Deutschland ReiseberichteMecklenburg-VorpommernOutdoorRadfahrenReiseblog

Radtour durchs Fischland mit Urwald, Traumstrand & Fischerdörfchen

Born-am-Darss-Haus-bunte-Tuer

Wir lieben das Fischland! Sobald wir Zeit finden und das Wetter mitspielt, düsen wir meist auf unsere geliebte Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Es war definitiv Liebe auf den ersten Blick, aber das weißt du ja sicherlich, wenn du uns schon länger begleitest. Die Halbinsel gehört für uns mit Abstand zu den schönsten und idyllischsten Orten in ganz Deutschland! Beim letzten Mal haben wir eine wunderbare Fahrradtour durchs Fischland gemacht und sind von Ahrenshoop bis nach Born am Darss gefahren, weiter nach Wiek am Darss, Prerow, und zum Darßer Leuchtturm sowie Weststrand. Zurück führte uns die Tour durch den üppigen und wunderschönen Darßer Urwald. Im heutigen Beitrag möchten wir dir diese Tour etwas genauer vorstellen und dir ein paar schöne Highlights zeigen. Viel Spaß beim Stöbern!


Diese Berichte könnten dich auch interessieren:



Unsere Fahrradtour durchs Fischland

Auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst gibt es viele tolle Fahrradtouren, du hast also die Qual der Wahl. Doch egal für welche Tour du dich am Ende entscheidest, du wirst es mit Sicherheit nicht bereuen, denn jede Ecke der Halbinsel hat so einiges zu bieten. Das Fahrrad bietet dir die beste Möglichkeit, um die Halbinsel auf ganz entspannte Art und Weise zu erkunden. Entweder du bringst dein eigenes Bike mit oder leihst dir eines vor Ort.

Gestartet sind wir unsere Fahrradtour durchs Fischland dieses Mal im Künstlerdorf Ahrenshoop, welches du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest. Von dort aus sind wir am Bodden entlang geradelt und haben einen Stopp in Born und Wiek am Darß gemacht. Erst dort entschieden wir uns spontan dazu, bis Prerow und weiter durch den Nationalpark Vorpommersche-Boddenlandschaft zu radeln. Unser Ziel war der Darßer Leuchtturm und der traumhaft schöne Weststrand.


  • Länge: knapp 40 Kilometer
  • Dauer: reine Fahrtzeit 2 Stunden
  • Anstrengungsgrad: eher gemütlich ohne große Steigungen
  • Route: Ahrenshoop – Born – Wiek – Prerow – Weststrand – Urwald – Ahrenshoop

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden


Start im Künstlerdorf Ahrenshoop

Ahrenshoop ist für uns der Inbegriff von Urlaub. Schon auf den ersten Metern werden jegliche Anspannungen und der Alltagsstress davon gespült. Das Künstlerdorf ist zwar sehr überschaubar und dennoch finden wir es niemals langweilig, entdecken sogar immer wieder neue Details. Wir empfehlen dir vor deiner Tour einen gemütlichen Spaziergang durch den Ort mit Stopps u.a. am Hafen Althagen, am Kunstmuseum und der Mühle, an der hübschen Kirche und natürlich auch am Strand. In unserem separaten Beitrag verraten wir dir alles im Detail: Das Künstlerdorf Ahrenshoop an der Ostseeküste.


Insider-Tipp: Hinter der Mühle in Ahrenshoop befindet sich ein Parkplatz (Feldweg), welcher nur 3 € pro Tag kostet. Dieser ist jedoch nicht an der Hauptstraße ausgeschildert. Alle anderen kosten zwischen 8 und 15 € am Tag!


Ahrenshoop-Strand-Aussicht-Weg-zum-hohen-Ufer
Fahrradtour durchs Fischland – Start im Künstlerdorf Ahrenshoop

Ahrenshoop-Alte-Muehle-Haus
Ahrenshoop-Muehle-Kaffee
Architektur-Ahrenshoop-reetdach-Fischland

Unterwegs auf dem Ostseeküstenradweg

Der Weg nach Born am Darß startet direkt am Parkplatz Feldweg oder auch vom Hafen Althagen. Relativ schnell kommst du auf einen asphaltierten Fahrradweg, welcher dich am Bodden entlang bis nach Born führt. Schon aus der Ferne konnten wir auf dem Bodden zahlreiche Kite-Surfer entdecken, welche sich den starken Wind zunutze machten. Kurz vor dem Ortszentrum von Born kommst du an der Kiteschule „Kitesurf & Kanu Born“ vorbei, wo du deine Kite-Künste ausprobieren kannst. Du befindest dich übrigens auf dem Ostseeküstenradweg, welcher an der dänischen Grenze bei Flensburg startet und dich bis nach Ahlbeck auf der Insel Usedom führt. Von den knapp 1140 km verlaufen 695 km durch unser wunderschönes Mecklenburg-Vorpommern.


EMPFEHLUNG KREDITKARTE
Für deine Reise empfehlen wir dir eine kostenfreie Reisekreditkarte. Mit dieser kannst du deinen Mietwagen oder das Hotel buchen sowie vor Ort Geld abheben und bezahlen.
Sichere dir die kostenlose Kreditkarte

» Kreditkarte sichern «


Radtour-Fischland-Ostseekuestenradweg-Bodden
Die ersten Etappe führt am Bodden entlang von Ahrenshoop nach Born

Kaffeepause in Born am Darß

Was für ein hübscher Ort! Born am Darß ist mindestens genauso schön wie Ahrenshoop und das liegt nicht nur an den vielen Kapitänshäusern mit Reetdach und bunt verzierten Darßer Türen. In Born spürt man sofort eine unheimlich gemütliche Atmosphäre, während um einen herum die Vögel zwitschern und vor allem im Sommer die vielen bunten Blumen blühen. Das ehemalige Fischerdörfchen lädt zum Bummeln ein und erwartet dich mit einem kleinen Hafen, bunten Häusern, einer Kirche mit Schilfdach, einer Handvoll Cafés und Restaurants sowie der erholsamen Boddenlandschaft.


Kaffeepause: Halte unbedingt an der Borner Mühle und genieße bei einem Stück Kuchen und Kaffee die idyllische Umgebung. Abendessen dann drüben im Peterssons Hof-Café.


Fahrradtour-Fischland-Born-am-Darss
Born am Darß besticht vor allem durch die vielen bunten Häuser im typischen Fischland-Look
Born-am-Darss-Haus-bunte-Tuer
Born-am-Darss-Muehle-Kuchen
Fahrradtour-Fischland-Born-am-Darss-Haus

Zwischenstopp in Wiek am Darß

Nachdem wir uns dem malerischen Ort Born am Darß angeschaut und den leckeren Kuchen verputzt hatten, radelten wir weiter ins Dörfchen Wiek. Hier leben gerade einmal 745 Menschen, ebenfalls in einer sehr idyllischen Lage amBodstedter Bodden. Am kleinen Hafen kannst du während der Saison Fahrten mit den traditionellen Zeesbooten unternehmen, durch die Galerien im Ort stöbern oder auf dem Wasser aktiv werden (angeln, segeln, kiten etc.). Auch in Wiek findest du zahlreiche rohrgedeckte Häuser, bunte Türen, ein paar Cafés und Restaurants. Bis zum traumhaft schönen Nordstrand in Prerow sind es nur 5,3 km und bis zum Weststrand gerade einmal 10 km (bei Ahrenshoop oder Wanderung).


DU LIEBST TOLLE FOTOS?
In unserem Beitrag verraten wir dir alles über unsere Kameras, Objektive und Zubehör.

» Unsere Fotoausrüstung «


Fahrradtour-Fischland-Darss-Wiek
Nächster Halt auf unserer Radtour durchs Fischland: Wiek am Darß
Wiek-Fischland-Darss-Fahrradtour
Fischland-Darss-Zingst-Fahrradtour-Hafen-Wiek
Fischland-Darss-Fahrradtour-Wiek

Nationalpark Vorpommersche-Boddenlandschaft

Völlig spontan entschieden wir uns für einen Abstecher in den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Von Wiek aus waren es ohnehin nur rund rund 5,5 km bis nach Prerow, welche wir schnell in nur 15 Minuten hinter uns ließen. Der Nationalpark gehört unserer Meinung nach zu den schönsten im ganzen Land und besticht vor allem durch die vielfältigen Landschaftskulissen. Dieses Mal sind wir direkt durch den Park bis zum Darßer Leuchtturm gefahren, die Rundwanderung durch den Park haben wir allerdings auch schon gemacht und ist sehr zu empfehlen. Auch auf der anderen Seite der Halbinsel solltest du dir die Highlights des Nationalparks (z.B. Hohe Düne) nicht entgehen lassen.


Nationalpark-Vorpommersche-Boddenlandschaft-Fischland-Darss
Fahrradtour durchs Fischland – Dieses Mal geht es direkt zum Darßer Leuchtturm


Leuchtturm & Weststrand

Von Prerow aus wandern die meisten Besucher zu Fuß auf direktem Wege zum Leuchtturm oder unternehmen eben die Rundwanderung über die Dünen. Mit dem Fahrrad kommst du kurz vor die Dünen, müsstest es dann dort anschließen und ebenfalls zu Fuß weiter. Vom Strandparkplatz aus sind es rund 5 Kilometer mit dem Bike oder zu Fuß bis zum Leuchtturm. Die Wege sind ausgeschildert, du kannst dich hier eigentlich gar nicht verlaufen bzw. verfahren. Kurz vor dem Leuchtturm findest du genügend Parkmöglichkeiten für dein Fahrrad, kannst dann über die Düne zum Westrand hinunter schlendern. Es ist einfach immer wieder schön dort!


Fahrradtour-Fischland-Darsser-Leuchtturm-Weststrand
Fahrradtour durchs Fischland – Der Darßer Leuchtturm am Weststrand
Weststrand-Leuchtturm-Fischland-Darss
Fahrradtour-Fischland-Weststrand
Fischland-Darss-Zingst-Nationalpark-Vorpommersche-Boddenlandschaft-Duenen

Rückfahrt durch den Darßer Urwald

Wir holten am Weststrand unseren Proviant heraus, weiteten unsere Strandhandtücher aus und machten es uns unter der angenehm warmen Sonne gemütlich. Die meisten Besucher waren bereits auf dem Rückweg, sodass wir uns den Weststrand nur mit ein paar wenigen Menschen teilen mussten. Einfach nur herrlich! Nach etwas einer halben Stunde Pause machten wir uns so langsam auf den Rückweg, denn vor uns lagen noch 14 Kilometer bis nach Ahrenshoop. Der Radweg führte uns nun durch den malerischen und äußerst üppigen Darßer Urwald, welcher mittlerweile wieder in einem saftigen Grün erstrahlte. Dieser Teil der Fahrradtour gehörte für uns definitiv mit zu den schönsten!



Darsser-Urwald-Fahrradtour-Fischland
Fahrradtour durchs Fischland – Fahrt durch den Darßer Urwald

Fazit zur Fahrradtour durchs Fischland

Ehrlich gesagt wussten wir schon vorab, dass diese Tour mal wieder genial werden würde. Und warum wussten wir das? Weil es einfach immer so ist! Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist so vielfältig und idyllisch, jede noch so kleine Tour macht einfach nur Spaß. Ob Radfahren, Wandern oder Faulenzen am Strand – Das Fischland bietet den perfekten Mix aus allem. Unsere Radtour können wir genau so weiterempfehlen! Die Tour ist nicht wirklich anstrengend, eon wenig Ausdauer solltest du dennoch haben. 40 Kilometer kann man locker in 2 Stunden bezwingen, mit all den Pausen und Stopps solltest du aber eher 5 bis 6 Stunden einplanen. So kannst du dir die Orte in Ruhe anschauen und hier oder da mal eine Kaffee- und Strandpause einlegen.


UNSERE KAFFEEKASSE
Du bist gerne hier auf unserer Seite, hast schon oft unsere Tipps genutzt und magst unsere Inhalte, Geschichten, Bilder und Videos? Wir haben hier eine kleine virtuelle Kaffee-Kasse aufgestellt, welche du gerne füllen darfst. Damit unterstützt du uns und unsere Arbeit hier auf dem Blog. Von Herzen DANKE!

» UNSERE KAFFEEKASSE «


Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie Facebook, Instagram, Pinterest oder Youtube. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere Reisen und versorgend ich mit tollen Bildern, Videos und Reisetipps. Wenn du uns eine Nachricht senden möchtest, sende uns am besten eine E-Mail.

Diese Seite enthält Werbelinks, welche wir unbeauftragt eingefügt haben. Wie immer nutzen wir nur Seiten und Dienste, von welchen wir auch überzeugt sind. Dadurch erhalten wir eine kleine Provision, über die wir uns natürlich sehr freuen! Für dich entstehen dabei aber keine Kosten.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung