Jordanien ReiseberichteReiseblog

Beste Reisezeit Jordanien – Alle Infos zum Klima und Wetter

Felsenstadt-Petra-Jordanien-Wanderung-Monastery-7

Wüstenzauber der ganz besonderen Art, einzigartige Landschaften, spannende Geschichten, magische Städte und Schwerelosigkeit im Toten Meer. All das kannst du auf einer einmaligen Rundreise nach Jordanien erleben. In den letzten Jahren hat sich das Wüstenland neben Israel zu einem neuen Trendreiseziel vieler Backpacker und Abenteurer entwickelt. Tauche in eine faszinierende Welt aus Kultur und atemberaubender Natur ein, entdecke die vielen Facetten dieses Landes. Um deine Reise zu einem vollen Erfolg werden zu lassen, solltest du dich vorab über die beste Reisezeit für Jordanien erkundigen. Alle wichtigen Infos zum Klima und zur Reisezeit habe ich dir hier einmal zusammengefasst.


Das solltest du auch noch wissen:



Alle Infos auf einen Blick

Beste ReisezeitApr. – Mai, Sept. – November
Sonnenstundendurchschn. 6 – 12 Stunden
Regentageje nach Region, 0 – 11 Tage
Wassertemperatur20°C – 27°C
Temperaturen im Sommerje nach Region, 35°C – 38°C
Regenzeit / WinterNovember – Februar
Quelle: www.wetter.de)

.


Beste Reisezeit Jordanien

Grundlegend kannst du Jordanien das ganze Jahr über bereisen. Es gibt jedoch Monate, die eignen sich besser und Monate, die eignen sich weniger. Wir haben uns einige Klimatabellen (u.a. auf www.wetter.de) angeschaut, welche zeigen, dass die beste Reisezeit für Jordanien der Frühling von April bis Mai, sowie der Herbst zwischen September und November ist. In diesen Monaten ist es angenehm warm, noch nicht zu heiß und es fällt wenig Regen. Natürlich kannst du auch in den Sommermonaten nach Jordanien reisen, musst dann aber mit sehr hohen Temperaturen rechnen.


EMPFEHLUNG KREDITKARTE
Für deine Reise nach Jordanien empfehlen wir dir außerdem eine kostenfreie Reisekreditkarte. Mit dieser kannst du deinen Mietwagen zahlen, Buchungen vornehmen und vor Ort Geld abheben und einkaufen. Hier gibt es unseren großen Vergleich für 2020:

» Kostenlose Kreditkarte sichern «


Wadi Rum Wüste Beste Reisezeit Jordanien

Für einen Badeurlaub am Roten Meer oder ein Tauchabenteuer eignen sich zudem auch die Wintermonate, da es im Süden des Landes sowieso wärmer ist, als in den anderen Regionen. In den Monaten zwischen Mai und September kannst du mit Temperaturen bis zu 35°C rechnen und einer Wassertemperatur zwischen 20°C und 27°C. Die Winter können im Land sehr kalt, nass und windig werden. Wir hatten im Januar Glück und konnten sogar im Toten Meer und im Roten Meer baden. Und das obwohl alle anderen Reiseblogs davor warnen, im Januar nach Jordanien zu reisen.


Das Klima in Jordanien

Da Jordanien in einer klimatischen Übergangszone liegt, bekommt das Land aus dem Mittelmeerraum feuchte Wintermonaten und trotzdem auch ein heißes trockenes Wüstenklima ab. Vor allem die Region am Roten Meer (z.B. Aqaba) ist das ganze Jahr über sehr trocken, im Sommer sehr heiß und um Winter immer noch sonnig und mild. Im nordwestlichen Teil des Landes sind die Sommer ebenfalls heiß und trocken, hier fallen die Wintermonate allerdings eher feucht aus. Vor allem in den bergigeren Regionen kann es im Winter sehr kalt werden und vereinzelt auch mal schneien. 

Auf dem Weg nach Petra mussten wir einiges an Höhe überwinden und standen auf einmal vor einer Schneelandschaft. Verrückt! Die „Regenzeit“, sofern man in einem Wüstenland davon sprechen kann, liegt zwischen November/Dezember und März. In dieser Zeit musst du mit etwa  5 bis 11  Regentagen pro Monat rechnen. Der meiste Niederschlag fällt aber erst im Januar und Februar. Wenn du im Süden und Osten des Landes unterwegs bist, erwartet dich ein typisches Wüstenklima. Vor allem im Hochsommer kann es tagsüber extrem heiß werden und das Thermometer klettert dann nicht selten auf 35°C bis 38°C.


Optimales Klima für die Hauptstadt Amman

Die Hauptstadt Jordaniens befindet sich im Norden des Landes. Amman ist eine richtig coole und lebendige Stadt, welche Lust auf mehr macht. Bolle und Marco hat es dort richtig gut gefallen und sie haben ihre Highlights hier in diesem separaten Beitrag zusammengefasst. Die beste Reisezeit für Amman sind die Monate März bis November (Quelle: www.wetter.de) mit angenehmen Temperaturen und wenig Regen. Der Dezember, Januar und Februar sind mit 14°C bis 16°C noch recht frisch in unseren Augen. Die Monate Juli und August sind mit bis zu 28°C und mehr schon weniger für einen Städtetrip geeignet, es sei denn, du kannst diese Temperaturen gut ab.


DU LIEBST TOLLE FOTOS?
In unserem Beitrag verraten wir dir alles über unsere Kameras, Objektive und Zubehör.

» Unsere Fotoausrüstung «


Amman-Sehenswuerdigkeiten-Zitadelle-Huegel-Aussicht
Beste Reisezeit Jordanien – Unterwegs in Amman

Beste Reisezeit für die Felsenstadt Petra

Eines der wohl absoluten Highlights des Landes ist mit Abstand die antike Felsenstadt Petra im Süden des Landes. Hier wurde eine komplette Stadt in die Felsen gemeißelt und bietet zahlreiche Attraktionen. Solltest du einen Besuch in der Felsenstadt Petra planen, solltest du zwischen den Monaten März und November anreisen. Im Sommer würden wir einen Besuch aufgrund der Hitze (bis 40°C!!!) nicht unbedingt empfehlen, möglich ist es natürlich dennoch. Wir waren zudem nicht im Sommer in Jordanien und können daher auch nur vermuten, dass die Hitze unerträglich sein muss.


Beste Reisezeit Jordanien Felsenstadt Petra
Beste Reisezeit Jordanien – Unterwegs in der Felsenstadt Petra

Sobald die Sonne sich dem Horizont nähert, wird es deutlich kühler innerhalb der Felsenstadt Petra. Du solltest so oder so einen Pullover oder eine Jacke dabei haben. Wir waren im Januar vor Ort und hatten großes Glück mit dem Wetter. Bei angenehmen 20°C, Sonne und blauem Himmel konnten wir die Ruinenstadt erkunden. Jackpot! Am angenehmsten sind laut Klimatabellen die Monate April, Mai, September, Oktober und November. Am Ende muss natürlich jeder selbst entscheiden, welchen Reisemonat er wählen möchte.


Beste Reisezeit für die Wadi Rum Wüste

Du möchtest unbedingt einen Abstecher in die Wüste machen und dich von den Mondlandschaften überzeugen? Die Wadi Rum Wüste ist ein MUSS! Hier solltest du allerdings die Temperaturen beachten. Die wärmsten Monate sind Juni, Juli und August sowie September. Dann wird es in der Wüste wirklich heiß und man erträgt es oft nur im Schatten. Eisige Temperaturen hingegen können dich im Januar erwarten. Wir haben teilweise wirklich gefroren, auch wenn die Sonne am Himmel war. Zum Glück hatten wir die dicken Winterjacken dabei.


BOCK AUF EINE COOLE UNTERKUNFT?
Melde dich kostenlos bei Airbnb an und wir schenken dir 25€ Guthaben für deine erste Buchung!

» Gratis Guthaben sichern «


Beste Reisezeit Jordanien Wadi Rum Wüste
Beste Reisezeit Jordanien – Unterwegs in der Wadi Rum Wüste

Dennoch kannst du das ganze Jahr über in die Wüste, du musst nur dementsprechend gewappnet sein. Die Beduinenzelte sind gut ausgerüstet und haben auch für eisige Nächte alles da was du brauchst. Am angenehmsten sind die Monate März, April und Mai sowie Oktober und November. Während diesen Monaten klettert das Thermometer auf 20°C bis 30°C. Regen fällt hier nur sehr selten (Quelle: www.wetter.de).


Besten Moante für das Tote Meer

Wenn du an Jordanien und deine bevorstehende Reise denkst, freust du dich sicher auch schon auf eine einmalige Badeerfahrung im Toten Meer, stimmt’s? Direkt an der Grenze zu Israel, ganz im Osten des Landes, kannst du die Erfahrung machen und dich im Toten Meer wie eine Boje an der Wasseroberfläche treiben lassen. Die beste Reisezeit für das Tote Meer in Jordanien ist zwischen September und Mai. In dieser Zeit ist es nicht zu heiß und die Wassertemperatur ist angenehm.


VORSICHT: UNFALL IM URLAUB
Im Urlaub und auf Reisen kann immer mal etwas passieren. Wir empfehlen dir, vorab unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Diese gibt es bereits ab 8 € im Jahr.

» Auslandskrankenversicherung «


Beste Reisezeit Jordanien Totes Meer
Beste Reisezeit Jordanien – Unterwegs am Toten Meer mit Blick bis Israel

Auch in den Sommermonaten ist dies natürlich möglich. Da hängt es einfach von dir ab, welche Temperaturen du lieber zum Baden hättest, denn die Sommermonate können mit fast 40 °C super heiß werden. Die Erfahrung einmal durch das Wasser zu schweben, würden wir dir aber auf jeden Fall empfehlen, egal ob du dich für heiße Sommertage oder angenehme Herbsttage entscheidest. Wir hatten im Januar perfektes Wetter mit über 22°C, auch das Wasser war angenehm warm. Am Ende kann man das Wetter eh nie zu 100% einschätzen.


Optimale Reisezeit für das Rote Meer

Vielleicht startest du deine Reise ganz im Süden des Landes am Roten Meer? Hier kannst du das ganze Jahr über Badeurlaub machen. Während wir noch in der Wadi Rum Wüste bei eisigen Temperaturen froren, lagen wir im nächsten Moment mit Badesachen bei fast 28°C am Strand am Roten Meer. Verrückt oder? Und das im Januar. Die Klimatabelle zeigt deutlich, dass das Thermometer im Sommer bis an die 40°C-Marke kratzt (Quelle: www.klimatabelle.de).


ACHTUNG: MIETWAGEN TIPP
Buche deinen Mietwagen bei billiger-mietwagen.de*. Dort findest du super Preise und kannst verschiedenen Angebote übersichtlich vergleichen.

» Jetzt Mietwagen buchen «


Beste Reisezeit Jordanien Rotes Meer Aqaba
Beste Reisezeit Jordanien – Badeurlaub am Roten Meer

Wenn du es nicht ganz so heiß magst, solltest du also die Monate März, April, Mai, September, Oktober, November und Dezember wählen. Regen fällt hier nur selten vom Himmeln, einen Regenschirm brauchst du also nicht. Packe aber unbedingt deine Sonnencreme ein, die Sonne gibt hier ordentlich Gas. Selbst in den Wintermonaten scheint hier mindestens 8 Stunden am Tag die Sonne. Die Wassertemperaturen liegen im Sommer bei bis zu 26°C und im Winter bei mindestens 20°C.


Fazit zur besten Reisezeit in Jordanien

Jordanien ist ein magisches Land, welches dir so viele neue unerwartete Eindrücke bescheren wird. Generell kannst du das Land das ganze Jahr über bereisen. Als beste Reisezeit eigenen sich dennoch die Monate April und Mai, sowie September bis Mitte November. In dieser Zeit ist es nicht zu heiß, wie zum Beispiel in den Sommermonaten. Wenn du so gar nicht auf Regen und Kälte stehst, solltest du die Monate Januar und Februar auf jeden Fall meiden, denn hier fällt zumindest im nördlichen Teil des Landes an 5 bis 11 Tagen pro Monat Regen.

Die Temperaturen liegen im Sommer bei 35°C bis 38°C sehr hoch, da eignet sich doch auch eher der angenehme Frühling oder Herbst bei durchschnittlichen 20°C bis 25°C. Einen Badeurlaub kannst du auch das ganze Jahr über machen, egal ob am Toten Meer oder am Roten Meer. Das Wasser hat meist mindestens 20°C. Besser sind jedoch die Monate zwischen März und November. Egal für welchen Reisemonat du dich entscheidest, Jordanien ist der HAMMER!


SCHAU DIR GERNE AUCH UNSERE VIDEOS AUS JORDANIEN AN

Videos-Jordanien-Rundreise-Vlogs-Videotagebuch

.


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung