Mauritius ReiseberichteReiseblog

Die beste Reisezeit für Mauritius – Unsere Tipps zum Wetter

Mauritius-Strand-Le-Morne-Beach-Lux-Resort

Mauritius befindet sich im Indischen Ozean und ist ein kleiner aber feiner Inselstaat knapp 1.800 km vom afrikanischen Festland entfernt. Wir haben 4 wundervolle Monate auf der Insel verbracht, denn Mauritius ist nicht nur eine „Honeymoon-Luxus-Insel“. Du kannst hier kostengünstig wohnen, essen und einzigartige Abenteuer erleben. Immer wieder bekommen wir Kommentare auf dem Blog und auch E-Mails mit Fragen zur besten Reisezeit für Mauritius und zum Wetter. In diesem Beitrag möchten wir all diese Fragen klären und unsere Tipps und Erfahrungen mit dir teilen.


Was du außerdem wissen solltest:



Klimatabelle für Mauritius

Das Klima ist unserem entgegengesetzt. Wenn bei uns der Winter an der Tür klingelt, ist auf Mauritius Sommer (sehr heiß). Ist bei uns hingegen Sommer angesagt, spricht man auf der Insel von „Winter“. Das heißt jedoch nicht, dass es auf Mauritius sehr kalt wird. Es ist nicht ganz so warm und es regnet nicht so häufig. Weitere Infos kannst du der Klimatabelle entnehmen.


Klimatabelle Mauritius Klima beste Reisezeit Monatsübersicht
Beste Reisezeit Mauritius – Klimatabelle Mauritius


Wetter auf Mauritius

Mauritius befindet sich im Indischen Ozean auf der Südhalbkugel. Die Jahreszeiten auf der Insel sind unseren entgegengesetzt. Zumal man sagen muss, dass es natürlich keinen europäischen Winter auf der Insel gibt. Man unterscheidet hingegen zwischen der trockenen Winterzeit und der feuchteren Sommerzeit. Generell kannst du das ganze Jahr die Insel besuchen, einige Monate bieten sich einfach besser an als andere.


EMPFEHLUNG KREDITKARTE
Für deine Reise empfehlen wir dir eine kostenfreie Reisekreditkarte. Mit dieser kannst du deinen Mietwagen oder das Hotel buchen sowie vor Ort Geld abheben und bezahlen.
Sichere dir die kostenlose Kreditkarte

» Kreditkarte sichern «


Auch ist das Klima auf der Insel je nach Region unterschiedlich. Es gibt Regionen, welche von den Durchschnittswerten abweichen, vor allem in höher gelegenen Gebieten. In den Bergen unterscheidet sich das Klima nämlich von der Küstenregion. Man kann sagen, dass es in der Bergregion 5 Grad Celsius kälter ist als an den Stränden und Küstengebieten. Auch die Luftfeuchtigkeit beträgt in den höheren Lagen 90 – 100%, weshalb es dort auch viel häufiger regnet. An der Küste liegt die Luftfeuchtigkeit „nur“ bei rund 70%.


Le-Morne-Beach-Strand-Mauritius-Ozean
Beste Reisezeit Mauritius – Das ganze Jahr über eine Reise wert

Das Gute an den Bergen ist auch, dass diese das Wetter an den Küsten beeinflussen. Sie schützen so die Westküste vor Regen, während an der Ostküste deutlich mehr Regen fällt. So ist ein Bade- und Strandurlaub oft windstiller und wärmer an der Westküste der Insel. Auch ist das Wasser und die Strömungen dort etwas ruhiger.


Die besten Reisemonate im Überblick

Im Mai erwarten dich bis zu 28°C, eine durchschnittliche Wassertemperatur von 26°C, 8 Stunden Sonne pro Tag sowie maximal 5 Regentage. Der Juni sieht ähnlich aus, erst im Juli und August „kühlt“ es sich auf 26°C ab. Die Wassertemperatur sinkt um 2°C. Im September und Oktober regnet es im Schnitt nur noch an zwei Tagen pro Monat. Das Thermometer klettert wieder auf die 27 bis 29°C, die Wassertemperatur auf 25°C und zudem erwarten dich 8h bis 9h Sonne pro Tag.


Die beste Reisezeit für Mauritius

Wenn du die beste Reisezeit für Mauritius abfangen möchtest, solltest du in den trockenen Monaten zwischen Mai und Oktober wählen. Dich erwarten nicht ganz so heiße Temperaturen und außerdem regnet es deutlich weniger als in anderen Monaten. An der Ostküste ist es meist etwas windiger und kühler, daher empfehlen wir dir eine Unterkunft im Norden, Westen oder Süden der Insel.

Günstige Ferienwohnungen und Apartments auf Mauritius


Blue-Bay-Strand-Mauritius-Beach-Schnorcheln
Beste Reisezeit Mauritius – Ausflug in die Blue Bay

In den Monaten zwischen Dezember und April (Sommer) klettert das Thermometer gerne über die 30 Grad Celsius, zudem ist es sehr luftfeucht und es kann häufiger zu Niederschlag kommen. Wir hatten zwischen November und März allerdings nicht viel Regen und durchgängig heiße Temperaturen. Die Wassertemperaturen sind zudem das ganze Jahr recht konstant. Ein Badeurlaub auf Mauritius ist also generell das ganze Jahr über möglich. In diesen Monaten kannst du auf der ganzen Insel deine Unterkunft suchen und buchen.

Wenn es dann doch mal auf der Insel regnet, dann meistens nicht den ganzen Tag über. Oft scheint die Sonne, dann kommt ein Regenschauer und danach scheint wieder die Sonne. Das es dann doch mal einen Tag oder gar mehrere Tage durchregnet, kommt relativ selten vor. Wir hatten nur ein einziges Mal ein paar Regentage, als ein Zyklon an der Insel vorbeisauste.


DU LIEBST TOLLE FOTOS?
In unserem Beitrag verraten wir dir alles über unsere Kameras, Objektive und Zubehör.

» Unsere Fotoausrüstung «


Beste Reisezeit nach Aktivitäten

Du bist eher der aktivere Urlauber und möchtest nicht nur am Strand liegen? Mauritius bietet eine Vielzahl an Ausflüge & Touren. Wenn du in den Bergen wandern möchtest, solltest du daran denken, dass es etwas kühler in diesen Regionen ist und hier auch mehr Niederschlag fällt. Am schönsten ist es zwischen den Monaten September bis Januar. Die Pflanzenwelt zeigt sich dann von ihrer schönsten Seite.


Trou-Aux-Biches-Strand-Mauritius
Beste Reisezeit Mauritius – Am Strand von Trou Aux Biches

Wenn du auf jeden Fall Schnorcheln und Tauchen möchtest, solltest du eher die Nord- und Westküste besuchen. Das Wasser ist ruhiger und wärmer. An der Ostküste kann der Wellengang schon ziemlich hoch werden, zudem können gefährliche Strömungen entstehen. Generell kannst du diese Aktivitäten aber das ganze Jahr über machen.

Mauritius ist ein beliebter Ort zum Windsurfen. Vor allem im Süden der Insel triffst du viele Kiter. Sehr beliebt ist der Spot rund um Le Morne. Die idealsten Monate sind dafür zwischen Juni und Oktober. Wir haben aber selbst zwischen November und März immer Kiter dort gesehen.


Lust auf eine coole Tour auf Mauritius? Wie wäre es mit den tollen Angeboten von Get Your Guide:


mauritius-chamarel-waterfall-wasserfall
Beste Reisezeit Mauritius – Ausflug zum schönen Chamarel Waterfall

Wenn du Wale beobachten möchtest, kannst du dafür eine spezielle Tour buchen. Die beste Zeit um diese Giganten live zu erleben ist zwischen Oktober und November. Zu dieser Zeit gebären die Wale in den ruhigen Gewässern ihre Kälber. Touranbieter fahren generell aber das ganze Jahr über raus zu diesen Beobachtungen.

▷ Die besten Sehenswürdigkeiten und Highlights auf Mauritius


Zyklone auf der Insel

Du hast vielleicht schon einmal etwas über Zyklone gehört. Diese tropischen Wirbelstürme nähern sich vor allem in den Monaten zwischen November und April der Insel. Doch wie entstehen diese Wirbelstürme eigentlich, fragst du dich vielleicht jetzt?

Das Wasser des Indischen Ozeans erwärmt sich auf über 26 Grad Celsius. Ab dieser Temperatur verdunstet die obere Wasserschicht etwas schneller als die darunter liegende Schicht. Daraus entstehen Wolkentürme, welche wirklich hoch werden können. Da sich die Erde bewegt und rotiert, setzen sich diese Wolkentürme in Bewegung. Es entstehen Zyklone, welche sich mit hoher Geschwindigkeit über das Meer bewegen und im schlimmsten Fall auf Land treffen.


UNTERKUNFT GESUCHT?
Für deine Unterkunftssuche empfehlen wir dir die Plattform Booking.com*. Hier buchen wir schon seit vielen Jahren unsere Unterkünfte und sind immer sehr zufrieden mit den Angeboten und Preisen.

» Buche hier deine Unterkunft «


Mauritius-Strand-Le-Morne-Beach-Lux-Resort
Beste Reisezeit Mauritius – Am Le Morne Beach


Manchmal hat man Glück und ein Zyklon nähert sich einer Insel oder dem Festland nicht ganz so nah. Es passiert aber auch, dass solche Wirbelstürme heftige Schäden anrichten (Stromausfälle, Verwüstungen, Überschwemmungen). Vor allem zwischen den Monaten November und April kann ein solcher Zyklon entstehen. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass ausgerechnet dieser Zyklon auch über Mauritius fegt.

Viele der Wirbelstürme lösen sich über den Ozeanen wieder auf oder streifen eine Region nur. So war es auch bei uns. Ein Zyklon näherte sich der Insel gefährlich und brachte einige Regentage und starken Wind. Das war es dann am Ende aber auch. Achtet bei solchen Wetterphänomenen auf die Ansagen vor Ort und informiert auch im Internet über die Entwicklung eines Zyklons.


Zyklon Mauritius – alle Informationen zu tropischen Wirbelstürmen


Unser Fazit zur Reisezeit auf Mauritius

Wie du nun gelesen hast, kannst du generell das ganze Jahr nach Mauritius reisen. Eine ideale und beste Reisezeit für Mauritius gibt es im Grunde nicht. Einige Monate bieten sich einfach besser an, als andere. Wenn du nicht in der Sommerhitze zerschmelzen möchtest, empfehlen wir dir die Monate zwischen April und Oktober. Es ist deutlich angenehmer von den Temperaturen her, als in den heißen Sommermonaten zwischen November und März.

Du kannst dir auf jeden Fall merken: Der Sommer auf Mauritius ist heiß und feucht, der Winter trockener und kühler. Ein Badeurlaub ist das ganze Jahr möglich. Solltest du im Dezember oder Januar auf die Insel kommen wollen, solltest du rechtzeitig deine Unterkunft buchen. In diesen Monaten (vor allem rund um Weihnachten und Neujahr) kommen besonders viele Touristen auf die Insel.

Unser Tipp: Meist ist das Wetter nicht auf der ganzen Insel gleich. Sollte es mal regnen und es ist weit und breit keine Sonne in Sicht, fahre mit deinem Mauritius Mietwagen einfach in eine andere Region. Wenn es bei uns im Westen geregnet hat, sind wir einfach ein Stückchen weiter in Richtung Norden oder Süden gefahren. Dort schien dann wirklich immer die Sonne.


UNSERE KAFFEEKASSE
Du bist gerne hier auf unserer Seite, hast schon oft unsere Tipps genutzt und magst unsere Inhalte, Geschichten, Bilder und Videos? Wir haben hier eine kleine virtuelle Kaffee-Kasse aufgestellt, welche du gerne füllen darfst. Damit unterstützt du uns und unsere Arbeit hier auf dem Blog. Von Herzen DANKE!

» UNSERE KAFFEEKASSE «


Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie FacebookInstagramPinterest oder Youtube. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere Reisen und versorgend ich mit tollen Bildern, Videos und Reisetipps. Wenn du uns eine Nachricht senden möchtest, uns am besten eine E-Mail.

In diesem Beitrag verwenden wir sogenannte „Affiliate Links“ (Werbelinks). Diese leiten dich zu Produkten und Dienstleistungen, welche wir dir zu 100% empfehlen können. Solltest du über diese Links etwas buchen/kaufen, erhalten wir als Dankeschön eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine weiteren Kosten. So können wir auch weiterhin all unsere Inhalte, Bilder und Videos völlig kostenfrei für dich anbieten.

Schlagwörter:

22 comments

  1. Hallo,
    erstmal großes Kompliment für euren Blog. Mag total gerne eure Berichte und wunderschönen Fotos auf Instagram. Auf der Suche nach Infos über Mauritius bin ich mal wieder auf euch gestoßen. Da ihr ja längere Zeit auf der Insel verbracht habt, könnt ihr uns bestimmt weiterhelfen. Wir (Familie mit 2 erwachsenen Kindern) können leider nur die ersten 2 Juliwochen verreisen. Wir sind aufgrund vieler Meinungen in den Foren bezüglich des Wetters total verunsichert. Bei den Klimawerten im Internet findet man eine Wassertemperatur von 23 Grad was wir absolut ausreichend finden. Viele raten aber total ab im Juli zu reisen, sprechen von kühlen Temperaturen und eiskaltem Wasser. Baden im Meer und Pool sei kaum oder nur mit Neoprenanzug möglich. Wir möchten aufjedenfall auch viel erkunden und Ausflüge machen, jedoch wäre es doch wirklich schade in dieser traumhaften Kulisse nicht baden zu können. Wir sind nicht die großen Schwimmer etwas planschen in einer flach abfallenden Bucht wäre jedoch schon schön. Auch das Schnorcheln in Mexiko und den Seychellen hat uns sehr gefallen. Wäre toll wenn das auch möglich wäre. Habt ihr im Juli im Meer und Pool gebadet? Würden uns sehr über einen Rat und eure Erfahrung freuen. Lieben Dank schon im Vorraus.
    Ganz liebe Grüße von Christiane

    1. Liebe Christiane, danke für dein ausführliches Kommentar 🙂 Freut uns, dass ihr nach Mauritius wollt. Wir waren zwar nicht im Juli auf der Insel, jedoch gibt es da schon viele gute Informationen zu diesem Monat. Es ist zwar nicht „Sommer“ auf der Insel, jedoch sind bis zu 26°C immer noch toll oder? 🙂

      Beachten solltet ihr nur, dass ihr euch eine Unterkunft im Norden und/oder Westen nehmt. Das ist die windabgewandte Seite und eignet sich zum Baden und Sonnen. Auch ist es dadurch in dieser Region am trockensten. An der Ostküste ist es super windig zu dieser Zeit, was wiederum aber die ganzen Kite-Surfer super finden. Es kann aber auch passieren, dass es mal echt frisch wird. Vor allen nachts kühlt es ab, aber da ist man ja eh nicht draußen 🙂

      Wir sehen ehrlich gesagt kein Problem darin, im Juli auf die Insel zu reisen. Wirklich kalt wird es tagsüber auf Mauritius aber nie wirklich. Das Wetter kann man natürlich nie so ganz vorhersagen, aber Pech kann man immer haben. Der „Winter“ auf Mauritius ist keinesfalls mit einem „echten Winter“ vergleichbar.

      Liebe Grüße von der Ostsee
      Bolle

  2. Hallo!

    Wir würden gerne unseren Hochzeitsurlaub im Oktober 2020 in Mauritius verbringen.
    Nur bin ich mir leider nicht sicher ob wir die Ost- oder Westküste wählen sollen.
    Es sollte halt nicht durch den Wind zu kalt werden, vielleicht hast du einen Tipp für mich.

    Weiters würde ich gerne wissen ob es vom Wetter (Nebel,Wolken) besser ist nördlich oder südlich zu buchen. Im Süden ist ja das Gebirge da werden sich sicher die Wolken anhängen.

    Danke und LG Michael

    1. Hey Michael, da habt ihr Euch aber ein tolles Reiseziel ausgesucht. Mauritius ist großartig! Der Oktober ist ein super Monat für Mauritius, weil es einfach noch nicht so heiß ist, wie ab November. Ich würde an eurer Stelle aber den Norden / Nordwesten / Südwesten wählen für eine Unterkunft. Die Strände und Küsten sind so schön dort und ihr seid einfach viel besser angebunden. Direkt an den Küsten war es tatsächlich meist wolkenlos, weil das Hochland die Wolken gut bei sich behält. Aber das ist ja jeden Tag anders, da kann ich dir keine genauen Prognosen geben. Und wenn es mal regnet, keine Sorge! Es regnet kurz und dann zieht es auch schon weiter. Wir hatten in 4 Monaten (November bis März) aber kaum Regen und wenn, dann sind wir einfach mit dem Auto in eine andere Ecke der Insel gefahren, wo das Wetter super war. 🙂

      Liebe Grüße
      Bolle

  3. Mich würde eher mal interessieren wieso man 4 monate als nicht renter auf mauritius sein kann. Lücke im lebenslauf da stellt einen doch keiner mehr ein. Zuviel geld? Versicherung rente krankhei usw. geld ist das eine aber vor 60 einfach mal so 4 monate urlaub wie geht sowas? Danke

    1. Hey Sven,

      wir waren 2 Jahre auf Weltreise und davon 4 Monate auf Mauritius. Während dieser Zeit haben wir dennoch gearbeitet und online unser Geld verdient (Online-Redaktion, Buch-Verkauf usw). Auch zahlen wir ganz normal unsere Versicherungen, Steuern, Rente usw. Man kann ja nicht nur reisen, wenn man Rentner ist :). Einige machen auch ein Jahr Auszeit vom Job und ziehen dann los. Andere sparen viele Jahre um dann mal eine längere Zeit zu reisen. Es gibt so viele Möglichkeiten heutzutage.

      1. Ok danke für die antwort sollte auch nur neugierig und nicht irgendwie blöd von mir gefragt rüberkommen 😄 klingt etwas doof wenn ich meine frage nochmal lese ,es hatte mich einfach intressiert. Die meisten reisenden schreiben nie über solch profanen aber essentiellen dinge wie versicherung geld probleme beim wiedereingliedern usw. Aufgrund eurer mauritius beschreibung werden wir mal im april 22 nach flic flac ins sands spa resort 3 wochen ein wenig erholen. Wieso immer nur arbeiten habt vollkommen recht. Gibts da im südwesten irgendwas wo ihr sagt unbedingt angucken geheimtipps oder sowas? Dankeschön sven

        1. Hey Sven, ach wir haben es auch überhaupt nicht „böse“ aufgeschnappt. Wir hatten vor einigen Jahren darüber mal ein paar Beiträge auf dem Blog, wo es um die Weltreise ging mit allen Themen, wie Versicherung, Krankenkasse und sowas alles. Die wollten wir aber immer mal überarbeiten, bevor wir diese wider online stellen. Ist auch ein sehr interessantes Thema. 🙂

          Da wir Selbstständig sind im Online-Bereich könnten wir tatsächlich von überall aus arbeiten. Wir bräuchten dazu keinen festen Ort. Daher sind wir früher auch viel gereist und haben unsere Arbeit praktisch einfach mitgenommen 🙂

          Mauritius ist wirklich ein Traum. Wir wollen auch bald mal wieder dorthin zurück. Hoffentlich wird es Euch dort auch so gefallen. Im Südwesten gibts einiges zum Anschauen:

          – Black River Gorges Nationalpark
          – Die Siebenfarbige Erde
          – Der Chamarel Waterfall
          – Bois Cheri Teeplantage
          – Le Morne und Le Morne Brabant
          – Blue Lagoon
          – und vieles mehr.

          Ihr könnt Euch ein Wagen mieten oder einen Fahrer und Euch die Insel anschauen. Gibt ja viel zu entdecken 🙂

          Tipp: https://kommwirmachendaseinfach.de/mauritius-sehenswuerdigkeiten-die-schoensten-spots-der-insel/

          Liebe Grüße von der Autobahn
          Bolle

  4. Okidoki vielen dank bin auch grad auf de bahn kommt gut an bis dem demnächst melde mich mal sven

    1. Na lar, melde dich gerne bei Fragen 🙂 Liebe Grüße!

  5. Hi ihr lieben , sagt mal hattet ihr hepa a oder b impfung? Emfehlt ihr sowas? Liebe grüsse sven

    1. Lieber Sven,

      beim Thema Impfungen sind wir generell vorsichtig und möchten da auf den Impfkalender des RKI verweisen und auf die Empfehlungen des Auswärtigen Amtes. Wir selber sind 2015 auf Weltreise gegangen und haben uns im Tropeninstitut in Berlin beraten und impfen lassen. Haben u.a. Hepa A und B, Typhus, Gelbfieber, japanische Encephalitis, Tollwut, Meningokokken und die Standardimpfungen. Speziell für Mauritius sehen wir Hepa A (verseuchte Lebensmittel) und B (Körperflüssigkeiten) jetzt nicht unbedingt als relevant, ist aber unsere persönliche Meinung. Wichtig ist, dass die Standardimpfungen (Tetanus, Diphtherie, Masern, Pertussis & Polio) auf dem neusten Stand sind.

      Das Auswärtige Amt empfiehlt Hepa B, Typhus, Tollwut und Meningokokken erst bei einem Langzeitaufenthalt. 🙂 Unsere Familie und unsere Freunde hatten uns damals auf Mauritius besucht für 1 und 2 Wochen. Niemand hatte sich vor der Urlaubsreise eine spezielle Impfung verabreichen lassen.

      Ganz liebe Grüße von der Ostseeküste
      Bolle & Marco

  6. Achja und geld sollte man am flughafen was in lokale währung tauschen oder klappts weitgehend mit kreditkarte ? Danköö

    1. Wir heben immer mit der Kreditkarte vor Ort in einer Bank Bargeld ab. Geld tauschen ist deutlich teurer, weil es meist schlechte Kurse sind. Bisher hat es weltweit in zig Ländern noch nie Probleme mit dem Geldabheben gegeben 🙂

      1. Ei super vielen Dank für eure Tipps tut gut ein bisschen vorbereitet dahin zu fahren, wünsche euch einen entspannten November und eine schöne Vorweihnachtszeit Grüße aus Rheinhessen sven

        1. Hey Sven,

          wir wünschen Dir schonmal eine richtig tolle Reise und hoffen, dass es dir dort auch so gut gefällt 🙂

  7. Hallöchen,
    toller Reiseblog!!

    Auch von mir eine Frage bzgl. der Regionen auf der Insel. Wir planen gerade kurzfristig für Februar/März und ich habe so viele unterschiedliche Kommentare bezgl. des Wassers gelesen.
    Ostseite = windiger, welliger, stärkere Gezeiten aber weißere Strände und türkiseres Wasser allerdings häufig mit vielen Algen.
    Westseite= ruhigeres Wasser, dafür aber nicht so weiße Strände und viele Steine mit Korallenriffen vor den Hotelanlagen.
    1. Stimmt das so ? und 2. was wäre Euer Tip ? Es geht um eine Hochzeitsreise und meine Frau liebt die weißen Strände, spazieren gehen und seichtes ruhiges Wasser.

    Wäre auch der Süden eine Alternative ?
    LG
    Sascha

    1. Moin Sascha,
      schön dass du dich hier bei uns „verirrt“ hast. Herzlich Willkommen 🙂

      Also wir können dir zum Thema Wasser folgendes sagen: Im Westen, Norden und im Süden (Le Morne) ist das Wasser bei uns immer richtig schön gewesen. Ganz oft glasklar, türkisblau, angenehm warm und ruhig. Die Hotelstrände sind zudem immer top gepflegt und wirklich sehr sehr schön gewesen. Es gibt viele Strände ohne viele Steine und auch mit. Aber dafür dann auch umso schöner! Meist kann man dennoch erst einmal flach ins Wasser reingehen und dort relaxen, ehe hier und da mal größere Steine auftauchen. Mit Badeschuhen ist man hier generell immer auf der sicheren Seite.

      Der Südosten und Osten war wirklich deutlich windiger und welliger. Irgendwie ist man da auch weit ab vom Schuss, aber es gibt sicherlich traumhaft schöne Hotels auch dort. Korallenriffe vor den Hotels haben wir so gar nicht erlebt, waren aber natürlich auch nicht an jedem Strand der Insel. Das Riff, welches um die Insel verläuft, ist schon deutlich weiter draußen. Aber wie gesagt, hier können wir nicht viel zu sagen. Auch mit Algen hatten wir in den 4 Monaten keinerlei Erfahrungen/Begegnungen).

      Empfehlenswerte Strände und Gegenden:
      – Südwesten: Halbinsel Le Morne (Gegend beim LUX Le Morne Resort)
      – Westen: Trou Aux Biches
      – Norden: rund um Grand Baie
      – Südosten: Pointe d’Esny (sehr schön dort)
      – (Tipp: Ausflug zur Insel Île aux Cerfs)

      Schau mal hier: https://kommwirmachendaseinfach.de/schoenster-strand-mauritius/.

      Wir hoffen, wir konnten dir ein wenig helfen.

      Liebe Grüße
      Bolle

  8. Hallo,

    Mir gefällt euer Blog wirklich gut. Total hilfreich. 🙂
    Wir möchten auch im Februar nach Mauritius fliegen und dem Winter ein bisschen entfliehen.
    Hab schon viel recherchiert und uns ist natürlich bewusst, dass dort Regenzeit herrscht. Daher meine Frage: Ist eine Badeurlaub (mit Schnorcheln und Sonne liegen) normal möglich? Wenn es dann mal regnet, ist es dann den ganzen Tag bewölkt oder kommt die Sonne relativ rasch wieder raus?
    Hab ja gelesen, dass die Berge in der Inselmitte den Regen und den Wind eher abhalten in Richtung Westen der Insel.
    Daher möchten wir auch eher in den Norden/Westen/Süden der Insel.

    Vielen Dank schon mal im Voraus.

    Freundliche Grüße
    Florentina

    1. Hey Florentina,

      danke für dein Lob. 🙂 Wir waren damals von November bis März auf der Insel. Viel Regen hatten wir nicht wirklich. Falls es dann doch mal geregnet hatte, war es eher kurz und viel. Aber auch nicht überall. Wir konnten immer zu einem anderen Ort auf der Insel fahren, wo bestes Wetter herrschte. Lasst euch also von der „Regenzeit“ nicht verunsichern. Es regnet in dieser Zeit ca. an 8 bis 10 Tagen im Monat. Und das meist nur sehr kurz und meist auch nie überall auf der Insel 🙂

      Liebe Grüße
      Bolle

      1. Hey Ihr Beiden,
        schönen Blog habt Ihr da! 👍
        Wie siehts eigentlich auf Mauritius mit nem Scooter aus?
        20€ täglich für ein Auto wäre uns zu teuer.
        LG
        Catrin&DD

        1. Hey ihr beiden, danke für das Lob 🙂

          Man kann auch Roller ausliehen auf Mauritius. Die kosten aber auch 15-18€ online (vor Ort vllt günstiger). Die Mietwagen sind sicherlich momentan auch teurer als noch vor der Pandemie. Mit einem Auto seid ihr auf Mauritius am besten unterwegs. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung