Deutschland BerichteReiseberichte

Reisetipps Flensburg – Ausflug in die nördlichste Stadt Deutschlands

Flensburg-Hafen-Fisch-Fischbroetchen

Was für eine coole Deutschland Rundreise! Von St. Peter Ording aus ging es direkt weiter nach Flensburg. Die Region Flensburger Förde ist sozusagen die Brücke zwischen Deutschland und Dänemark. Hier im Norden erlebt man skandinavisches Flair, viel Kultur, Geschichte, Handwerkskunst und Tradition. Flensburg war für uns die nördlichste Region, in welcher wir je in Deutschland waren und eine kleine, charmante Entdeckungsreise. Wir verraten dir heute unsere besten Reisetipps für Flensburg und welche Highlights du nicht verpassen solltest.



Flensburgs Hafen und Hafenwerft

Direkt am Hafen befindet sich eine lebendige Museumswerft und ein Schifffahrtsmuseum. Aus privater Initiative werden hier alte Schiffe restauriert, gebaut und gefahren. Historische Segel-, Motor- und Dampfschiffe liegen hier an der Pier und auf See. Für echte Seeleute und Landratten, die sich für urige Schiffe interessieren und den Geruch von Teer und Tauwerk lieben, könnte ein Besuch genau das Richtige sein. Im Werft-Café kann man bei Kuchen und Drinks in maritimer Atmosphäre relaxen.


Hafen-Flensburg-Schiff-Segelschiff
Flensburg Tipps – Spaziergang am Hafen


Und während man sich die Schiffe am Hafen anschaut und den Steg entlang schlendert, kann man ganz nebenbei noch super leckere Fischbrötchen futtern. Rund um den Hafen findet man regionale Fisch- und Fleischspezialitäten sowie süße Leckereien. An der Hafenspitze befindet sich das Restaurant Heimathafen, der Beachclub oder eben Ben’s Fischhütte auf dem Steg des Museumshafen. Hier am Hafen liegt auch die nördlichste Gasthaus-Brauerei in Deutschland – das „Hansens“. Hier bekommt man hausgebrautes und mildes Schwarzbier.


Ob in Deutschland oder im Ausland – unsere Reisekreditkarten sind immer mit dabei. Mit der Karte der Santander Bank bist du auf deinen Reisen beim Geldabheben bestens gewappnet.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


Flensburg-Hafen-Fisch-Fischbroetchen
Natürlich gibt es hier auch lecker Fischbrötchen

Tipp: Jeden ersten Sonntag im Monat findet an der Hafenkante der Flensburger Fischmarkt statt (März bis Oktober). Hier kann man ausgiebig schlemmen, kaufen und anschauen. An rund 60 Verkaufsständen findet wohl jeder etwas, egal ob fangfrischer Fisch, kulinarische Leckereien oder handgefertigte Haushaltswaren.


Das Schmuckkästchen „Rote Straße“

Nahe dem Südermarkt befindet sich die „Rote Straße„, welche auch gern als „Schmuckkästchen“ bezeichnet wird. Früher war sie der historische Handelsweg der Stadt. Ob Obst, Gemüsen oder Vieh – hier wurde alles verkauft. Kaufleute und Handwerker wohnten hier in der Roten Straße und dieses besondere Flair spürt man noch heute. Überall kleine, charmante Handwerksläden, Boutiquen, romantischen Hinterhöfe und viele verspielte Details. Die Häuser wurden saniert und sehen wirklich hübsch aus. Es lohnt sich, in die vielen Hinterhöfe zu schnuppern und sich treiben zu lassen.


Du kannst ganz bequem mit Bus, Bahn oder PKW anreisen. Du hast keinen eigenen Wagen? Bei billiger-mietwagen.de findest du günstige Angebote .

» Jetzt Mietwagen buchen «


Rote-Strasse-Flensburg-Hinterhof-Restaurant
Die Rote Straße in Flensburg

Man findet hier viele schöne Dinge, womit man glatt die ganze Wohnung neu einrichten könnte. Ausgefallene Wohnaccessoires aus den verschiedenen Designgeschäften, tolle Fotos, anspruchsvolle Designs, coole Gadgets und und und. Auch Handwerksgeschäfte mit Glasbläser, Wolle, Leder, Kaffee oder Rum findet man hier versteckt in den kleinen Hinterhöfen. Kunstgalerien dürfen natürlich auch hier nicht fehlen, ebenso wie Restaurants, Weinstuben und gemütliche Cafés.


Flensburg-Hinterhof-Shopping-Rote-Strasse-1
Mit vielen Hinterhöfen und tollen Geschäften

Braasch Rum Manufaktur und Museum

In einem dieser Hinterhöfe der Roten Straße befindet sich die Braasch Rum Manufaktur. Einst wurde Flensburg reich durch das flüssige „Gold der Karibik“. Viele Segelschiffe erreichten den Hafen aus Westindien mit dem begehrten Zucker, Rum und anderen Kolonialwaren. Mit der Zeit etablierte sich Flensburg zur absoluten Rumstadt Deutschlands.


Du willst noch mehr über die schöne Stadt Flensburg erfahren? Hole dir den ultimativen Reiseführer und verpasse keine Highlights.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


Brassch-Rum-Museum-Flensburg-Rote-Strasse
Flensburg Tipps – Ab zur Braasch Rum Manufaktur und Museum

In dem kleinen, wirklich schön hergerichteten Museum erfährt man alles zur Geschichte der Flensburger Kaufmannsfamilie Brodersen, über die Herstellung und Geschichte rund um Rum, Zucker und Sklaverei. Auch entdeckt man hier wirklich urige Abfüllanlagen von damals, Messgeräte, Infotafeln, eine umfangreiche Flaschensammlung alter Rumsorten, historische Fotos und vieles mehr.


Rum-Manufaktur-Braasch-Flensburg-Rote-Strasse
Flensburg Tipps – In der Braasch Rum Manufaktur

Man fühlt sich fast so, als würde man in einem alten Labor eines Professors sitzen, welcher gerade die neusten Sorte miteinander kombiniert und testet. Jeden Mittwoch um 16 Uhr findet hier eine Führung und Verkostung statt. Pro Person zahlt man 5€. Da nur maximal 18 Personen teilnehmen dürfen, sollte man sich telefonisch vorab anmelden. Hier geht’s zur Homepage mit allen Infos. 


Viele fragen uns, welche Kamera und Objektive wir auf unseren Reisen dabei haben. In unserem Beitrag findest du alle Infos zu diesem Thema.

» Unsere Fotoausrüstung «


Braasch-Rum-Manufaktur-Flensburg-Rote-Strasse
Flensburg Tipps – In der Braasch Rum Manufaktur

Historische Gasse Oluf Samson Gang

Damals war es die sündigste Meile Flensburgs, heute ist der Oluf-Samsons-Gang eine wirklich sehenswerte Gasse im nördlichen Teil der Altstadt. Hier findet man die wohl schönste und am besten erhaltene historische Straße der Region. Alte Fischerhäuschen und Kapitänshäuser, welche fast alle damals von Kaufmann Oluf Samson errichtet wurden. Er wollte Wohnräume für sozial schwächere Mitbürger bauen.


Oluf-Samson-Gang-Flensburg-Zentrum-Kapitaenshaus
Flensburg Tipps – Oluf-Samsons-Gang 

Und so war diese Ecke lange Zeit das Viertel für arme Leute, Fischer und Handwerker. Nach dem ersten Weltkrieg entwickelte sich der Oluf Samson Gang zunehmend zu einer Vergnügungsmeile mit Bordellen, die noch bis in die 70er Hochkonjunktur erlebten. Wie es hier wohl früher ausgesehen haben muss?!! Zu gerne würden wir uns hin und wieder mal in die Vergangenheit beamen, um solche historischen Plätze mal „live“ zu sehen.


Flensburg-Oluf-Samson-Gang
Flensburg Tipps – Oluf-Samsons-Gang 

Das schöne Kapitänsviertel

Auf der Ostseite des Hafens befindet sich ruhig gelegen das ehemalige Kapitänsviertel im Viertel St. Jürgen. Zuerst steigt man die St.-Jürgen-Treppe hinauf, bis man erst einmal mit einem schönen Blick auf die Stadt belohnt wird. Anschließend entdeckt man die stillen Ecken und Winkel der historischen Altstadt zwischen den Kirchen St. Johannis und St. Jürgen. Hier und da idyllische Gärten, historische und wirklich hübsche Häuser aus längst vergangenen Zeiten.


Coole Unterkünfte findest du auch bei Airbnb. Mit unserem Einladungslink bekommst du sogar 25€ Rabatt auf deine erste Buchung. Jetzt sichern!

» Jetzt gratis Guthaben sichern «


Gummistiefel-Blumen-Flensburg
Überall sieht es irgendwie so süß aus!

Altstadt von Flensburg

Die Altstadt in Flensburg hat viele gemütliche Gassen und interessante Bauwerke. Von den Auswirkungen des Zweiten Weltkrieg blieb Flensburg weitgehend verschont, so dass viele historische Bauwerke wie Kirchen, Stadttore, Handwerks und Kapitänshäuser erhalten blieben (Johanniskirche, die Nikolaikirche, die Marienkirche und die Heiliggeistkirche).


Flensburg-Postkarte-Norddeutschland-Shopping
Natürlich muss immer eine Postkarte gekauft werden!

Inmitten der Altstadt befindet sich die Fußgängerzone mit zahlreichen Shoppingmöglichkeiten. Der Holm bildet dabei das Herz der Stadt mit vielen kleinen und größeren Geschäften. Kleinere Boutiquen und Designerläden findet man dann eher in der Roten Straße. Entspannen kann man besonders gut am Nordermarkt, einer der ältesten Plätze in Flensburg mit vielen Restaurants und Cafés.


Tee-Shopping-Flensburg
Es gibt viele schöne Läden in Flensburg!

Am Südermarkt stehen einige der ältesten, noch erhaltenen Gebäude Flensburgs. Zwei Mal pro Woche findet hier der Wochenmarkt statt – und das schon seit über 800 Jahren. In der Norderstraße trifft italienisches Eis auf indischen Tee und asiatisches Essen auf dänische Möbelläden – multikulti eben. Auch Tattooshops, Künstlerateliers oder hippe Shops reihen sich hier aneinander.


Flensburg-Schuhe-Altstadt-Zentrum
Schuhe hängen über den Köpfen der Passanten in Flensburg

Und bitte nicht wundern: Während man durch die Straßen läuft, sieht man immer wieder Schuhe in luftiger Höhe baumeln. Zu Hunderten hängen sie dort an Fahrdrähten der ehemaligen Straßenbahn – egal ob ausgelatschte Treter, gelüftete Boots oder Sandalen. Zahlreiche Legenden ranken sich um diese zusammengebundenen Wegwerf-Schuhe. Und noch heute weiß man immer noch nicht genau, was es damit auf sich hat.


Bootstouren & Fähren in Flensburg

Wer mehr Zeit mitbringt und das Wetter mitspielt, der sollte eine Tour mit dem Boot machen. Mit dem Schiff „MS Möwe“ geht es entlang der Flensburger Förde, vorbei an romantischen Buchten und dicht an der malerischen Küstenlandschaft vorbei. Weiter geht es um die Ochseninseln bis zur deutschen Küste, vorbei an der Marineschule in Mürwik und den modernen Wasserhäusern in der Marina Sonwik. Die Rundfahrt kostet momentan 12€.


Wasserschloss-Gluecksburg-Schleswig-Holstein
Flensburg Tipps – Die schöne Glücksburg an der Ostsee


Die MS Viking fährt von Flensburg aus über die Förde in Richtung Ostseebad Glücksburg. Das Schiff umrundet die Ochseninseln und legt anschließend am Kurstrand in Glücksburg an. Die Fahrt dauert nur knapp 50 Minuten. Hier in Glücksburg sollte man sich das imposante Wasserschloss nicht entgehen lassen. Ob Abendfahrten oder Rundtouren – die Auswahl der Schiffe ist riesig. Viele weitere Touren findest du hier: Bootstouren Flensburg


Weitere Reisetipps unserer Leser

  • Johannsen Rum in der Marienstraße
  • bei gutem Wetter am Nordermarkt im Kritz essen
  • die 140 Stufen der St. Jürgentreppe erklimmen
  • Christiansenpark – er spiegelt noch heute den Stil des Englischen Garten wider
  • einer der schönsten Strände in der Gegend: Solitüde
  • das Science-Center Phänomenta am Nordertor
  • ins Kaffeehaus gehen
  • Crepe essen im Holmhof
  • den Wasserturm besichtigen
  • tolles Ambiente und leckeres Essen im Viva
  • Führung in der Flensburger Brauerei unternehmen
  • die steile Friedastraße & Mathildenstraße

Reisetipps Flensburg – Unterkunft

Wir haben in einer wunderschönen Ferienwohnung im Herzen von Flensburg übernachtet. Auf gemütlichen 65 qm können hier bis zu 4 Personen untergebracht werden. 2 Schlafzimmer, ein Wohnzimmer mit Essecke, ein schönes helles Bad mit Dusche, eine kleine, voll ausgestattete Küche und eine Terrasse mit Tisch und Stühlen. Durch die zentrale Lage waren wir in nur 5 Minuten im Stadtzentrum – einfach genial. An dieser Stelle in riesiges Dankeschön an unsere treue Leserin Anke und ihren Chef, welche uns diese Übernachtung ermöglicht haben.♡


Ferienwohnung-Belvedere-Flensburg
Flensburg Tipps – Übernachtung in einer schönen Ferienwohnung


Du möchtest noch mehr von unserem wunderschönen Land erfahren? Auf unserer Deutschland Länderseite findest du zahlreiche Beiträge und viel Inspiration. Wie wäre es mit einer Reise nach Kiel, nach Bremen, Freiburg oder Konstanz am Bodensee?

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung