Mauritius ReiseberichteReiseblog

Unsere top 10 Sehenswürdigkeiten in Port Louis auf Mauritius

Port-Louis-Sehenswuerdigkeiten-Hafen-Zentrum

Heute dreht sich alles um Port Louis, die Inselhauptstadt von Mauritius im Indischen Ozean. Sonne, Strand und Palmen? Na das klingt doch einem entspannten Urlaub auf Mauritius unter der tropischen Sonne. Aber neben all den schönen Plätzen, Stränden und Buchten am Meer hat Mauritius noch viel mehr zu bieten. Port Louis ist die Hauptstadt und kulturelles Zentrum der Insel. Vielleicht hast du ja schon einmal das Foto von den bunten Regenschirmen gesehen oder von den wuseligen Märkten? In der Hauptstadt gibt es eine ganze Menge zu entdecken und genau deswegen solltest du dir auch mindestens einen Tag Zeit nehmen, um die verschiedenen Sehenswürdigkeiten in Port Louis zu erkunden.


Was du außerdem noch wissen solltest:




Sehenswürdigkeiten in Port Louis

Die Inselhauptstadt Port Louis hat jede Menge zu bieten und erwartet dich mit einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Ob Museen, Galerien, Märkte, Flaniermeile oder Shops – in Port Louis kannst du einen vollen Tag verbringen, ohne dass dir langweilig wird. Lass dich ein auf diese wuselige und bunte Stadt, tauche ein in die Kultur und beobachte das Treiben in den Straßen. Auf der Karte haben wir dir die wichtigsten Spots markiert.


Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden


1. Caudan Waterfront (Hafenviertel)

Das Hafenviertel in Port Louis (Caudan Waterfront) lädt Besucher tagtäglich zum Flanieren an der Promenade ein. Du kannst hier in einem Café (Bolle und Marco waren gerne im Ilot Café) oder einem Restaurant den Tag genießen, die Schiffe im Hafen beobachten und es dir einfach gut gehen zu lassen. Besuche unbedingt den sogenannten „Umbrella Square“. Hier hängen unzählige bunte Regenschirme über der Straße und bieten ein tolles Fotomotiv.

Die mehr als 170 Geschäfte haben eigentlich alles, was das Herz begehrt und laden zum Shopping ein. Beliebt ist hier der Craft Market, wo du schöne Mitbringsel für die Liebsten kaufen kannst oder auch das kleine Einkaufszentrum Caudan Waterfront. Der Hafen gilt zudem als wichtiger Verschiffungshafen für Zucker, denn die Insel ist auch bekannt für die Zuckerrohr-Plantagen. Von hier aus wird der Zucker in die ganze Welt verschifft.


KOSTENLOS GELDABHEBEN AUF MAURITIUS
Für deine Reise nach Mauritius empfehlen wir dir außerdem eine kostenfreie Reisekreditkarte. Mit dieser kannst du deinen Mietwagen zahlen, Hotelbuchungen vornehmen und vor Ort Geld abheben oder im Restaurant bezahlen.

» Kreditkarte sichern «


Sehenswürdigkeiten in Port Louis  Umbrella Square Regenschirme
Sehenswürdigkeiten in Port Louis – Die bunten Regenschirme

2. Craft Market

Wenn du dir die Caudan Waterfront anschaust, solltest du auch einen kurzen Besuch auf dem Craft Market einplanen. Im Obergeschoss erwarten dich echte Handwerkskunst, tolle hochwertige Souvenirs und schöne handgefertigte Andenken an deinen Urlaub auf Mauritius. Du kannst den Künstlern bei ihrer Arbeit zuschauen und beobachten, wie sie Holzfiguren herstellen oder einmalige Gemälde erarbeiten. Auf dem Craft Market geht es im Vergleich zum Central Market sehr ruhig zu. Natürlich sind die Preise auf diesem Markt höher, als in kleinen Shops in den Straßen der Stadt.


BOCK AUF EINE COOLE UNTERKUNFT?
Melde dich kostenlos bei Airbnb an und wir schenken dir 25€ Guthaben für deine erste Buchung! Wir nutzen Airbnb schon seit vielen Jahren und sind immer sehr zufrieden.

» Gratis Guthaben sichern «


3. Blue Penny Museum

Ein weiteres Highlight und eine Sehenswürdigkeit Port Louis ist das berühmte Blue Penny Museum. Hier kannst du die berühmte Briefmarke „Blue Penny“ bewundern, welche 1847 zum Anlass eines Maskenballs im Regierungspalast gedruckt wurde. Das Besondere ist aber, dass damals nu etwa 500 Exemplare gedruckt wurden. Heute gibt es nur noch 5 von diesen Briefmarken und jede von ihnen hat einen Wert von über 600.000 €.

Die „Blaue Mauritius“ hat eine lange Geschichte zu erzählen und gehört zu einem der besonderen Sehenswürdigkeiten in Port Louis. Im Museum kannst du die besonderes Marken alle 60 Minuten für 10 Minuten zu sehen (Start ab 10:30 Uhr). Danach werden nur Nachdrucke gezeigt. Der Eintritt kostet momentan 245 MUR (rund 5,69 €) pro Person (Kinder ermäßigt). Das Museum ist täglich von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. An Sonn- und Feiertagen ist das Museum geschlossen.


Sehenswürdigkeiten in Port Louis Blue Penny Museum Caudan Waterfront
Sehenswürdigkeiten Port Louis – Das Blue Penny Museum

4. Central Market

Buntes Chaos, exotische Gerüche und feine Geschmackserlebnisse bekommst du auf dem Central Markt in Port Louis geboten. Das Treiben mag auf den ersten Blick ein wenig wirr sein, doch es gibt auf dem Markt einiges zu entdecken. In den drei der vier Markthallen werden ausschließlich Lebensmittel angeboten. Im oberen Teil kannst du Textilien, Kunsthandwerk und Souvenirs shoppen.

Überall wird das exotische Obst und Gemüse gestapelt, man weiß gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll. Der Central Markt ähnelt einem typischen Basar und bietet Urlaubern die Chance, das chaotische Treiben einmal miterleben zu können. Handeln ist erlaubt und gehört hier auch dazu. Also trau dich ruhig und versuche dein Glück.


UNSER MIETWAGEN TIPP
Du suchst noch nach einem passenden Wagen für deinen Trip? Dann schaue doch mal bei Check24* vorbei. Dort findest du richtig gute Preise und kannst verschiedene Anbieter übersichtlich miteinander vergleichen.

» Jetzt Mietwagen buchen «


Sehenswürdigkeiten in Port Louis Central Market Einkaufen Markt
Sehenswürdigkeiten Port Louis – Der berühmte Central Market

5. Pferderennbahn Champ de Mars

Die Pferderennbahn Champ de Mars solltest du dir zumindest mal anschauen. Pferderennen gehören hier zum populärsten Sport auf Mauritius und so finden sich an jedem Renntag meist mehr als 30.000 Besucher im Stadtion ein. Die Rennsaison geht von März bis Oktober. In dieser Saison nehmen pro Renntag etwa 60 Pferde teil, die in verschiedenen Rennen auf unterschiedlichen Distanzen gegeneinander antreten. Wenn du in Port Louis unterwegs bist, solltest du dir unbedingt selbst ein Bild von den Renntagen machen und dich von der Stimmung mitreißen lassen. Mehr Infos auch hier: www.mauritiusturfclub.com


Port-Louis-Sehenswuerdigkeiten-Pferderennbahn-Champ-de-Mars
Sehenswürdigkeiten Port Louis – Die Pferderennbahn Champ de Mars

6. Pieter Both Berg & Le Pouce Berg

Port Louis hat dir nehmen attraktiven Sehenswürdigkeiten in der Stadt auch einiges an Natur zu bieten. Direkt neben der Inselhauptstadt erheben sich zwei wunderschöne Berge, die sich für eine Wanderung oder einfach eine Auszeit in der Natur hervorragend anbieten. Mit 812 Metern ist der Le Pouce der dritthöchste Berg auf Mauritius. Der Aufstieg ist nur zum Ende hin anstrengend, eine Grundfitness solltest du jedoch schon haben.

Sein etwas größerer Bruder der Pieter-Both ist gar nicht weit weg und überragt den Le Pouce nur um wenige Meter. Sein Gipfel auf 823 Meter ist allerdings nur den Kletterern vorbehalten. Auch der Anstieg bis unterhalb der Kugel ist beim Pieter Both um einiges anstrengender und vor allem bei den hohen Temperaturen auf Mauritius nicht zu unterschätzen. Trotz aller Anstrengung finde ich, dass eine Wanderung auf einen der beiden Berge auf jeden Fall auf deine To-do-Liste gehört. 


Sehenswürdigkeiten in Port Louis  Blick vom Le Pouce Mauritius
Sehenswürdigkeiten in Port LouisBlick vom Le Pouce auf die Hafenstadt

7. Citadelle, Fort Adelaide 

Noch mehr Sehenswürdigkeiten in Port Louis gefällig? Auf einem Hügel über der Hauptstadt Port Louis thront eine kleine Festung, die Citadelle „Fort Adelaide“. Erbaut wurde sie im 16 Jahrhundert und diente damals als Festung um dem Angriff der Franzosen stand zu halten. Die Kanonen die du dort siehst, wurden damals zur Verteidigung der Insel eingesetzt. Heute kannst du hier auch das Nationalmuseum besuchen und einen sagenhaften Ausblick auf die Inselhauptstadt, den riesigen Hafen und die umliegenden Berge genießen. Der Eintritt zur Festung kostet momentan rund 50 MUR (circa 1,16 €). Geöffnet ist die Festung täglich von 8 bis 20 Uhr.


DU LIEBST TOLLE FOTOS?
In unserem Beitrag verraten wir dir alles über unsere Kameras, Objektive und Zubehör.

» Unsere Fotoausrüstung «


Sehenswürdigkeiten in Port Louis  Fort Adelaide Festung
Sehenswürdigkeiten in Port LouisBlick von der Festung Fort Adelaide

8. Little Chinatown

Wie in so einigen Hauptstädten dieser Welt gibt es auch in Port Louis einen Stadtbezirk, der sich Chinatown nennt. Eine wuselige Straße mit Garküchen, asiatischem Flair, winkenden goldenen Katzenfiguren und kleine Shops in denen du neben den nötigen Dingen auch viel unnötigen Ramsch findest. In Chinatown befindet sich auch die schöne Moschee „Jummah Mosque“, die du immer vormittags besuchen kannst. Einfach beim Pförtner anmelden und reingehen. Wenn du also neben afrikanischer Sonne, bunten Schirmen und leckerem Fisch auch ein wenig Lust auf Asien verspürst, dann ab nach Chinatown mit dir.


9. Kailassam Temple

Etwas außerhalb der Hauptstadt befindet sich der schrille und bunte Kailassam Temple. Das gesamte Bauwerk ist sehr bunt und farbenfroh. Hier hast du die Gelegenheit, mehr über die faszinierende Götterwelt der Hindus zu erfahren. Überall siehst du Figuren, überlebensgroße Götterstatuen und verzierte Wände. Du musst am Tor deine Schuhe ausziehen und kannst dann die Tempelanlage betreten.


Sehenswürdigkeiten in Port Louis der Kailassam Tempel
Sehenswürdigkeiten in Port LouisDer wunderschöne Kailassam Temple

10. Mauritius Postal Museum

Nicht weit vom Blue Penny Museum entfernt, befindet sich ganz in Hafennähe auch das Postal Museum von Mauritius. Angeblich befand sich in diesem alten Gebäude aus dem 18. Jahrhundert früher ein Krankenhaus. Heute kannst du als Besucher eine Sammlung an alten und neuen Briefmarken bewundern oder du kaufst dir eine Kopie der berühmten Blue Penny als Souvenir. Außerdem gibt es im Shop auch andere Dinge wie zum Beispiel T-Shirts mit dem Aufdruck der berühmten Briefmarke zu kaufen. Das Museum ist montags bis freitags von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet und samstags sowie an Feiertagen von 9:30 Uhr bis 15:30 Uhr. Der Eintritt kostet momentan (circa 1,16€), Kinder ermäßigt.


UNFALL IM URLAUB?
Im Urlaub und auf Reisen kann immer mal etwas passieren. Wir raten dir unbedingt zu einer Auslandskrankenversicherung. Diese gibt es bereits ab 8 € im Jahr und erspart dir ganz böse Überraschungen und horrende Kosten.

» Auslandskrankenversicherung «


Sehenswürdigkeiten in Port Louis Caudan Waterfront
Sehenswürdigkeiten in Port LouisSehenswürdigkeiten in Port Louis – Das schöne Hafenviertel

Ausflug: Botanischen Garten Pamplemousses

Ein Highlight ist auch der Botanische Garten Pamplemousses. Der Garten von Pamplemousses ist einer der schönsten Gärten weltweit und vor allem in den Frühlingsmonaten Oktober und November eine farbenfrohe Naturschönheit. Früher sollte der Garten einfach nur dem Anbau von Gemüse dienen, bis ein schlauer Geschäftsmann anfing, ihn zum Anbau von vielen tollen Gewürzen zu nutzen. Heute beheimatet der Garten riesige Seerosen, 80 verschiedene Palmenarten und insgesamt mehr als 800 Pflanzensorten. Ein perfekter Ort also, um mehr über die Flora und Fauna von Mauritius zu erfahren und einmal die Seele in der Natur baumeln zu lassen.


Sehenswürdigkeiten in Port Louis Pamplemousses Botanischer Garten
Der wunderschöne Seerosenteich im Botanischen Garten auf Mauritius

Aktivitäten & Ausflüge

Tagestour Port Louis*
ab 51 € pro Person

Erlebe die schöne Caudan Waterfront, besuche den beliebten Central Market und besuche anschließend noch den Botanischen Garten sowie die schöne Kirche Cap Malheureux im Norden der Insel.

Port Louis & Norden*
ab 88 € pro Person

Schau dir die Highlights und wichtige Touristenattraktionen im Norden von Mauritius bei einer privaten Tagestour an. Schlendere unter den schönen Pflanzen des Pamplemousses Botanischen Gartens, gehe schwimmen bei Mont Choisy und vieles mehr.

Street-Food-Tour*
ab 50 € pro Person

Entdecke die verschiedenen Ecken der Stadt und schlemme dich durch die vielen Leckereien von Port Louis. Erlebe die örtliche Kultur, die lokalen mauritische Straßengerichte, die vielen Geschmäcker und Aromen.


Kleines Mauritius FAQ

Wann ist die beste Reisezeit für Mauritius?

Die beste und beliebteste Reisezeit für Mauritius ist zwischen Oktober und April. Die meisten Urlauber kommen zwischen Dezember und Januar. Mehr dazu hier: Beste Reisezeit Mauritius.

Wie komme ich am besten nach Mauritius?

Es gibt noch immer Direktflüge auf die Insel. Du kannst zum Beispiel ab Frankfurt mit Air Mauritius oder Lufthansa auf die Insel fliegen. Ab Zürich geht es auf direktem Wege mit Edelweiss nach Mauritius. Mehr dazu hier: Flüge nach Mauritius buchen.

Was kostet ein Urlaub auf Mauritius?

Das hängt ganz davon ab, welchen Anspruch du hast. Möchtest du einen Luxusurlaub im schönen Resort machen? Dann wird es wirklich teuer. Individualreisende können hingegen recht günstig auf der Insel leben. Wir haben für zwei Monate nur rund 1.300€ pro Person ausgegeben. Mehr dazu hier: Kosten Mauritius.

Ist Mauritius ein sicheres Reiseland?

Ja! Mauritius ist generell ein sehr sicheres Land zum Reisen und Leben. Natürlich gibt es auch auf der Insel schwarze Schafe, doch alles hält sich hier in Grenzen.

Welche Küste auf Mauritius ist die beste?

Wir empfehlen als Standpunkt Flic en Flac im Westen, da du von dort aus einfach in alle Himmelsrichtungen kommst. Auch der Norden rund um Grand Baie ist empfehlenswert. Wenn du zwei Woche Zeit hast, könntest du eine Woche im Norden verbringen und eine Woche im Süden und Westen.

Wie bezahlt man in Mauritius?

Auf Mauritius zahlst du mit dem Mauritius-Rupie. Aktuell bekommst du für 1 Euro knapp 43 MUR (Stand: 04/2020). 1 Rupie wird hier auf der Insel in 100 Cent aufgeteilt, wobei es 1, 5, 20 und 50 Cent-Münzen gibt. Daneben gibt es natürlich auch Geldscheine zu 25, 50, 100, 200, 500, 1000 und 2000 Rupien. Es ist üblich, auf der Insel mit Bargeld zu zahlen. Mehr dazu hier: Währung Mauritius.



Unsere Co-Redakteurin Alessia ist 26 Jahre jung und seit ein paar Jahren leidenschaftliche Weltenbummlerin und liebt vor allem das Südliche Afrika. Hier auf dem Blog unterstützt uns Alessia mit vielen tollen Inhalten, Reisetipps und allerlei Fernwehgeschichten.

Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns doch auf Facebook, Instagram oder auch Pinterest. Auf diesen Kanälen kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns jeder Zeit auch per E-Mail erreichen.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung