ReiseberichteSlowakei Reiseberichte

Štrbské Pleso – Der schöne Bergsee in der Hohen Tatra

strbske-pleso-bergsee-hohe-tatra-ruderboote

Während unserer Rundreise durch die Slowakei haben wir wirklich viele Highlights entdeckt. Jeden Tag wurden wir von diesem Land auf’s Neue überrascht. Nach unserer Wanderung durch die Kleine Fatra, machten wir uns auf den Weg zum wunderschönen Štrbské Pleso (deutsch „Tschirmer See“) in der Hohen Tatra im Norden des Landes. Diesen Bergsee wollten wir uns auf keinen Fall entgehen lassen. Die meisten Bergseen in der Hohen Tatra sind meist nur durch eine Wanderung zu erreichen. Doch der Tschirmer See bildet da eine Ausnahme. Der Ausflug zu diesem schönen Kurort hat sich gelohnt. Wir haben bei bestem Wetter die Kulisse in vollen Zügen genossen und einen schönen Rundgang unternommen.



Anreise Štrbské Pleso

Den Bergsee erreichst du recht einfach über die 18 und E50. Wir sind von Žilina aus rund 90 Minuten gefahren. Das letzte Stück führt dich auf der 538 in Serpentinen bis nach oben zum Bergsee. Alleine die Anreise war schon der Hammer. Wir kamen den Gipfeln der Hohen Tatra immer näher, die Aussicht war einfach fantastisch. Außerdem kommt man noch am Liptauer Stausee vorbei. Dieses Gebiet ist auch wirklich schön und sehenswert. Kurz hinter dem Stausee geht es zudem nach rechts ab zur Höhle „Demänovská ľadová jaskyňa“.


Du bist auf der Suche nach einer Kreditkarte für deine Slowakei-Reise? Wir können dir die Kreditkarte der Santander Bank empfehlen. Sie ist immer noch komplett kostenlos.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


Auf dem Weg zum Štrbské Pleso in der Hohen Tatra
Anreise Štrbské Pleso – Das Bergpanorama immer an der Seite


Wenn du aus Bartislava aus anreisen möchtest, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder du fährst über Trenčin und Žilina (3:50h) oder du nimmst die E58 über Nitra und die E77 über Banská Bystrica (3:40h). Von Košice aus sind es rund 1:40h. Du nimmst am besten die E50-Straße bis zur Abzweigung auf die 538 zum Bergsee. Egal wie, alle Wegen führen zum Štrbské Pleso. Es fährt sogar die elektrische Tatrabahn bis zum See. Sie verkehrt zwischen Poprad und dem See. Auch die Zahnradbahn verkehrt hier zwischen Zubacka Strba und dem See. Über den Busverkehr konnten wir bisher noch nichts rausfinden.


Parken rund um den See

Es gibt einen großen öffentlichen Parkplatz (350 Plätze) vor dem See. Pro Stunde zahlt man 1,30€. Du zahlst dein Ticket einfach am Ende am Automaten, so wie man es gewohnt ist. An den Geschäften kostet das Parken 2€ pro Stunde. Auch wenn du den Kurort erreichst, gibt es einen kleineren Parkplatz mit 45 Plätzen. Auch hier zahlst du 1,30€ pro Stunde.


Karte von Openstreetmap (Lizenz: CC-BY-SA 2.0)

Generell gibt es dort drei Parkzonen. Die Grüne Zone ist für die Öffentlichkeit. Bezahlt wird meist an Automaten oder in Geschäften. Die Rote Zone ist ausschließlich für Gäste, welche auch vor Ort untergebracht sind. Die Orange-Zone ist für Gäste mit und ohne Unterkunft.


Der wunderschöne Štrbské Pleso

Als wir ankamen und das Auto parkten, bemerkten wir schnell, wie touristisch dieser Ort ist. Doch das war uns eigentlich klar, steht der See doch in jedem Reiseführer. Es ist aber auch ein wirklich schönes Tagesausflugsziel. Wir haben uns davon überhaupt nicht stören lassen und sind direkt losgezogen. Vorbei an Souvenirläden, Restaurants und Cafés kamen wir also endlich am See an. Der gesamte Kurort ist übrigens einer der höchstgelegenen Kurorte in Mitteleuropa. Wir befanden uns auf 1346 Metern Höhe.


Viele fragen uns, welche Fotoausrüstung wir auf unseren Reisen dabei haben. Dafür haben wir einen umfangreichen Beitrag erstellt mit allen wichtigen Infos zu unseren Kameras und Objektiven. Viel Spaß beim Stöbern.

» Unsere Fotoausrüstung «


strbske-pleso-slowakei-bergsee-panorama (1)
Der Štrbské Pleso mit Blick auf die Gipfel der Hohen Tatra

Der Panoramarundweg

Die Runde um den See dauert nur 45 – 60 Minuten, wenn du gemütlich schlenderst. Die Kulisse hätte wirklich nicht schöner sein können. Der See, die Bäume drumherum und die Gipfel der Hohen Tatra im Hintergrund. Einfach nur WOW! Im Minutentakt hielten wir an um Fotos und Videos zu machen. Wir konnten von dem Anblick einfach nicht genug bekommen. Eigentlich wollten wir uns ein Ruderboot ausleihen und auf den See schippern. Doch 18 € für 40 Minuten waren uns dann doch zu viel.


strbske-pleso-bergsee-hohe-tatra-ruderboote
Mit dem Ruderboot über den schönen Štrbské Pleso in der Slowakei

Unterwegs kamen wir immer wieder an einigen Hotels und Cafés vorbei. Das Wetter zeigte sich von der besten Seite, die Farben hätten wirklich nicht schöner sein können. Rund um den See sieht man immer wieder Infotafeln mit wirklich interessanten Fakten. So leben in diesem Gebiet zum Beispiel Wölfe, Bären und auch Luchse. Wahnsinn, oder? Zu Gesicht bekommt man diese Waldbewohner natürlich so gut wie nie.


Du willst noch mehr über die Slowakei erfahren? Hole dir den passenden Reiseführer.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


panoramaweg-strbske-pleso-bergsee-slowakei (1)
Der schöne Panoramaweg des Bergsees

Rund um den See gibt es mehrere Skilifts. Besonders im Winter ist die Region rund um den See sehr beliebt. Die Skipässe kosten wohl nicht mehr, wie in anderen Ländern (um die 20€). Fahrradbegeisterte können sich auch ein Mountainbike im Sportgeschäft Tatry Motion ausleihen. Das Coole ist, dass man das Bike dann auch in Starý Smokovec oder Tatranská Lomnica zurückgeben kann.


Wanderungen in der Region

Auf dich warten hier viele verschiedenen Wanderwege. Einige Wanderwege führen sogar bis auf die „kleineren“ Gipfel der Hohen Tatra. Es gibt die blauen, gelben, roten und grünen Wanderpfade. Beliebt ist u.a. die Wanderung vom See bis hoch zur Chata pod Soliskom. Vom See aus sind es nur rund 90 Minuten. Von der Hütte aus geht dann ein roter Pfad bis nach oben auf den Gipfel Predné Solisko auf 2117 Metern Höhe. Dieser Aufstieg dauert ebenfalls rund 90 Minuten. Eine tolle Übersicht aller Wanderwege findest du hier auf der Wanderkarte.


Buche jetzt deinen Mietwagen für die Slowakei und starte in ein wundervolles Abenteuer. Erkunde das wunderschöne Land auf eigene Faust!

» Jetzt Mietwagen buchen «


strbske-pleso-slowakei-wanderwege-pfad
Diese Markierungen der Wanderwege sind zur Orientierung

Auch die Wanderung vom Štrbské Pleso zum Popradske Pleso ist sehr beliebt. Dafür solltest du allerdings rund 4 Stunden einplanen. Die Strecke umfasst circa 12 Kilometer und sollte mit normaler Fitness einfach zu meistern sein. Bei dieser Wanderung werden nur 290 Höhenmeter überwunden. Pack dir bei deinen Wanderungen immer genügend Wasser und kleinere Snacks ein. Auch eine Jacke oder einen Pulli empfehlen wir. Je höher du kommst, desto frischer wird es auch.


Unterkünfte rund um den Štrbské Pleso

Es gibt einige Unterkünfte in dem Ort und rund um diese Region. Da wäre zum Beispiel das 4* Hotel Patria*. Hier bekommst du ein Zimmer ab rund 110€ pro Nacht. Das Hotel befindet sich direkt am See mit toller Aussicht auf die Berge und eben den See. Im 4* Hotel Solisko* kostet das Doppelzimmer rund 140€ pro Nacht. Im Zentrum von Štrbské Pleso liegt die touristische Unterkunft Bungalovy FIS Economy*. Ein einfaches Bungalow bekommst du für rund 55€ pro Nacht. Ein Zimmer im 3-Sterne Hotel Fis* kostet rund 80€ pro Nacht.


Du findest übrigens auch zahlreiche Unterkünfte auf Airbnb. Mit unserem Einladungslink kannst du dir einen Account anlegen und bekommst sofort 25€ von uns geschenkt.

» Jetzt gratis Guthaben sichern «


strbske-pleso-slowakei-bergsee-wanderung
Im Hintergrund sieht man ein Teil des Hotel Patrias


Du kannst dir auch richtig was gönnen. Zum Beispiel eine Nacht im 5* Grand Hotel Kempinski High Tatras Hotel*. Dieses Luxushotel liegt direkt am See. Für ein Zimmer musst du mindestens 200€ pro Nacht hinblättern. Wir hatten keine Unterkunft. An diesem Tag fuhren wir noch weiter bis nach Stara Lesná. Hier hatten wir ein tolles Zimmer mit Bergblick*. Bezahlt haben wir nur rund 30€ pro Nacht.


Essen und Trinken

Natürlich gibt es auch einige Restaurants und Cafès. Sehr schön ist das Restaurant Koliba Patria direkt am See. Hier gibt es typisch slowakische Küche und andere Speisen. Auch das Restaurant al lago liegt direkt am See. Auch hier bekommst du deftige Speisen der slowakischen Küche. Richtung Parkplatz und Souvenirläden findest du eigentlich die größte Auswahl an Restaurants.

Wir waren im Reštaurácia Zubačka und haben Cappuccino, Süßkartoffel-Pommes bestellt sowie warmen Apfelstrudel. Bezahlt haben wir rund 14€ für alles. Nebenan im Caffe Crepes gibt es, wie der Name schon verrät, leckere und deftige Crepes. Preiswerte und deftige Speisen bekommt du am Stand von Bufet HOREC. Es ist die einzige „Imbissbude“ dort, du wirst sie finden.



Fazit Štrbské Pleso

Wir hatten einen wunderschönen Tag am Tschirmer See in der Hohen Tatra. Zwar ist es zu bestimmten Jahreszeiten schon etwas voller dort, doch es verläuft sich rund um den See auch wunderbar. Die Infrastruktur ist super: es gibt genügend Parkplätze, Unterkünfte, kleinere Märkte, Restaurants und Geschäfte. Die Kosten für das Parken sind human, das Essen in den Restaurants gewohnt teuer für eine touristische Region. Alles in allem war es ein wirklich gelungener Tagesausflug.


Wir hoffen sehr, dass dir dieser Beitrag gefallen hat. Schaue dir gerne auch unseren anderen Beiträge aus der Slowakei an. Erfahre alles über unsere Rundreise, die Kosten, unsere Route, Wanderungen, Highlights und mehr.


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung