ReiseblogReisereporterUSA Reiseberichte

Florida Rundreise – Mit dem Caprio durch den Sunshine State

Florida-Rundreise-Palmen-Miami

Heute haben wir wieder einen spannenden Reisereporter-Bericht für dich. Dieses Mal erzählt Simone von ihrer coolen Florida Rundreise. Es ging mit dem Caprio nach Orlando, weiter nach Miami und zu den Florida Keys. Marco war sogar auch schon einmal in Florida unterwegs und schwärmt noch heute von seiner Reise. In diesen Bundesstaat der USA gibt es viel zu erleben, wie zum Beispiel die Everglades, die Universal Studios, Disney Land, tolle Strände, Nationalparks, coole Städte und vieles mehr. Heute gibt es die volle Portion Florida von Simone, ganz viel Spaß beim Stöbern und Nachmachen!



Sunshine State – wenn das nicht verlockend klingt, vor allem im deutschem Winter, dann weiß ich auch nicht. Also haben wir uns entschieden, im Februar der Kälte zu entfliehen und in die Sonne zu fliegen. Unser nächstes Abenteuer hieß: Florida Rundreise! Bevor die Reise beginnen konnte, musste natürlich das ein oder andere geplant werden. Aber die erste Frage, die wir uns gestellt haben. Wie gut ist das Wetter dort eigentlich im Februar? Wie läuft das mit der Einreise ab? Welche Route wollen wir wählen? Welche Highlights gibt es? Mehr dazu in unserem Reisereporter-Bericht.


Beste Reisezeit Florida

Also wenn es um die Temperaturen geht, ist es dort eigentlich immer super und vor allem auch warm. Trotzdem sollte man das ein oder andere beachten. Von Mai bis Oktober ist Regenzeit. Es sind die wärmsten Monate, allerdings regnet es in dieser Zeit auch immer wieder sehr stark (auch wenn nur kurz). Am wenigsten zu empfehlen ist die Zeit von August bis Oktober, denn in diesem Zeitraum ist zusätzlich auch noch Hurrikane Saison. Die Hauptsaison ist zwischen Dezember und April. Es ist angenehm warm, jedoch weder zu heiß, noch regnet es viel.  Im Februar hatten wir tagsüber durchschnittlich ca. 25° C.



Unsere Route für Florida

Wenn wir auf Reisen gehen und unser Ziel feststeht, kommt als nächstes die Frage, was wollen wir eigentlich sehen? Also schreiben wir zuerst eine Liste mit allen Dingen, die uns interessieren und schauen, wie wir diese Ziele am besten miteinander verbinden können. Daraus ergab sich folgende Route für uns:

  • Orlando & Umgebung 
  • Miami
  • Florida Keys

Natürlich ist nicht nur die Ostküste von Florida sehenswert, doch wir hatten nur 10 Tage zur Verfügung. So mussten wir also einige Abstriche machen, aber so ist das ja leider immer, oder?


Florida-Rundreise-Route
Unsere grobe Route – Karte von Openstreetmap (Lizenz: CC-BY-SA 2.0)

Einreise und Anreise Flordia

Um in die USA einreisen zu können, ist neben einem gültigen Reisepass auch eine sog. Einreisegenehmigung notwendig. Diese nennt sich ESTA und kann bequem von Zuhause aus online beantragt werden. Es braucht bis zu 72 Std. und kostet momentan 14 $. Allerdings gibt es viele Internetseiten die deutlich mehr dafür verlangen, hier der Link für die offizielle Seite:  ESTA beantragen.

Wenn dieses ESTA genehmigt wurde, darfst du max. 90 Tage am Stück in den USA bleiben. Insgesamt ist es für 2 Jahre gültig und kann somit für mehrere Reisen genutzt werden. Jedoch muss man bei einer neuen Reise den Aufenthaltsort ändern. Das geht aber ganz einfach auf der gleichen Internetseite. 

Wir sind über Amsterdam nach Orlando geflogen. Hierfür waren wir wieder mit Delta Airlines unterwegs. Wir haben auf unseren Reisen in die USA bisher immer gute Erfahrungen mit dieser Airline gemacht. Nur die Filmauswahl hängt vom Alter des Flugzeugs ab. Ansonsten war auch das Personal immer sehr freundlich und das Essen super. 


Fortbewegung in Flordia

 Wir haben uns für einen Mietwagen entschieden. Und was eignet sich für einen Roadtrip durch den Sunshine State am besten? – ein Cabrio! Mit dem Gepäck war es etwas knapp, aber gelohnt hat es sich allemal. Das Auto haben wir gemeinsam mit dem Flug im Voraus gebucht, dies hat meist den Vorteil das Freikilometer, eine Tankfüllung und alle Versicherungen eingeschlossen sind. Zusagen bekommst du dort also ein Rundum-Sorglos-Paket.

Wir buchen unseren Flug und den Mietwagen, bei Fernreisen, immer bei Explore Fernreisen. Hier bekommt man meist einen vergünstigten Flug, wenn man ein Auto oder Hotel dazu bucht. Top Beratung und super Preise kommen noch hinzu. Das Auto haben wir ganz unkompliziert am Flughafen in Orlando abgeholt und vor dem Rückflug in Miami abgegeben. Somit war auch der Weg zum Hotel bzw. zum Flughafen abgedeckt. 


Auf der Suche nach einem Mietwagen für deine Florida Rundreise? Schau mal bei billiger-mietwagen.de*. Dort bekommst du einen Kleinwagen schon für 250 € pro Woche inkl. aller wichtigen Leistungen.

» Jetzt Mietwagen buchen «


florida-rundreise-auto-caprio-usa
Mit diesem Flitzer haben wir unsere Florida-Rundreise bestritten

Unsere Florida-Highlights

In Florida git es wirklich soooo viel zu sehen, da reichten 10 Tage natürlich nicht aus. Die Sehenswürdigkeiten in Florida reichen von Universal Studios und Disney World, bis hin zum Kennedy Space Center, Miami, Orlando, den Florida Keys, den Everglades, Fort Lauderdale, Apalachicola, Ponce de Leon Inlet und Sanibel sowie Captiva Island. Am besten du bringst direkt mehr Zeit mit um die vielen tollen Highlights zu entdecken. Nun zeige ich dir aber erst einmal unsere Florida Highlights.


Orlando und Umgebung

In Orlando waren wir für 3 Nächte und diese haben wir im Clarion Inn & Suites* verbracht. Dieses Hotel ist einfach toll, sehr sauber, stilvoll eingerichtet und punktet außerdem mit einem netten Personal und einem schöner Außenbereich mit Pool. Frühstück wird in diesem Hotel nicht angeboten, aber es gibt ein kleines Café. Das Hotel liegt in Laufweite zum Premium Outlet und den Universal Studios. Für Disney World wird auch ein Shuttle angeboten, allerdings waren wir mit diesem nicht zufrieden. Die Zeiten passen nicht mit den Öffnungszeiten des Parks zusammen und haben den Transport eher erschwert. Orlando ist bekannt für das Disney World, die Universal Studios* und viele weitere Themenparks.


Du bist auf der Suche nach einer Kreditkarte für deine USA-Reise? Wir können dir die Kreditkarte der Santander Bank empfehlen. Sie ist immer noch komplett kostenlos, es fallen keinerlei Gebühren im Ausland an.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


Florida-Rundreise-Miami-Key-West (1)
Das sonnige Miami erkunden – es gibt viel zu sehen!

Natürlich war es mein großer Traum, als Disney Liebhaber hier einen Stopp einzulegen – und das taten wir auch. Den ersten Tag verbrachten wir im Magic Kingdom. Es ist mit so viel Liebe zum Detail gestaltet und man fühlt sich wie in einem Märchen. Es gibt viele Fahrgeschäfte, Shops und Restaurants. Am Nachmittag findet immer eine Parade statt, in der Disney Figuren auf tollen Wagen an einem vorbei tanzen und mit ihrer Musik und Freude einfach nur gute Laune versprühen. Aber das Highlight ist ganz klar das riesige Musikfeuerwerk, welches jeden Abend am Schloss veranstaltet wird. Dieses Vergnügen hat auch einen stolzen Preis – ca. 250$ für 2 Personen


Disney-Land-Florida-USA
Florida Rundreise – Traum erfüllen in der Disney World

An Tag 2 haben wir einen Beach Day eingelegt. Dafür waren wir am 1 Stunde entfernten Daytona Beach. An diesem Strand gibt es eine kleine Strandpromenade und den feinsten Sand, durch den wir je gelaufen sind. In den Sommermonaten darf man den bekanntesten Strand der Welt sogar mit dem Auto befahren. Dann ging es weiter Weiter zum Cocoa Beach, welcher sehr bekannt für die Surfer ist. Hier haben wir den Nachmittag am Pier verbracht. Eigentlich wollten wir noch die schönen Parks in der Umgebung besuchen, aber leider war das Wetter dann nicht mehr auf unserer Seite. Also haben wir das Outlet besucht, welches für Schnäppchenjäger auf jeden Fall einen Besuch wert.


Erfahre alles über Florida im Reiseführer von Dumont*. Auf mehr als 432 Seiten erfährst du alles zur Vorbereitung, möglichen Routen und Highlights im Bundesstaat.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


kennedy-space-center-florida-orlando
Florida Rundreise – Auf dem Weg ins Kennedy Space Center


Ein weiterer Stop auf unserer Florida Rundreise war das Kennedy Space Center, wofür du auf jeden Fall einen ganzen Tag einplanen solltest. Es gibt so viel zu sehen und die ganze Anlage ist sehr weitläufig. Im Kennedy Space Center erfährst du alles über die US-Raumfahrtgeschichte und außerdem kannst du die Astronaut Hall of Fame besuchen. Angeboten werden zudem auch verschiedene Vorträge, Besichtigung von Raketen aus nächster Nähe und den Startrampen.

Eintritt: ab 56€ pro Person ohne Anstehen
Tickets: hier online* oder vor Ort
Öffnungszeiten: täglich von 9 Uhr bis 18/19 Uhr


Welcome to Miami 

Unsere Unterkunft in Miami war ein Airbnb*. Wir haben uns das erste Mal für dieses Portal entschieden, denn Hotels sind hier in Miami deutlich teurer. Wir haben ein Apartment im nördlichen Teil von South Beach gewählt. Hier ist es deutlich ruhiger und vor allem ist das Parken viel günstiger bzw. häufig auch kostenlos. Im Norden hat es hier in Miami auch tolle Strände ohne den Trubel von South Beach. Übrigens: In Miami gibt es sogenannte „Trolleys„, dabei handelt es sich um kleine Busse, welche du kostenlos nutzen kannst. 


Viele fragen uns, welche Fotoausrüstung wir auf unseren Reisen dabei haben. Dafür haben wir einen umfangreichen Beitrag erstellt mit allen wichtigen Infos zu unseren Kameras und Objektiven. Viel Spaß beim Stöbern.

» Unsere Fotoausrüstung «


Florida-Rundreise-Promenade-Strand-Palmen
Florida Rundreise – Unterwegs in Miami am Meer

Einen Tag haben wir am bekannten Ocean Drive begonnen, hier waren wir am Nicki Beach, von hier aus sind wir weiter Richtung Collins Street (Hauptverkehrsstraße). Dabei kamen wir zum Espanola Way – eine wunderschöne Straße mit vielen Restaurants. Tipp: Das Restaurant „Oh Mexiko“ solltest du unbedingt besuchen. Das Essen hat uns allen sehr gut geschmeckt. Der letzte Stopp auf unserem Spaziergang durch den Art Deco District war die Lincoln Road Mall. Eine Fußgängerzone, in der man gemütlich schlendern oder auch shoppen kann. Der Ocean Drive solltest du auch nach Einbruch der Dunkelheit besuchen, denn dann erstrahlen die schönen Gebäude im Licht.


Florida-Rundreise-Strand-Miami
Florida Rundreise – Von den Stränden kann man nicht genug bekommen

Aber nicht nur der South Beach ist sehenswert, auch Miami Downtown sollte auf deiner Liste nicht fehlen. Hier waren wir am Bayfront Park, eine wunderschöne Parkanlage direkt am Meer. Auch befindet sich dort der Bayside Marketplace, eine Shoppingmall mit tollem Ausblick. Ein weiteres Highligth unserer Florida Rundreise war Little Havanna. Auf der Hauptstraße Calla Ocho gibt es kubanische Cafés und Restaurants. Für Zigarrenliebhaber ist dieses Viertel besonders interessant, denn hier kannst du zusehen, wie Zigarren in Handarbeit hergestellt werden. Natürlich kannst du diese am Ende auch kaufen. In Downtown kannst du für den Transport die Metromover nutzen, denn auch diese sind kostenlos.


Tour Everglades: ab 29€ pro Person mit Transfer
Tickets: hier online* oder vor Ort
Parkeingänge: Homestead, Miami, and Everglades City
Öffnungszeiten: der Park ist täglich 24h geöffnet


Das Paradies – die Florida Keys

Unsere Reise ging von Miami über 42 Brücken bis nach Key West weiter. Dabei links und rechts türkisfarbenes Wasser. Ein unbeschreibliches Gefühl! Und mein absolutes Highlight auf dem Roadtrip und damit der perfekte Abschluss. Übernachtet haben wir im Westwinds Inn*. Das Hotel ist liebevoll eingerichtet, hat einen tollen Außenbereich, 2 Pools und bietet sogar ein kleines Frühstück an. Es liegt in Key West Old Town und ist somit sehr zentral gelegen. Kostenlose Parkplätze findest du meist in den Seitenstraßen. Key West ist schon sehr teuer, pro Nacht zahlt man hier gerne mal 300 € bei zwei Personen.


Auf der Suche nach dem perfekten Reiseschutz für die USA? Schaue dir an, welche Reiseversicherungen wirklich wichtig sind. Ganz wichtig: Auslandskrankenversicherung! 

» Die besten Reiseversicherungen «


Florida-Keys-Anreise-Auto-Rundreise
Florida Rundreise – Auf dem Weg nach Key West

Auf der gesamten Strecke kann man unzählige Stopps einlegen, wir entschieden uns für einen Besuch im Turtle Hospital auf Marathon Island, dem einzigen Meeresschildkröten-Krankenhaus der Welt. Das Krankenhaus ist ein ehemaliges Motel. Die Lobby ist heute die Information, Ticketshop und Souvenirshop. Die alten Pools sind die Krankenstationen und es gibt OP-Säle und Untersuchungsräume. Regelmäßig (zu jeder vollen Stunde) werden super interessante Führungen (auf englisch) angeboten. Es ist wirklich eine tolle Sache und auf jeden Fall einen Besuch wert.


Florida-Rundreise-Bahia-Honda-State-Park
Unterwegs im Bahia Honda State Park

Unseren Nachmittag und die Nacht haben wir auf Key West verbracht. Key West ist ein einziges Paradies, egal wohin man schaut. Wir waren abends am Mallory Square, wo jeden Tag die sogenannte Sunset Celebration mit Schaustellern, Essen, Getränken und Musik stattfindet. Wenn du Glück hast, siehst du einen unglaublich schönen Sonnenuntergang. Weiter ging es dann über die Duval Street, wo es unzählige Bars, Restaurants und Pubs gibt. Am nächsten Morgen waren wir noch am bekannten Hamingway House, am Leuchtturm, am Schild „Mile 1“ und an der bekannten Boje Southernmost Point.


Geld sparen und 25 € geschenkt bekommen! Wir schenken dir 25 € für deine erste Buchung bei Airbnb. Melde dich jetzt über unseren Einladungslink an!

» Jetzt gratis Guthaben sichern «


Florida-Rundreise-Palmen-Miami
Sunshine State – Palmen, Meer und ganz viel Sonne

Wir sind allerdings schon am Mittag wieder weitergefahren, da wir auf dem Rückweg nach Miami unbedingt noch im Bahia Honda State Park anhalten wollten. Und ich muss sagen, dass es sich auf jeden Fall gelohnt hat. Die alte Eisenbahnbrücke Old Bahia Honda Bridge wurde zum Teil entfernt und wird deshalb nicht mehr für den Eisenbahnverkehr genutzt. Ein Teil dieser Brücke kann zu Fuß betreten werden und bietet einen wunderschönen Blick auf das Meer. Auf der einen Seite siehst du den Golf von Mexiko und auf der anderen Seite den Atlantik. Im Park kannst du täglich von 8 Uhr bis zum Sonnenuntergang Baden, Picknicken und einfach relaxen. Einritt 8$ pro Auto. 


Rundreise-Florida-Miami
Fazit: Wir hatten eine fantastische Reise durch Flordia


Fazit zu unserer Florida Rundreise

Unsere Rundreise hat sich auf jeden Fall gelohnt und jeder sollte Florida zur eigenen Bucketlist hinzufügen. Zwar waren 10 Tage nicht ausreichend, doch wir konnten einen guten ersten Eindruck bekommen und sind seither in diesen Bundesstaat verliebt. Deshalb haben wir schon während des Urlaubs beschlossen, dass da noch einiges fehlt und wir unbedingt noch einmal nach Florida müssen. Im März geht es für uns also wieder zurück nach Florida und dieses Mal für 2,5 Wochen. Mein Absolutes Highlight war und ist definitiv Miami, aber auch die wunderschönen Florida Keys und natürlich Disney World. 


Reisereporterin-Florida-Rundreise-Bericht

UNSERE HEUTIGE REISEREPORTERIN:
Simone kommt aus der Nähe von Stuttgart und arbeitet als Kinderkrankenschwester. Das Reisen wurde Simone in die Wiege gelegt, sie war u.a. schon in Kroatien, auf Mallorca, Ibiza und in anderen Orten. Seit ihrem aufregenden USA-Roadtrip 2016 ist ihre Liebe zum Reisen nicht mehr zu bändigen. Wo Simone unbedingt noch einmal hinmöchte? Ganz klar, nach AUSTRALIEN.
Instagram: @mimi_travel_


Wir hoffen sehr, dass dir dieser Reisereporter-Beitrag gefallen hat. Schaue dir gerne auch die anderen spannenden Geschichten unter dem Menüpunkt „Reisereporter“ an. Und natürlich freuen wir und auch, wenn du einen Blick in unsere Beiträge aus den anderen Ländern wirfst.

Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung