Deutschland BerichteReiseblog

Regensburg Tipps für einen Kurzurlaub an der Donau

Regensburg-Altstadt-Bodega-Gassen-Bayern

Regensburg – was für eine charmante, lebendige und kulturelle Stadt. Während unserer Zeit in Bayern haben wir gemerkt, wie schön das Bundesland doch eigentlich ist. Die Natur, die schönen Orte, die charmanten Altstädte, die Nähe zu den Bergen, das Wasser, die Geschichte.

Es gibt so viel zu entdecken und endlich stand auch Regensburg auf dem Programmplan. Nach ein paar Tagen vor Ort sind wir uns einig: Wir kommen wieder! Für Dich haben wir nun auch unsere Regensburg Tipps für einen perfekten Kurztrip an der Donau zusammengetragen. Viel Spaß beim Stöbern!



Das Hotel Elements in Regensburg

Nach unserer Ankunft am Bahnhof in Regensburg machten wir uns direkt auf den Weg in unser Hotel. Nach gerade einmal 10 Gehminuten kamen wir schon bei unserer Unterkunft an. Das Elements Hotel befindet sich direkt im Herzen der Altstadt und punktet somit bereits mit dieser grandiosen Lage.

Das Gebäude selbst stammt aus dem 16. Jahrhundert und befindet sich nur 2 Gehminuten vom Dom entfernt und direkt nebenan ist zudem noch das Café Rinaldi. Der Name des Hotels ist Programm, denn die vier Suiten wurden getreu nach den verschiedenen Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde gestaltet.


Reisefuehrer-Regensburg-Hotel-Elements-Luft-Suite-Unterkunft
Unser schönes Zimmer im Elements Hotel in Regensburg


Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Badezimmer mit Dusche, TV, Kaffeemaschine, freien Drinks, Sitzecke, Radio und WLAN. Die Farben, die Möbel und die Designs in den einzelnen Zimmer sind aber völlig verschieden. Unsere Luft & Zauberwald Suite bestach vor allem durch das wolkenweiße Himmelbett, der luftig leichten Atmosphäre sowie die verspielten Details. Buchen kannst du die Unterkunft hier: Elements Hotel Regensburg.


Coole Unterkünfte findest du auch bei Airbnb. Mit unserem Einladungslink bekommst du sogar 25€ Rabatt auf deine erste Buchung. Jetzt sichern!

» Jetzt gratis Guthaben sichern «


Reisefuehrer-Regensburg-Tipps-Hotel-Elements-Kurzurlaub
Die Zimmer des Elements Hotels in Regensburg sind individuell gestaltet

Stadtführung „Regensburg – eine historische Stadt erleben“

Wir starteten unsere Regensburg Reise mit einer 90-minütigen Führung durch die Altstadt. Es ist gar nicht verkehrt am Anfang so eine Tour mitzumachen, denn man bekommt sofort einen ersten Eindruck der Stadt. Hier gibt es ganz verschiedenen Touren, welche vor Ort vom Regensburg Tourismus Büro angeboten werden. Unser historischer Rundgang brachte uns vom Alten Rathaus aus zum Dom, zur Steinernen Brücke, zur Porta Praetoria, zu den Patrizierhäusern und den Geschlechtertürmen. Immer wieder entdeckten wir kleine, schnuckelige Gassen und Hinterhöfe.


Regensburg-Reisefuehrer-Gassen-Altstadt-Hinterhof-Tipps
Regensburg Tipps – Gestartet mit einer Stadtführung durch die Altstadt

Und während wir durch die Straßen und Gassen der Altstadt schlenderten und gespannt unserem Tour Guide lauschten, erwischte ich mich immer wieder dabei, wie ich kurz die Gruppe verließ, um ein paar kleine, schöne Details mit der Kamera einzufangen. Wenn man ganz genau hinschaut, dann findet man hier und da kleine Kunstwerke an den Wänden. Auch einige Straßennamen sind irgendwie kurios. So gibt es zum Beispiel die „Fröhliche-Türken-Straße“.


Viele fragen uns, welche Kamera und Objektive wir auf unseren Reisen dabei haben. In unserem Beitrag findest du alle Infos zu diesem Thema.

» Unsere Fotoausrüstung «


Regensburg-Street-Art-Graffitti-Schablone-Altstadt-Bayern
Regensburg Tipps – Street Art in der Altstadt

Und wusstest du eigentlich, dass die Altstadt von Regensburg Weltkulturerbe ist? Sie verfügt über einen einzigartigen mittelalterlichen Stadtkern, den man so nirgendwo anders findet. Die Stadt hat eine bewegte Geschichte mit vielen berühmten Bürgern. Der Astronom Johannes Kepler erlebte hier in Regensburg seine letzten Lebenstage.


Regensburg-Alstadt-Roller-Moped-Gassen-Bayern
Erinnert irgendwie an Rom, oder?

Auch haben wir uns zuvor nie die Frage gestellt, warum Regensburg eigentlich Regensburg heißt. Unser Tour Guide verriet uns allerdings, dass man diese Stadt so nannte, da hier der Fluss Regen in die Donau mündet. Es hat also nichts mit dem Regen zu tun, der vom Himmel fällt. Wieder was gelernt! #check. Unsere Tour endete nach knapp 90 Minuten direkt an der Donau vor der Steinernen Brücke. Wir verabschiedeten uns von der Gruppe und erkundeten nun die Stadt auf eigene Faust weiter.


Die beste Aussicht von oben

Eine Stadt von oben zu betrachten ist immer wieder ein Highlight. Die vielen Dächer, die Türme, der Himmel, die Wolken, die Geräusche – von oben ist es einfach besonders. Zufällig kamen wir an der Dreieinigkeitskirche vorbei. An der Tür sahen wir ein Schild, welches uns direkt zum Eingang des Turms leitete. Bei einer wirklich lieben alten Dame in der Kirche zahlten wir 2€ Eintritt und machten uns auf den Weg nach oben. Dieses Geld kommt hier in vollem Umfang dem Bauunterhalt zugute.


Du willst noch mehr über die schöne Stadt Regensburg erfahren? Hole dir den ultimativen Reiseführer und verpasse keine Highlights.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


Regensburg-Dreieinigkeitskirche-Alstadt-Innenansicht
In der Dreieinigkeitskirche in Regensburg

In den Sommermonaten kann man hier den achtstöckigen Nordturm besteigen. Gesagt! Getan! Als wir oben ankamen, genossen wir die tolle Aussicht auf die Regensburger Altstadt, den Dom und das Hinterland. Generell besuchen wir in fast jeder Stadt einen Dom, eine Kirche oder im Ausland auch eine Moschee oder einen Tempel. Hier spürt man einfach diese besondere Atmosphäre und vor allem die Ruhe.


Regensburg-Dreieinigkeitskirche-Aussicht-Nordturm-Altstadt
Aussicht von der Dreieinigkeitskirche in Regensburg

Die Regensburger Altstadt

Wir kamen von eine in die andere Gasse, liefen sogar einige Male im Kreis. Irgendwie hatten wir an irgendeinem Punkt die Orientierung verloren. Und wie so oft, findet man die besten Spots, wenn man sich einfach planlos treiben lässt, stimmt’s? Das Flair in der Altstadt ist ganz besonders! Die vielen Cafés und Restaurants laden zum Schlemmen und Erholen ein. Empfehlenswert ist zum Beispiel das Restaurant Orphée oder auch das Restaurant Weltenburger am Dom.


Du kannst ganz bequem mit Bus, Bahn oder PKW anreisen. Du hast keinen eigenen Wagen? Bei billiger-mietwagen.de findest du günstige Angebote .

» Jetzt Mietwagen buchen «


Regensburg-Altstadt-Creperie-Restaurant
Entspannt durch die Altstadt von Regensburg schlendern

Wer Lust auf Shopping hat, wird hier in der Altstadt auf jeden Fall fündig. Nie zuvor haben wir so viele Geschäfte gesehen, wo man traditionelle bayrische Trachten kaufen kann. Zu gerne hätten wir uns diese mal übergezogen. Und auch sonst findet man allerhand Deko-Artikel, Souvenirs, Klamottenläden und Boutiquen.


Regensburg-Altstadt-Trachten-Traditionell-Dirndl
Hier gibt es genügend Läden und Geschäfte

Kreativ & Hip – Das Degginger

Ein richtiges Schmuckstück fanden wir wieder nur durch Zufall. Die Kreativwerkstatt „Degginger“ befindet sich direkt im Herzen der Stadt. Hier finden Konzerte, Poetry Slams, Ausstellungen Lesungen oder Workshops statt. Im Café kann man ganz entspannt abhängen, das eine oder andere Feierabendbier schlürfen und das ruhige Treiben in der Gasse beobachten.


Degginger-Regensburg-Coworking-Cafe-Altstadt-Galerie-kreative-1
Kreativwerkstatt „Degginger“

Zu gerne hätten wir direkt die Laptops geholt und uns an die Arbeit gemacht. Die Location ist zum Co-Worken einfach grandios. Am Eingang befindet sich eine Monatsübersicht mit allen Workshops und Veranstaltungen, die zum Teil völlig kostenlos sind. Den genauen Programmplan findest du hier: Programmplan Degginger Regensburg.


Regensburg-Degginger-Coworking-Kreativwerkstatt
Auch gut zum Arbeiten geeignet

Kurze Pause im Café „Die Couch“

In der Fröhlichen-Türken-Straße findet man einen hauch von Kreuzberg und Friedrichshain. Hier befindet sich nämlich das kleine Café „Die Couch“. Vor knapp 3 Jahren wurde diese Location eröffnet, reiht sich hier unscheinbar in die Geschäfte und Restaurants der Straße ein. Die Möbel und Deko-Artikel sind u.a. vom Flohmarkt und aus privatem Eigentum. Alles wirkt irgendwie wie bei Uroma im Wohnzimmer.


Ob in Deutschland oder im Ausland – unsere Reisekreditkarten sind immer mit dabei. Mit der Karte der Santander Bank bist du auf deinen Reisen beim Geldabheben bestens gewappnet.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


Die-Couch-Regensburg-Bayern-Cafe-Altstadt
Regensburg Tipps – Kurze Pause im Café „Die Couch“

Ausflug zur Walhalla

„Ihr müsst auf jeden Fall zur Walhalla“. Okay, dann machen wir das einfach mal! Knapp 45 Minuten von Regensburg entfernt, befindet sich die Walhalla über der Donau. Mit einem kleinen Schiff geht es an der Steinernen Brücke los bis hin zum Anlegesteg nahe der Walhalla. Auf dem Schiff gibt es Kaffee und Kuchen, sowie eine entspannte Atmosphäre an Deck. Bei gutem Wetter kann man oben sitzen und die Sonne genießen.


Anreise-Walhalla-Regensburg-BayernDonau
Regensburg Tipps – Mit dem Schiff zur Walhalla

Schon aus der Ferne kann man diesen klassizistischen Bau erkennen, eine Art Tempel aus vielen Säulen. Im Auftrag von König Ludwig I. entstand hier eines der bedeutendsten deutschen Nationaldenkmäler des 19. Jahrhunderts. Der Tempel ist von innen und außen mit kostbarem Marmor verkleidet und erhebt sich über einem gewaltigen gestuften Unterbau. Man muss schon ein paar Stufen hinauf gehen um einen wundervollen Blick auf die Donau zu erhaschen.


Walhalla-Regensburg-Asuflug-Tempel
Ein schönes Bauwerk mit Blick auf die Donau


Sonnenuntergang an der Donau

Den Tag kann man am besten direkt an der Donau ausklingen lassen. An der Steinernen oder Eisernen Brücke hat man einen fantastischen Blick auf die jeweils andere Seite der Stadt. Wir sind über die Steinerne Brücke gelaufen und auf der anderen Seite am Fluss via Eiserne Brücke wieder zurück. Von hier aus konnten wir tolle Fotos von der Altstadt mit dem Dom machen. Viele junge Leute versammeln sich hier an der Donau oder picknicken auf den Grünflächen.


Sonnenuntergang-Regensburg-Bruecke-Donau-Aussicht-Dom
Sonnenuntergang an der Donau

Leser-Tipps & Highlights

Und wer dann am frühen Abend noch nicht genug hat, der sollte entweder ein Eis im „Stenz“ essen gehen, leckere Tapas in der „Bodega“ bestellen, ein Bier in „Die Couch“ schlürfen oder traditionelle Würstchen direkt an der Donau im „Wurstkuchl“ probieren. Regensburg hat definitiv noch viel mehr zu bieten, eine super Übersicht aller Highlights und den Leser-Tipps haben wir Dir hier in eine Karte gepackt:


Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden


Regensburg ist absolut eine Reise wert. Wir haben während unserer Rundreise durch unser Heimatland viele Regionen und Städte besucht, Regensburg gefiel uns allerdings besonders gut. Die kleinen Gassen der Altstadt, das entspannte Flair, die Nähe zum Wasser sowie ein paar wirklich coole Spots zum Essen und Chillen – was kann man da schon falsch machen?

An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an Regensburg Tourismus für die herzliche Unterstützung bei der Planung dieser #deutschlandentdecker Station. Update März 2018: Endlich halten wir die tolle Ausgabe vom Regensburg Magazin in den Händen. Eine ganze Doppelseite von uns gibt es zu sehen (und zu lesen). Einfach Wahnsinn! Danke für diese tolle Überraschung.


Regensburg-tipps-magazin-blogbeitrag
Unser Reisebericht über Regensburg im Stadtmagazin


Du hast Lust, noch mehr in Deutschland zu erkunden? Schau mal auf unserer Deutschland Länderseite, dort findest du jede Menge Inspiration. Wie wäre es mit einer Reise nach Köln, nach Hannover oder zum Schloss Neuschwanstein? Wir haben eine 2-monatige Rundreise durch Deutschland gemacht und können dir sagen: Unsere Heimat fetzt!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung