und Gesteine in wunderschöne Rot- und Orangetöne färben.

▷Unsere Tour zum Red Canyon mit allen Infos und Tipps


eilat-israel-ausfluege-red-canyon
Bolle mitten im Red Canyon in Israel

Die weite Negev Wüste

Nach dem Red Canyon geht es weiter in Richtung Norden. Dabei durchfährst du die atemberaubende Negev-Wüste. Du fährst durch eine karge Steinwüste mit fruchtbaren Oasen und antiken Stätten. Hier befindet sich auch der Mitzpe Ramon Krater, der größte Erosionskrater der Welt. Er hat eine Tiefe bis 400 Meter, ist 40 km lang und an einigen Stellen 2 bis 10 km breit. Entstanden ist er vor rund 220 Millionen Jahren. Mitzpe Ramin ist eine kleine Stadt oben am Rande des Kraters. Von dort aus ergeben sich faszinierende Aussichten.

▷Alles zur Negev Wüste und dem Mitzpe-Ramon-Krater


aussicht-mitzpe-ramon-krater-negev-wueste
Sehenswürdigkeiten in Israel – Der Mitzpe Ramon Krater

Der See Genezareth

Im Norden des Landes befindet sich der See Genezareth. Er liegt 212 Meter unter dem Meeresspiegel und ist damit der tiefstgelegene Süßwassersee der Erde. Und nach dem Toten Meer ist der See sogar das zweittiefst gelegene stehende Gewässer. Im Norden des Sees findest du viele Stätten, an denen Jesus gewirkt hat: Bethsaida, Kafarnaum, Tabgha oder auch der Berg der Seligpreisungen.


israel-sehenswuerdigkeiten-see-genezareth-1
Auf dem Weg zum See Genezareth in Israel

Der En Gedi Nationalpark

Am Toten Meer gibt es nicht nur den Badeort En Bokek und die Massada-Festung, sondern auch den En Gedi Nationalpark. Dieses Reservat gleicht einer grünen Oase in der Wüste. Du findest ein paar Wasserfälle, natürliche Pools und vielfältige Pflanzenarten. Es führen verschiedenen Wege durch das Gebiet. Wir sind nach oben gewandert und hatten eine fantastische Aussicht auf das Tote Meer und die Umgebung.


Hole dir jetzt den neuen, ausführlichen Israel Reiseführer vom Dumont-Verlag. 416 Seiten vollgepackt mit Highlights, Routen, Infos, Tipps und Tricks.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


en-gedi-nationalpark-totes-meer-israel
Auf dem Weg durch den En Gedi Nationalpark

Die Bahia-Gärten Haifa

Nördlich von Tel Aviv befindet sich die Hafenstadt Haifa. Dort findest du die sogenannten „Hängenden Gärten“, welche als Friedenssymbol und Ort der Ruhe gelten. Dabei überwinden die schönen Terrassen einen Höhenunterschied von 250 Metern, sind mehr als einen Kilometer lang und 400 Meter breit. Du kannst diese Gärten besuchen und einen Spaziergang durch die Anlage machen. Mehrmals am Tag findet eine kostenlose Tour statt (Panorama-Tour), welche rund 50 Minuten dauert.


Mit dem Mietwagen bist du flexibel und kannst entspannt von A nach B fahren. Auf der Seite von billiger-mietwagen.de hatten wir noch nie Probleme.

» Jetzt Mietwagen buchen «


israel-sehenswuerdigkeiten-haifa-bahia-gaerten (1)
Die hängenden Gärten von Haifa in Israel

Der Timna-Park

Etwa 25 Kilometer nördlich von Eilat befindet sich der Timna Park. Er ist bereits vor Urzeiten entstanden und erstreckt sich auf einer Fläche von rund 60 Quadratkilometern. Hier findest du die wüstentypischen Vegetationen, schroffe Klippen und außergewöhnliche Felsformationen. Im Sommer werden hier Temperaturen von über 45 Grad Celsius erreicht. Am Eingang erhältst du ausführliche Infos zu der Route durch den Park. Du solltest mindestens 4 Stunden einplanen.



israel-sehenswuerdigkeiten-timna-park (1)
Israel Sehenswürdigkeiten – Timna Park nahe Eilat

Israel National Trail

Der Israel Trail ist ein über 1000 Kilometer langer Fernwanderweg, vergleichbar mit dem Jakobsweg. National Geographic hat den Trail unter die 20 epischsten Wanderrouten der Welt gewählt. Der Trail teilt sich in 44 verschiedenen Etappen. So kannst du auch Teilwanderungen durch die Landschaften unternehmen. Am geeignetsten sind die Monate zwischen Oktober und Mai. Im Sommer kann es schnell unerträglich heiß werden.


Welche Versicherungen brauchst du in Israel und generell im Ausland? Wir verraten dir, welche Reiseversicherungen wirklich wichtig sind und welche du nicht unbedingt brauchst.

» Die besten Reiseversicherungen «


israel-negev-wueste-ramon-krater-ausflug
Israel Sehenswürdigkeiten – Mitten im Ramonkrater

In einem Kibbutz übernachten

Ein Kibbuz ist eine ländliche Kollektivsiedlung mit einer Gesellschaft, welche auf den Prinzipien gegenseitiger Hilfe und sozialer Gerechtigkeit beruht. Hier teilt man sich Arbeit und Besitz. „Jeder gibt nach seinen Möglichkeiten und erhält gemäß seinen Bedürfnissen“. Heute gibt es über 270 Kibbutzim in Israel mit insgesamt 127.000 Menschen, welche rund 3% der Gesamtbevölkerung darstellen. Dutzende der Kibbuzim bieten Übernachtungsmöglichkeiten an – von einfacher Unterkunft bis hin zum Komfortredort im Grünen.


Nazareth & Betlehem

Betlehem ist die Geburtsstadt von Jesus und gehört zu den beliebtesten Zielen von gläubigen Christen aus aller Welt. Besonders gern wird dabei natürlich die Geburtskirche besucht. In Nazareth wurde Maria die Geburt von Jesus vorhergesagt. Daher gilt diese Stadt als Heimat- und Vaterstadt des Gründers des Christentums. Die Altstadt von Nazareth ist sehr schön mit all den kleinen Gassen und Gängen.


Abstecher nach Jordanien

Einige Touristen reisen zwischendurch, vorher oder nachher nach Jordanien. Das Land ist gleich nebenan und wartet mit tollen Highlights. Da wäre zum Beispiel die berühmte Felsenstadt Petra. Du kannst unproblematisch Tagestouren ab Jerusalem oder auch Eilat buchen. Aber auch mehrtägige Touren durch das Land werden angeboten.



israel-sehenswürdigkeiten-ausflug-jordanien-felsenstadt-eptra
Die berühmte Felsenstadt Petra in Jordanien

Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.


Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag weiterhelfen konnten. Auf unserer Israel Länderseite findest du noch viele weiter Tipps und Berichte zu unserer Rundreise durch Israel. Auch Themen wie Einreise IsraelDrohneAutofahren in IsraelSicherheit und Kosten sprechen wir an.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung