Indonesien BerichteReiseblog

Highlights in Ubud – Mix aus Tradition und Natur auf Bali

Affe-Monkey-Forest-Bali-Indonesien-Ubud

Wenn du mal nach Bali reist, solltest du dir unbedingt ein paar Tage Zeit nehmen um die Highlights in Ubud zu entdecken. Hier erlebst du einen schönen Mix aus Tradition, Spirit und Natur. Diese kleine Stadt nordöstlich von Denpasar hat circa 30.000 Einwohner und gilt als kulturelles Zentrum Balis. Bereits zwei Mal waren wir vor Ort und haben uns die Gegend angeschaut. Überall findet man prunkvolle Tempel, man sieht traditionelle Zeremonien direkt auf der Straße und kann hier unglaublich gut essen.

Ubud ist irgendwie magisch, wenn auch touristisch ziemlich gut erschlossen. Ein Besuch lohnt sich aber dennoch, egal ob 2 Tage, 3 oder gleiche 7. Was es hier zu erleben gibt und was du selbst mal austesten solltest, erfährst du heute in unserem Beitrag über die vielen Highlights in Ubud.



Roller mieten in Ubud

Bevor du irgendetwas macht, besorge dir erst einmal einen Roller. Du bist flexibel und kannst selbst entlegenere Orte bereisen. Je nachdem, wo sich deine Unterkunft befindet, kann es doch schon eine ganz schöne Wanderung bis zum Stadtkern sein. Gerade das Umland macht Ubud so reizvoll – Reisfelder, Vulkane, Tempelanlagen und vieles mehr. Am besten du fragst in deiner Unterkunft nach, hier bekommst du meist schnell einen Roller organisiert. Alles Weitere zum Thema findest du hier: Roller mieten auf Bali.

Anmerkung: Du kannst natürlich auch mit einem Taxi nach Ubud reisen und dich von einem Fahrer zu den verschiedenen Highlights in Ubud und Umgebung fahren lassen. Roller fahren auf Bali ist generell nicht ganz ohne, dessen solltest du dir bewusst sein!


Roller-mieten-Ubud-Bali-Indonesien
Highlights in Ubud – Mit dem Roller die Gegend erkunden


Der Affenwald „Monkey Forest“

Laut dem Internet und TripAdvisor zählt der „Affenwald“ zu einer DER Attraktion in Ubud. Das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Direkt im Zentrum der Stadt (neben an vom HUBUD) befindet sich dieser kleine Tempel-Dschungel mit circa 600 Affen. Pro Person zahlt man 44.000 IDR (2,73€) Eintritt. Hier kannst du nun durch den verwunschenen Dschungel schlendern und das eine oder andere Foto der kleinen Rabauken machen.


Du möchtest mehr über Ubud und Bali generell erfahren? Dann hole dir das wunderbare Buch von Indojunkie. 122 Things to Do in Bali zeigt dir alle Highlights und Insider der Insel.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


Affe-Monkey-Forest-Bali-Indonesien-Ubud
Highlights in Ubud – Spaziergang durch den Monkey Forest

Der Monkey Forest ist immer gut besucht und man sieht auch immer wieder Leute, die sich etwas daneben benehmen, um ein Foto mit einem Affen zu machen. Schau dir die Tiere aus der Ferne an und lauf ihnen nicht unbedingt hinterher. Es sind immer noch wilde Tiere, auch wenn sie sich sehr an die Menschen gewöhnt haben.


Indonesien-Reisetipps-Bali-Affen-Ubud-Tempel
Highlights in Ubud – Sehen süß aus, können aber auch anders!

Aber Vorsicht! Die Affen sind teilweise sehr frech und schauen auch gerne mal in deine Handtasche oder Rucksack. Lass also Sonnenbrille, Mütze etc. gleich in deiner Tasche oder Zuhause. Affen können zudem beißen und es gibt wohl immer noch Fälle von Tollwut. Eine Impfung sollte daher unbedingt vor Reiseantritt gemacht werden (überall laufen auch Straßenhunde herum). Die Kassen übernehmen die Impfung  der Tollwut meist – also lieber etwas mehr Vorsorge, statt zu wenig.


Grüne Reisterrassen und Felder

Keine andere Insel ist landschaftlich so geprägt von den Reisfeldern, wie Bali. Es sind bauliche Meisterwerke und prägen das Landschaftsbild Balis. Die Umgebung rund um Ubud ist hierbei wohl eine der Schönsten. Schnapp dir deinen Roller und fahre einfach mal drauf los – du wirst schnell an vielen Feldern vorbei kommen. Ungefähr eine halbe Stunde nördlich von Ubud entfernt liegen die berühmten Reisterrassen von Tegalalang.


Du möchtest in Indonesien kostenlos Geld abheben? Wir empfehlen dir die Kreditkarte der Santander Bank. Mit dieser kostenlosen Karten fallen für dich keinerlei Gebühren an.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


Reisefeld-Bali-Ubud-Indonesien-Reisefelder
Besonders schön nach der Regenzeit, wenn alles saftig grün ist!

Schon aus der Ferne kannst du die am Berg liegenden ausgelegten Reisterrassen sehen. Hier kannst du entlang der Reisterrassen serpentinenartig den Berg hinauf steigen. Wenn man zur richtigen Zeit und bei schönem Wetter da ist, strahlt alles in einem saftigen Grün. Man sieht dann oft Einheimische, die diese Felder/Terrassen bewirtschaften, pflegen und ernten. Die Balinesen nennen die vielen Reisterrassen auch „die Himmelstreppen der Götter“.


Telalalang-Reisfelder-Ubud-Bali-Indonesien
Highlights in Ubud – Reisterrassen von Tegalalang

Knapp 40 Kilometer nordwestlich von Ubud gelegen, findest du die Reisterrassen von Jatiluwih. Unweit davon befindet sich der Vulkan Gunung Batukau mit einer Höhe von mehr als 2.270 Metern. Solltest du von Ubud aus nach Amed fahren wollen, dann schaue dir unterwegs die Reisterrassen um Tirtagangga und Karangasem an.


Du fragst dich, welche Kamera und Objektive wir auf unseren Reisen dabei haben? Dann schau dir gerne mal unseren Beitrag zur Fotoausrüstung an.

» Unsere Fotoausrüstung «


Ubud-Indonesien-Bali-Reisefelder-Reisterrasse
Wunderschöne Reisfelder und Reisterrassen rund um Ubud

Tempelanlagen rund um Ubud

Bali ist aber nicht nur für die schönen Reisfelder bekannt sondern auch für die vielen tollen Tempelanlagen. Überall auf der Insel kannst du diese Bauwerke entdecken und genießen. Einer der schönsten ist wohl der Pura Ulun Danu Beratan. Im inneren des Wassertempels (er ragt aus dem Wasser heraus) befinden sich sogar einige Buddha-Statuen. Dieser Tempel befindet sich nordwestlich von Ubud. Auch ein Ausflug zum Tanah Lot Meerestempel ist empfehlenswert. Der Tempel liegt direkt an der Küste und besticht vor allem durch die landschaftliche Kulisse.


Lust auf eine coole Tour oder einen Ausflug in die Umgebung? Bei Get your Guide findest du eine große Auswahl mit tollen Highlights.

» Jetzt coole Tour buchen «


Ubud-Bali-Tradition-Religion-Glaube-Deko
Wunderschöne Skulpturen und Statuen in Ubud

Nur circa 30 Minuten nördlich von Ubud befindet sich der Pura Gunung Kawi. Über eine in den Fels gehauene Steintreppe erreichst du den Tempelkomplex. Er wurde im 11. Jahrhundert errichtet und ist einer der ältesten und größten Monumente Balis. Am Fuße der Reisfelder befinden sich neun Grabmale, die in den Stein geschlagen worden sind. Davon sind vier bekannt als die „Gräber der Königinnen„. Irgendwie ist dieser Ort mystisch aber zugleich auch eine wahnsinnig schöne Naturidylle.


Tempel-Ubud-Bali-Indonesien-Pause-Sightseeing
Highlights in Ubud – Chillen auf einer Palme

Weitere Tempel auf Bali: Pura Gunung Kawi Sebatu, Pura Tirta Empul, Muttertempel Pura Besakih mit der Elefentenhöhle Goa Gajah, Saraswati Temple Ubud, Pura Dalem Agung Padangtegal, Pura Puseh Ubud, Ubud Water Palace, Kecak Dance Pura Dalem Taman Kaja uvm.

Geheimtipp: Eine halbe Stunde von Ubud entfernt, befindet sich der schöne Tegenungan Waterfall. Und wenn du dann immer noch nicht genug hast, fahre zum Wassertempel Tirta Empul. Gläubige Balinesen reinigen sich hier mit heiligem Wasser um sich von Sorgen und Krankheiten zu befreien.


Ubud-Umgebung-Tempel-Natur
Highlights in Ubud – Pura Gunung Kawi

Besteigung Mount Batur Vulkan

Wie wäre es mit einer Spritztour zu einem der vielen Vulkane? Auf der ganzen Insel befinden sich viele noch immer aktive Vulkane, welche immer wieder fruchtbaren Boden für den Anbau von Reis, Gewürzen und Früchten liefern. Viele der Vulkane beherbergen die heiligen Tempelanlagen oder sind sogar selbst heilig. Von Ubud aus fährt man in Richtung Norden und kommt nach circa 1,5 Stunden am Mount Batur an. Dieses Massiv besteht aus mehreren Vulkankegeln und hat eine Höhe von rund 1717 Metern. Er ist nicht gerade der höchste Vulkan, dafür aber der aktivste.


Vulkan-Mount-Batur-Bali-Indonesien-Besteigung-Sonnenaufgang
Sonnenaufgang am Mount Batur auf Bali

Wir haben eine wunderschöne und einzigartige Sonnenaufgangstour auf den Mount Batur gemacht. Mitten in der Nacht gegen 2 Uhr wurden wir von unserem Fahrer abgeholt. Dann ging es zum Fuße des Vulkans, wo unser Guide schon auf uns wartete. Gewappnet mit Taschenlampen und vielen anderen Abenteurern ging es hoch hinaus.

Pünktlich zum Sonnenaufgang waren wir oben – einfach nur magisch und grandios. Diese Tour können wir dir nur ans Herz legen, man kann es kaum in Worte fassen. Gebucht haben wir die Tour direkt in Ubud an einem Touri-Schalter für circa 20 bis 25€.


Indonesien-Bali-Mount-Batur-Vulkan-Besteigung-1
Frühstück with a view! Einfach der Hammer!

Östlich vom Batur befindet sich der höchste Berg der ganzen Insel – der Gunung Agung (großer Berg). Die Balinesen sehen ihn als den Sitz der Götter an. Das letzte Mal brach dieser 1963 aus, wo fast 2000 Menschen ihr Leben verloren.


Streetfood in Ubud

Auf der ganzen Insel bekommst du super leckeres und günstiges Essen. Suche dazu einfach den nächsten Warung auf und lass dich überraschen. In diesen kleinen Straßenständen/Essenswagen bekommst du leckere Suppen und Reisgerichte für gerade einmal 1€. Oft servieren sie diese Gerichte ziemlich scharf! Wenn du nicht so viel „spicy“ verträgst, solltest du es vorher kommunizieren.


Bali-Ubud-Essen-Street-Food-Indonesien
Frische und leckere Frühlingsrollen in Ubud

Nasi Goreng ist in Indonesien ein weit verbreitetes Reisgericht, welches in Form von gebratenem Reis und anderen Zutaten, wie Gemüse, Chicken, Shrimps (auch veggy) etc serviert wird. Wer lieber Nudeln dazu haben möchte, der muss Bami Goreng bestellen. Nicht nur lecker sondern auch günstig – gerade einmal 2 bis 3€.

Keine Lust auf jeden Tag Reis? In Ubud findest du zahlreiche westliche Restaurants für fast jeden Geschmack. Ich liebe ja Pasta und Pizza und habe im Black Beach einen Favoriten gefunden. Für gerade einmal 3€ bis 4€ bekommst du hier leckere Pasta , Gnocchi oder Pizza mit Getränk. Leckeren Kaffee gibts im Seniman Coffee im Juice la Cafe. Aber auch im HUBUD bekommst du Café Latte und Co.


Kunst, Street Art und Shopping in Ubud

In Ubud gibt es viele richtig coole Läden. Einige davon kennt man aus Deutschland oder anderen Ländern: Billabong, O’Neill, Roxy und all die anderen coolen Surf-Shops. An jeder Ecke findest du Tücher (Sarong), Kleider, Shirts und Co. aber auch wunderschöne Holzfiguren, coole Dekoartikel und super stylische Bilder auf Leinwand. Wenn man nur zu Besuch auf der Insel ist und anschließend wieder nach Deutschland fliegt, dann sollte man einen extra Koffer besorgen und shoppen was das Zeug hält.

Du möchtest noch mehr über Bali erfahren? Wir empfehlen dir das tolle Buch von Indojunkie. 122 Things to Do in Bali zeigt dir alle Highlights und Insider der Insel.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


Shopping-Ubud-Bali-Indonesien-Keramik-Figuren
Viele tolle Souvenirs findest du in Ubud!

Also ich könnte da sooooo viel kaufen, das glaubst du gar nicht. Aber auf einer Weltreise war das ziemlich unpraktisch. Ach ja, wer ein paar lockere, coole Schuhe braucht, der sollte mal ins Wakai gehen. Ansonsten gibt es in Ubud einfach viel zu viele Möglichkeiten, um Geld auszugeben – schaut einfach selbst vorbei.


Ubud-Bali-Indonesien-Shopping-Strassen-Einkaufen-1
In Ubud gibt es zahlreiche Geschäfte und Stände mit tollen Dingen

Hier gibt es vor allem auch viel Kitsch. Wenn du zudem auf Gedrängel stehst, dann Augen zu und durch. Ansonsten bekommst du in den Straßen von Ubud genau das Gleiche, wie auch auf solchen Märkten. Schlendere lieber durch die schönen Straßen von Ubud und lass dich treiben. Besonders die Kunstszene ist in Ubud sehr ausgeprägt und beliebt. Musiker, Fotografen, Designer und Handwerker treffen sich hier im kulturellen Zentrum und so findest du in Ubud auch einige Museen und viele Galerien (z. B. Agung Rai Museum of Art).


Shopping-Ubud-Bali-Indonesien-Kunst-Art
Highlights in Ubud – Tolle Bilder und Street Art

Kecak Dance – Traditionelle Tanzaufführungen

Wenn du in Ubud bist, dann solltest du dir auch Zeit für den traditionellen Kecak Tanz (Kecak Dance) nehmen. Dieses uralte balinesische Tanzdrama wird von einem Chor von bis zu 100 Sängern untermalt. Dabei sitzen die Männer im Kreis, während in der Mitte die eigentliche Handlung geschieht.


Kecak-Dance-Bali-Ubud-Indonesien-Tanzauffuehrung
Highlights in Ubud – Kecak Dance Aufführungen

Tänzer erzählen die Geschichte über die Prinzessin Sita, Affengeneral Hanuman und Dämon Ravana. Wir haben zwar nicht immer ganz verstanden, worum es ging, dennoch war die Aufführung für uns wirklich ein schönes Highlight in Ubud. Im Zentrum von Ubud fanden wir ein Ticket-Office, wo wir Karten für eine Vorstellung kaufen konnten (knapp 8 bis 10€ pro Person).



Eine balinesische Zeremonien miterleben

Knapp 95% der Einwohner auf Bali sind Hindus, obwohl der restliche Teil Indonesiens hauptsächlich muslimisch geprägt ist. Verrückt oder? Immer wieder finden Zeremonien mitten auf den Straßen von Bali statt. Die verschiedenen Mondphasen, welche auf Bali eine große Bedeutung haben, werden auf der Insel dementsprechend zelebriert. Diese Tage berechnet man aus verschiedenen Kalendern, es finden aber fast täglich Zeremonien statt.


Auf der Suche nach der passenden Versicherung für das Ausland? Wir zeigen dir, auf welche Versicherungen du auf keinen Fall verzichten solltest!

» Die besten Reiseversicherungen «


Zeremonie-Ubud-Bali-Indonesien-Strassen
Auf den Straßen von Ubud ist immer was los

Viele Zeremonie finden privat statt, zum Beispiel wenn ein Familienmitglied geboren wurde oder sterben musste. Große Gruppen an Balinesen mit weißen Kopftüchern laufen durch die Straßen und begeben sich zu einem der vielen Tempeln. Meist sind diese Feierlichkeiten öffentlich, du solltest dich dennoch vorher erkundigen und nachfragen.


Zeremonie-Ubud-Bali-Indonesien-Strassen
Traditionelle Zeremonien auf den Straßen von Ubud

Hotel in den Reisfeldern buchen

Wir hatten beide Male in Ubud eine wirklich schöne Unterkunft. Besonders gut gefallen hat uns allerdings das „The Sowan Ubud“ mitten in den Reisfeldern von Ubud. Diese Pension lässt keine Wünsche offen und ist dennoch nicht all zu teuer. Knapp 10 Minuten Affenwald entfernt erwarten dich hier gemütliche Zimmer mit Sicht auf die Reisfeldern und den Pool.


Ubud-Hotel-Bali-Indonesien-The-Sowan-Pool
Unser wunderschöne Unterkunft in Ubud

Die Zimmer sind wirklich großzügig, klimatisiert und schön eingerichtet. Die beiden oberen Zimmer haben zudem eine kleine Terrasse mit Stühlen und Tisch. Beim Frühstück gibt es jeden Tag ein anderes zur Auswahl – mal amerikanisch, mal indonesisch und so weiter. Wir haben die Zeit dort wirklich genossen und können diese Unterkunft nur weiterempfehlen. Generell findest du aber wirklich viele tolle Unterkünfte in Ubud und eigentlich auch auf der ganzen Insel. Am besten bei The Sowan Ubud reinschauen oder auch bei Airbnb.


Viele weitere Hotels in Ubud gibt es hier


Ubud-Hotel-Bali-Indonesien-The-Sowan-Pool
Highlights in Ubud – Unser Doppelzimmer im Sowan Ubud


Allgemeine Informationen

Anreise Ubud

Von Kuta/Denpasar aus sind es knapp 1,5 bis 2 Stunden bis nach Ubud. Wir sind von Kuta mit einem Taxi (Blue Bird Taxi) für knapp 16€ (250.000 IDR) nach Ubud gefahren, es gibt aber auch Kleinbusse, die für circa 4€ (60.000 IDR) fahren. Mit dem Taxi war es aber einfacher und unkompliziert. Ansonsten fahren auch die Busse „Kura Kura“ zwischen den größeren Städten umher (alle Infos hier). Ihr könnt aber auch einfach selbst mit dem Roller fahren (Roller mieten auf Bali), wenn Ihr Lust dazu habt. Am Ende ist meist alles Verhandlungssache.

Nehmt nicht immer gleich das erstbeste Angebot. Fragt etwas umher und bekommt ein Gefühl für den Preis. In Ubud selbst gibt es viele kleine Büros, wo Ihr Euch für die Shuttle-Busse anmelden könnt. Einfach direkt bezahlen, Abholadresse und Datum angeben und am nächsten Tag auf den Kleinbus warten. Wir sind gemeinsam mit circa 10 anderen Personen für knapp 4€ zurück bis nach Kuta Beach gefahren.


Geld abheben & Wechselstuben

Auf Bali zahlst du mit dem Indonesischen Rupie. Der Kurs schwankt, momentan bekommst du für Euro rund 15.900 IDR. Du solltest auf jeden Fall eine Visakarte dabei haben, um Bargeld abzuheben. Noch besser ist es, wenn du eine zweite Karte dabei hast (am besten eine andere Bank). Es ist bei uns häufiger vorgekommen, dass unsere DKB-Visakarte an einigen Automaten nicht funktionierte. Das Problem lag wohl aber an Visa selbst. Mit der DKB Karte zahlst du zumindest keine Gebühren im Ausland weltweit (wenn du Aktivkunde bist).

Und wenn doch mal Gebühren berechnet werden, dann schreibst du einfach eine E-Mail an DKB und bekommst das Geld sofort erstattet. Ein Plan B ist aber immer gut – unser lautet Number26. Das ist eine aufladbare MasterCard und funktioniert bisher einwandfrei. „Wechselstuben“ findest du an jeder Ecke, schau dir aber immer den aktuellen Kurs an. Oft unterscheiden sich die Kurse von Stube zu Stube um ein paar Hundert Rupie.


Internet in Ubud

Ach…das gute Internet auf Bali. Wer ab und zu mal bei Facebook gaffen will oder nur hier und dort mal eine Whats-App Nachricht versenden will, der wird zurechtkommen. In den meisten Cafés, Unterkünften, Stores und Restaurants bekommst du kostenloses Wifi. Wer aber oft am Laptop arbeitet, Videos hochladen will, Fotos versenden möchte oder irgendetwas downloaden muss, der hat hier wirklich ein Problem. Das Internet war bisher fast überall wirklich extrem langsam. Die einzige Möglichkeit für wirklich stabiles und gutes Internet findest du im HUBUD.

Leider musst du dafür auch ziemlich tief in die Tasche greifen. Für einen Tagespass zahlst du 14€ (Glasfaserleitung, super Wifi). Du bekommst bei einem Drink in dem Café aber auch den „normalen Zugang“ für 2 Stunden kostenlos. Dieses Wifi ist aber genauso schlecht, wie im Rest der Stadt. Die Mitgliedschaften im Hubud sind teuer, aber wohl die einzige Möglichkeit, schnelles und sicheres Internet zu nutzen (Stand April: 2019).


Einkaufen in Ubud

Es gibt viele Läden, wo du was zum Essen und Kochen bekommt. Man muss sagen, dass das Einkaufen wirklich teuer auf Bali ist, jedenfalls weitaus teurer, als anfänglich erwartet. Das liegt wohl aber auch daran, dass die ganzen „Westprodukte“ nunmal teuer sind und die Balinesen wohl eher auf anderes Essen abfahren. Billig ist es nur auf traditionellen Märkten oder in kleinen Straßenläden, wenn du Obst und Gemüse kaufen möchtest.

Auf Bali findest du an fast jeder Ecke einen Circle K Store. Das sind kleine Läden mit den wichtigsten und alltäglichen Dingen, wie Trinken, Brot, Zigaretten, Süßkram etc. Diese Läden erinnern irgendwie an einen Tankstellenshop. Größere Supermarktketten sind dann Coco Market, Delte Dewata, Grandlucky, Lotte Mart, Hardys oder auch Carrefour.


Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag weitergeholfen hat. Auf unserer Indonesien Länderseite findest du viele weitere Reisetipps und Reiseberichte (z.B. Sumatra, Java, Nusa Lembongan und Co.).

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung