Deutschland ReiseberichteMecklenburg-VorpommernReiseblog

Insel Usedom – Sehenswürdigkeiten, Strände & Ausflugstipps

Insel-Usedom-Sehenswuerdigkeiten-Highlights-Reisetipps

Wenn man im idyllischen Mecklenburg Vorpommern aufwächst und lebt, dann ist man auch hin und wieder auf der traumhaft schönen Insel Usedom unterwegs. Ich (Bolle) war schon oft auf der Insel und kenne daher viele Ecken und eine Reihe an Usedom Sehenswürdigkeiten. Wusstest du, dass Usedom zur sonnenreichsten Region in Deutschlands zählt? Hier gibt es laut Angaben des Deutschen Wetterdienstes durchschnittlich 1906 Sonnenstunden pro Jahr. Und damit nicht genug! Auf dich wartet zudem die längste Küste Europas mit einem 42 Kilometer langen Sandstrand. Das sind doch schon ausreichend Gründe, um einen Urlaub auf Usedom zu machen, oder? Komm‘ mit uns auf die zweitgrößte Insel Deutschlands und lass dich von den tollen Highlights auf der Insel Usedom überraschen.


Diese Berichte könnten dich auch interessieren:



Über die Insel Usedom

Die zweitgrößte Insel Deutschlands gehört zu den top Reisezielen in Deutschland und hat gerade durch die Corona-Krise noch einmal an Bedeutung gewonnen. Denn wenn schon keine Auslandsreise, dann wenigstens innerhalb Deutschlands ans Meer. Auf der Insel leben rund 76.500 Einwohner und hinzu kommen pro Jahr noch einmal 1,2 Millionen Gäste (6,2 Millionen Übernachtungen). Vor allem im Sommer ist hier auf der Insel ganz schön was los, zumal die Insel auch im Frühling, Herbst und Winter ein tolles Reiseziel ist. Im folgenden Beitrag stellen wir dir die Insel ein wenig vor und zeigen dir, welche Ecken besonders schön sind.


Usedom Sehenswürdigkeiten

Die sonnenreiche Insel Usedom im Nordosten von Deutschland überzeugt nicht nur durch die kilometerlangen Strände, sondern auch durch ein vielseitiges Freizeitangebot. Egal ob für Erwachsene, Kinder oder Pärchen, hier wird wohl niemanden so schnell langweilig. Auf der Karten haben wir dir für einen ersten Überblick einige Highlights und Sehenswürdigkeiten markiert. Haben wir einen wichtigen Spot vergessen? Schreib es gerne in die Kommentare.


Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden



1. Die Kaiserbäder

Bereits im 19. Jahrhundert strömte die Berliner High Society hier an die Küste, um die extravaganten Sommerziele zu erkunden. Diese reihen sich hier wie Perlen an eine Kette und bestechen vor allem durch die einzigartige Architektur und runkvolle Villen mit Türmen und Säulen. Die sogenannten „Kaiserbäder“ legten den Grundstein für das Badewesen und waren Sehnsuchtsort für Urlaubshungrige. Das Motto lautete: „Sehen und gesehen werden“. Die kaiserlichen Drei erwarten dich mit tollen Stränden, einer unendlich scheinenden Flaniermeile, einer einzigartigen Bäderarchitektur und abwechslungsreichen Aktivitäten.


1.1 Kaiserbad Bansin

Den Anfang macht das Kaiserbad Bansin. Es ist das jüngste und kleinste der drei Kaiserbäder und befindet sich westlich von Heringsdorf und Ahlbeck. In Bansin erwarten dich ein langer Sandstrand, ein ausgedehntes Waldgebiet, drei schönen Seen und einige wirklich hübschen Villen. Schon damals wurde der Adel von den exklusiven Quartieren angelockt, wie zum Beispiel Kaiser Wilhelm II. Bansin bekam erst 1923 die Freibadeerlaubnis, sodass sich nun die Gäste auch im Badeanzug am Strand vergnügen durften. Denn du musst wissen: Solche Aktivitäten waren zuvor nur in den Badeanstalten erlaubt. Und mit dieser Erlaubnis stiegen natürlich auch die Besucherzahlen rasant.


Insel-Usedom-Highlights-Ostseebad-Bansin-Strand
Der perfekte Strandtag im Herbst auf der Insel Usedom in Bansin

Ob Wellness-Urlaub im Winter, Badeurlaub im Sommer oder Auszeit im Herbst oder Frühling – Bansin ist immer eine Reise wert. Vor Ort gibt es zahlreiche gute Hotels, Restaurants, Cafés, Geschäfte und Freizeitaktivitäten. Das Kaiserbad Bansin besticht aber vor allem durch die 285 Meter lange Seebrücke. Jedes Jahr im Juli findet hier das beliebte Seebrückenfest statt mit Markständen, Musik und Feuerwerk. In der Umgebung kannst du wandern, mit dem Fahrrad fahren oder einfach nach Ahlbeck schlendern. Sehenswert ist zudem der Gothensee, der Schloonsee und der kleine Krebssee. Weitere Bansin Sehenswürdigkeiten: Tropenzoo, Steilküste, Waldkirche und Aussichtsturm Sieben-Seen-Blick.


Unser Bansin-Tipp: In der Fischfabrik Usedom (Seestraße 84) bekommst du leckere, große und vor allem frische Fischbrötchen auf die Hand.


Seebruecke-Bansin-Ostsee-Insel-Usedom
Usedom Sehenswürdigkeiten – Die Seebrücke Bansin

Empfehlenswerte Unterkünfte in Bansin:


1.2 Kaiserbad Heringsdorf

Weiter geht es die Küste entlang zum Kaiserbad Heringdorf. Von Bansin aus sind es nur 20 gemütliche Fußminuten. Dieser Ort ist eine Spur eleganter, als seine ebenfalls sehr schönen Nachbarinnen. Eigentlich könnte man Heringsdorf auch als „Nizza der Ostsee“ betiteln. 1818 wurde Heringsdorf als kleines Fischerdorf gegründet. Nur 7 Jahre später begann hier der Badebetrieb. Hier befindet sich die längste Seebrücke Westeuropas mit 508 Metern. Grund genug, um dem Kaiserbad einen Besuch abzustatten.


EMPFEHLUNG KREDITKARTE
Für deine Reise empfehlen wir dir eine kostenfreie Reisekreditkarte. Mit dieser kannst du deinen Mietwagen oder das Hotel buchen sowie vor Ort Geld abheben und bezahlen.
Sichere dir die kostenlose Kreditkarte

» Kreditkarte sichern «


Insel-Usedom-Kaiserbad-Heringsdorf-Strand-Seebruecke
Insel Usedom – Am Strand von Heringsdorf mit Blick zur Seebrücke

Vor allem am Abend ist der Anblick der Brücke bezaubernd, wenn die Pyramidenkonstruktion des Brückengebäudes beleuchtet wird. Auf der Brücke findest du verschiedene Restaurants, Geschäfte, ein Kino und das Muschelmuseum. In der nahegelegenen Sternwarte kannst du bei gutem Wetter den klaren Himmel beobachten. Im Sommer finden hier zudem viele Veranstaltungen und Konzerte im Theaterzelt statt.


Unser Heringsdorf-Tipp: Besuche die Sternwarte „Manfred von Ardenne“ und entdecke bei einer abendlichen Sternwartenführung ferne Planeten, Monde, Doppelsterne, Gasnebel und Galaxien. Mehr dazu hier klicken.


Insel-Usedom-Heringsdorf-Seebruecke-Strand
Insel Usedom – Die wunderschöne Seebrücke in Heringsdorf am Abend

Im Sommer lädt der lange Sandstrand zum Baden und Sonnen ein. Doch auch die Umgebung hat einiges zu bieten, ob zu Fuß, per Rad oder auf dem Pferd. Mache einen Abstecher zum Gothensee oder spaziere die Promenade entlang bis nach Ahlbeck. Mit der Usedomer Bäderbahn kannst du übrigens ganz bequem in die benachbarten Orte fahren. Weitere Highlights in Heringsdorf: Ostseetherme, Promenade, Museum Villa Irmgard und die Kirche Heringsdorf.


Empfehlenswerte Unterkünfte in Heringsdorf:


1.3 Kaiserbad Ahlbeck

Im Norden Usedoms, unweit der polnischen Grenze, befindet sich das Kaiserbad Ahlbeck. Erstmals erwähnt wurde das Fischerdorf 1699, offiziell ist Ahlbeck erst seit 1908 ein Seebad. Mit Bansin und Heringsdorf gehört Ahlbeck zu den beliebtesten Reisezielen auf der Insel Usedom. Im Sommer lockt der 12 Kilometer lange und bis zu 70 Meter breite Strand zahlreiche Urlauber in den Ort. Doch auch im stürmischen Winter hat Ahlbeck und die Ostsee einen ganz besonderen Charme.


BOCK AUF EINE COOLE UNTERKUNFT?
Melde dich kostenlos bei Airbnb an und wir schenken dir 25€ Guthaben für deine erste Buchung! Wir nutzen Airbnb schon seit vielen Jahren und sind immer sehr zufrieden.

» Gratis Guthaben sichern «


Insel-Usedom-Highlights-Ahlbeck-Strandpromenade-Villa
Insel Usedom – Die wunderschöne Promenade in Ahlbeck

Du kannst dir hier einen Strandkorb mieten, Beachvolleyball spielen oder einfach nur ein ausgiebiges Strandbad nehmen. Hier befinden sich auch Abschnitte für FKK-Anhänger sowie ein Hundestrand. In Ahlbeck erwartet dich außerdem eine weitere Seebrücke, die älteste ihrer Art auf dem europäischen Festland. Sollte die Sonne doch mal einen schlechten Tag haben, kannst du die OstseeTherme besuchen und bei Sauna, Dampfbad oder Thermalbad die Seele baumeln lassen. Übrigens ist die deutsch-polnische Grenze nur 3Km von Ahlbeck entfernt.


Unser Ahlbeck-Tipp: Gönne dir am Abend ein Drink in der chilligen Strandbar Bananabeach Usedom. Vor allem bei Sonnenuntergang richtig schön!


Insel-Usedom-Kaiserbad-Ahlbeck-Seebruecke-Strand
Insel Usedom Highlights – Das Kaiserbad Ahlbeck

Bei gutem Wetter kannst du gemütlich nach Heringsdorf schlendern oder einen Abstecher nach Polen machen. An der Grenze gibt es zahlreiche Märkte mit vielen Ständen. Hier kannst du Kleidung, Schmuck, Uhren, Spielsachen, Technik und leckere polnische Spezialitäten kaufen. Außerdem sind dort das Benzin sowie Zigaretten immer noch ein wenig günstiger als bei uns in Deutschland. Früher gehörte der Polenbesuch zum Standardprogramm, wann immer wir auf der Insel unterwegs waren. Weitere Ahlbeck Highlights: Bäderarchitektur (z.B. Hotel Villa Auguste Viktoria), Shopping in Polen, Jugendstiluhr aus dem Jahre 1911, Konzertpavillon, Kirche & Promenade.


Empfehlenswerte Unterkünfte in Ahlbeck:


2. Die Bernsteinbäder

Neben den drei mondänen Kaiserbädern gibt es auf der Insel Usedom auch die sogenannten Bernsteinbäder. Warum der Name? Ganz einfach: Hier kann man immer wieder Bernsteine am Ostseestrand finden. Diese Bäder befinden sich im Herzen von Usedom, wo die Insel am schmalsten ist. Wie an einer Kette reihen sich die Orte Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz hier aneinander. Dich erwarten vor allem eine unberührte Natur, typisch maritime Landschaften, idyllische Sandstrände und ein ausgedehntes Freitzeitangebot.


2.1 Bernsteinbad Zempin

Das Bernsteinbad Zempin ist das kleinste Seebad auf der Insel Usedom. Dieser ehemalige Fischerort befindet sich an der schmalsten Stelle der Insel zwischen Zinnowitz und Koserow. Auf der einen Seite hast du hier die Ostsee, auf der anderen Seite das Achterwasser. Wenn du Ruhe und Abgeschiedenheit suchst, bist du in Zempin genau richtig. Erkunde mit dem Fahrrad die Natur, lass dich treiben und erlebe die Vielfalt auf kleinstem Raum.


UNSER MIETWAGEN TIPP
Du suchst noch nach einem passenden Wagen für deinen Trip? Dann schaue doch mal bei Check24* vorbei. Dort findest du richtig gute Preise und kannst verschiedene Anbieter übersichtlich miteinander vergleichen.

» Jetzt Mietwagen buchen «


Insel-Usedom-Bernsteinbad-Zempin-Strand-Ostsee
Insel Usedom – Der wunderschöne naturbelassene Strand von Zempin

Der weiße Sandstrand lädt zum Baden und Sonnen ein. Nahtlos daran knüpft der schöne Küstenwald an. Den ursprüngliche Teil des Seebads erreichst du in Richtung Achterwasser. Hier befindet sich ein ehemaliges Schulhaus und im Museum ein liebevoll gestaltetes Kolonialwarengeschäft, welches wunderschöne Möbel aus dem Jahr 1928 beherbergt. Schaue dir auch den Dorfplatz mit dem Bücherbaum an, den idyllischen Hafen und den Deich.


Empfehlenswerte Unterkünfte in Zempin:


2.2 Bernsteinbad Koserow

Weiter gehts mit dem idyllischen Bernsteinbad Koserow, welches sich zwischen Loddin und Zempin befindet. Die weißen Sandstrände sowie die grünen Wiesen und Wälder laden zum Entspannen ein. Von der Erhebung „Streckelbsgerg“ hast du eine tolle Aussicht auf das Meer und kannst deinen Blick in die Ferne schweifen lassen. Im Ort selbst kannst du liebevolle Unterkünfte entdecken, einige Restaurants, erholsame Wellnessangebote sowie Shopping- und Unterhaltungseinrichtungen (z.B. Karls Erlebnis-Dorf).


Unser Koserow-Tipp: Besuche unbedingt das Café Moritz und probiere das vielfältiges Angebot der Torten und Eisbecher-Kreationen.


Insel-Usedom-Strand-Koserow-Ostsee
Der wunderschöne Strand von Koserow auf der Insel Usedom

Leih dir ein Fahrrad aus und erkunde das Bernsteinbad Koserow. Besuche die hübsche Dorfkirche, die 260 Meter lange Seebrücke, die Koserower Salzhütten, den 60 Meter hohen Streckelsberg oder mache einen Abstecher nach Zinnowitz, Ückeritz oder auch die anderen Kaiser- und Bernsteinbäder. Übrigens findet jedes Jahr im Winter (Januar/Februar) das sogenannte „Winterbaden“ statt mit viel Programm für die Zuschauer.


Empfehlenswerte Unterkünfte in Koserow:


2.3 Bernsteinbad Loddin

Das Bernsteinbad Loddin gilt noch immer als Geheimtipp, hier leben gerade einmal rund 970 Menschen. Der Ort besteht aus den drei Ortsteilen Loddin, Kölpinsee und Stubbenfelde. Dich erwarten eine lange Flaniermeile, Sandstrand, Wanderwege, eine versteckte Orchideenwiese am Ufer des Kölpinsees und jede Menge Sonne. Loddin ist das perfekte Urlaubsziel, wenn du dich zurücklehnen und entspannen möchtest. Schlendere an der Strandpromenade entlang, gönne dir einen frischgebrühten Kaffee und schlemme zwischendurch ein leckeres Fischbrötchen.


Unser Loddin-Tipp: Hole dir bei Kiki’s Bootsverleih ein Ruderboot (15€/Stunde) und erkunde den riesigen See Achterwasser.


Insel-Usedom-Weinanbau-Loddin-Strand-Ostsee
Hier in Loddin befindet sich der nördlichster Weinberg Deutschlands

Im Sommer kannst du dir zudem ein Ruderboot ausleihen und den See erkunden oder einmal drum herum wandern (3,5km). Den Sonnenuntergang bestaunst du am besten vom Loddiner Höft aus mit Blick über das Achterwasser. Sehr romantisch! Nimm am besten auch eine Flasche Wein mit sowie ein paar Snacks. Apros pros Wein, wusstest du, dass sich in Loddin der nördlichste Weinberg Deutschlands befindet? 1999 begann man hier am Südhang damit, Wein zu kultivieren. In mühevoller Kleinarbeit entstand der Weinberg und bereits 2002 konnten die ersten Trauben geerntet werden.


Empfehlenswerte Unterkünfte in Loddin:


2.4 Bernsteinbad Ückeritz

Kommen wir nun zum letzten Bernsteinbad, nämlich dem Ostseebad Ückeritz. Abseits der imposanten Kaiserbäder mit der einzigartigen Bäderarchitektur präsentiert sich der kleine Künstlerort, welcher einst ein Fischer- und Bauerndorf war, sehr authentisch. Besonders schön in Ückeritz sind die Farben, die Weite und das Meer. Viele namenhafte Künstler fanden hier in Ückeritz ihren kreativen Rückzugsort und jede Menge Inspiration. Dich erwarten viele malerischen Aussichten auf das Meer und die Steilküste.


Unser Ückeritz-Tipp: Gönne dir einen leckeren Kaffee im Café Knatter. Im Sommer kannst du auf der gemütlichen Außenterrasse Platz nehmen.


Insel-Usedom-Strand-Ueckeritz-Aussicht
Malerische Aussicht auf den Strand und das Meer in Ückeritz

Die meiste Zeit verbringen Urlauber natürlich am Strand, ganz gleich ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter. Im Ort findest du eine Kite- und Surfschule (Windsport Usedom) für jede Menge Action auf dem Wasser. Auch der Kletterwald in Neu Pudagla ist ein Ausflug wert. Schnappe dir ein Fahrrad und erkunde die Flach- und Steilküste, die Wälder und Wiesen sowie die zwei Häfen am Achterwasser. Beliebt ist außerdem das Museum der Illusionen mit vielen verblüffenden Kunstwerken (Kamera nicht vergessen).


Empfehlenswerte Unterkünfte in Ückeritz:


3. Weitere Orte auf der Insel

Die vielseitige Insel Usedom hat neben diesen Bernstein- und Kaiserbädern aber noch einige andere schöne Orte zu bieten. Empfehlenswert ist zum Beispiel das Ostseebad Zinnowitz mit der schönen Seebrücke und Tauchgondel. Außerdem findest du vor Ort eine tolle Strandpromenade, ein paar Geschäfte, Restaurants, Cafés und das urige Club Kino. Mehr dazu hier: Urlaub in Zinnowitz. Sehr idyllisch ist auch das Osteebad Karlshagen mit einem bis zu 80 Meter breiten Strand, wärmeren Wassertemperaturen als anderswo an der Ostsee und maritimen Yachthafen. Wie wäre es also mit einer gemütlichen Schiffstour auf dem Achterwasser oder einem Strandburgenbau am weißen Sandstrand?


DU LIEBST TOLLE FOTOS?
In unserem Beitrag verraten wir dir alles über unsere Kameras, Objektive und Zubehör.

» Unsere Fotoausrüstung «


seebruecke-zinnowtiz-ostsee-usedom-tauchgondel
Insel Usedom – Seebrücke und Tauchgondel in Zinnowitz

Hoch oben im Norden der Insel Usedom befindet sich Peenemünde. Das einstige Fischerdorf erwartet dich mit einer sehr bewegten Geschichte. Wusstest du, dass 1942 von Peenemünde aus die erste Großrakete der Welt ins Weltall startete? Oder dass sich hier einst das größte militärische Forschungszentrum Europas befand? Wenn du mehr darüber und über die Geschehnisse im Zweiten Weltkrieg erfahren möchtest, solltest du unbdingt einen Abstecher ins Historisch-Technischen Museum unternehmen. Empfehlenswert außerdem: U-Boot Juliett am Haupthafen, Phänomenta, Spielzeugmuseum, Fahrt mit der Fähre auf dem Peenestrom, Spaziergang am Haupthafen.


Insel-Usedom-Highlights-Peenemuende-Uboot
Usedom Highlights – Peenemünde und das U-Boot Museum 461 am Hafen

4. Aktivitäten & Highlights

Es gibt noch weitere Usedom Highlights und jede Menge Ausflugsziele. Wenn du nicht nur am Strand liegen möchtest, könnte die folgende Auflistung für dich interessant sein. Ob zu Fuß, mit Fahrrad, Boot oder Auto – es gibt auf der Insel verteilt zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Und auch bei schlechtem Wetter kannst du auf der Insel Usedom unglaublich viel erleben.


  • Die Welt steht Kopf (skurril und verrückt | coole Fotos)
  • Windmühle in Benz
  • Schmetterlingsfarm in Trassenheide
  • Tropenzoo in Bansin
  • Schloss Mellentin & Botanischer Garten
  • XXL Strandkorb in Heringsdorf
  • Tauchgondel Zinnowitz
  • Usedomer Sandskulpturenfestival in Heringsdorf
  • Schloss Stolpe (historisches Herrenhaus)
  • Mühlenbake
  • Hubbrücke Karnin
  • Festund Swinemünde in Polen (Westbatterie)
  • Schlossinsel Wolgast
  • Naturhafen Krummin
  • Wassersport zwischen Trassenheide und Zempin
  • Pommersches Bettenmuseum in Karlshagen

Insel-Usedom-Highlights-Windmuehle-Benz
Usedom Sehenswürdigkeiten – Die wunderschöne Windmühle in Benz

6. Anreise Usedom

Mit dem Auto: Wenn du aus dem Western Deutschlands kommst, solltest du die Autbahnen A11 – A20 nutzen. Über die Abfahrt Gützkow (27) erreichst du dann Wolgast und somit die Insel (B111, B110 & B109). Wenn du aus dem Süden kommst, nutze auch die Autobahnen A11 – A20. Anschließend gelangst du über die Abfahrt Pasewalk-Süd (26) nach Anklam und schlussendlich die Zecheriner Brücke (Brückenöffnungszeiten beachten!).

Mit dem Zug: Die Insel Usedom erreichst du auch problemlos mit dem Zug. So ziemlich aus allen Teilen Deutschlands fahren ICE- und IC-Züge sowie RE-Züge via Hamburg und Berlin nach Züssow. Dort steigst du um und fährst mit der Usedomer Bäderbahn über Wolgast weiter auf die Insel. Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket der Deutschen Bahn kannst du mit bis zu 5 Personen günstig nach Usedom Fahren.


UNFALL IM URLAUB?
Im Urlaub und auf Reisen kann immer mal etwas passieren. Wir raten dir unbedingt zu einer (Auslands)-Krankenversicherung. Diese gibt es bereits ab 8€ im Jahr und erspart dir ganz böse Überraschungen und horrende Kosten.

» Auslandskrankenversicherung «


Insel-Usedom-Anreise-Zug-Bahn
Du kannst komfortabel mit der Bahn und Bussen anreisen

Mit dem Bus: Mit den Bussen von z.B. Flixbus kannst du auch günstig auf die Insel fahren. Haltestellen befinden sich in Bansin, Ahlbeck, Heringsdorf und Usedom. Auch. die Fernbuslinie der UBB fährst von deutschen Städten aus nach Usedom. Tickets bekommst du bereits ab 19€ pro Strecke.


7. Mobilität auf Usedom

Usedom verfügt über ein gut ausgebautes Bahnnetz. Die Usedomer Bäderbahn (und Busse) verkehrt u.a. zwischen Swinemünde (Polen) und Peenemünde. So kannst du unkompliziert mit der Bahn noch andere Ecken der Insel erkunden. Eine Fahrt nach Albeck/Heringsdorf dauert nur knapp 44 Minuten. Bis nach Peenemünde sind es sogar nur 14 Minuten mit der Bahn von Zinnowitz aus. Auch einem Ausflug nach Polen steht so nichts mehr im Wege.

Zusätzlich dazu empfehlen wir die App „UsedomRad“, mit welcher du ganz einfach Fahrräder ausleihen kannst. Diese Bikes findest du eigentlich in den größten Orten der Insel und erkennst sie an der gelben Farbe. 1 Stunde kostet 3€ und ein Tag nur 9€. Je länger du mietest, desto günstiger wird es für dich.


8. Achtung: Kurtaxe

Wenn du die Insel Usedom besuchst, solltest du auch wissen, dass du täglich einen Beitrag in Form der Kurabgabe zahlen musst. Diese wird in den verschiedenen Seebädern entlang der Ostseeküste erhoben. Je nach Saison zahlst du zwischen 1€ und 3€ pro Tag. Vielleicht fragst du dich jetzt, wozu das alles? Damit werden die Strände und Promenade sauber gehalten und gepflegt. Bei den hohen Besucherzahlen ist das auch notwendig.

Wenn du in einem Hotel oder in einer Pension übernachtest, zahlst du in den meisten Fällen direkt dort deine Kurtaxe. Wenn du aber z.B. nur für einen Tagesausflug auf die Insel kommst, musst du deine Kurabgabe an den Automaten zahlen. Diese befinden sich meist an den Hauptaufgängen der Strände. Wichtig ist, dass du deine Kurkarte immer bei dir trägst, falls du kontrolliert wirst.


9. Beste Reisezeit für Usedom

Wann ist die beste Reisezeit für Usedom? Das kann man so einfach nicht beantworten, da es von deinen Ansprüchen und Vorlieben abhängt. Die sonnenreiche Insel Usedom ist natürlich vor allem im Sommer eines der beliebtesten Reiseziele Deutschlands. Für einen Badeurlaub eignen sich am besten die Sommermonate Juli und August. Im August können allerdings Tageshöchstwerte von bis zu 35°C erreicht werden. Wenn du lieber außerhalb der Schulferien verreist, solltest du die Monate Mai, Juni, September oder Oktober wählen. Dann erwartet dich immer noch ein mildes Klima mit viel Sonnenschein und wenig Regen.


Insel-Usedom-Sehenswuerdigkeiten-Highlights-Reisetipps
Usedom Sehenswürdigkeiten und Highlights – Vor allem die Strände

10. Reiselektüre für die Insel

Du möchtest auch vor Ort den perfekten Reiseführer in deiner Tasche haben? Wir können dir den Reiseführer vom DuMont Verlag* empfehlen. Auf über 290 Seiten erfährst du alles zu den Orten, Stränden, Highlights, Ausflügen und vieles mehr. Sehr schön ist auch das Buch „52 kleine & große Eskapaden in Mecklenburg-Vorpommern an der Ostsee*„. Mit diesem Buch bist du bestens gewappnet und erfährst noch mehr über Mecklenburg-Vorpommern.


UNSERE KAFFEEKASSE
Du bist gerne hier auf unserer Seite, hast schon oft unsere Tipps genutzt und magst unsere Inhalte, Geschichten, Bilder und Videos? Wir haben hier eine kleine virtuelle Kaffee-Kasse aufgestellt, welche du gerne füllen darfst. Damit unterstützt du uns und unsere Arbeit hier auf dem Blog. Von Herzen DANKE!

» UNSERE KAFFEEKASSE «


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns doch auf Facebook, Instagram oder auch Pinterest. Auf diesen Kanälen kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns jeder Zeit auch per E-Mail erreichen.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Fotos: eigene + shutterstock.com

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung