Indonesien BerichteReiseberichteReisereporter

Reisebericht | Lombok Sehenswürdigkeiten, Tipps und Ausflugsziele

Lombok-Highlights-Selong-Belanank-Strand

Jenny und René sind seit August 2019 auf einer halbjährigen Weltreise. Begonnen haben die beiden ihr großes Abenteuer in Indonesien, genauer gesagt auf Bali. Nach 4 intensiven Wochen entschieden sie sich, weiter nach Lombok zu ziehen. Jenny und René haben all ihre Erfahrungen und ihr Wissen über die Insel zusammengefasst und möchten dir heute ihre schönsten Lombok Sehenswürdigkeiten & Tipps vorstellen. Auch sprechen sie über die Themen Anreise, Unterkünfte, Strände, Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Viel Spaß beim Stöbern und ein herzliches Dankeschön an die beiden Weltenbummler. Wir wünschen Euch weiterhin eine wunderbare Reise mit vielen tollen Momenten. Folge ihnen auf Instagram: Seelen_Pause.



Anreise Lombok

Es gibt mehrere Wege nach Lombok überzusetzen. Du kannst dir aussuchen, ob du mit dem Schnellboot, mit der Public Fähre oder mit dem Flugzeug nach Lombok reisen möchtest. Viele nutzen auch die Möglichkeit, vorab einen Stop auf den Gili Inseln einzulegen. Die Fähre startet einmal pro Stunde in Padang Bai und bringt dich innerhalb von rund 5 Stunden nach Lombok. Natürlich ist die Fahrzeit abhängig von den aktuellen Wetterbedingungen. Tickets gibt es bereits ab rund 3€ pro Person und können direkt an der Ablegestelle gekauft werden. Du kannst auch gegen einen Aufpreis von rund 3 bis 5€ deinen Roller mitnehmen.


Lombok-Sehenswuerdigkeiten-Tipps-Highlights-Karte
Lombok Sehenswürdigkeiten & Tipps (Karte von Openstreetmap (Lizenz: CC-BY-SA 2.0)


Mit dem Speedboat geht es natürlich etwas schneller. Diese fahren entweder über Nusa Lembongan, Nusa Penida oder über die Gili-Inseln. Du könntest also noch einen Zwischenstopp einlegen, bevor es weiter nach Lombok geht. Die Fahrt bis Lombok dauert meist rund 2 bis 2,5 Stunden, die Preise pro Fahrt beginnen bei rund 20€ – 25€. Tickets kannst du online hier erwerben: GetYourGuide*, Gili-Bookings, Bali Ferry oder bei Lombok Fast Boats.


Du möchtest in Indonesien kostenlos Geld abheben? Wir empfehlen dir die Kreditkarte der Santander Bank. Mit dieser kostenlosen Karten fallen für dich keinerlei Gebühren an.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


nusa-lembongan-anreise-speedboot-min
Einige Booten halten unterwegs auf Nusa Lembongan, Nusa Penida und den Gilis

Wir entschieden uns für das Flugzeug, preislich waren die Flüge nämlich günstiger als gedacht. Wenn du rechtzeitig buchst, bekommst du einen Hin- und Rückflug schon für 20€ bis 30€. Die Flugzeit dauert nur rund 30 Minuten, fliegen kannst du mit Lion Air, Wings Air und Garuda Indonesia.

Am Flughafen angekommen drängelten sich die Taxifahrer um die Neuankömmlinge und versuchten, ihr Geschäft zu machen. Wenn du dir ein wenig Gedränge ersparen möchtest, kannst du dir einen Fahrer über deine Unterkunft organisieren. Alternativ geht es natürlich auch mit den altbekannten Bluebird-Taxen. Aber Achtung: Verhandeln nicht vergessen und auf die Preise achten.


Transport auf Lombok

Roller gibt es hier, wie man es auch von Bali kennt, an fast jeder Ecke zu mieten. Für 50.000 bis 65.000 Rupiah kannst du einen ganzen Tag mit dem Roller durch die Gegend düsen. Du kannst dir auch ein Bluebird Taxi bestellen, diese sind in manchen Ecken aber nicht gern gesehen. Wir haben die meisten Fahrten vor Ort über unsere Unterkunft gemacht oder sind selbst mit dem Roller gefahren. Hier auf dem Blog von Bolle und Marco gibt es auch einen hilfreichen Beitrag zu dem Thema: Roller mieten auf Bali.


Du fragst dich, welche Kamera und Objektive Bolle und Marco auf ihren Reisen dabei haben? Dann schau dir gerne mal den folgenden Beitrag über ihre Fotoausrüstung an.

» Unsere Fotoausrüstung «


nusa-lembongan-roller-mieten-min
Rollerfahren gehört in Indonesien zum Standard

Unsere Unterkunft auf Lombok

Wir hatten zunächst geplant, die ersten Tage in einem Homestay im Nord-Westen zu bleiben, da es uns als guten Ausgangspunkt erschien, um die tollen Lombok Sehenswürdigkeiten im Norden zu erkunden. Ziemlich schnell fiel unsere Entscheidung auf das Whiterose Guesthouse* in der Nähe von Senggigi. Was uns so gut gefallen hat? Nun, die Unterkunft war sehr sauber und das Frühstück war inklusive. Kaffee, Wasser und Tee waren für Gäste 24h frei und kostenlos zugänglich.


Du findest übrigens auch zahlreiche Unterkünfte auf Airbnb. Mit dem Einladungslink von Bolle & Marco kannst du dir einen Account anlegen und bekommst sofort 25€ von uns geschenkt.

» Jetzt gratis Guthaben sichern «


lombok-tipps-unterkunft-guesthouse
Unsere schöne Unterkunft – Das Whiterose Guesthouse*

Einen Roller konnten wir zudem direkt über die Unterkunft buchen. Was will man mehr? Was den Aufenthalt in dieser Unterkunft aber unvergesslich machte, war der Besitzer Rei. Er ist einfach ein junger, cooler Typ und für jeglichen Spaß zu haben. Er hat uns für Ausflüge (die wir dir unbedingt an Herz legen wollen) faire Preise gemacht und nach mehreren Leuten geschaut, sodass es für uns am Ende noch günstiger wurde.


Unterkunft-Lombok-Senggigi-Guesthouse
Unser schönes Zimmer im Whiterose Guesthouse*

Eigentlich waren nur 2 Wochen geplant, am Ende blieben wir bei ihm aber ganze 4 Wochen. Von Tag zu Tag wurden wir mehr zu Familienmitgliedern.  Ein weiterer grosser Touristenspot in Lombok ist Kuta. Kuta ist ein kleines Dorf, dass für jeden Geschmack etwas zu bieten hat, ganz egal ob Surfunterricht, Veggie-Restaurant oder auch Yogastunden. Unterkünfte gibt es hier in allen Preisklassen. Wenn du also ein Hostel oder Hotel suchst, wirst du hier ganz sicher fündig.


Weiter Unterkünfte auf Lombok

Auf Lombok findest du, wie bereits erwähnt, eine Vielzahl an Unterkünften. Du bekommst ein privates Zimmer mit Gemeinschaftsbad schon ab 5€ pro Nacht. In der folgenden Tabelle findest du einige top bewertete Unterkünfte mit Frühstück und privatem Zimmer. Die Preise in der Tabelle beziehen sich auf 2 Personen pro Nacht (Stand: Oktober 2019).


Name der UnterkunftOrtPreise pro Nacht
The PondokKutaab 6€ (hier buchen*)
Chemel HomestayKutaab 6€ (hier buchen*)
Cafe Wayan Cottages SenggigiSenggigiab 19€ (hier buchen*)
Silver Fern Beach RetreatDesa Tawunab 29€ (hier buchen*)
Ibludan HotelSenggigiab 33€ (hier buchen*)
Mango LodgeJl. Selong Belanakab 38€ (hier buchen*)
Nipah VillasNipah Beachab 40€ (hier buchen*)
FabuLou’s PlaceKutaab 60€ (hier buchen*)

Die schönsten Strände auf Lombok

Der schönste Strand in Lombok war für uns eindeutig der Selong Belanak, welcher sich etwas westlich von Kuta befindet. Dieser weiße, puderfeine Sandstrand ist einfach genau so, wie man sich ihn vorstellt. Hier kannst du baden, surfen, dich sonnen und picknicken. Dieser Strand ist natürlich recht gut besucht, alleine bist du hier meist nie. Für das Parken ist übrigens eine kleine Parkgebühr fällig. Lohnt sich aber dennoch sehr!


Auf der Suche nach der passenden Versicherung für das Ausland? Bolle und Marco zeigen dir, auf welche Versicherungen du auf keinen Fall verzichten solltest!

» Die besten Reiseversicherungen «


Lombok-Highlights-Selong-Belanank-Strand
Lombok Tipps & Highlights – Selong Belanak Beach

Der Tajung Aan Beach ist ebenfalls richtig schön. Das kristallklare Wasser und der puderfeine Sandstrand haben uns überzeugt. Am Tajung Aan Beach kannst du abends auf einer Hügellandschaft wunderschöne Sonnenuntergänge in einem traumhaften Panorama anschauen. Also plane einen Ausflug zu diesem Strand unbedingt mit ein. Dieser Strand befindet sich in der Nähe von Kuta, mit dem Roller brauchst du vielleicht 10 bis 15 Minuten.


Lombok-Tipps-Mawun-Beach
René und Jenny am Mawun Beach auf Lombok

Im Nordenwesten kannst du ebenso gemütlich mit dem Roller die Strände abklappern. Surfen, Schnorcheln oder auch einfach am Strand chillen ist hier überall angesagt. Zu unserer Reisezeit hatten wir teilweise einen ganzen Strand für uns alleine, das kann man z.B. von Bali nicht behaupten. Das sprach eindeutig für diese Inselecke! Unser Lieblingsstrand war am Ende der Nipah Beach. Wenn du hier schnorcheln gehen möchtest, kannst du mit etwas Glück sogar Schildkröten direkt am Strand entdecken!


Lombok-Tipps-Indonesien-Nipah-Strand-Westen
Lombok Strände – Der traumhaft schöne Nipah Beach

Auf der Insel gibt es noch viele weitere schöne Strände, wie zum Beispiel den Mawun Beach nahe Kuta. Nördlich von Senggigi befindet sich zudem der Senggigi Beach, der ruhige Strand von Pantai Pandanan, der Seger Beach, der Pink Beach im Südosten der Insel sowie die Strände der Gili Inseln. Die schönsten Insel waren für uns allerdings nicht die Gili-Inseln im Nordwesten sondern die kleinen Gilis im Südwesten von Lombok. Dazu aber weiter unten etwas mehr.



Surfen auf Lombok

Auf Lombok gibt es jede Menge Abenteuer und Aktivitäten. Ob Surfen, Wandern, Kochkurs, Baden, Wildlife, Moscheen und Tempel oder Wasserfälle – auf Lombok wird dir garantiert nicht langweilig. Wir haben einige richtig coole Ausflüge gemacht, welche wir dir auf jeden Fall ans Herz legen können.

Wer gerne surft, ist in Kuta genau richtig. Hier kann man z.B. am Selong Belanak Surfunterricht nehmen und sich an den ersten Wellen üben. Allerdings tummelten sich viele Neulinge an unserem Besuchstag an diesem Strand, sodass hier ziemlich viel los war. Rundum Kuta gibt es aber noch weitere Strände die zum Surfen und Chillen einladen, wie z.B. der Tajung Aan Beach oder auch der Mawun Beach. Diese Strände sind allerdings alle nur mit einem Roller/Fahrer zu erreichen.


Lombok-Reise-Weltreise-Jenny-Rene
René und Jenny während der Bootstour auf Lombok

Beliebte Surfspots auf Lombok sind u.a. der Mawi Beach (vor allem für Fortgeschrittene), der Kuta Beach auf Lombok, der Gerupuk Beach, der Senggigi Beach oder auch der Pantai Segar Beach. Wir haben auf anderen Blogs gelesen, dass es mittlerweile viele „selbsternannte Surflehrer“ auf Lombok geben soll, welche oft aber gar keine Ahnung haben. Daher solltest du am besten in deiner Unterkunft nach einem vertrauenswürdigen Surfguide fragen.


Schnorcheln und Tauchen

Wenn du gerne schnorchelst, solltest du unbedingt zu den Secret Gili Inseln im Südwesten Lomboks. Wir können dazu einfach nur sagen: WOW! Bisher haben wir auf keinem anderen Teil der Erde so wunderschöne Riffe und so viele bunte Fischen gesehen! Diese Tour legen wir wirklich jedem Besucher Lomboks ans Herz! Am besten du buchst deine Tour in einem der vielen Reisebüros in Senggigi.

Rund um Lombok gibt es auch zahlreiche Tauchspots und viele Tauchschulen. Sehr gute Spots findest du rund um die bekannten Gili-Inseln im Nordwesten der Insel (Gili Air, Gili Meno & Gili Trawangan) sowie rund um die kleinen Gilis im Südwesten (Gili Gede, Gili Nanguu etc.). Beliebt ist auch der Artificial Reef Park mit Unterwasserskulpturen und die Secret Bay zwischen Bangsal und Senggigi.



Lombok-Tipps-Highlights-Malimbu-Strand-Indonesien
Lombok Sehenswürdigkeiten – Strand Malimbu

Unsere Tour zu den Secret Gilis

Unsere Tour war eine der schönsten, welche wir je gemacht haben. Diese Tour wird, so wie beschrieben, nur im Whiterose Guesthouse angeboten. Die anderen Anbieter machen alle weniger Inseln oder kürzere Ausflüge (kein Sonnenuntergang). Außerdem haben wir es sehr genossen, auf allen Inseln so viel Zeit zu haben, wie wir es wollten. Wir wurden nicht von einer zur nächsten Insel gescheucht.


Lombok-Tipps-Ausfluege-Gili-Tour
Lombok Tipps – Auf dem Weg zu den Secret Gilis

Nach einer 1,5-stündigen Fahrt erreichten wir morgens den Süden der Insel. Mit einem kleinen Fischerboot ging es dann zur ersten Insel, der „Gili Layar“. Hier sind wir von den Booten aus schnorcheln gegangen, da die Insel nicht wirklich etwas bietet. Der zweiter Stopp war „Gili Rengit“. Hier konnten wir nach einem Schnorchelgang etwas am Strand sitzen, auf der Schaukel den Ausblick genießen oder auch einen leckeren Lombok Kopi trinken (war im Tourpreis mit inklusive).


Lombok-Tipps-Gili-Inseln-Schnorcheltour
Die Unterwasserwelt ist wirklich sehr schön

Der dritte Schnorchelstopp war auf „Gili Nanggu“. Diese Insel ist schon etwas größer und hatte auch einen wunderschönen Strand. Etwas ausgehungert fuhren wir dann zur vorletzten Insel „Gili Sudak“ (hier kann man nicht mehr so wirklich schnorcheln). Auf der Insel gibt es ein Warung, welches frischen Fisch und typisches Local Essen anbietet (Mittagessen war im Tourpreis nicht enthalten). Frisch gestärkt fuhren wir auf eine winzige kleine Insel gegenüber, um von dort aus den Sonnenuntergang anzuschauen. Nach rund 12 Stunden waren wir wieder zurück in unserer Unterkunft.


Preise für diesen Ausflug

Preislich lagen wir (durch unsere größere Gruppe von 8 Leuten) bei 20€ pro Person, ohne Mittagessen. Je nach Gruppengröße variiert der Preis (je kleiner umso teurer, da immer ein Fischerboot angemietet werden muss). In dem Preis waren Wasser, Kaffee, Taucherbrille (Flossen konnte man für knapp 1€ ausleihen) und sogar Unterwasseraufnahmen mit einer Go-Pro enthalten. Bei den meisten Anbietern sind nur 3 Gili-Inseln beinhaltet und man schaut sich z.B. den Sonnenuntergang in einer Stadt am Strand an. 


Anreise Secret Gilis: Die Secret Gilis erreichst du mit dem Boot vom Hafen Sekotong Barat aus. Von dort aus kannst du zu deiner Tagestour aufbrechen und über die verschiedenen Inseln hüpfen. Verhandle am besten vor Ort den Preis mit den Bootsleuten. Eine Tagestour* kannst du vorab online für 50€ pro Person buchen mit Transfer, Boot und Schnorchelausrüstung. Wenn du vor Ort nachfragst, bekommst du allerdings deutlich bessere Preise, vor allem wenn ihr in einer größeren Gruppe reist.



Tour auf den Rinjani-Vulkan

Du wanderst gerne? Dann ab auf den Vulkan! Die Rinjani Tour können wir absolut empfehlen. Der Vulkan ist 3726 Meter hoch und kann mit einem Guide erklommen werden. Leider kann man seit dem Erdbeben 2018 nicht mehr bis zur Spitze des Vulkans, der Krater ist der letzte offizielle Stop. Hierzu erfährst du aber vor Ort noch vieles mehr. Die Preise variieren sehr, da du dich zwischen einer 2 bis 5 Tagestour entscheiden musst. Mit Verhandlungsgeschick fängt eine 2-Tagestour bei rund 100€ pro Person an. Nicht vergessen: Trinkgelder für Gepäckträger. Sie schleppen jeder rund 40kg Gepäck barfuss den Berg hinauf und versorgen die ganze Mannschaft mit Essen. Das sollte auch honoriert werden!


TIPP: Bei GetYourGuide* kannst du eine 2-Tagestour bereits für 200€ buchen. Inklusive sind folgende Leistungen: Abholung und Rücktransfer zur Unterkunft, eine Nacht im Dorf Senaru, Trekking-Guide, Träger für die Ausrüstung, Wasserfall-Tour, Essen & Trinken, Campingausrüstung, Stirnlampe, Trekkingstöcke, Regenmantel etc.


Tour und Ablauf

Da wir selbst die Tour nicht gemacht haben, können wir nur von Erzählungen berichten. Die Tour kann man in unterschiedlichen Längen machen, von 2 bis 5 Tage mit Verpflegung und Ausrüstung. Der Träger für dein Gepäck ist auch mit in dem Preis enthalten. Je nach Tour wird an verschiedenen Lagerplätzen (Sammelpunkten) übernachtet. Hier wird dann das Zelt aufgeschlagen und für euch gekocht. Der Komfort ist hier natürlich sehr einfach.


Lombok-Tipps-Vulkan-Rinjani-Trager
Einer der Träger bei einer solchen Tour (Foto von Aaron Thomas auf Unsplash)

Gemeinsam mit einem Guide sammeln sich die „Wandernden“ in Senaru an einem ausgemachten Treffpunkt und starten dann immer bergauf (rund 8 Stunden). Keine Sorge, dazwischen werden kleine Pausen und auch eine Mittagspause mit Essen eingeplant, also keine 8 Stunden reines Laufen. Die Zelte werden von den Trägern/Guides aufgebaut, während ihr den Sonnenuntergang beobachten könnt. Ein unglaublicher Ausblick!

Nach dem Essen und dem gemütlichen Zusammensitzen geht’s dann auch ab ins Bett, um für den nächsten Tag fit zu sein. Am nächsten Morgen, nach einem gemeinsamen Genießen des Sonnenaufgangs, beginnt der ca. 5-stündige Abstieg ins Tal. Willkommen Muskelkater! Auch hier werden kleine Pausen und eine Mittagspause mit eingerechnet. Die Auf-und Abstiegszeiten sind natürlich immer abhängig von der Gesamtgruppe. 


Monkey Forest erkunden

Auch einen kleinen Monkey Forest kannst du im Nordwesten erkunden. Frag am besten einfach in deiner Unterkunft nach, es gibt nur eine Straße die am Monkey Forest vorbeiführt, kannst du quasi nicht verfehlen. Dieser Wald ist aber nicht „eingezäunt“ so wie z.B. in Ubud auf Bali. Die Affen leben hier völlig frei und machen auch sofort an deinem Roller Halt, wenn du am Straßenrand stoppst, um den Ausblick nach Bangsal (Hafenstadt zu den Gili Inseln) zu genießen. 


Lombok-Tipps-Monkey-Forest
Lombok Sehenswürdigkeiten – Überall Affen auf der Straße

Wasserfälle und Dschungel

Fährst du in den nördlichen Abschnitt der Insel Richtung Osten, kannst du alleine in einem Gebiet bis zu 7 Wasserfälle besuchen. Wir haben mit unserem Homestay Besitzer Rei eine Tour zum Sendang Gile und Tiu Kelep Waterfall gemacht. Schnapp dir einen Guide und schau dir dieses wunderschöne Naturschauspiel an! Doch es gibt nicht nur diese beiden Wasserfälle, es gibt noch den Mayang Putek, den Benang Kelambu, den Benang Stokel, den Tiu Tedja und den Jeruk Manis.


TIPP: Bei GetYourGuide* kannst du die Tour zu den Wasserfällen Tiu Kelep und Sendang Gile für 48€ pro Person buchen. Die Tour dauert rund 8 Stunden und der Guide wird die viele interessante Dinge über den Dschungel erzählen. Auch geht es noch in das traditionelle Dorf Senaru sowie zu wunderschönen Reisterrassen mit toller Aussicht. Hier Tour buchen*!


Tiu-Kelep-Wasserfall-Lombok-Tipps
Lombok SehenswürdigkeitenDer wunderschöne Tiu Kelep Waterfall

Das Sasak Village bei Senaru

Während unserer Lombok-Reise besuchten wir auch ein Sasak Village bei Senaru. Hier leben die Ureinwohner Lomboks, die noch viele alte Traditionen pflegen. Es gibt nicht mehr viele Dörfer und mit einer kleinen Spende und einem Guide kann man diesen Menschen etwas Gutes tun und sich alles Wissenswerte erklären lassen. Du erfährst mehr über das Essen, das Handwerk, die Musik, die Häuser, die Tänze und Feste der Einwohner.


Plantagen-beim-Dor-Lombok-Tippsf
Lombok Sehenswürdigkeiten – Obst- und Gemüseplantagen bei Sembalun

TIPP: Auch die Obst- und Gemüseplantagen bei Sembalun sind ein absolutes Muss. Hier könnt ihr die Einheimischen bei der Arbeit beobachten und euch bewusst werden, dass all diese Lebensmittel in einem Vulkankrater heranwachsen. Ein irres Gefühl! Die Plantagen sind rund 34 km vom Sesak Village entfernt.


Wir würden dir immer eine Tour mit einem Local empfehlen. Eine geführte Tour* ist sicher auch immer möglich, aber meist bist du dann in einer viel größeren Gruppe. Ausserdem tust du ihnen etwas Gutes und sie sind stolz, dir vieles näher zu bringen. Sie können dir auch auf Anfrage die versteckten und meist schöneren Ecken zeigen. Also trau dich und frag einfach mal nach!


Fazit zu unserer Lombok-Reise

…wir kommen auf alle Fälle wieder!! Wir haben noch lange nicht alle Ecken gesehen, noch nicht jeden Markt besucht oder all die leckeren, lokalen Gerichte probiert. Lombok ist eine vielseitige und wunderschöne Insel die sich auf alle Fälle für einen kurzen oder langen Besuch lohnt!


Reisereporter-Lombok-Indonesien-Reisebericht

REISEREPORTER:
Jenny und René sind seit kurzem auf Weltreise und erkunden gerade die schönsten Ecke Südostasiens. Zuerst waren sie einen Monat auf Bali und dann einen ganzen Monat auf Lombok. Die Reise führte sich anschließend nach Kambodscha und Thailand. Wenn du mehr von den beiden sehen und erfahren möchtest, folge ihnen unbedingt auf Instagram (Seelen_Pause).


Beste Reisezeit für Lombok

Die beste Reisezeit für Lombok ist von April bis Oktober. Während dieser Zeit herrscht optimales Klima auf der Insel. Das Thermometer klettert meist über die 30°C-Grenze, das Wasser ist durchschnittlich 28°C – 30°C warm. Perfekte Voraussetzung für einen entspannten Bade- und Strandurlaub, oder? Die Regenzeit setzt so langsam Ende Oktober/November sein und dauert meist bis März. Der meiste Niederschlag fällt in den Monaten Dezember, Januar, Februar und März. Es regnet zwar sehr oft, meist aber nur kurz und kräftig.


Lombok Erdbeben 2018

2018 wurde die Insel von einem Erdbeben der Stärke 6,9 heimgesucht. Mehr als 550 Menschen sind dabei gestorben, mehr als 396.000 Bewohner mussten ihr Zuhause verlassen. Und nicht nur das, rund 83.000 Gebäude wurden dabei beschädigt. Besonders schlimm hat es den Norden getroffen. Seit diesem Erdbeben ist nichts mehr so, wie es einmal war. Unzählige Familien haben ihr Zuhause verloren und sogar Familienmitglieder.

Die Wiederaufbauarbeiten gehen nur langsam voran, der Norden kämpft zudem mit wenigen Mitteln und einem Touristeneinbruch von rund 70%. Wundere dich also nicht, dass viele Cafés, Hotels oder auch Freizeitmöglichkeiten zerstört oder schlichtweg nicht mehr vorhanden sind. Informiere dich am besten vor Ort, wie du helfen und spenden kannst. Lass uns den Einheimischen etwas zurückgeben und nicht nur als Tourist kommen und wieder gehen!


Reiselektüre und Reiseführer

Wenn du mehr über Lombok, Bali und all die anderen Inseln erfahren möchtest, empfehlen wir dir die tollen Bücher von Melissa vom Blog Indojunkie. In ihrem Shop findest du u.a. auch einen Inselguide für Lombok*. Auch sehr zu empfehlen ist das Buch 122 Things to do in Bali*. In diesem Buch erfährst du wirklich alles über die Insel, was du wissen solltest. Wir haben selbst dieses Buch Zuhause und freuen uns immer wieder, in diesem zu blättern. Da steckt unglaublich viel Arbeit und Liebe drin. Daher freuen wir uns riesig, wenn auch du ihre Arbeit unterstützt.


Wir hoffen sehr, dass dir dieser Beitrag von Jenny und René gefallen hat. Schaue dir gerne auch unseren anderen Beiträge aus Indonesien an. Erfahre alles über unsere Tour nach Sumatra, unsere Zugrundreise durch Java und unsere Zeit auf Bali und Nusa Lembongan.

Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.

Bei den mit “*” gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Solltest du über einen dieser Links etwas buchen, bekommen wir eine kleine Provision. Damit können wir diese für dich kostenfreie Plattform auch weiterhin finanzieren. Für dich entstehen dadurch keine weiteren Kosten.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung