England ReiseberichteReiseblogReisereporter

Rundreise Cornwall und Devon – Meine schönsten Highlights & Tipps

Sennen-Cove-in-Cornwall-England-Rundreise

Heute haben wir wieder einen tollen Reisereporter-Bericht für dich. Die liebe Janine hat mit ihrem Freund Julian eine spannende Rundreise durch Cornwall und Devon gemacht und berichtet heute über ihre persönlichen Highlights dieser Tour. England hat man vielleicht nicht unbedingt auf dem Schirm, wenn es um Roadtrips geht. Doch der äußerste Südwesten Englands hat einiges zu bieten und erwartet dich mit unberührter Natur, einem milden Klima, malerischen Dörfern, goldgelben Sandstränden, einer sanften Hügellandschaft und wunderschönen Wanderwegen. Viel Spaß beim Stöbern und Nachmachen!



Warum eigentlich Cornwall?

„Warum fahrt ihr ins kalte nasse England?“ Ja – das durften wir uns wirklich oft anhören. Und die Antwort ist ganz einfach: Wir wollten einmal kein typisches Reiseziel ansteuern und mit dem Auto reisen. Also schnappten wir uns eine Karte und guckten, was in 3 Wochen machbar ist. Eigentlich hatten wir Irland im Kopf, aber der Weg mit dem Auto ist einfach zu weit in dieser Zeit. Bei der Suche bin ich dann auf irgendein Bild von Cornwall gestoßen und habe mich direkt verliebt. Und wir bereuen keine Sekunde! 


Hole dir jetzt günstig einen Mietwagen und mache deine eigene Rundreise durch Cornwall und Devon in Südengland. Wir haben mit dem Anbieter www.billiger-mietwagen.de* nur gute Erfahrungen gemacht.

» Jetzt Mietwagen buchen «


Devon-Cornwall-England-Rundreise-Karte
Cornwall & Devon – Karte von Openstreetmap (Lizenz: CC-BY-SA 2.0)


Anreise mit der Fähre

Die Anreise war mal etwas ganz anderes für uns – halt ohne Fliegen. Wir sind also mit der Fähre von Calais nach Dover gefahren. Alternativ kannst du auch von Dünkirchen nach Folkestone fahren, da tut sich zeitlich nicht viel. Die Überfahrt dauert je nach Strecke 1,5 – 2 Stunden und kostet ca. 70€ für 2 Personen mit Auto. Du kannst aber auch den Eurotunnel nehmen, der ist deutlich schneller mit 35 Minuten – dafür aber auch doppelt so teuer mit ca. 150€. Wir haben uns aber für die Fähre entschieden – natürlich auch etwas aus Kostengründen, aber auch weil wir das Meer lieben und somit den Urlaub direkt mit einer wunderschönen Bootsfahrt beginnen konnten.


Du möchtest in England kostenlos Geld abheben? Dann empfehlen wir dir die kostenlose Kreditkarte der Santander Bank. Damit bist du bestens ausgestattet.

» Kreditkarte sichern «


Kreidefelsen-Dover-Anreise-England-Faehre
Rundreise Cornwall und Devon – Blick auf die Kreidefelsen von England

Kurz vor Ankunft in Dover hast du dann einen unglaublichen Blick auf die Kreidefelsen von England. Dort angekommen mussten wir uns dann erst einmal an den Linksverkehr gewöhnen. Das war aber viel leichter als wir dachten, weil die Engländer wirklich sehr rücksichtsvolle Autofahrer sind und es total ruhig auf den Straßen abging. Nach ca. 6 Stunden Fahrt sind wir dann in unserer ersten Wohnung in Torquay (Devon) angekommen. Fährverbindung hier bei Direct Ferries*.


Transport vor Ort

Da wir mit dem Auto* angereist sind, sind wir natürlich auch viel damit gefahren. Aber du kannst auch problemlos mit Bus und Bahn von A nach B kommen. Es dauert damit zwar etwas länger, aber dafür hast du dann keinen Stress und kannst dich fahren lassen und die wahnsinnige Landschaft genießen. Wir sind auch oft irgendwo hingefahren zum Wandern und anschließend mit dem Bus zurück zu unserem Auto. Das war ist hier in Südengland echt kein ein Problem, solange du nicht gerade irgendwo in der Wildnis unterwegs bist. 


Unsere Route

Eine spezielle Route hatten wir nicht. Ich markiere mir immer vor jeder Reise alles was wir sehen möchten auf einer Karte und versuche dann eine Unterkunft in der Mitte aller Markierungen zu finden. Dadurch, dass wir jeweils in Devon und Cornwall 8 Tage Aufenthalt hatten, konnten wir quasi in den Tag hineinleben und das machen worauf wir Lust hatten bzw. was auch manchmal das Wetter gesagt hat. So war es jedes Mal wie ein Tagesausflug in ein andere Stadt oder anderes Land, weil einfach jeder Ort für sich etwas ganz Anderes zu bieten hat.


Rundreise Devon | Highlights

Hier im Südwesten Englands befindet sich die Grafschaft Devon mit der größten Stadt Plymouth und Exeter. Bekannt ist diese Region vor allem für die Küstenstädte aber auch die Nationalparks, wie Dartmoot- und Exmoor. Nach dieser Grafschaft wurde übrigens auch das geologische Zeitalter „Devon“ benannt.


Ferienort Salcombe

Salcombe ist ein beliebter Ferienort im Südwesten Englands, im Stadtteil South Hams von Devon. Karamellfarbene Strände, tiefblaues Wasser und eine Vielzahl pastellfarbener Häuschen rund um den Hafen. Salcombe bietet dir das rundum Paket mit Karibikfeeling. Nicht umsonst wird die Südküste Englands auch englische Riviera genannt! Hier kommst du dir vor, als wärst du eher in Spanien an einer mediterranen Küste als in England.


Salcombe-Devon-Highlights-England-Rundreise
Rundreise Cornwall & DevonDer beliebter Ferienort Salcombe

Ausflug nach Kingswear

Kingswear ist ein kleiner süßer Ort in den South Hams im südenglischen Teil von Devon. Er liegt am Ostufer der Mündung des Dart River und hat rund 1400 Einwohner. Hier kannst du schöne Spaziergänge unternehmen und entdeckst immer wieder neue faszinierende Ausblicke auf Burgen, bunte Häuschen oder einfach nur auf das satte Grün.


Du findest auch einige Unterkünfte auf Airbnb. Mit unserem Einladungslink kannst du dir einen Account anlegen und bekommst sofort 25€ von uns geschenkt.

» Gratis Guthaben sichern «


Kingswear-in-Devon-England-Rundreise
Rundreise Cornwall & DevonKingswear

Dünenlandschaft Woolacombe

An der Nordküste von Devon liegt der wunderschöne Ort Woolacombe. Dieser Ort begeistert mit einer wunderschöne Dünenlandschaft, welche an Sylt erinnert und einem ca. 6 km langen Sandstrand. Dieser Strand hat für Jeden etwas zu bieten: Surfen in den rauen Wellen, ein Sonnenbad zwischen den Dünen, ein Sprung ins Meer oder einfach einen schönen Strandspaziergang. Wenn du ein Hüngerchen bekommst, solltest du unbedingt den „The Jube“ besuchen. Ein gemütlicher Pub, typisch englisch irgendwie.


Woolacoombe-Devon-Highlights-Strand-England
Rundreise Cornwall & DevonAm Strand von Woolacombe

Rundreise Cornwall | Highlights

Noch weiter südlich befindet sich die Gradschaft Cornwall an der rauen Südwest-Spitze Englands. Hier erwarten dich wilde Moorgebiete, unzählige Strände, die kornische Riviera, traumhaft schöne Buchten, charmante Hafendörfer, hohe Klippen und Badeorten mit guten Voraussetzungen zum Surfen (z.B. Newquay).


Porthcurno Beach

Wow! Das musst du gesehen haben. Der Blick vom Minack Theatre auf den Porthcurno Beach ist einfach ein Traum. Die Granitfelsen-Küste erinnert direkt an die Seychellen, auch das Wasser ist kristallklar und lädt direkt zum Schwimmen ein (wären da nicht die Temperaturen. Ein wirklich schöner naturbelassener Strand ohne Imbissbuden oder Beachbars.


Viele fragen uns, welche Fotoausrüstung wir auf unseren Reisen dabei haben. Dafür haben wir einen umfangreichen Beitrag erstellt mit allen wichtigen Infos zu unseren Kameras und Objektiven. Viel Spaß beim Stöbern.

» Unsere Fotoausrüstung «


Porthcurno-Beach-in-Cornwall-Highlight-England-Rundreise
Rundreise Cornwall & DevonDer traumhaft schöne Strand Porthcurno Beach

Watergate Bay

Im Norden Cornwalls befindet sich die berühmte Watergate Bay und das schöne Städtchen Newquay. Oben entlang der Steilküste kannst du mit einem herrlichen Blick aufs Meer super schön spazieren gehen und am Ende über eine kleine Treppe hinunter am Strand entlang zurückgehen. Hier macht sich aber ganz schön der Wind bemerkbar – also die winddichte Jacke nicht vergessen!


Watergate-Bay-Cornwall-England-Rundreise
Rundreise Cornwall & DevonDie wunderschöne Watergate Bay

South West Coast Path

Der South West Coast Path ist Englands längster ausgeschilderter Fernwanderweg und ein National Trail. Er verläuft über 1.014 km entlang der Küsten von Devon und Cornwall. Ursprünglich wurde der Weg für die Küstenwache im Kampf gegen Schmuggler angelegt. Deshalb verläuft der Weg auch meist direkt an der Küste entlang, was ihn zwar nicht unbedingt einfacher, dafür aber umso schöner macht wenn du die ganze Zeit aufs Meer blicken kannst. Der Trail führt u.a. auch durch das kleine Dorf Sennen Cove, welches sich im Süden befindet. Die Strände, die Buchten und das Flair sind hier ganz besonders schön.


Du willst noch mehr über Süd-England erfahren? Hole dir den passenden Reiseführer von Lonely Planet mit über 300 Seiten und verpasse keine Highlights, Abenteuer und Ausflüge.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


Sennen-Cove-in-Cornwall-England-Rundreise
Rundreise Cornwall & Devon – Am Strand von Sennen Cove

Unterkünfte

Wir lieben es unsere Unterkünfte über AirBnB zu buchen. So lernst du zum einen sofort Einheimische kennen, bekommst Insider Infos und kannst direkt in den englischen Alltag eintauchen. In England gibt es zum einen wunderschöne Cottages aber auch viele Wohnungen sowie Ferienhäuser. Da ist für Jeden etwas dabei. Die Preise fangen bei ca. 50 € pro Nacht an. Wir haben uns für jeweils eine Unterkunft in Devon (Torquay) und eine Unterkunft in Cornwall (Falmouth) entschieden. Alternativ kann ich dir aber auch die Städte St. Ives, Newquay oder Salcombe empfehlen. Diese Orte sind durch ihre Lage zum Erkunden beider Ortabschnitte super Ausgangspunkte. 


Dauer unserer Rundreise

Wenn du auch vor hast, diese Rundreise zu machen, solltest du dir mindestens 2 Wochen (besser 3 Wochen) Zeit nehmen. Alleine schon die An- und Abreise mit dem Auto dauert rund 3 bis 4 Tage. Vor Ort hatten wir 16 Tage eingeplant, was genau richtig war. Wir hatten genug Zeit, uns alles in Ruhe anzugucken. So waren wir auch bei einem Regentag nicht traurig und mussten keine Angst haben, etwas zu verpassen.


Auf der Suche nach dem perfekten Reiseschutz? Wir zeigen dir, auf welche Reiseversicherung du im Ausland auf keinen Fall verzichten solltest.

» Auslandskrankenversicherung «


3 Dinge fürs Gepäck

Auf diese Reise solltest du unbedingt bequeme leichte Wanderschuhe dabei haben, einen Adapter für die Steckdosen und eine Wind- und Regenjacke. Denn wir sind immer noch in England, wo auch öfter mal ein paar Tropfen vom Himmel fallen und dir der Wind um die Ohren weht.



UNSERE HEUTIGE REISEREPORTERIN:
Janine kommt aus Lüdenscheid (NRW) und ist leidenschaftliche Hobbyfotografin und reist seit circa 10 Jahren auch gerne. Besonders gut gefallen hat ihr Mauritius. Als nächstes würde Janine gerne mal nach Kanada, in die Rocky Mountains und nach Französisch Polynesien. Viele tolle Bilder und Reisegeschichten kannst du auf ihrem Blog bestaunen:
„Irgendwo | Irgendwann“


Rundreise-Cornwall-Devon-Reisereporterin-Janine


Wir hoffen sehr, dass dir dieser Reisereporter-Beitrag gefallen hat. Schaue dir gerne auch die anderen spannenden Geschichten unter dem Menüpunkt „Reisereporter“ an. Und natürlich freuen wir und auch, wenn du einen Blick in unsere Beiträge aus den anderen Ländern wirfst.


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.


*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung