Niederlande ReiseberichteReiseblogReisereporter

Urlaub in Nordholland – Meine top Highlights & Reisetipps

Nordholland-Nationalpark-Zuid-Kennemerland

Lust auf einen Urlaub in Nordholland? Wir haben vor 2 oder 3 Jahren mal einen Roadtrip durch die Niederlande gemacht und waren u.a. auch in Nordholland unterwegs. Wir waren schwer angetan von den charmanten Städten und Dörfern, der gemütlichen Atmosphäre, der vielfältigen Natur und der offen und freundlichen Menschen. Heute nimmt uns Janna (geboren und aufgewachsen in Nordholland) mit durch diese Region in den Niederlanden und verrät uns ihre top Highlights und Ausflugsziele. Auch für unsere Leckermäulchen hat sie am Ende noch ein paar tolle Food-Tipps im Gepäck. Viel Spaß beim Stöbern!


Diese Berichte könnten dich auch interessieren:



Auf Erkundungstour in Nordholland

Mit vielen Kilometern Küste, schönen historischen Orten, bunten Blumenfeldern und einer unendlichen Menge an Radwegen ist Nordholland ein schönes Reiseziel für einen Aktivurlaub in den Niederlanden. So gerne ich auf Reisen bin, so gerne mag ich auch wieder nach Hause in meinem Heimatort in Nordholland zurückkommen. Ich bin hier schon so viele Kilometer gewandert, bin mit dem Rad in die hintersten Winkel der Provinz geradelt und entdecke trotzdem immer wieder etwas Neues. Für alle die gerne draußen und aktiv sind, kann ich ein Besuch an Nordholland – egal ob nur ein Wochenende oder länger – sehr empfehlen!



Anreise nach Nordholland

Mit Bus oder Bahn kommst du problemlos von Deutschland nach Amsterdam, wo du deinen Hollandurlaub starten kannst. Der IC Berlin – Amsterdam verkehrt 7x am Tag, auch zwischen Frankfurt und Amsterdam gibt es eine ICE-Verbindung. Von Amsterdam aus fahren verschiedene Regionalzüge in die kleineren Städte in Nordholland. Als Ausgangspunkt für Ausflüge zu den kleineren Orten und in die Natur eignet sich Amsterdam also bestens. Flixbus* fährt übrigens auch in verschiedene Städte der Niederlande.

Auch die kleinere Stadt Haarlem, ebenfalls Provinzhauptstadt, würde sich als Ausgangspunkt eignen, da die Stadt gut verbunden ist und nah an der Küste und am Nationalpark Zuid-Kennemerland liegt. Innerhalb Nordhollands erreichst du viele Orte mit der Regionalbahn oder mit dem Bus. Wer aber flexibler sein möchte und auch gerne in der Natur unterwegs ist, mietet lieber ein Auto oder ein Fahrrad. An einigen Bahnhöfen kannst du dir ein „OV-fiets“ mieten und damit die Gegend erkunden.


5 Insider-Tipps für Nordholland

Dass sich ein Besuch in Amsterdam lohnt, weißt du wahrscheinlich schon. Vielleicht kennst du sogar Haarlem oder Alkmaar. Die Provinz Nordholland hat aber noch viel mehr schöne Ecken zu bieten. Ich verrate dir gerne einige Spots abseits der bekannten Pfade, die du beim nächsten Hollandurlaub unbedingt mit einplanen solltest.


Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden


1. Marken: Traditionelles Fischerdorf im Markermeer

Wenn man durch Marken geht, hat man das Gefühl, dass die Zeit stehen geblieben ist. Im 13. Jahrhundert wurde Marken während eines Sturms vom Festland getrennt. Für die Bewohner, die vom Fischfang lebten, folgte eine Zeit der jahrhundertelangen Isolation. Und erst seit der Deich 1957 gebaut wurde, ist die Insel wieder mit dem Festland verbunden. Die Einwohner von Marken halten gerne an ihren Traditionen fest und das Dorf selbst sieht aus, als würde man in der Zeit zurückgehen.

Du erreichst das Dorf entweder mit dem Auto oder Rad über den Deich oder mit der Fähre aus Volendam. Schlendere an den authentischen Holzhäusern auf Stelzen und dem Leuchtturm ‚het Paard van Marken‘ vorbei, schau dir den fotogenen Hafen an und genieße die besondere Atmosphäre auf dieser Halbinsel.


EMPFEHLUNG KREDITKARTE
Für deine Reise empfehlen wir dir eine kostenfreie Reisekreditkarte. Mit dieser kannst du deinen Mietwagen oder das Hotel buchen sowie vor Ort Geld abheben und bezahlen.
Sichere dir die kostenlose Kreditkarte

» Kreditkarte sichern «


Nordholland-Tipps-Marken-Hafen
Am maritimen Hafen von Marken in Nordholland

2. Nordholland – Nationalpark Zuid-Kennemerland

Weite Dünenlandschaften, helle Kiefernwälder, einige kleine Seen und eine Vielzahl von besonderen Tieren: Kannst du dir das ungefähr vorstellen? Genauso sieht der Nationalpark Zuid-Kennemerland aus. Der Nationalpark befindet sich an der Küste von Nordholland, zwischen der Stadt Zandvoort im Süden und IJmuiden im Norden. Der Nationalpark befindet sich außerdem nicht weit entfernt von Städten wie Haarlem und Amsterdam weg.


Nordholland-Nationalpark-Zuid-Kennemerland
Weite Dünenlandschaften im Nationalpark Zuid-Kennemerland

Der Park ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel für (Stadt-)Menschen die am Wochenende gerne in der Natur unterwegs sind. Zum Glück bietet der Park mit einer Fläche von ungefähr 3800 Hektar genügend Ruhe und Raum für Radfahrer, Reiter und Wanderer. Meine persönliche Lieblingstour führt vom Eingang ‚Duin & Kruidberg‘ in Santpoort zum Strand mit einem kleinen Schlenker zum ‚Vogelmeer‘. Wer einen ruhigen Moment erwischt hat, kann im Park Füchse, schottische Hochlandrinder und Konik-Pferde treffen.


UNTERKUNFT GESUCHT?
Für deine Unterkunftssuche empfehlen wir dir die Plattform Booking.com*. Hier buchen wir schon seit vielen Jahren unsere Unterkünfte und sind immer sehr zufrieden mit den Angeboten und Preisen.

» Buche hier deine Unterkunft «


Schottisches-Hochlandrind-im-Nationalpark-Zuid-Kennemerland
Ein schottisches Hochlandrind im Nationalpark Zuid-Kennemerland

3. Waterland: Ganz nah an Amsterdam, aber mitten in der Natur

Waterland ist das Gebiet direkt nördlich von Amsterdam. Hier besteht fast die Hälfte der Gesamtfläche aus Wasser. Nirgendwo wirst du so viele Kanäle, Seen, Flüsse und Gräben finden wie hier. Du kannst dir also vorstellen, dass du dieses Gebiet perfekt mit dem Kanu erkunden kannst. Weite Wiesen, kleine Büsche, hunderte von Vögeln: Bei einer Kanutour in Waterland vergisst du, dass du nur fünfzehn Autominuten von Amsterdam entfernt bist. Du bist lieber mit dem Rad unterwegs? Auch das geht hier wunderbar. Dann lohnt sich definitiv ein Besuch an den malerischen Orten Broek in Waterland und Monnickendam.


REISEFÜHRER NORDHOLLAND
Du möchtest mehr über die Niederlande erfahren? Dann hole dir den tollen Reiseführer vom Michael Müller Verlag* und erfahre auf über 700 Seiten alles über Land, Leute und Highlights.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


Nordholland-Tipps-Kanufahren-Waterland
Nordholland Highlights – Mit dem Kanu durch das Waterland

4. Der Strand von IJmuiden

Viele fahren für den Strandurlaub in den Niederlanden gerne nach Zandvoort und Scheveningen. Etwas nördlicher liegt IJmuiden, eine raue Hafenstadt mit einem schönen breiten Strand. Die Wellen sind super zum Wind- oder Kitesurfen und wenn der Wind richtig ist, fahren Dutzende von Blokarts über den goldbraunen Sand. In den Strandbars ist die Atmosphäre lässig und kannst du bis nach Sonnenuntergang einen Happen essen oder mit einem Getränk den Tag ausklingen lassen.


Holland-Strand-IJmuiden-mit-Surfern-und-Blokarts
Meine Nordholland Tipps – Unbedingt an den Strand von IJmuiden


5. Haarlem: Stadt der Hofjes

Haarlem wird manchmal als die kleine Schwester von Amsterdam bezeichnet. Die Ähnlichkeiten – viel Wasser, historische Gebäude, tolle Cafés und einzigartige Boutiquen – sind groß und mittlerweile wissen auch viele Touristen Haarlem zu schätzen. Gibt es denn noch etwas zu entdecken in Haarlem? Auf jeden Fall! In der belebten Innenstadt wirst du etwas Besonderes finden: Hofjes. Von der belebten Straße trittst du durch ein unauffälliges Tor in eine grüne Oase der Ruhe. In diesen Wohnhöfen in der Innenstadt von Haarlem scheint die Welt für ein Moment stillzustehen.


Haarlem-Niederlande-Alstadt-Gassen-Tipps-Ausflug-Reisen
Unterwegs in den kleinen Straßen der Stadt Haarlem in Nordholland

Die historischen Hofjes in Haarlem wurden vom 13. bis zum 19. Jahrhundert für bedürftige Einwohner der Stadt gebaut. Jeder Wohnhof in Haarlem sieht anders aus und erzählt eine andere Geschichte. Du kannst du Hofjes auf mit einer Karte eigener Faust entdecken oder zusammen mit einem Stadtführer kennenlernen. Pass auf: Die Hofjes werde noch immer bewohnt und sind keine Museen. Die meisten kann man deshalb nur tagsüber unter der Woche besuchen.


MIETWAGEN GESUCHT?
Wenn du auf der Suche nach einem günstigen Mietwagen bist, empfehlen wir dir die Seite von Check24*. Dort findest du eine riesige Auswahl und die besten Preise.

» Jetzt Mietwagen buchen «


Nordholland-Highlights-Frans-Loenenhofje-Haarlem
Nordholland Tipps – Es gibt viel zu entdecken in Haarlem

Fisch, Brot und Bier: Was du unbedingt probieren solltest

Wer schon mal in den Niederlanden war, hat wahrscheinlich die Stroopwafel, zwei dünne Waffeln mit Sirup dazwischen, probiert. Aber es gibt noch mehr! Duivekater ist ein längliches süßes Brot, das mit Milch, Butter und Zitronenschalen gebacken wird. Das Brot wird seit dem 19. Jahrhundert vor allem in der Region rundum Amsterdam an Festtagen gegessen, aber gute Bäckereien verkaufen das Brot das ganze Jahr über. Nordholland liegt an der Küste und somit kannst du hier wunderbar Fisch essen. Am besten ganz frisch!


DU LIEBST TOLLE FOTOS?
In unserem Beitrag verraten wir dir alles über unsere Kameras, Objektive und Zubehör.

» Unsere Fotoausrüstung «


Stroopwafel-Holland-Tipps-Highlights-Essen
Wie wäre es mit einer leckeren Stroopwafel? (Bild: Fokke Baarssen)

Besuche zum Beispiel den Fischladen an der Viskade in IJmuiden. Und wer Haarlem besucht, schaut am besten mal in der Jopenkerk vorbei. Haarlem war früher eine echte Bierbrauereistadt. Verwendet wurde zuerst das Wasser aus dem Fluss Spaarne und danach aus dem Dünengebiet und das Bier wurde in die ganze Niederlande verkauft. Im Laufe des 17. Jahrhunderts verlor die Bierbrauerei immer mehr an Bedeutung. Seit 1990 wird wieder Haarlem gebraut, und zwar in einer ehemaligen Kirche in der Innenstadt.


Packliste für Nordholland

Rucksack oder Koffer packen und los geht’s nach Nordholland! Aber was sollte unbedingt im Gepäck dabei sein?


Dry Pack oder eine wasserdichte Tasche

Hier bestellen*

In Nordholland ist das Wasser nie weit weg. Ob du am Strand spazieren gehst, auf den Grachten von Haarlem oder Amsterdam eine SUP-Tour machst oder mit dem Kanu durch die Polder paddelst – deine Sachen müssen trocken bleiben. Deshalb ist es praktisch, einen Dry Pack oder eine wasserdichte Tasche für deine Wertsachen mitzunehmen.


Kamera nicht vergessen

Unsere Ausrüstung

Malerische Dörfer, der Sonnenuntergang am Strand, die beeindruckenden schottischen Hochlandrinder in den Dünen, der erste Hering, den du je gegessen hast: Du wirst sicherlich ein paar Erinnerungen festhalten wollen. Nimm also unbedingt deine Kamera mit auf deine Reise nach Nordholland.

Badesachen nicht vergessen

Vergiss bloß nicht deine Badesachen! Für ein spontanes Bad im Meer oder wenn du dich an das Kite- oder Windsurfen an der Küste wagen möchtest.


REISEREPORTERIN JANNA
Janna ist selbst Reisebloggerin und kommt aus den Niederlanden. Einige Jahr verbrachte sie in Deutschland, kehrte dann aber wieder und ihre Heimat zurück und erkundete von dort aus Europa. Sie nutzt jede Gelegenheit, um neue Abenteuer zu erleben. Am liebsten ist Janna dabei in der Natur beim Wandern, Radfahren oder Campen. Am liebsten würde Janna als nächstes Mal eine Hüttentour in den Dolomiten machen. Schau unbedingt auf ihrem Blog „Niederlande Aktiv“ vorbei sowie auf ihrem Instagram-Kanal: @niederlandeaktiv.


Reisereporter-Janna-Nordholland-Reisebericht

UNSERE KAFFEEKASSE
Du bist gerne hier auf unserer Seite, hast schon oft unsere Tipps genutzt und magst unsere Inhalte, Geschichten, Bilder und Videos? Wir haben hier eine kleine virtuelle Kaffee-Kasse aufgestellt, welche du gerne füllen darfst. Damit unterstützt du uns und unsere Arbeit hier auf dem Blog. Von Herzen DANKE!

» UNSERE KAFFEEKASSE «


Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie Facebook, Instagram, Pinterest oder Youtube. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere Reisen und versorgend ich mit tollen Bildern, Videos und Reisetipps. Wenn du uns eine Nachricht senden möchtest, uns am besten eine E-Mail.

Diese Seite enthält Werbelinks, welche wir unbeauftragt eingefügt haben. Wie immer nutzen wir nur Seiten und Dienste, von welchen wir auch überzeugt sind. Dadurch erhalten wir eine kleine Provision, über die wir uns natürlich sehr freuen! Für dich entstehen dabei aber keine Kosten.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung