Indonesien BerichteReiseblogReisereporter

Banda Neira – Das kleine Paradies der indonesischen Molukken

Banda-Neira-Gunung-Api-Molukken

Heute haben wir wieder einen Leckerbissen f├╝r dich, dieses Mal geht es auf die indonesischen Molukken. Davon hast du bisher noch nie etwas geh├Ârt? Keine Sorge, Kristin und Rayco erz├Ąhlen in unserem heutigen Reisereporter-Bericht ├╝ber ihren Trip zur 12.366 Kilometer entfernte Inselgruppe. Die Hauptinsel Banda Neira ist gerade einmal 3,3 Kilometer lang und 1,3 Kilometer breit. Klingt ziemlich winzig, oder? Dass man hier und in der Umgebung dennoch unfassbar viel erleben kann, davon werden dich die beiden ganz sicher ├╝berzeugen. Ganz viel Spa├č beim St├Âbern und Nachmachen!



├ťber Banda Neira

Banda Neira, oder auch die Bandas genannt, ist eine winzig kleine Inselgruppe zwischen Sulawesi und Papua, die auf der Landkarte mit blo├čem Auge nicht zu erkennen ist. Die sieben tropischen Inseln geh├Âren zu den Molukken, die auf weit zerstreuten Inseln in zwei Provinzen aufgeteilt sind. Die Bandas liegen in der tiefen Bandasee und sind in der Vergangenheit durch ihre Gew├╝rze gerade den Europ├Ąern ins Auge gefallen. dazu aber sp├Ąter mehr. Die Molukken sind noch ziemlich unbekannt, die abgelegene Inselgruppe noch viel mehr. Das liegt vermutlich auch daran, dass sie nur mit einer langen, zum Teil beschwerlichen Anreise zu erreichen sind. Bei sowas leuchten allerdings unsere Augen.


Du m├Âchtest im Urlaub kostenlos Geld abheben? Dann empfehlen wir dir die kostenlose Kreditkarte der Santander Bank. Damit bist du bestens ausgestattet.

┬╗ Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern ┬ź


Molukken-Banda-Neira-Inseln
Die Banda-Inseln ÔÇô Karte von Openstreetmap (Lizenz: CC-BY-SA 2.0)


Start auf der Insel Ambon

Ambon ist die Hauptstadt der Molukken und liegt auf der gleichnamigen Insel Pulau Ambon. Wir reisten aus Jakarta aus mit dem Flugzeug an. Nach etwas 3,5 Stunden erreichten wir die tropische Insel Ambon, die mit gr├╝nen Bergen und dicht bewachsenen Dschungel fantastisch aussah. Pulau Ambon ist keine Urlaubsinsel. Trotz der vielversprechenden Berge mit dichtem Regenwald und sch├Ânen Str├Ąnden ist sie f├╝r viele Touristen doch nur ein Zwischenstopp.


Kota-Ambon-Sonnenuntergang-Molukken
Sonnenuntergang mit Blick auf Kota Ambon

Highlights auf Ambon

Auch f├╝r uns diente sie nur als kurzer Halt, dennoch haben wir uns einen Tag extra Zeit genommen, um einen kleinen Eindruck zu gewinnen. Wir haben uns also einen Roller gemietet und sind bis zur Westk├╝ste von Pulau Ambon gefahren. Die Stadt selbst ist chaotisch, laut und schmutzig. Als wir endlich au├čerhalb der Stadt waren, wurde auch der Verkehr ruhiger und die Landschaft und Orte sehenswerter f├╝r uns.


Strand Pantai Natsepa

Unser erster Stopp war der Strand Pantai Natsepa. Diesen solltest du unbedingt bei Ebbe besuchen, denn bei Flut reicht das Wasser bis zur Stra├če und ist nicht mehr begehbar. Der Strand liegt in einer Bucht mit ruhigem Wasser, einer zugewachsenen Felswand und einem kleinen Korallenriff, was bei Ebbe zum Vorschein kommt. Wir sind dort ein bisschen spazieren gegangen und haben kleine Meeresbewohner in den zur├╝ckgebliebenen Pf├╝tzen beobachten. Uns ist auch ein Fischer ins Auge gefallen, der zwischen den Korallen hockte und irgendetwas aus dessen Spalten zog.


Pantai-Natsepa-Strand-Ambon
Unser Ausflug zum Pantai Natsepa

Als wir n├Ąher kamen, sahen wir, dass er dicke fette W├╝rmer aus dem nassen Boden zog. Stolz zeigte er uns seine Beute. HmmÔÇŽ Appetitlich ist anders. Wir haben uns ein bisschen die Sonne auf die Nase scheinen lassen und die ruhige Atmosph├Ąre im seichten Wasser genossen. Am Stra├čenrand reihten sich mehrere einfache Warungs nebeneinander, wo du auch Rujak probieren kannst, eine Spezialit├Ąt von Pulau Ambon. Ein Rohkostsalat aus Gurke, S├╝├čkartoffel, Papaya, Sternfrucht, Ananas, Mango und Erdnuss-Sojaso├če.┬á


Pantai-Natsepa-Warung-Molukken
In den einheimischen Warungs gibt es leckeres Essen

Strand Pantai Liang

Unsere Fahrt ging weiter in Richtung Westen, zum Strand Pantai Liang. Der t├╝rkisblaue Strand mit sehr hellem Sand ist auch nur bei Ebbe begehbar. Das Wasser reicht bei Flut bis zu den kleinen Mauern, die den Strand zu einem Freizeitgel├Ąnde trennt. Das Freizeitgel├Ąnde am Pantai Liang ist frei zug├Ąnglich und wird unter anderem von Jugendgruppen genutzt, die dort ihre Ferien verbringen. Als wir da waren, hatten wir einerseits Pech, inmitten einer Jugendveranstaltung gelandet zu sein, andererseits war es auch spannend dies einmal zu beobachten. 


Strand-Panati-Liang-Ambon-Molukken
Pantai Liang auf der Insel Ambon

Als Pech haben wir es aber nur empfunden, weil zu dieser Zeit gerade Karaoke veranstaltet wurde. Wer mit dem indonesischen Musikgeschmack, der Tonqualit├Ąt und der Lautst├Ąrke vertraut ist, der kann sich jetzt vorstellen, was unsere Ohren aushalten mussten. Grell, laut, anders. Aber es war auch lustig und sch├Ân zu sehen, wie die Teenager ihren Spa├č hatten. Zur├╝ck zum Strand: Dieser ist sehr sch├Ân, mit tollen Farben, viel Schatten und gen├╝gend Platz, um dort spazieren zu gehen. Vom Strand aus sind die Inseln Pulau Siam und Pulau Haruku zu sehen.


Das kleine Dorf Waii

Zur├╝ck auf dem Roller haben wir auf dem R├╝ckweg in dem kleinen Dorf Waai gehalten, in dem riesige heilige Aale leben sollten. Sehr versteckt und idyllisch gelegen, kamen wir an einen kleinen Fluss an. Die Einheimischen haben uns merkw├╝rdig angesehen, als wir uns dort suchend umgeschaut haben. Kein Aal im Wasser, nur ein paar h├╝bsche Fische. Dann kam ein Indonesier auf uns zu und hat uns ohne ein Wort Englisch zu sprechen zu einem Mann gebracht, der bereits knietief im Wasser stand.


Aale-Fuetterung-Ambon-Molukken
Einheimischer bei der Aal-F├╝tterung mit Ei

Er erkl├Ąrte uns, dass diese Aale heilig seien und in ihnen ihre Ahnen lebten. In einer H├Âhle versteckten sie sich und erst als er ein rohes Eis ins Wasser tat, kamen sie blitzschnell aus der H├Âhle geschl├Ąngelt und zogen sich wieder zur├╝ck. Der Anblick war gew├Âhnungsbed├╝rftig, denn es tummelten sich sehr viele glitschige Aale dicht an dicht in dieser H├Âhle, die ebenso aus einem kleinen Ausgang herauspreschten. Wir fuhren zur├╝ck zum Hotel, es war schon sp├Ąter Nachmittag und wir wollten noch bei Tageslicht in der chaotischen Stadt ankommen.


Die Fahrt mit der F├Ąhre nach Banda Neira

Am n├Ąchsten Tag haben wir uns zum Hafen in Tulehu begeben, um von dort die Schnellf├Ąhre nach Banda Neira zu nehmen. Die Tickets haben wir direkt am Hafen gekauft, wir konnten sie nicht vorbestellen. Alles lief problemlos ab, vorerst. Nachdem wir die Tickets hatten und Kontakt zu anderen Reisen kn├╝pften, ging es endlich los und wir konnten auf die F├Ąhre. Die Indonesier lieben ja das Chaos, Menschenmassen und Enge. So waren wir in einer riesigen Menschentraube und wurden langsam ins Boot geschoben. Typisch f├╝r Indonesien.


Banda-Neira-Molukken-Faehre-Ambon
Mit der F├Ąhre nach Banda Neira – Gem├╝tlich w├╝rde ich sagen!

Chaos, Menschenmassen und Enge – Typisch!

Wir hatten die Wahl oben und drau├čen zu sitzen, oder unten im klimatisierten Raum. Entschieden haben wir uns f├╝r den klimatisierten Raum, der mit Sitzen wie in Reisebussen ausgestattet war. In unserer Sitzreihe sa├č eine Europ├Ąerin, die auf Banda Neira lebte. Die Sitzreihe war ziemlich eng aber dennoch ganz gem├╝tlich. Die Klimaanlage pustete eiskalte Luft, w├Ąhrend immer mehr schwitzende Menschen den Raum betraten. Auf Banda Neira sollte in den kommenden Tagen ein Festival stattfinden, die perfekte Zeit also, um dann die F├Ąhre zu nehmenÔÇŽ.nicht. 


banda-neira-anreise-faehre-molukken
Lass uns einfach bitte ankommen! Amen!

Die Einheimischen schoben und stapelten Kisten wie im Tetrisspiel, Koffer wurden ├╝ber die Sitze und K├Âpfe hinweg verlagert und immer mehr Menschen dr├Ąngten sich in den klimatisierten Raum. Aus unserer gem├╝tlichen Sitzreihe wurde allm├Ąhlich ein Kofferraum mit allen m├Âglichen Kisten in ebenso vielen Formen und Gr├Â├čen. Wir selbst schienen nur noch irgendeine Art Gep├Ąck gewesen zu sein. Mir wurde unwohl. Ich sah zu den Rettungswesten und zur kleinen Luke, die nach drau├čen f├╝hrte.


ÔÇ×Nie im Leben werde ich es im Fall der F├Ąlle dort rausschaffenÔÇť. Meine Gedanken nahmen Abschied.


Whale-Watching auf der F├Ąhre

Dann hie├č es pl├Âtzlich, dass wir die F├Ąhre wechselten. Wir sollte in eine gr├Â├čere umziehen. Gott sei Dank. Menschen- und Kistenmassen bewegten sich Richtung Ausgang und gingen direkt auf eine gr├Â├čere Schnellf├Ąhre. Sie war viel gr├Â├čer und ich war sehr erleichtert. Wir nahmen in der ersten Klasse platzt. Zweiersitze, Klimaanlage und Platz. Sehr viel Platz. Es dauerte einige Zeit, bis wir ablegten, bis dahin bin ich nach drau├čen gegangen, und habe das Treiben beobachtet. Das Beladen nahm kein Ende, es wurde sogar ein Roller transportiert. Ich blieb drau├čen sitzen, habe es mir zwischen den Einheimischen bequem gemacht und die frische Luft genossen. Ich hatte Gl├╝ck, denn ich wurde nicht nur kulinarisch verpflegt, ich konnte sogar Wale beobachten, wie sie aus dem Wasser sprangen. Gro├čartig.


Ankunft auf Banda Neira

Da waren wir nun, mitten im tropischen Paradies. Stilles, tiefblaues Wasser und gr├╝ne Berge, die aus dem Ozean ragten und an dessen Ufer sich das Wasser in dunkle T├╝rkist├Âne f├Ąrbte. Dichter Regenwald bis kurz ├╝ber einer glasklaren Wasseroberfl├Ąche. Es lie├č sich nur erahnen, was sich darunter befand. Die Bandas bestehen aus sieben Inseln, von denen drei davon sehr nah beieinander liegen. Es schien, als k├Ânnte man von Insel zu Insel schwimmen. Die gr├Â├čte Insel ist Banda Besar, die zum gr├Â├čten Teil mit Wald bedeckt ist. Auch Muskatn├╝sse, Kenarin├╝sse und Gew├╝rznelken werden auf Pulau Banda angebaut. 


Ankunft-Banda-Neira-Molukken-Faehre
Banda Neira – Wir waren endlich im Paradies!

Gegen├╝ber liegen die Inseln Pulau Neira und Banda Api. Banda Api ist eine Insel, die gleichzeitig der gleichnamige aktive Vulkan ist. Dieser brach zuletzt im Mai 1988 aus. Drei Lavastr├Âme flossen ins Meer, welche gemeinsam eine neue Unterwasserlandschaft bildeten. Bei den Tauchern als ÔÇťLava FlowÔÇŁ bekannt, ist dieser deutlich unter Wasser zu sehen. Pulau Neira ist zwar fl├Ąchenm├Ą├čig nicht die gr├Â├čte Insel, dennoch gilt sie als Hauptinsel. Gro├če Fl├Ąchen sind dicht besiedelt, der Hafen f├╝r F├Ąhren und Handelsschiffe, sowie der Flughafen befinden sich hier auf dieser Insel.


Banda-Neira-Gunung-Api-Molukken
Was f├╝r eine Aussicht! Die Vulkaninsel Banda Api

Die Bandas – Damals

Im 17. Jahrhundert haben die Europ├Ąer diese kleine Inselgruppe entdeckt und die exotischen Gew├╝rze exportiert. Die fremdartigen Gew├╝rze wurden im damaligen Europa gegen Gold aufgewogen. Kein Wunder also, dass die gierige Menschheit diese Inseln komplett eingenommen hat. Die Bandanesen wurden get├Âtet oder versklavt. Einige von ihnen fl├╝chteten.

Die Europ├Ąer bek├Ąmpften sich untereinander, so wurden die Bandas von Portugiesen, Holl├Ąndern und Engl├Ąndern regiert. Doch die Holl├Ąnder hatten den gr├Â├čten Einfluss auf die Bandas und die Molukken. Die urspr├╝ngliche Bev├Âlkerung gab es nicht mehr. Uralte Traditionen gingen verloren, neue Sklaven wurden von anderen indonesischen Inseln angeschleppt. So hat sich ├╝ber die Jahrhunderte hinweg eine neue Kultur entwickelt.


Die Bandas – Heute

Auf Banda Neira gibt es die meisten Unterk├╝nfte der gesamten Inselgruppe. Dort haben sich auch mehrere Tauchstationen angesiedelt. In der N├Ąhe des Hafens tobt das Leben. Mehrere Restaurants, Gesch├Ąfte und der Markt ziehen die Leute an. Wenn du durch die Stra├čen von Banda Neira l├Ąufst, wirst du eine Mischung aus mehreren Kulturen wiedererkennen. So stehen nicht nur die alten H├Ąuser im Kolonialstil neben kleinen einfachen Geb├Ąuden, auch die Chinesen haben sich auf Banda Neira niedergelassen.

Die Bandas sind ein Schmelztiegel der Kulturen, gezeichnet durch ihre Geschichte. Im Ortskern kannst von Banda Neira kannst in die Geschichte dieser Gew├╝rzinsel eintauchen und das von den Holl├Ąndern erbaute Fort Nassau und Fort Belgica besichtigen. Unter der hei├čen Sonne hat diese tropische Insel einen europ├Ąischen Kern.


Banda-Neira-Ambon-Stra├čen
Unterwegs auf den Stra├čen von Banda Neira

Unber├╝hrte Unterwasserwelt

Die Bandas sind unter Tauchern ein beliebtes Ziel, auf Grund der Lage dennoch nicht ├╝berlaufen. Einige Tauchsafaris durchstreifen die Bandasee und machen auch vor Banda Neira halt. Die Riffe sind noch sehr gut erhalten und urspr├╝nglich. Sie ziehen gro├če Fische und Wale an, die Artenvielfalt ist unglaublich. Hammerhai-Schulen umkreisen die Inseln, Mandarinfische leuchten bunt am Ufer und Delfine springen durchs Wasser.

Wir haben noch nie so viele verschiedene Fische und Korallen gesehen, von der Gr├Â├če ganz zu schweigen. Unvergesslich war f├╝r uns aber auch, zu beobachten, wie zahm die Fische waren. Sie kamen uns sogar beim Schnorcheln so unglaublich nah wie nirgendwo anders. Sie schauten uns in die Augen, schwammen mit uns und nahmen uns in ihrer Schulen mit auf.


Viele fragen uns, welche Fotoausr├╝stung wir auf unseren Reisen dabei haben. Daf├╝r haben wir einen umfangreichen Beitrag erstellt mit allen wichtigen Infos zu unseren Kameras und Objektiven. Viel Spa├č beim St├Âbern.

┬╗ Unsere Fotoausr├╝stung ┬ź


Unterwasserwelt-Banda-Neira-Tauchen-Schnorcheln
Die bunte Unterwasserwelt von Banda Neira

Folgendes Erlebnis werden wir auch nicht vergessen. Wie das biologisch zu erkl├Ąren ist, keine Ahnung, wir haben es als positives Verhalten aufgefasst: Beim Schnorcheln schwamm unter uns ein gelber Papageifisch mit. Er war allein unterwegs und n├Ąherte sich uns immer wieder und beobachte uns neugierig. Wir beobachteten zur├╝ck. Dann fing er pl├Âtzlich an wie wild zu tanzen und mit den Flossen zu zappeln.

Es hatte etwas von einem aufgeregten Welpen, der wie verr├╝ckt mit seinem Schwanz wackelte. Ob er sich im Paarungstanz befand, sich bedroht f├╝hlte oder sich einfach ├╝ber seine Entdeckung dieser merkw├╝rdigen friedlichen Wesen freuteÔÇŽ Wer wei├č, uns hat es entz├╝ckt und wir werden es nicht vergessen. Wir haben so viele unvergessliche Momente mit nach Hause genommen. Die Unterwasserwelt war dort einfach unglaublich sch├Ân.


Beste Reisezeit zum Tauchen

Haupts├Ąchlich werden auf den Bandas Tauchtouren angeboten. Als Schnorchler bin ich mit den Tauchern mitgefahren und allein ins Wasser gesprungen. Da ich mich dabei irgendwie unwohl f├╝hlte, habe ich in der Tauchschule einen Tauchguide extra bezahlt, damit er mit mir schnorcheln geht. Beste Reisezeit zum Tauchen:┬áIm Fr├╝hjahr ist das Wasser sehr klar, Sichtweiten von 50 Meter sind dann m├Âglich. Im Herbst ist das Wasser sehr n├Ąhrstoffreich, was gro├če Fische aus der Tiefe anlockt. Die Sichtweiten etwas schlechter (daf├╝r dennoch sehr gut).


Du willst noch mehr ├╝ber die Molukken und Indonesien erfahren? Hole dir den passenden Reisef├╝hrer von Dumont mit ├╝ber 570 Seiten. Verpasse keine Highlights, Abenteuer und Ausfl├╝ge.

┬╗ Jetzt Reisef├╝hrer bestellen ┬ź


Molukken-Banda-Neira-Tauchen
Banda Neira Aktivit├Ąten – Tauchen & Schnorcheln

Unsere Tauchbasis Dive Bluemotion

Wir waren bei der Tauchbasis Dive Bluemotion. Sie wird von Tuta geleitet, einem deutschen Dive Instructor, der seine Tauchbasis nach deutschen Standards ausrichtet. Dive Bluemotion ist mit zwei Tauchbooten ausgestattet, mit denen sie ganze Tagestouren zu verschiedenen Tauchspots anbieten. Die Touren werden abh├Ąngig vom Wetter t├Ąglich geplant, Funkkontakt zur Basis besteht jederzeit. Die Tauchbasis liegt direkt am Meer, welches mit einer kleinen Hafenmauer vom Land getrennt ist. An der hauseigenen Anlegestelle hast du bereits eine gro├čartige Sicht auf die Unterwasserwelt.


Molukken-Banda-Neira-Ausflug-Schnorcheln
Die Gegend erkunden mit dem Holzboot

Fischschulen mit Hornhechten jagen durchs Wasser, kleine Clownfische schwirren an der Mauer umher und andere bunte Fische schwimmen in Sichtweite durch die Gegend. Nur paar Flossenschl├Ąge von der Anlegestelle entfernt tummeln sich zum Sonnenuntergang unz├Ąhlige Mandarinfische in der benachbarten Hafenmauer. Bei Dunkelheit haben wir von der Anlegestelle mit einer Taschenlampe ins Wasser geleuchtet und die nachtaktiven Lebewesen beobachtet. Das bl├╝hende Leben auf den Bandas.


Molukken-Banda-Neira-Tauchen-Schnorcheln
Die Unterwasserwelt von Banda Neira

Zu der Tauchbasis geh├Ârt auch die Meeresbiologin Mareike, die seit Jahren die Riffe erforscht und mit Tuta zusammen einen gro├čen ├Âkologischen Einfluss auf die Bandas hat. Sie sch├╝tzen nicht nur die Meere in Eigenregie, sie bilden die Einheimischen auch aus. Mit der Stiftung Luminocean versucht sie lokale Studenten in die Meeresbiologieforschung einzubinden. Zur Tauchbasis geh├Ârt auch das Hotel Baba Lagoon, in dem du wohnen kannst. Es gibt aber auch andere gute Unterk├╝nfte auf der Insel.


Ausfl├╝ge und Touren

Neben einer Tour durch Pulau Neira kannst du auch die anderen Insel besuchen. Die Insel Pulau Ai und Pulau Run sind ganz sch├Ân weit weg. Da lohnt sich ein Ausflug mit ├ťbernachtung, da die Boote ziemlich langsam unterwegs sind. Wir selbst haben diese Insel nicht besucht, haben uns aber sagen lassen, dass es sich lohnt. Um zu den Inseln zu kommen, suchst du dir am Hafen einen Fischer, der dich zur Insel bringt. Viele haben sich auf die Touristen eingestellt und fahren dich wohin du willst. Du kannst Boote f├╝r den ganzen Tag oder nur f├╝r eine Strecke mieten.


Banda-Neira-Fort-Belgica
Die Festung auf Banda Neira mit Blick auf den Vulkan

Ausflug nach Pulau Hatta

Wir haben daf├╝r Pulau Hatta besucht. Diese Insel ist mit Boot etwas 1,5 Stunden von Banda Neira entfernt. Du kannst auf der Insel in einer H├╝tte am Strand ├╝bernachten oder abends wieder zur├╝ckfahren. Wir haben uns ein Boot f├╝r den ganzen Tag gemietet und uns auf den Weg gemacht. Auf dem Weg zu Pulau Hatta sind wir einer Delfinschule begegnet. Unser Bootsmann hat an der Riffkante den ersten Stopp gemacht, sodass wir schnorcheln gehen konnten.


Auf der Suche nach dem perfekten Reiseschutz? Wir zeigen dir, auf welche Reiseversicherung du im Ausland auf keinen Fall verzichten solltest.

┬╗ Die besten Reiseversicherungen ┬ź


Pulau-Hatta-Molukken-Strand-Boot
Am Strand von Pulau Hatta

Er hielt zu uns immer Blickkontakt und hat sein Boot mit Hilfe eines Stabs hinter uns hergeschoben. Anschlie├čend hat er uns an den Strand von Pulau Hatta gebracht, wo er anlegte und den ganzen Tag im Schatten auf uns wartete. Die Insel hat einen wundersch├Ânen hellen Sandstrand und ein Riff, welches du vom Strand aus erreichen kannst. Die Insel l├Ądt zum Faulenzen ein. Perfekt.


Pulau-Hatta-Molukken-Strand

Gew├╝rztour mit vielen Highlights

Am n├Ąchsten Tag haben wir bei Azwar eine Spice-Island-Tour gebucht. Er betreibt das Spice Island Cafe und arbeitet auch ab und zu f├╝r die Tauchbasis Dive Bluemotion. Mit dem Boot sind wir zun├Ąchst zum Schnorcheln an drei oder vier verschiedene Spots gefahren. Wir wollten auch noch unbedingt schnorcheln. Anschlie├čend haben wir mit dem Boot die Vulkaninsel Banda Api umrundet. Wundersch├Âne Felsw├Ąnde, t├╝rkisblaues Wasser und H├Âhlen mit Flughunden haben auf uns gewartet. Wir haben uns den schwarzen Lavafluss auf der S├╝dseite des Vulkans aus der N├Ąhe angesehen, was sehr beeindruckend war.


Banda-Neira-Gunung-Api-Molukken-Boot
Einmal um die Vulkaninsel Banda Api herum

Dann haben wir auf Banda Besar angelegt, die gr├Â├čte Insel der Bandas und die Heimat der Muskatnussb├Ąume. Wir gingen zun├Ąchst durch ein kleines Dorf, um bergaufw├Ąrts zu den Muskatnussb├Ąumen zu gelangen, die im Schatten der riesigen Kenarib├Ąume standen. Wir konnten zusehen, wie diese geerntet und gesch├Ąlt werden. Au├čerdem werden dort Gew├╝rznelken angebaut und Zimtrinde geerntet. All diese Gew├╝rze finden sich in den lokalen Gerichten und Kaffees wieder.


Molukken-Banda-Neira-Gewuerze-Tour
Banda Besar – Muskatn├╝sse und Kenarinn├╝sse


Du  kannst auch den sehr pr├Ąsenten Vulkan Banda Api besteigen. Wir haben dies nicht gemacht, weil die Tour sehr anstrengend sein soll und in der Hitze musste man sich beeilen, rechtzeitig den Gipfel zu erreichen. Demnach m├╝sstest du noch in der Dunkelheit am fr├╝hen Morgen nach Banda Api aufbrechen. Wir sind Touristen begegnet, die diesen Vulkan bestiegen sind. Sie waren erfahrene Bergwanderer und sie best├Ątigten den Schwierigkeitsgrad.


Unterk├╝nfte auf Banda Neira

Auf Banda Neira und den anderen Inseln gibt es verschiedene Unterk├╝nfte, die du auf den bekannten Plattformen im Internet finden kannst. Die meisten befinden sich auf Banda Neira. Wir haben im Hotel Baba Lagoon ├╝bernachtet, welches zur Tauchbasis Dive Bluemotion geh├Ârt und sich in der N├Ąhe des Hafens befindet. Dieses Hotel liegt direkt am Meer mit einer eigenen Anlegestelle und direktem Blick auf den wundersch├Ânen Vulkan Banda Api. 


Banda-Neira-Baba-Lagoon-Anlegestelle-bei-Ebbe
Banda Neira – Vor unserer Unterkunft bei Ebbe

Das Baba Lagoon hat mehrere Zimmer, die zum Teil renoviert wurden (vielleicht mittlerweile alle), ein Restaurant, wo das Fr├╝hst├╝ck serviert wird und sich die Taucher austauschen. Dort kannst du auch in Fachliteratur herumst├Âbern oder dich auf der Wiese auf den Sitzs├Ącken erholen. Nachts flattern durch die Palmen Flughunde. Du kannst mit Schnorchel und Flossen direkt ins Wasser springen und die Gegend unter Wasser erkunden. In direkter Nachbarschaft tummeln sich zum Sonnenuntergang viele Mandarinfische. Interessant ist auch die gelbe Boje, die voller Pflanzen, Tiere und Seescheiden ist. Ein gelber Anglerfisch (Frogfish) soll sich da auch manchmal blicken lassen.


Du findest in Indonesien auch viele Unterk├╝nfte auf Airbnb (z.B. Ambon). Mit unserem Einladungslink kannst du dir einen Account anlegen und bekommst sofort 25ÔéČ von uns geschenkt.

┬╗ Jetzt gratis Guthaben sichern ┬ź


Allan Bungalowab 17 ÔéČ pro Nacht (hier buchen*)
Bintang Laut Bandanairaab 21 ÔéČ pro Nacht (hier buchen*)
The Nutmeg Tree Bandaab 38 ÔéČ pro Nacht (hier buchen*)
Baba Lagoonab 17 ÔéČ pro Nacht (hier buchen)
The Maulanaab 23 ÔéČ pro Nacht (hier buchen)

Anreise Banda Neira

Du kannst von Ambon mit der Schnellf├Ąhre Bahari Express anreisen. Diese f├Ąhrt dienstags und samstags um 9 Uhr aus Tulehu ab und ist etwa 6 bis 7 Stunden unterwegs. Zur├╝ck f├Ąhrt sie immer sonntags und mittwochs ebenso um 9 Uhr. Tickets bekommst du direkt am Hafen. Diese kosten zwischen 450.000 und 615.000 IDR (ca. 30 ÔéČ bis 40 ÔéČ). Es fahren auch gro├če F├Ąhren Banda Neira an. Diese sind allerdings viel l├Ąnger unterwegs, daf├╝r aber g├╝nstiger. Sie sind zwischen 8 und 14 Stunden unterwegs, je nach Route. Informiere dich daf├╝r am besten auf der F├Ąhrenseite. Die Anreise mit einem kleinen Flugzeug aus Ambon ist auch m├Âglich, aber unzuverl├Ąssig und nur mit begrenztem Gep├Ąck m├Âglich. Die Fluggesellschaft wechselt von Jahr zu Jahr, daher empfehlen wir, dass du dich bei deiner Unterkunft erkundigst.


UNSERE HEUTIGEN REISEREPORTER:
Rayco und Kristin betreiben den sch├Ânen Blog Canary Vibes. Rayco ist auf der Sonneninsel Fuerteventura aufgewachsen und waschechter Canario. Kristin wuchs in einem Dorf in Brandenburg auf, wo sie gerne in W├Ąldern und auf Wiesen viel Zeit verbrachte. Heute sind die beiden verheiratet, bereisen mit viel Liebe die Kanaren und andere unbekannte Flecken dieser Welt. Ihr n├Ąchstes Traumreiseziel: Tahiti und zur ber├╝hmten Welle in Teahupoo.
Instagram: canary_vibes.


Reisereporter-molukken-banda-neira-reisebericht

Wir hoffen sehr, dass dir dieser Reisereporter-Beitrag gefallen hat. Schaue dir gerne auch die anderen spannenden Geschichten unter dem Men├╝punkt ÔÇ×ReisereporterÔÇť an. Und nat├╝rlich freuen wir und auch, wenn du einen Blick in unsere Beitr├Ąge aus den anderen L├Ąndern wirfst.


Du m├Âchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer pers├Ânlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie m├Âglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.


*Dieser Beitrag enth├Ąlt Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas ├╝ber diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. F├╝r Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankesch├Ân f├╝r unsere Arbeit und freuen uns ├╝ber jede Unterst├╝tzung.

Schlagw├Ârter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine pers├Ânliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerkl├Ąrung