Deutschland ReiseberichteNordrhein-WestfalenReiseblogReisereporterRheinland-Pfalz

5 Gründe für die Eifel – Von Geysiren, Vulkankratern und Lavabomben

Eifel-Highlights-Tipps-Wandern-Wasserfall

Wir freuen uns riesig, dass wir heute wieder einen wundervollen Reisereporterbericht mit dir teilen dürfen. Dieses Mal dreht sich hier alles um Geysire, Vulkankrater und Lavabomben. Vielleicht erinnerst du dich ja noch an den wundervollen Bericht von Katrin über die Lofoten? Heute nimmt uns Katrin mit in die wunderschöne Eifel und verrät uns 5 wirklich gute Gründe, warum man diese Region unbedingt mal besuchen sollte. Gerade in diesem Jahr (und vermutlich auch noch im nächsten) waren und sind Reisen in Deutschland wichtiger denn je geworden. Reisen ins nahe und ferne Ausland kommen für viele aktuell nicht in Frage und daher möchten wir dir heute mit diesem Bericht weitere wundervolle Ecken in unserem schönen Heimatland Deutschland vorstellen. Viel Spaß beim Stöbern!


Diese Berichte könnten dich auch interessieren:



Geysire, Vulkankrater & Lavabomben

Vom Parkplatz aus sind es nur ein paar Meter, bis wir vor einem 120 Tonnen schweren, ca. 6 Meter hohen Lavabrocken stehen und uns unauffällig umsehen, ob in der Nähe vielleicht noch weitere Gefahr droht. Immerhin stehen wir auf einem Areal mit ca. 240 Vulkanen, die in einer tektonischen Einbruchszone liegen und laut Geowissenschaftlern aktuell eher ruhen, als dass sie tatsächlich erloschen sind. Eine Studie aus dem Juni 2020 zeigt, dass sich im Grenzbereich der Erdmantelkruste ein aktiver Magmenkörper befindet.

Unauffällig die Hand auf den Boden gelegt, aber puuhhh… alles kühl. Die Vorstellung, dass dieser mächtige Gesteinsbrocken als Flugkörper aus einem Vulkan geschleudert wurde, ist echt gruselig. Leider desillusioniert uns die Schautafel. Kein Flugobjekt. Die Lavabombe erreichte ihre beachtlich Größe dadurch, dass sie im Krater umherrollte und dabei immer mehr Lava mitnahm, quasi wie ein Schneeball, den man durch den Schnee rollt.


Eifel-Highlights-Wandern-Geologie-Vulkanologie
Lava, Geysire und Vulkankrater – Willkommen in der Eifel

Nur eine dreiviertel Stunde Autofahrt entfernt, kann man auf ein Schiff steigen und wird bis zu einem weiteren spektakulären Naturschauspiel gebracht: ein Geysir wirft alle 2 Stunden eine 60 Meter hohe Fontäne aus! Grandios! Ach, erwähnte ich schon, wo wir uns befinden? Richtig, in Deutschland. Huch – Lavabombe und Geysir in Deutschland? Du hast richtig gelesen. In einem deutschen Mittelgebirge findet man beides. Wobei man in Bezug auf den Geysir sagen muss, dass es sich hier um einen Kaltwassergeysir handelt – und zwar dem höchsten seiner Art auf der ganzen Welt!

Im Gegensatz zu den Heißwasser-Geysiren Islands, Neuseelands oder auch der USA, deren Funktionsprinzip auf der Umwandlung von Wasser zu Wasserdampf beruht, ist das Antriebsmittel für den Kaltwasser-Geysir im Mittelrheintal das Gas Kohlenstoffdioxid. Aber ich schweife ab. Ich wollte Dir ja gerade erzählen, wo wir uns eigentlich genau befinden, insbesondere weil ich Dir im Folgenden auch noch von Vulkankratern, erstarrtem Magma und Schlackenkegeln berichten werde.


Willkommen in der Eifel

Einem 5.300 km² großen, spektakulären Gebiet im Westen Deutschlands (Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen), dem völlig zu Unrecht der Ruf vorauseilt, ein Paradies für Genusswanderer im Altersdurchschnitt von über 70 Jahren zu sein. Die Eifel kann mehr! Vor allem kann sie Natur. Sie kann aber auch Geologie und sie kann pittoreske Dörfchen und natürlich kann sie Eifelkrimis. Grob in einem geografischen Dreieck zwischen Koblenz, Aachen und Trier verortet, ist sie zudem für viele naturbegeisterte Großstädter schnell und unkompliziert zu erreichen.



5 Gründe für einen Besuch in der Eifel

Als Bolle und Marco mich gefragt haben, ob ich etwas über meine Eifelliebe schreiben möchte, war die Antwort klar. Na logo! Aber wie kann ich Dir meine Begeisterung für diesen Teil Deutschlands näher bringen? Es folgen meine 5 Gründe, warum Du unbedingt einmal in die Eifel fahren solltest:


1. Du suchst Ruhe

Die Eifel entschleunigt. Sie bietet Dir eine Auszeit vom Alltag und lädt Dich ein, durch Wälder und Wiesen vorbei an Flüssen und durch Täler zu laufen und dabei in der Regel kaum einem anderen Menschen zu begegnen. Schon die Fahrt auf den sanft geschwungenen Landstraßen mit famosen Ausblicken auf Hügel und Wälder, Maare und Flüsse, ist eine wahre Freude.


Tipps-Eifel-Highlights-Wandern
Wenn du Ruhe suchst, bist du in der Eifel genau richtig!

Eigentlich kannst Du an jedem (der zahlreichen) Wanderparkplätze anhalten und Dich treiben lassen. Die Eifel ist nicht sehr dicht besiedelt. Nehmen wir zum Beispiel die Gemeinde Dahlem. Sie hat die geringste Bevölkerungsdichte aller Kommunen in der Eifel: 44 Einwohner pro Quadratkilometer. Die nächste Autobahn ist 15 Kilometer entfernt, immerhin hat der Ort einen Bahnhof. Dahlem liegt übrigens in NRW, dem bevölkerungsreichstem Bundesland – 525 Menschen leben dort im Schnitt pro Quadratkilometer.


DU LIEBST TOLLE FOTOS?
In unserem Beitrag verraten wir dir alles über unsere Kameras, Objektive und Zubehör.

» Unsere Fotoausrüstung «


Wandern-Eifel-Natur-Spinnennetz-Tau
Und immer die kleines Details am Wegesrand im Auge behalten!

Ruhe bedeutet in der Eifel die Abwesenheit von Zivilisationslärm. Für stadtbelastete Ohren ist die Stille zunächst ungewöhnlich. Du hörst ja immer noch jede Menge, aber die Geräuschquellen sind so ganz anders: das Rascheln des Laubes unter Deinen Füßen, die Vogelstimmen, das Plätschern von Bächen und Flüssen. Und immer wieder ein kleiner Schock: Wild, das Dir plötzlich gegenübersteht und Dich gelangweilt mustert, während Dein Herz rast. Rehböcke sind nämlich verdammt groß!


2. Du hast Bock auf Geotourismus

Gib es zu: die Überschrift „Geysire, Vulkankrater und Lavabomben“ hat Dich irgendwie angesprochen. Verständlich! Denn das sind alles Naturphänomene, die wir eigentlich aus anderen geografischen Zusammenhängen kennen. Wer hätte gedacht, dass wir in Deutschland so viel über Vulkanologie lernen können wie in der Eifel? Und ich meine damit noch nicht einmal, dass Du in eines der famos aufbereiteten Informationszentren gehen musst (wie z.B. dem Lava-Dome in Mendig oder dem Vulkanpark-Infozentrum in Plaidt). Nein, es reicht aus, dass Du bei einer Wanderung über Basaltsäulen stolperst oder an der Abbruchkante eines Steinbruchs plötzlich vor dem versteinerten Tagebuch des letzten Vulkanausbruches stehst.


Wandern-Eifel-Tipps-See-Wald
Die wunderschöne Eifel – Natur wohin man nur sieht!

So zu Beispiel an der Wingertsbergwand, die wie eine aufgeschnittene Schichttorte aussieht und mit den unterschiedlichen Ascheschichten die exakte Geschichte des dramatischen letzten Ausbruchs des Laacher-See-Vulkans-Komplexes vor ungefähr 12.000 Jahren darstellt. Vulkanologen aus der ganzen Welt pilgern hierher, um die deutlich zu erkennenden einzelnen Phasen der Vulkanerruption an der Dichte und Farbe des Materials in der offenen Flanke des Wingertsberges zu untersuchen. Nirgendwo sonst auf der Welt kommt man so nah und gefahrlos an die Schichten einer großen Bimseruption in direkter Nähe zum früheren Krater.


EMPFEHLUNG KREDITKARTE
Für deine Reise empfehlen wir dir eine kostenfreie Reisekreditkarte. Mit dieser kannst du deinen Mietwagen oder das Hotel buchen sowie vor Ort Geld abheben und bezahlen.
Sichere dir die kostenlose Kreditkarte

» Kreditkarte sichern «


Eifel-Highlights-Tipps-Gesteinsschichten (1)
Erfahre in der Eifel mehr über den Geotourismus

3. Du möchtest ein Burgfräulein oder Ritter sein

Deutschland ist ein Burgenland: In fast jeder Region finden sich Zeugen der Baukunst des Mittelalters und mit ehemals über 140 Burgen gilt die Eifel als eine der burgenreichsten Regionen des Landes. Die vermutlich bekannteste Burg der Eifel ist Burg Eltz. Sie ist wunderschön, stammt aus dem 12. Jahrhundert und thront auf einem 70 Meter hohen Felskopf zwischen den bewaldeten Hügeln über dem Tal mit dem gleichnamigen Fluss Eltz. Und hier kommt eine Empfehlung für Dich: die Burg ist toll, aber die umliegende Natur mindestens genauso!


REISEFÜHRER EIFEL
Du möchtest mehr über die Eifel erfahren? In dem Taschenbuch 52 kleine & große Eskapaden in der Eifel* erfährst du mehr über die Region, lernst wunderschöne Orte kennen und bekommst jede Menge Tipps für Ausflüge und Abstecher!


Eifel-Tipps-Highlights-Burg-Eltz
Highlight in der Eifel – Die märchenhafte Burg Eltz

Es lohnt sich definitiv den Besuch der Burg zum Beispiel mit einer Wanderung auf dem Traumpfad „ Eltzer Burgpanorama“ (12,6 km) zu verbinden. Wenn Dir das zu weit zu wandern ist, parke im Ort Moselkern auf dem Parkplatz der Ringelsteiner Mühle und laufe den „Schleichweg“ durchs Elztal bis zur Burg. Eine tolle Alternative zum oft überlaufenen Burgparkplatz! Und pssst… es muss nicht immer der Instagram-Hotspot sein. Die anderen Burgen, Ruinen oder Schlösser sind mindestens genauso sehenswert!


4. Du willst die Wanderschuhe schnüren

Egal ob Du Wanderanfänger oder Wanderprofi bist, die Eifel bietet für jeden Schnürschuh genau das richtige Programm. Eindrucksvolle Naturlandschaften wie der Buchen- und Eichen-Urwald im Nationalpark Eifel, die Hochmoorflächen des Naturparks Hohes Venn , die mächtigen Stauseen in der NRW-Eifel, die Maare im Natur- und Geopark Vulkaneifel, das fruchtbare Bitburger Gutland mit seinen Streuobstwiesen und, und, und … Der bekannteste Wanderweg ist vielleicht der Eifelsteig – ein Premiumwanderweg mit einer Gesamtlänge von 313 km. Ich bin selbst bislang ca. 180 Kilometer dieses Weges gelaufen und bin total begeistert!


Eifel-Highlights-Tipps-Wandern-Wasserfall
Eifel – Wo Fels und Wasser dich begleiten

Unter dem Motto „Wo Fels und Wasser Dich begleiten“ bieten 15 Tagesetappen zwischen Aachen-Kornelimünster in Nordrhein-Westfalen und Trier in Rheinland-Pfalz eine abwechslungsreiche Entdeckungsreise durch die einzigartigen Landschaftsformen der Eifel. Streckenwandern ist echt nicht ohne und so habe ich mir ein Paket mit Übernachtung und Gepäcktransport schnüren lassen und musste „nur noch“ laufen. Hahaha … ich fand es schon herausfordernd, 9 Etappen á ungefähr 20 km hintereinander zu laufen! Wer nicht so viel Zeit hat, oder gerne wieder da ankommt, wo er gestartet ist, dem seien die „Traumpfade“ oder die „Traumpfädchen“ ans Herz gelegt.


Eifel-Wandern-Eifelsteig-Highlights-Natur (2)
Unterwegs auf dem Eifelsteig (Foto: Anja | cocoparisienne)

Einzigartige Streckenführungen bringen Dich hier an die –ungelogen schönsten Orte, die die Eifel zu bieten hat. Vom Traumpfad „Eltzer Burgpanorama“ hatte ich Dir ja weiter oben schon erzählt. Oder aber der „Monrealer Ritterschlag“ oder auch der „Höhlen- und Schluchtensteig Kell“ sind tolle Tagesabenteuer für die man eine gewisse Grundkondition und Trittsicherheit mitbringen sollte. Falls Du den Tagesrucksack nach meinen Beschreibungen umgehend schnüren willst, informiere Dich bei den Rundwegen bitte über die Wanderrichtung, die in Pandemiezeiten wichtig ist, damit man sich bei teilweise sehr engen Passagen nicht unnötig begegnet und zu nahe kommt.



5. Du stehst auf putzige Orte und das Besondere

Eifeldörfer haben einen ganz besonderen Charme. Die Kirche mitten im Dorf, der Marktplatz davor und rundherum Wohnhäuser und Gehöfte, meist in Fachwerkbauweise und manche von ihnen sind durch hohe Hecken vor den kalten Winterwinden geschützt – typisch Eifel eben. Dazu kommen viele urige Einkehrmöglichkeiten für den hungrigen oder durstigen Wanderer, den Biker oder den Wanderreiter. So kommt es vor, dass Du zu selbstgemachtem Kuchen ein Fußbad angeboten bekommst oder Dein Fahrrad neben dem Parkplatz für Pferde anbindest. Die Eifel überrascht immer wieder! Fahr hin und mache Deine eigenen einzigartigen Erfahrungen!

Beliebte Orte in der Eifel: Monschau, Monreal, Aachen, das Schloss Bürresheim, Bad Münstereifel, Stolberg, Gerolstein und Hillesheim.


Eifel-Highlights-Monschau-Altstadt
Eifel Highlights – Die wunderschöne Altstadt von Monschau (Foto: Michael Gaida)

REISEREPORTER:
Katrin ist an der Nordsee aufgewachsen und liebt so ziemlich jedes Land, welches sich oberhalb der Schleswig Holsteinischen Grenze befindet. Ganz jung ist ihre Liebe zu Island, nach ihrer ersten Reise musste sie direkt weitere Flugtickets buchen. Witzig, dass wir uns an einer Tanke auf Island sogar schon einmal begegnet sind. Auf Instagram (@nordlandverliebt) teilt Katrin ganz wundervolle Fotos ihrer Reisen. Hier hat sie auch ihre liebsten Travelbuddies kennengelernt und startet schon bald den 5. Roadtrip mit ihren Mädels.

Eifel-Highlights-Reisebericht-Reisereporter

Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns doch auf Facebook, Instagram oder auch Pinterest. Auf diesen Kanälen kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns jeder Zeit auch per E-Mail erreichen.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung