Baden-WürttembergDeutschland ReiseberichteReiseblog

Unser Wochenende in Stuttgart – Alle Highlights & Reisetipps

Stuttgart-Highlights-Aussicht-Grabkapelle-Wuerttemberg

Stuttgart – Die Stadt der schnellen Autos, guten Weine und tollen Ausflugszielen. Wir durften ein verlängertes Wochenende in Stuttgart verbringen und haben trotz ungemütlichem Herbstwetter jede Menge erlebt und am Ende sogar hin und wieder die Sonne gesehen. Die Stadt steht vielleicht nicht unbedingt auf deiner Liste der „Must-Do-Städtetrips“ in Deutschland, doch ein paar Tage in und rund um Stuttgart lohnen sich. In der City befinden sich viele interessante Museen, zahlreiche coole Cafés und Restaurants, individuelle Shops, gemütliche Stadtteile, tolle Aussichtspunkte und jede Menge Grün. Im folgenden Beitrag nehmen wir dich mit durch unser Wochenende in Stuttgart und geben dir einiges an Inspiration für deinen eigenen Städtetrip.


Offenlegung: Diese Reise fand in Zusammenarbeit mit Stuttgart Tourismus statt. Unsere Meinung und Ansichten bleiben davon wie immer unberührt. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an das Mercedes-Benz Museum für den tollen Oldtimer und an das Team von Stuttgart Tourismus für die Organisation!


Weitere tolle Orte in Deutschland



Wochenende in Stuttgart – Tag 1

Auf nach Stuttgart! Fliegen innerhalb Deutschlands kommt für uns nicht in Frage, dafür lieben wir das Zugfahren viel zu sehr (wenn die Züge denn auch pünktlich kommen). Von Rostock aus brauchten wir rund 8 Stunden, ehe wir die Hauptstadt Baden-Württembergs erreichten. Vom Stuttgarter Hauptbahnhof aus fuhren wir weiter zum Mercedes-Benz Museum, um unseren Leihwagen für die kommenden 3 Tage abzuholen. Was wir an unserem ersten Tag in Stuttgart sonst noch so erlebt haben, erfährst du im folgenden Abschnitt.


Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden


1. Mit einem Oldtimer durch Stuttgart

Unser aufregendes Wochenende in Stuttgart startete im Mercedes-Benz Museum. Hier bekamen wir vom Museum für die nächsten Tage ein „Bloggerauto“ gestellt, mit welchem wir vor allem die Umgebung unsicher machen durften. Dabei handelte es sich aber nicht um „irgendeinen“ Mietwagen, sondern um einen nostalgischen Oldtimer. Die kommenden Tage fuhren wir mit einem knallroten Mercedes C230 von 1977 (Baureihe W123) durch die Stadt. Diese Baureihe ist übrigens das bisher meistgebaute Modell von Mercedes-Benz.


Wochenende-in-Stuttgart-Tipps-Oldtimer-Mercedes-Benz-Museum
Knallroter Oldtimer vor dem Mercedes-Benz Museum

Marco war natürlich ganz aus dem Häuschen und freute sich auf das doch sehr ungewohnte Fahrvergnügen. Ich meine, wann hat man schonmal die Gelegenheit mit einem Oldtimer aus dem Jahre 1977 fahren zu dürfen, ganz ohne technischen Schnickschnack wie zum Beispiel Servolenkung oder Einparkhilfe? Auch die Innenausstattung des Wagens versetzte uns zurück in die 70er Jahre, sogar mit „Wackel-Dackel“ auf der Heckablage. Diese Oldtimer vom Museum kann man leider nicht mieten, dafür gibt es aber ein paar andere Anbieter, wie zum Beispiel das Porsche Museum, Apollo Oldtimer, Auto Nostalgie etc.


Es war noch nie so erfüllend, mit nur 80 km/h auf der Autobahn zu fahren. Man ist mit einem solchen Oldtimer irgendwie nicht mehrTeil der hektischen und stressigen Außenwelt. Vielen Dank an das Museum für diese einmalige Gelegenheit!

Ein glücklicher Emmi

Detailaufnahme-Oldtimer-Mercedes-Benz-Museum-Stuttgart
Detailaufnahmen vom Oldtimer vor dem Mercedes-Benz Museum
Wochenende-in-Stuttgart-Mietwagen-Oldtimer
Wochenende in Stuttgart – Unterwegs mit einem Oldtimer

2. Mercedes-Benz Museum

Nachdem wir den Wagen in Empfang nahmen, packten wir unsere Sachen in den Kofferraum und machten uns bereit für den Museumsbesuch. Das Mercedes-Benz Museum ist mit Abstand das meistbesuchte Museum in Stuttgart und erwartete uns mit mehr als 1500 Exponaten. In diesem Museum erfährst du alles über die Erfinder Carl Benz und Gottlieb Daimler, über die Anfänge der Automobilbranche, über Technik, Kultur und Zeitgeschichte. Ob Reitwagen, Kutsche, Lokomotive, Rennwagen oder Silberpfeile – im Mercedes-Benz Museum wirst du beeindruckt sein von der rasanten Entwicklung der Branche.


Wochenende-in-Stuttgart-Tipps-Mercedes-Benz-Museum-Eingang-Atrium
Wochenende in Stuttgart – Das futuristische Atrium des Mercedes-Benz Museum
Stuttgart-Highlights-Mercedes-Benz-Museum-Ausstellung
Die Ausstellung begeistert durch Farben, Design und Geschichte

Ich (Bolle) muss gestehen, dass ich kein großes Interesse für Autos habe, doch der Besuch im Museum war wirklich beeindruckend. Alleine schon die Architektur des Museums brachte uns beide ganz schön ins Staunen. Das Gebäude wurde in der Form einer Doppelhelix (DNA) erbaut ohne geschlossene Räume und gerade Wände. Mit dem futuristischen Fahrstuhl fuhren wir nach ganz oben und schlenderten durch die verschiedenen Räume des Museums. Hauptdarsteller im Museum sind natürlich die über 160 Fahrzeuge aller Art.


MIETWAGEN GESUCHT?
Wir empfehlen dir für die Buchung eines Wagens die Seite von Check24*. Hier kannst du ganz Easy die vielen Angebote vergleichen und so die besten Preise finden.

» Jetzt Mietwagen buchen «


Mercedes-Benz-Museum-Oldtimer-Stuttgart-Tipps
Mercedes-Benz Museum – Von den Anfängen bis in Zukunft
Mercedes-Benz-Museum-Stuttgart-Oldtimer-Ausstellung
Man hat ganz vergessen, wie schön die früheren Autos doch waren, oder?

Wenn du ein Wochenende in Stuttgart verbringst, solltest du dir dieses Museum auf keinen Fall entgehen lassen. Das Museum ist dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr geöffnet (Kassenschluss ist um 17 Uhr). Aktuell kostet die Tageskarte 9,75€ und ermäßigt 4,90€. Die Abendkarte (gültig ab 16:30 Uhr) kostet übrigens auch nur 4,90€. Mit der sogenannten StuttCard zahlst du für deinen Besuch keinen Eintritt. Mehr dazu am Ende des Beitrags.


3. Porsche Museum

In keiner anderen Stadt sieht man im Alltag so viele Autos von Mercedes und Porsche wie eben in Stuttgart. Warum ist das eigentlich so? Ganz einfach, hier in Stuttgart legten gleich drei Pioniere (Ferdinand Porsche, Gottlieb Daimler und Robert Bosch) den Grundstein für die bis heute noch immer sehr erfolgreichen Unternehmen. Mit unserem knallroten Oldtimer fuhren wir nach Zuffenhausen, um dort auch das Porsche Museum zu besuchen. Hier gibt es auf knapp 5.600 Quadratmeter rund 80 Fahrzeuge zu sehen. Außerdem erfährst du hier einiges über die Marke Porsche, die technischen Hochleistungen, die Produkt- und Motorsportgeschichte.


Stuttgart-Tipps-Porsche-Museum-Rennwagen
Unterwegs im Porsche Museum Stuttgart
Porsche-Museum-Stuttgart-Rennwagen
Wochenende in Stuttgart – Auch das Porsche Museum ist ein Besuch wert

Mit der Rolltreppe geht es hinauf zur Ausstellung. In einer geordneten Runde erkundeten wir die verschiedenen Etappen von Porsche, bestaunten die eleganten Fahrzeuge der Vergangenheit und die futuristischen Autos der Zukunft. Das Porsche Museum besticht ebenfalls durch eine einzigartige Architektur und moderne Technik mit Touchwalls und coolen Soundinstallationen. Du hast sogar die Möglichkeit, Platz in einem Porsche-Fahrzeug zu nehmen oder mittels Soundsystem die verschiedenen Geräusche (Blinker, Türen, Motorensound usw.) der Porsche-Modelle zu erleben.


Porsche-Museum-Stuttgart-Tipps-Ausstellung
Schnell, stark und clever – Willkommen im Porsche Museum in Stuttgart
Porsche-Museum-Stuttgart-Zuffenhausen-Ausstellung
Auch im Porsche Museum kannst du viele nostalgische Autos bestaunen

Das Porsche Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen 9,70€ Eintritt, der ermäßigte Eintritt kostet 4,80€. Kinder unter 14 Jahren müssen keinen Eintritt zahlen. Auch das Porsche Museum bietet ein Abendticket für nur 4,80€ an (ermäßigt 2,90€). Dieses Ticket gilt erst ab 17 Uhr. Während deines Besuches kannst du kostenfrei einen Multimedia-Guide ausleihen (es gibt sogar eine Kinderversion). Das Museum bietet außerdem verschiedene Werksführungen an (siehe hier).


4. Abendessen in der Weinstube Fröhlich

So langsam näherte sich unser erster Tag in Stuttgart dem Ende. Mit unserem Oldtimer fuhren wir vom Porsche Museum in Zuffenhausen zum Abendessen in die Weinstube Fröhlich. Diese befindet sich im charmanten Bohnenviertel und erwartete uns mit deftigen, schwäbischen Gerichten. Empfohlen wurde uns dieses Restaurant von unserer Community auf Instagram und von den lieben Mitarbeitern von Stuttgart Tourismus. Wir bestellten uns natürlich Käsespätzle und Maultaschen mit Kartoffelsalat. Es schmeckte verdammt lecker und wir würden definitiv wieder in dieses Restaurant gehen. Mit vollen Bäuchen fuhren wir nach dem Essen in unser Hotel nach Böblingen.


Öffnungszeiten: Dienstags bis samstags ab 17:30 Uhr geöffnet. Sonntags und Montags hat die Weinstube geschlossen. Am besten reservierst du deinen Platz schon vorab!


Weinstube-Froehlich-Stuttgart-Tipps-Abendessen-Maultaschen

5. Unser Hotel: V8 Hotel Motorworld

Für unser Wochenende in Stuttgart fehlte nun nur noch das passende Dach über unseren Köpfen. Passend zum Thema „schnelle Autos“ durften wir im V8 Hotel Motorwold* übernachten. Dieses Themenhotel wurde erst 2018 neu eröffnet und erwartet dich mit wirklich einzigartigen Zimmern. Gegenüber steht das V8 Hotel Classic, welches es schon seit über 10 Jahren gibt. Schon beim Betreten der Lobby wird einem bewusst, dass sich auch hier alles um schnelle und sportliche Autos dreht. Ein erster Hingucker ist der sportliche McLaren Senna, welcher direkt vor der Rezeption steht.


V8-Hotel-Motorworld-Lobby-McLaren
V8 Hotel Motorworld in Böblingen – Ein McLaren in der Lobby
V8-Hotel-Motorworld-Boeblingen-Bar
Wochenende in Stuttgart – Super leckere Cocktails gibt es an der Bar
V8-Hotel-Motorworld-Restaurant-Pickup-Vintage
Auch im Restaurant gibt es coole umgebaute und umfunktionierte Autoteile

Im Hotel gibt es eine Bar mit Restaurant, eine Sauna mit Ruhebereich im obersten Stockwerk, Doppelzimmer, Einzelzimmer und ganz besondere Themenzimmer. Dabei gleicht kein Zimmer dem anderen und erwartet dich mit verschiedensten Möbeln und Betten aus echten Fahrzeugteilen. Wir durften uns das Jaguar-Zimmer anschauen und bekamen einen ersten tollen Einblick in die faszinierende Themenwelt. Wir selbst waren untergebracht im V6 Classic Doppelzimmer mit gemütlichem Bett, Sitzbereich, Badezimmer mit Dusche und Wanne sowie Safe und TV.


Du möchtest auch in diesem Hotel übernachten? Wir können dir das V8 Hotel Motorworld sehr empfehlen, vor allem wenn du mal Lust auf ein Themen-Wochenende in und rund um Stuttgart hast. Auch für Familien mit Kindern sehr geeignet!

» Buche hier deine Unterkunft «


V8-Hotel-Motorworld-Classic-Doppelzimmer
Wochenende in Stuttgart – Untergebracht im coolen V8 Hotel in Böblingen
V8-Hotel-Stuttgart-Badezimmer-Doppelzimmer
Badezimmer mit WC, Dusche und Badewanne
Stuttgart-Tipps-Hotel-V8-Motorworld-Themenzimmer
Eines der richtig coolen V8 Themenzimmer im Hotel

Was für ein aufregender erster Tag! Erst das faszinierende Mercedes-Benz Museum, dann der coole Oldtimer, das interessante Porsche Museum, das super leckere Essen in der Weinstube Fröhlich in Stuttgart und zum Abschluss noch dieses tolle Themenhotel! Wahnsinn! Nachdem wir unser Zimmer bezogen, hüpften wir unter die Dusche und fielen erschöpft aber zufrieden ins weiche, kuschelige Bett. Der Wecker war gestellt und es dauerte keine 5 Minuten, ehe wir einschliefen. Schlaf war nun auch bitter nötig, denn auch am nächsten Tag warteten wieder spannende Abenteuer auf uns.



Wochenende in Stuttgart – Tag 2

Der zweite Tag in Stuttgart sollte wieder jede Menge Highlights für uns parat halten. Wir starteten den Tag bei einem ausgiebigen Frühstück im Hotel, ehe wir mit unserem knallroten Oldtimer nach Stuttgart fuhren. Unseren ersten Stopp machten wir in der Markthalle, anschließend ging es weiter ins Kunstmuseum, durch das charmante Bohnenviertel, zum Feuersee, der bekannten Stadtbibliothek und in den idyllischen Schlosspark. Aber ließ am besten selbst…


1. Markthalle Stuttgart

Die 1914 errichtete Markthalle in Stuttgart befindet sich in der Dorotheenstraße 4 (direkt im Zentrum) und ist ein kleines Paradies für Schleckermäulchen. Auf rund 6800 Quadratmeter findest du hier 33 Verkaufsstände und 3 gastronomische Betriebe. Schon beim Betreten der Halle wirst du von vielen verschiedenen Gerüchen begrüßt. Ob Käse, Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Gewürze, Öle, Blumen oder Backwaren – Hier bekommst du wirklich alles. Im oberen Stockwerk gibt es jede Menge Wohn- und Dekoartikel. Bei den großen Gewürzständen haben wir direkt zugeschlagen, denn die Preise sind wirklich unschlagbar. Auch die frischen Backwaren haben unglaublich lecker geschmeckt!


Die Markthalle ist montags bis freitags von 07:30 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet. Samstags öffnet die Halle um 7 Uhr und schließt gegen 17 Uhr. U-Bahn-Station: Charlottenplatz.


Wochenende-in-Stuttgart-Markthalle-1
Ein Wochenende in Stuttgart – Ab in die Markthalle
Wochenende-in-Stuttgart-Markthalle-2
Markthalle Stuttgart – Hier findest du unzählige Leckereien

2. Abstecher ins Kunstmuseum

Von der Markthalle aus spazierten wir weiter zum Kunstmuseum. Der markante Glaskubus am Schlossplatz im Herzen der Stadt wird dir sicherlich schon aus der Ferne auffallen. Pro Jahr werden hier im Kunstmuseum 2 bis 3 große Sonderausstellungen präsentiert sowie die städtische Kunstsammlung. Mit unserer StuttCard brauchten wir keinen Eintritt zahlen und konnten sofort mit der Erkundung des Museums beginnen. Zu Beginn schauten wir uns die vielfältige Sammlung in den unteren Etagen an und anschließend die Sonderausstellung „Walls“ in den oberen Etagen. Tipp: Übrigens hast du vom Kunstmuseum aus einen fantastischen Blick über den Schlossplatz.


Das Kunstmuseum ist dienstags bis sonntags von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, freitags sogar bis 21 Uhr. Der Eintritt kostet inkl. Sonderausstellung 11€ bzw. 8€ ermäßigt. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen keinen Eintritt.

Kunstmuseum-Stuttgart-Tipps-Highlights-Ausstellung
Zu Besuch im Kunstmuseum Stuttgart
Wochenende-in-Stuttgart-Kunstmuseum-Ausstellung-2
Was will uns der Künstler wohl damit sagen?

3. Blick vom Eugensplatz

Das Wetter war nicht ganz auf unserer Seite, doch plötzlich ließ sich die Sonne für einen kurzen Moment blicken. Das wollten wir ausnutzen und machten uns mit der U-Bahn direkt auf den Weg zum Eugensplatz (6 Minuten Fahrzeit). Hier angekommen wird dir sicherlich gleich der schöne Galatea-Brunnen auffallen sowie die wundervolle Sicht über einige Teile Stuttgarts. Vom Brunnen aus führt dich eine der schönsten Treppenanlagen wieder nach unten in die City. Diese Treppenanlagen nennt man hier auch „Stäffele“ und es gibt in der Stadt wohl ca. 600 davon. Früher wurden diese Treppen als Zugang zu den Weinbergen genutzt. Buche hier deine Stäffele Tour*.


Stuttgart-Wochenende-Eugensplatz-Aussichtspunkt
Wochenende in Stuttgart – Aussicht vom Eugensplatz

4. Unterwegs im Bohnenviertel

Vom Eugensplatz aus liefen wir die vielen Stufen (die sogenannte Eugenstaffel) zurück in die City und machten uns auf den Weg ins Bohnenviertel. Hier entdeckten wir zahlreiche gemütliche Cafés, kleine Boutiquen, begrünte Innenhöfe, charmante und historische Hausfassaden, Galerien, Antiquitätenläden und urige Weinstuben. Uns fiel sofort auf, dass kaum Autos in den Straßen unterwegs waren und wir so entspannt zu Fuß laufen konnten. Und warum eigentlich Bohnenviertel? Früher haben hier wohl die armen Bewohner in ihren Gärten Bohnen angepflanzt.


Stuttgart-Tipps-Bohnenviertel-Turmhotel
Wochenende in Stuttgart – Unterwegs im hippen Bohnenviertel
Paddys-Irish-Pub-Stuttgart-Tipps-Wochenende
Im Bohnenviertel findest du coole Bars, Pubs und Cafés

Empfohlen wurden uns u.a. folgende Cafés für diese Region: Zimt & Zucker, Hüftengold, Café DA und Kuchenliebe. Am Ende sind wir allerdings im Ché Café gelandet. Dieses kleine Café besticht vor allem durch die besondere Inneneinrichtung, welche ein Sammelsurium aus verschiedensten Möbelstücken ist. Schon beim Betreten fühlten wir ein gemütliches „Wohnzimmer-Feeling“ und freuten uns auf einen leckeren Cappuccino in entspannter Atmosphäre. Du findest hier zudem unzählige Bücher, welche du dir zum Stöbern und Lesen einfach schnappen kannst.


Wochenende-in-Stuttgart-Che-Cafe
Klein aber fein! Das Café Ché im Bohnenviertel
Stuttgart-Wochenende-Bohnenviertel-Cafe-Che
Absolute Empfehlung: Café Ché in Stuttgart

5. Feuersee & Johanneskirche

Stell dir vor, du läufst durch die eng bebauten Straßen einer Großstadt und entdeckst auf einmal hinter der nächsten Kreuzung einen größeren See mit Kirche im Mittelpunkt. Einige Meter zuvor konnten wir uns gar nicht vorstellen, dass hier wirklich ein See sein soll. Mitten im Westen der Stadt befindet sich der sogenannte Feuersee mit der imposanten Johanneskirche. Dieser See wurde im 18. Jahrhundert künstlich angelegt, um ausreichend Wasser im Falle eines Brandes zu haben.


Stuttgart-Tipps-Feuersee-Johanneskirche
Mitten im Westen der Stadt – Der Feuersee und die Johanneskirche
Feuersee-Johanneskirche-Stuttgart-Wochenende-Tipps
Die Johanneskirche wurde 1864 bis 1876 erbaut

6. Absolutes MUSS: Die Stadtbibliothek

Bereits am Morgen waren wir vor der bekannten Stadtbibliothek am Mailänder Platz, hatten allerdings keine Lust auf die lange Warteschlange. Also hoben wir uns dieses Stuttgart Highlight für den Abend auf. Kurz vor dem Abendessen fuhren wir also noch einmal zur Bibliothek und mussten nun nur noch 10 Minuten anstehen (wegen Corona und Wochenende). Die Stadtbibliothek in Stuttgart gehört zu den top Sehenswürdigkeiten der Stadt und so sieht man hier eben nicht nur Studenten, sondern auch Touristen. Wir waren übrigens vor 5 Jahren schon einmal hier, doch von diesem Anblick kann man ja gar nicht genug bekommen.


Stuttgart-Highlights-Stadtbibliothek-2
Wochenende in Stuttgart – Unbedingt in die Stadtbibliothek gehen
Stadtbibliothek-Stuttgart-Sehenswuerdigkeiten
Stadtbibliothek Stuttgart – Hier gibt es mehr als 500.000 Medien

Die Stadtbibliothek verfügt über mehr als 500.000 Medien und ist das meistfotografierteste Bauwerk der Stadt. Die Architektur (koreanischer Architekt Eun Young Yi) ist sehr besonders, wie man auf unseren Bildern unschwer erkennen kann. Die Atmosphäre ist durch die offenen und modernen Strukturen sehr entspannt. Unser Highlight ist auch die Dachterrasse, von welcher aus du einen tollen Blick über Stuttgart hast. Aktuell ist diese allerdings für die Allgemeinheit geschlossen. Die Bibliothek hat montags bis samstags von 9 Uhr bis 21 Uhr geöffnet (kostenloser Eintritt).


Stuttgart-Highlights-Stadtbibliothek-1
Die Stadtbibliothek in Stuttgart besticht durch die offenen Strukturen
Stuttgart-Tipps-Highlights-Stadtbibliothek
Schnapp dir ein Buch und genieße diese Atmosphäre

7. Spaziergang durch den Schlossgarten

Der zweite Tag unserer Stuttgart-Reise neigte sich so langsam dem Ende zu. Zum Abschluss spazierten wir durch den wunderschönen Schlosspark, welcher sich in einen oberen, mittleren und unteren Teil gliedert. Diese Parkanlage ist rund 600 Jahre alt und noch heute ein beliebter Ort zum Joggen, Spazierengehen, Picknicken, Lesen, Sonnen und Entspannen. Wir kamen zu richtigen Zeit, die letzten Sonnenstrahlen kämpften sich durch die Blätter der Bäume und verliehen dem Schlosspark ein ganz besonderes Licht.


DU LIEBST TOLLE FOTOS?
In unserem Beitrag verraten wir dir alles über unsere Kameras, Objektive und Zubehör.

» Unsere Fotoausrüstung «


Schlosspark-Stuttgart-Tipps-Highlights-Wochenende
Was für ein wunderschönes Licht im Schlosspark in Stuttgart
Wochenende-in-Stuttgart-schlosspark-Herbst
Wochenende in Stuttgart – Abendspaziergang durch den Schlosspark
Wochenende-in-Stuttgart-Schlosspark-Wald
Stuttgart Highlights – Ein lauer Herbststag im Schlosspark

8. Abendessen im Dean & David

Wie du ja weißt, sind wir nicht unbedingt DIE „Food-Blogger“. Manchmal sind wir total gemütlich unterwegs, setzen uns in den nächsten unscheinbaren Imbiss oder bestellen uns einfach eine Pizza aufs Hotelzimmer. Dean & David mag jetzt vielleicht nicht der ultimative Food-Tipp sein, doch wir lieben diese Foodkette, da man hier immer super frische Salate, Bowls und Suppen bekommt. In Stuttgart findest du diesen Laden an verschiedenen Standorten (Mailänder Platz 25, Calwer Str. 60 & Königsbau Passagen).


Stuttgart-Food-Tipps-Dean-David-Salat
Wie immer- Caesar Salat & Falafel Bowl im Dean & David

9. Sauna & Drinks an der Bar

Nach diesem langen und aufregenden Tag fuhren wir zurück nach Böblingen in unser Hotel. Trotz Schmuddelwetter konnten wir an Tag 2 jede Menge coole Orte besuchen. In Stuttgart gibt es generell viele Möglichkeiten, um auch bei schlechtem Wetter etwas zu erleben. Gerne hätten wir noch ein paar andere Spots (Birkenkopf, Karlshöhe, Fernsehturm etc.) besucht, doch der Regen machte uns einen Strich durch die Rechnung. Den Abend verbrachten wir bei leckeren Cocktails an der Bar und anschließend bei wollig-warmen Temperaturen in der Sauna.


V8-Hotel-Motorworld-Stuttgart-Cocktails-Bar
An der Hotelbar gibt es super leckere alkoholfreie Cocktails
V8-Hotel-Motorworld-Sauna-Boeblingen-Stuttgart
Wochenende in Stuttgart – Den Tag ausklingen lassen in der Sauna

Wochenende in Stuttgart – Tag 3

Unser Wochenende in Stuttgart gefiel uns bisher richtig gut. Am dritten Tag unserer Reise sollte das Wetter endlich ein wenig besser werden. Wir wollten keine Zeit verlieren und machten uns direkt auf den Weg nach Ludwigsburg zur weltgrößten Kürbisausstellung. Anschließend fuhren wir zur Grabkapelle, schlenderten durch die Weinberge Stuttgarts, besuchten das Weinbaumuseum und genossen den Sonnenuntergang vom Teehaus im Weißenburgpark. Gekrönt wurde der Abend mit einem fantastischen Essen beim wohl besten Thai in der Stadt.


1. Kürbisausstellung in Ludwigsburg

Wusstest du, dass unweit von Stuttgart die (angeblich) weltweit größte Kürbisausstellung stattfindet? Schon seit 2000 strömen Tausende Besucher Jahr für Jahr auf das Gelände des Blühenden Barocks in Ludwigsburg, um die verschiedenen Kürbisse und Skulpturen zu bewundern. In diesem Jahr sollen es ca. 450.000 Kürbisse sein, die das Parkgelände zieren. Und neben all den schönen Formationen gibt es auch jede Menge Leckereien, wie zum Beispiel Kürbis-Waffeln, Kürbisbrot, Kürbissuppe, Kürbis-Maultaschen und vieles mehr.


REISEFÜHRER DEUTSCHLAND
Auf der Suche nach einem Reiseführer für Deutschland mit ganz viel Inspiration? Dann hole dir das „Reisebuch Deutschland“ und erfahre mehr über die schönsten Ziele und Highlights im Land.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


Ludwigsburg-Residenzschloss-Bluehendes-Barock-Garten-1
Wochenende in Stuttgart – Schlossresidenz Ludwigsburg
Residenzschloss-Ludwigsburg-Stuttgart-Bluehendes-Barock-Garten
Blühendes Barock im Schloss Ludwigsburg

Nicht zu vergessen, dass hier auch die Deutschen und Europäischen Meisterschaften ausgetragen werden. Dann heißt es nämlich: Wer hat den schwersten Kürbis gezüchtet? Wer wird einen neuen Weltrekord aufstellen? Das Residenzschloss Ludwigsburg selbst ist ebenfalls ein Hingucker und besticht vor allem durch die barocke Gartenpracht, die idyllischen Wasserläufe und die Architektur. Nimm dir mindestens 2 Stunden Zeit um die schönen Gärten rund um das Schloss zu erkunden und die wunderbare Atmosphäre aufzusaugen.


Kuerbisausstellung-schloss-ludwigsburg-bluehendes-barock
Kürbisausstellung im Blühenden Barock in Ludwigsburg
Bluehendes-Barock-Ludwigsburg-Kuerbisausstellung-Stuttgart
Hier gibt es mehr als 450.000 Kürbisse zu sehen

Die Kürsbisausstellung findet in diesem Jahr noch bis zum 06.12.2020 statt. Die Tageskarte für das Blühende Barock kostet 10€ für Erwachsene und 4,80€ für Kinder zwischen 4 und 15 Jahren. Für aktuell 5€ kannst du auch das Residenzschloss besuchen. Dieses ist montags bis sonntags von 10 bis 17:30 geöffnet. Alle Details findest du hier: Öffnungszeiten Schloss Ludwigsburg.


2. Lunch im Rotenberger Weingärtle

So langsam zogen sich die Wolken wieder zusammen, es begann zu regnen und wir machten uns mit unserem Oldtimer auf den Weg zu einem weiteren Ausflugsziel rund um Stuttgart. Mehrfach empfohlen wurde uns die Aussicht von der Grabkapelle auf dem Württemberg. Dort angekommen war noch immer alles grau und bewölkt. Also nutzten wir die Zeit für eine kurze Mittagspause. Nachdem wir das Auto in den Straßen von Rotenberg parkten, entdeckten wir das Restaurant Rotenberger Weingärtle. Hier machten wir es uns gemütlich, bestellten frische Kürbissuppe, Kaffee und Kuchen.


Wochenende-in-Stuttgart-Tipps-Essen-Rotenberger-Weingaertle
Wochenende in Stuttgart – Mittagessen im Restaurant Rotenberger Weingärtle


Besonders schön ist die Aussicht von der Außenterrasse. Beim Essen blickst du dann direkt über die idyllischen Weinberge Stuttgarts. Da es deutlich zu kalt und regnerisch war, machten wir es uns auf der beheizten und überdachten Terrasse gemütlich. Das Restaurant bietet hausgemachten Kuchen an sowie deftige schwäbische Küche. Geöffnet ist das Restaurant mittwochs bis sonntags von 11:30 Uhr bis 21 Uhr (am Wochenende bis 22 Uhr).


4. Ausblick von der Grabkapelle

Endlich zogen die Wolken davon. Pünktlich nach dem Essen konnten wir bei Sonnenschein und blauem Himmel die Aussicht von der Grabkapelle bestaunen. Unsere Leser hatten nicht zu viel versprochen, denn der Blick ist wirklich außerordentlich schön. Die Kapelle selbst kannst du für 5€ besuchen (kostenlos mit der StuttCard), geöffnet immer dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr. Gebaut wurde die Grabkapelle einst von König Wilhelm I. als ewiger Liebesbeweis für seine verstorbene Frau Katharina. Eine schöne und gleichzeitig auch romantische Geste wie wir finden.


Stuttgart-Tipps-Aussicht-Grabkapelle-Wuerttemberg
Ein Wochenende in Stuttgart – Die Grabkapelle auf dem Württemberg
Grabkapelle-Stuttgart-Kuppel-Innenansicht
Innenansicht der Grabkapelle in Stuttgart

Von der Kapelle aus siehst du nicht nur einige Stadtteile Stuttgarts sondern auch die umliegenden Weingebiete. Wenn du ein wenig Zeit hast, solltest du zu Fuß durch die Straßen schlendern und mit einer Flasche Wein auf diese schöne Gegend anstoßen. Besonders schön ist die Aussicht sicherlich bei Sonnenauf- oder Sonnenuntergang. Wir waren noch etwas zu früh dran, doch auch vor dem Sonnenuntergang war die Stimmung auf dem Württemberg wirklich sehr schön.


Stuttgart-Highlights-Aussicht-Grabkapelle-Wuerttemberg
Aussicht von der Grabkapelle
Grabkapelle-Wuerttemberg-Stuttgart-Highlights-Tipps
Von der Grabkapelle aus siehst du die Weinberge und die kleinen Orte

4. Weinberge und Weinbaumuseum

Nachdem wir die Grabkapelle auf dem Württemberg besuchten, ein paar schöne Fotos von der Aussicht machten, schlenderten wir noch eine Weile durch die Weinregion. Hin und wieder konnten wir üppige Trauben in den Weinreben entdecken. Der Weinanbau spielte in Stuttgart schon immer eine große Rolle, da die Stadt im klimatisch begünstigten Neckertal liegt. Durch die Region führen verschiedene Weinwanderwege, welche dich durch die Weingebiete, zu verschiedenen Aussichtspunkten und Weingütern führen. Dafür blieb uns leider keine Zeit, das holen wir aber beim nächsten Besuch nach. Mehr dazu hier: Weinwanderwege Stuttgart.


Weinberge-Stuttgart-Weinanbau-Weinwanderwege
Rund um Stuttgart findest du die üppigen Weinanbaugebiete

Wir machten noch einen kurzen Abstecher ins Weinbaumuseum, welches sich in Stuttgart-Uhlbach befindet (nur 5 Minuten mit dem Auto von der Grabkapelle entfernt). Das Museum ist klein und übersichtlich, veranschaulicht dennoch sehr gut die Geschichte des Weinanbaus in Stuttgart und Umgebung. In der kleinen Vinothek am Eingang kannst du einige Weine aus der Region probieren. Der Eintritt in das Museum kostet pro Person 3 € (mit der StuttCard kostenlos). Die Öffnungszeiten findest du hier.


Weinbaumuseum-Stuttgart-Highlights-Reisetipps
Zu Besuch im Weinbaumuseum in Stuttgart

5. Sundowner am Teehaus im Weißenburgpark

So langsam neigte sich auch der dritte Tag in Stuttgart dem Ende. Immer wieder wurde uns die Aussicht vom Teehaus im Weißenburgpark empfohlen. Da es gerade nicht regnete, machten wir uns also noch auf den Weg dorthin. Nachdem wir das Auto parkten, ging es den Weg hinauf zum hübschen Jugendstil-Pavillon, welcher denkmalgeschützt ist und heute als Café betrieben wird. Hier auf dem Hügel im Südosten der Stadt hast du eine schöne Aussicht auf einige Teile Stuttgarts und kannst sogar den Fernsehturm entdecken.


Teehaus-Weissenburgpark-Stuttgart-Highlights
Wochenende in Stuttgart – Das Teehaus im Weißenburgpark
Aussicht-Weissenburgpark-Teehaus-Stuttgart
Wunderschöne Aussicht vom Weißenburgpark

6. Abendessen beim besten Thai der Stadt

Für den letzten Abend suchten wir uns bei Google Maps ein sehr gut bewertetes asiatisches Restaurant heraus. Das „The Legend of Floating Market“ befindet sich zentral in Stuttgart in der Gerberstraße 5A. Da wir noch früh dran waren, bekamen wir ohne Probleme und ohne Reservierung einen Tisch. Wir vermuten aber, dass dieses Restaurant ansonsten immer gut besucht ist. Noch immer läuft uns das Wasser im Munde zusammen, wenn wir an das leckere Essen denken. Empfehlen können wir die Frühlingsrollen, das Reis-Curry mit Hähnchen und Pad Thai. Die Mitarbeiterinnen sind sehr charmant und freundlich.


EMPFEHLUNG KREDITKARTE
Für deine Reise empfehlen wir dir eine kostenfreie Reisekreditkarte. Mit dieser kannst du deinen Mietwagen oder das Hotel buchen sowie vor Ort Geld abheben und bezahlen.
Sichere dir die kostenlose Kreditkarte

» Kreditkarte sichern «


Stuttgart-Abendessen-Thailaendisch-The-Legend-Of-Floating-Market
Das Essen schmeckte wirklich köstlich! Absolute Empfehlung!

Fazit zum Wochenende in Stuttgart

Und schon waren 3 Tage wieder vorbei und es war Zeit für uns, die Koffer zu packen. Nach unserem Check-Out fuhren wir ein letztes Mal mit dem schicken knallroten Oldtimer in die Stadt. Im Café Misch Misch bestellten wir uns einen leckeren Cappuccino, kauften uns noch eine Packung Bohnenkaffee der Marke Ernst und ließen die letzten Tage für einen kurzen Moment Revue passieren.

Ehrlich gesagt waren wir ein wenig überrascht von Stuttgart, denn mit einer solchen Vielfalt an Möglichkeiten hätten wir anfangs gar nicht gerechnet. Stuttgart eignet sich hervorragend zum Shoppen, zum Bummeln, Schlemmen und Genießen. Neben schnellen Autos und leckeren Weinen kann Stuttgart eben noch eine ganze Menge mehr. Aber mach dir am besten selbst ein Bild bei einem verlängerten Wochenende in Stuttgart.


Stuttgart-coole-Cafes-Misch-Misch
Das Wochenende in Stuttgart Revue passieren lassen im Café Misch Misch


Stuttgart Tipp – Die StuttCard

Für unser Wochenende in Stuttgart wurde uns die StuttCard zur Verfügung gestellt. Mit dieser Karte erhältst du viele Vergünstigungen und kostenfreie Eintritte. Die Karte gibt es mit ÖPNV (StuttCard PLUS) und einmal ohne (StuttCard). Selbst wenn du nur einen Tag in Stuttgart bist, lohnt sich diese Karte für 18€ auf jeden Fall. Denn besuchst du das Mercedes-Benz Museum (9,75€), den Fernsehturm (9€) und das Porsche Museum (9,70€) sparst du bereits mehr als 10€. Das Heft zur StuttCard mit allen Inklusivleistungen findest du hier.


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns doch auf Facebook, Instagram oder auch Pinterest. Auf diesen Kanälen kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns jeder Zeit auch per E-Mail erreichen.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung