Kuala-Lumpur-Highlights-China-Town-Petaling-Street-Malaysia
Reiseberichte

Highlights in Kuala Lumpur – 19 coole Tipps für deine Reise

on
Juni 2, 2016

Drei Wochen Kuala Lumpur – wie die Zeit wieder rennt. Zusammen mit unserem ersten Besuch in der Stadt verbrachten wir also fast einen Monat in der Hauptstadt von Malaysia. So hatten wir genügend Zeit, all die coolen Highlights in Kuala Lumpur abzuchecken. Wir wussten bei unserem ersten Aufenthalt noch gar nicht, wie schön und entspannt die Stadt eigentlich ist. Zwar waren wir auch da schon positiv überrascht aber dieses Mal verzauberte uns die Stadt noch viel mehr.

Die Stadt ist zu einer Art „Base“ geworden, denn wir schätzen das Leben hier sehr. Der Verkehr ist geregelt, der öffentliche Transport ist super, man kann hier sehr gut wohnen und kaufen kann man sowieso alles. Es gibt in der Stadt so viel zu entdecken und auch außerhalb der Stadttore warten zahlreiche Highlights. Viele Kulturen leben hier unter einem Dach und gerade deswegen ist die Metropole so aufregend und vielfältig (immerhin knapp 11 Mio. Besucher im Jahr).

Die meisten kommen kurz mal für ein paar Tage vorbei und ziehen dann weiter Richtung Indonesien, Thailand oder sonst wo. Wir können einen längeren Aufenthalt nur empfehlen denn es lohnt sich wirklich. Natürlich ist die Hauptstadt nicht gerade der günstigste Ort, dennoch ist es bezahlbar und weitaus nicht so teuer wie Hong Kong oder Singapur. Gemütlich kann man durch die Stadt ziehen und ein Highlight nach dem anderen entdecken! Los geht’s!



1. Menara KL Tower

Wir starten unsere Reisen gerne mit einem Blick über die Stadt. Also ab auf den Fernsehturm. Der Menara ist mit 421 Metern der höchste Fernsehturm in Malaysia und eines der Highlights der Stadt. Von hier aus hast du einen wunderbaren Blick über die ganze Stadt und die umliegenden Berge. Der Eintritt kostet 52 MYR, was umgerechnet knapp 12 Euro sind. 365 Tage im Jahr ist er geöffnet von 09.00 Uhr bis abends um 22:00 Uhr.


Highlights Kuala Lumpur Menara Tower Malaysia


2. Highlights KL – Die Petronas Towers

Weiter geht es zum Wahrzeichen der Stadt – den Petronas Towers. Die Zwillingstürme wurden vom Mineralölkonzern Petronas erbaut und überragen die Stadt mit insgesamt 452 Metern Höhe. In 172 Metern Höhe sind die Türme durch eine Stahlbrücke miteinander verbunden. Dieses „Sky Bridge“ ist 59 Meter lang und wurde 2000 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hier muss man sich rechtzeitig die Tickets besorgen, da diese meist schon nach wenigen Stunden für den kompletten Tag ausverkauft sind. Wir sind nicht nach oben gefahren, da wir eine tolle Aussicht schon vom Fernsehturm hatten. Wir haben gemütlich davor im KLCC Park gesessen und die Aussicht von unten genossen. Highlights Nummer 2 also!

P.S.: Am Fuße der Türme befindet sich das Suria KLCC Einkaufszentrum. Hier kannst du auf sechs Ebenen nach Herzenslust shoppen und bummeln. Auch gibt es direkt vor den Türmen die Bahnstation KLCC – von hier aus kann man entspannt und günstig weiterfahren. Das City Center kann man aber auch entspannt zu Fuß erkunden.


Highlights Kuala Lumpur Petronas Towers Malaysia


3. China Town/ Petaling Street

Ein Besuch in China Town darf natürlich nicht fehlen. Ich liebe China Towns – hier ist es immer so schön bunt, wuselig und man kann günstig einkaufen und shoppen. Hier ticken die Uhren anders und geschlafen wird irgendwie nie. Ob Früchte, Gemüse, Street Food, Uhren, Schmuck, Schuhe, Klamotten, Accessoires, Technik-Gadgets, Souvenirs oder sonst was – man bekommt einfach alles. Aber verhandeln sollte man schon können! So kann es passieren, dass man 20€ von dir für eine Sonnenbrille haben möchte, die am nächsten Stand nur 4€ kostet. Man versucht dich auf jeden Fall über den Tisch zu ziehen, denn du bist immerhin der „reiche Europäer“.


Highlights Kuala Lumpur China Town Malaysia


4. Jalan Alor / Food Street

Du hast Lust dich einmal durch all die Leckereien zu probieren? Dann solltest du am Abend in die Jalan Alor zum Street Food. Hier wird um die Wette gekocht und gebrutzelt. Es riecht nach Fisch, nach Fleisch, nach Früchten, nach Reis, nach Curry – einfach nach alles. Das Essen ist günstig und vor allem lecker. Hier tummeln sich jeden Abend viele Locals und Touristen. Die Jalan Alor gehört zu der Stadt wie die Petronas Towers – absolutes Highlight!


Highlights Kuala Lumpur Jalan Alor Food Malaysia


5. Bukit Bintang

Dieses Stadtviertel ist das Herz der Stadt wenn es um Fashion, Entertainment und Clubs geht. Hier tummeln sich viele Malls, viele Geschäfte, Designer-Läden, gemütliche Cafés, Restaurants, Tempel, Märkte und vieles mehr. Man kann gemütlich durch die Straßen schlendern und den Einkaufsbeutel füllen. Für eine kurze Pause können wir das Cafe Tous les Jours empfehlen. Es gibt sehr leckeren Milchkaffee, Kuchen, Croissants und viele andere Leckereien.


Highlights Kuala Lumpur Bukit Bintang Café Malaysia


6. Kuala Lumpur Central Market

In der Nähe von China Town befindet sich auch der Central Market und der Kasturi Walk. In dem überdachten Markt findest du viele schöne handgemachte Dinge und Deko-Artikel. Hier kannst du noch wirklich „besondere Sachen“ kaufen und nicht nur den Kitsch aus China Town. Wenn man nicht gerade zu den Stoßzeiten kommt, ist es wirklich entspannt durch den Markt zu schlendern.


Highlights Kuala Lumpur Central Market Malaysia


7. Highlights KL – Der Kasturi Walk

Gleich neben dem Central Market befindet sich der Kasturi Walk. Das ist eine kleine, gemütliche Einkaufsstraße mit vielen Shopping-Möglichkeiten. Auch hier findest du Klamotten, Gadgets, Souvenirs und Leckereien. Schnappt Euch ein Eis und bummelt durch die einzelnen Stände und Läden. Hier haben wir übrigens das günstigste Eis gefunden. Eine Kugel Vanille für nur 0,34€ – sonst wollen die immer 2 bis 3€ dafür haben. In einem Gang tummeln sich zahlreiche Künstler und Maler – hier bekommst du wirklich tolle Portraits zum kleinen Preis.


Highlights Kuala Lumpur Kasturi Walk Malaysia


8. Merdeka Square in Kuala Lumpur

Am Merdeka Square wurde die Unabhängigkeit Malaysias ausgerufen – es ist das Zentrum des kolonialen Teils der Stadt (Platz der Unabhängigkeit). Der Fahnenmast mit der Flagge von Malaysia gehört noch immer zu den höchsten der Welt. Hier befindet sich auch das Sultan Abdul Samad Building, das National History Museum, die City Gallery und die Kuala Lumpur Library. Der große grüne Platz lädt zum Entspannen und Relaxen ein, wenn man mal kurz eine Pause von der Großstadt braucht. Für uns definitiv eines der Highlights der Stadt!


Highlights Kuala Lumpur Merdeka Square Malaysia


9. Die schöne Masjid Jamek

Hinter dem Sultan Abdul Samad Building befindet sich die wirklich schöne Moschee, welche die älteste der ganzen Stadt ist. Der Haupteingang befindet sich nördlich, direkt neben der gleichnamigen LRT-Station. Auch Nicht-Moslems können die Moschee betreten – angemessene Bekleidung vorausgesetzt. Kopftücher können am Eingang ausgeliehen werden. Eintritt frei. Bei unserem Besuch war sie leider für Touristen geschlossen, sah aber schon von außen sehr schön aus.


Highlights Kuala Lumpur Masjid Jamek Malaysia


10. Der Sri Mahamariamman Tempel

Einer der ältesten und wichtigsten Hindu Tempel des ganzen Landes befindet sich hier in KL. Der Tempel ist nicht weit von China Town entfernt. Hier ist übrigens auch Startpunkt der jährlichen Pilgerreise während des Festes Thaipusam zu den Batu-Höhlen. Den Tempel betritt man ohne Schuhwerk. Dieses kann man neben dem Eingang gegen eine kleine Gebühr von 0,30€ abgeben. Der Tempel ist sehr bunt und sieht irgendwie richtig cool aus. Überall sind Figuren und Statuen – auch im Inneren wird es nicht weniger farbenfroh.


Highlights Kuala Lumpur Sri Mahamariamman Tempel Malaysia


11. Die National Mosque Masjid Negara

Die Nationalmoschee befindet sich inmitten einer 13 ha Gartenanlage und bietet Platz für rund 15.000 Gläubige. Hauptmerkmal ist das 73 Meter hohe Minarett und das 18-eckige sternförmige Stahlbetondach. Von hier aus kann man gemütlich weiter durch den Botanischen Garten schlendern.


Highlights Kuala Lumpur National Mosque Masjid Negara Malaysia


12. Deutsches Frühstück im „Der Backmeister“

Wie schön es immer wieder ist, ein deutsches Frühstück zu bekommen. Wir genießen das Essen und die Kulturen aber irgendwann haben wir einfach keine Lust mehr auf Reis und Nudeln. Gerade unser Frühstück ist uns heilig. Wer also auch Lust auf deutsches Brot, Brötchen, Leberkäse, Gulasch und andere Spezialitäten hat, der sollte zu „Der Backmeister„. Der Laden wird von einem Deutschen geführt, die Preise sind natürlich nicht besonders niedrig. Dennoch war es für uns ein absolutes Highlight.


Highlights Kuala Lumpur Der Backmeister Frühstück Malaysia


13. Ausflug zu den Batu Caves

Natürlich darf der Besuch der Batu-Höhlen nicht fehlen. Wir haben diese Höhlen bei unserem ersten Besuch schon besucht und waren auf einmal mitten im größten Hindu-Festival. Den Bericht dazu findest du hier! Wir wussten gar nichts davon, wunderten uns nur, wieso an diesem Tag so viel los war. Erst am Abend fanden wir bei Google heraus, dass gerade an diesem Tag das Taipusam Festival stattfand. Ansonsten ist es dort nämlich nicht so überfüllt und die Höhlen kann man sich echt mal geben!


Highlights Kuala Lumpur Batu Caves Malaysia


14. Die Aussicht von oben genießen

Es gibt zig Rooftop Bars in der Stadt mit gigantischem Blick auf die Stadt. Gerade am Abend ist die Aussicht wirklich toll und alles funkelt in den schönsten Farben. Da unser Apartment im 32. Stock eine Terrasse hatte, mussten wir also kein Geld in irgendeiner Bar lassen. Nehmt also einfach den Aufzug zum Hemisphere Restaurant. Oben befindet sich eine Bar und eine Terrasse mit Infinity Pool.  In diesem Komplex hatten wir auch unser erstes Apartment via Airbnb gebucht.


Highlights Kuala Lumpur Unterkunft Airbnb Rooftop Malaysia


15. Ausflug in die Genting Highlands

Wir wollten noch mehr von der Umgebung sehen und fuhren zu den Genting Highlands. Von KL Sentral fährt einmal die Stunde der „Go Genting Express„. Das Ticket inkl. Seilbahn kostet hin und zurück 21,40 MYR (knapp 4,70€). Die Fahrt dauert circa eine Stunde. Man muss aber rechtzeitig die Tickets kaufen, ansonsten muss man eine Stunde oder mehr auf den nächsten Bus warten, falls dieser schon voll ist. Innerhalb der Woche geht das, am Wochenende ist es dort allerdings richtig voll.


kostenlos-geld-abheben-malaysia


Auf dem Berg oben befindet sich eine riesige Anlage mit Casinos, Resorts und Themenparks. Man nennt die Genting Highlands auch das „Las Vegas“ von Malaysia. Wir hatten mit der Aussicht nicht so viel Glück, weil es an diesem Tag regnete und ziemlich bewölkt war. Auch kamen wir in kein Casino rein, weil wir nicht besonders schick gekleidet waren 😀 Aber die Fahrt mit der Seilbahn war ganz cool. Da oben ist es natürlich etwas frischer – lange Sachen sind auf jeden Fall zu empfehlen.


Highlights Kuala Lumpur Genting Highlands Malaysia


16. Street Art in Shah Alam

Circa 25 Kilometer südlich von „KL“ befindet sich die Stadt Shah Alam, Hauptstadt des malaysischen Bundesstaates Selangor. Hier gibt es eine kleine Straße mit ganz viel Street Art. Mit der Bahn kann man entspannt von KL bis nach Padang Jawa in Shah Alam fahren (40 Minuten). Die Laman Seni ist sehr bekannt und nicht weit vom Bahnhof entfernt. Anschließend kann man günstig in einem der einheimischen Restaurants essen gehen. Es ist jetzt nicht der WAHNSINN, aber dennoch ganz nett anzuschauen.


Highlights Kuala Lumpur Street Art Shah Alam Malaysia


17. Coole Unterkünfte bei Airbnb

Dieses Mal haben wir es uns etwas mehr kosten lassen. Wir wollten eine gemütlich und vor allem zentrale Unterkunft mit Pool und Gym. Gerade wenn wir lange an einem Ort sind, wollen wir es komfortabel haben. Bei Airbnb fanden wir dann eine super Bleibe. Wir hatten eine große Küche, super Internet, ein schicken Wohnbereich, einen Balkon, ein eigenes Bad, ein kleines gemütliches Zimmer, einen Pool und ein Fitnesscenter. Der Komplex „Capsquare“ ist sehr modern und liegt zentral in der Nähe von der Station „Bank Negera“ & „Bukit Nanas“.

Der Besitzer Daniel war meist den ganzen Tag auf Arbeit und so wir ihn meist gar nicht. Daniel kommt aus Dänemark und ist ein absoluter Business-Typ. Dieses mal zahlten wir mehr pro Nacht, wir wollten aber mal wieder etwas mehr Komfort. Und so sparen wir dann eben an anderen Ecken. Update 11/2017: Die Unterkunft ist leider nicht mehr buchbar über Airbnb.


Highlights Kuala Lumpur Unterkunft Airbnb Rooftop Malaysia


18. Die größte Mall der Welt

Es gibt hier in KL einfach zig Malls, teilweise so riesig, dass man sich direkt verläuft. Wir waren im Berjaya Times Square, das größte Einkaufszentrum der Welt (neben der South China Mall). Im Monat tummeln sich hier drei Millionen Besucher! Es gibt unglaubliche 1000 Geschäfte, 65 Restaurants und den größten Indoor-Vergnügungspark Asiens. Da kannst du einfach mal mitten in der Mall Achterbahn fahren – verrückt oder? Du kannst dir einen Tagespass kaufen oder eine Karte mit 3 Einzelfahrten.


Highlights Kuala Lumpur Berjaya Times Square Mall Malaysia


19. Kuala Lumpur’s Little India

Brickfields ist das größte „Little India“ in Kuala Lumpur und befindet sich im Süden des Stadtzentrums. Hier kannst du einfach bis KL Sentral mit der Bahn fahren und dann zu Fuß weiterlaufen. In Little India gibt es viele Läden, Garküchen und andere Geschäfte. Überall schallen Bollywood Sounds aus den Boxen und das nicht gerade leise.

Die Inder mögen es laut und schrill – jedenfalls haben wir den Eindruck bekommen. Auch riecht es in der Gegend gleich ganz anderes – so indisch eben 😀 Die Straße ist nicht so lang, man läuft schnell einmal runter und hoch. Ringsherum sind nur Business-Wolkenkratzer – irgendwie ein kompletter Kontrast. Aber hier hat sich Little India etabliert, hier fühlt es sich wohl. Ach ja und bunt ist es in Little India auch – sehr bunt!


Highlights Kuala Lumpur Little India Malaysia


 Einreise, Transfer und Unterkünfte

Einreise: Für die Einreise nach Malaysia bedarf es keinerlei Visum. Vor Ort bekommst du einen Stempel in deinen Pass und darfst für 90 Tage im Land bleiben. Ziemlich backpacker-freundlich oder?

Währung: In Malaysia zahlt man mit dem Malaysischen Ringgit. Für einen Euro bekommst du momentan circa 4,7 Ringgit. Wir holen Geld immer vor Ort an einem ATM ab. Meistens stehen in den asiatischen Ländern Gebühren auf der Tagesordnung.  Die perfekte Kreditkarte für deine Reise und Urlaub.

Flughafentransfer: Vom 50 km entfernten Flughafen (KUL) kommst du auf verschiedenen Wegen ins Zentrum. Die günstigste Variante ist der Shuttle Bus. Diese fahren alle 10 Minuten von der KLIA Haltestelle im Untergeschoss Block C des Hauptterminals und kosten dich nur circa 11 MYR, also knapp 2.50 Euro. Fahrtzeit bis ins Zentrum: knapp 1 Stunde. Der KLIA Ekspres(schreibt man tatsächlich so! :D) ist hier wohl die schnellste Variante. Der Zug benötigt nur knapp 30 Minuten, kostet aber auch 55 MYR oneway (also knapp 12 Euro). Busse und Züge fahren bis KL Sentral. Mit dem Taxi kannst du natürlich auch fahren. Am Airport gibt es einen Taxischalter, wo du dir dein Ticket kaufen kannst. Je nach Destination kostet ein Budget Taxi 70-110 MYR.

Unterkünfte: Natürlich findest du hier alles, von Hostel bis Hotel, bis hin zu teuren Luxus-Anlagen. Wir waren im Lantern Hotel und können es nur empfehlen. Ansonsten solltet Ihr unbedingt Airbnb abchecken, hier gibt es sehr coole Apartments.


airbnb-guthaben-einladung-rabatt


Fortbewegung: Kuala Lumpur ist wirklich sehr gut ausgebaut, was den öffentlichen Verkehr betrifft. Ob Busse, Taxen oder U-Bahn/S-Bahn, alles ist wirklich günstig. Oft kostet eine Fahrt im Zentrum 50 Cent, je nach Destination und Strecke. Auch fahren viele Vorort-Züge zu günstigen Preisen. Solltet Ihr von KL aus weiterreisen, dann könnt ihr das bequem mit den Zügen oder Bussen machen. Auf Esaybook.com kann man ganz einfach und schnell die Tickets buchen.


Das könnte Dich auch interessieren:

TAGS
2 Comments
  1. Antworten

    Markus

    Februar 8, 2018

    Hallo
    Der Berjaya Times Square ist nicht die grösste Mall der Welt. Das grösste Einkaufszentrum liegt in Dubai!

    • Antworten

      Komm' wir machen das einfach

      Februar 9, 2018

      Auszug: „Es wurde im Oktober 2003 eröffnet und ist mit dem South China Mall das größte Einkaufszentrum der Welt.“ Das waren unsere Infos dazu 🙂

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe Datenschutzerklärung

*

Komm' wir machen das einfach!
Next: Portugal

Wir sind Bolle & Marco und freuen uns riesig, dass du hier auf unserer Seite gelandet bist. Auf unserem Blog nehmen wir Dich mit um den Globus. Ob Fernreise, Citytrip, Roadtrip, Kurzurlaub oder Mikro-Abenteuer - Wir sind für jeden Spaß zu haben.