Indonesien ReiseplanungReiseblog

Roller mieten auf Bali – Alle Informationen und Tipps

roller-mieten-bali-indonesien

Mehr als vier Monate haben wir auf Bali verbracht. In dieser Zeit haben wir so einige (teils schmerzhafte) Erfahrungen im Bezug auf das Rollerfahren gesammelt. Um dir einige dieser Erfahrungen zu ersparen, haben wir alle Informationen und Tipps zum Thema Roller mieten auf Bali für dich auf einen Blick zusammengefasst.

Um auf der Insel von A nach B zu kommen, bietet es sich an einen Roller zu mieten. Ein Roller auf Bali ist es das wichtigste Verkehrsmittel überhaupt – deshalb gibt es gefühlt 10 Millionen Roller auf der gesamten Insel. Mit einem Roller ist man eben frei, flexibel und stets mobil. Du kannst außerdem die vielen Bali Highlights entdecken, wie zum Beispiel Vulkane, Berge, Reisfelder, wunderschöne dschungelartige Schleichwege, verschlafene Dörfer oder auch die Küste und das Meer mit dem Roller erkunden.

Das Gute an der Sache ist, es kostet nicht einmal viel – schon für ein paar Euro am Tag bist du dabei! Du musst dich aber auf den chaotischen Verkehr einstellen und besonders zur Rushhour genügend Zeit mitbringen. Fahre am besten passiv, nicht zu schnell und extra vorsichtig. Nicht für jeden ist es was, mit einem Roller zu fahren. Wir empfehlen dir dieses Verkehrsmittel nur, wenn du sicher und geübt auf einem Roller fahren kannst!



1. Roller mieten auf Bali aber wo?

Anbieter die Roller vermieten musst du eigentlich nicht suchen, du findest sie quasi an jeder Straßenecke, in jeder Gasse und Nebenstraße. Du kannst auch in deiner Unterkunft nach einem Roller fragen, viele haben eine Partnervermietung und können dir schnell einen organisieren oder helfen zumindest mit einer Empfehlung und Wegbeschreibung weiter. Besonders bei Verleiher an der Straße musst du den Preis selbst aushandeln. Buchst du für eine längere Zeit,  bekommst du oft Rabatt, auch hier verhandeln!



Du möchtest mehr über Bali und Umgebung generell erfahren? Dann hole dir das wunderbare Buch von Indojunkie. 122 Things to Do in Bali zeigt dir alle Highlights und Insider der Insel.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


2. Was für einen Roller kann ich auf Bali mieten?

Die Standard Roller sind Automatik-Roller. Außer bremsen und Gas geben musst du nicht wirklich viel beachten. Es gibt keine Gänge, du musst du also nicht schalten. Gebremst wird wie bei einem Fahrrad links und rechts am Lenkrad, Gas gibst du auf der rechten Seite. Wir finden, dass sich der Automatik-Roller bestens für Einsteiger und Frischlinge eignet. Ist aber auch so sehr gemütlich. Aber Achtung, die Roller haben meist mehr als 50ccm und dürfen daher nicht mit einem Autoführerschein gefahren werden. Zumindest „offiziell“.


3. Was kostet ein Roller auf Bali?

Wir hatten unseren Roller erst einmal nur für 3 Tage gemietet und 60.000 IDR pro Tag bezahlt ( circa 3,70€). Wenn du einen Roller aber für eine Woche oder einen Monat mietest, musst du unbedingt verhandeln. Es ist aber auch davon abhängig, wo du dich befindest. Oft kann es in touristischen Orten teurer werden, da die Nachfrage hoch ist und die Locals und Vermieter somit die Preise anheben.


Du möchtest in Indonesien kostenlos Geld abheben? Wir empfehlen dir die Kreditkarte der Santander Bank. Mit dieser kostenlosen Karten fallen für dich keinerlei Gebühren an.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


Aber im Durchschnitt kostet der Roller in vielen Gegenden circa 50.000 IDR am Tag. Sehr oft musst du eine Art Pfand hinterlegen, mache dir selbst den Gefallen und gebe niemals deinen Reisepass raus! Pack einen Ausweis ein und sage du hast gerade nichts anderes dabei.


4. Wo kann ich meinen Bali-Roller tanken?

Benzin bekommst du ebenfalls an jeder Ecke. Die Hauptstraßen sind gefüllt mit kleinen Läden, Kiosks, Souvenir-Läden und sonstigem SchnickSchnack. Meistens haben die Verkäufer das Benzin in 1,5L Plastik- und Glasflaschen abgefüllt und stellen sie in einem Regal vor Ihrem Laden. Einfach anhalten und kaufen! Die Verkäufer/innen holen dann Ihren Trichter und füllen es in deinen Tank. Alles super easy!


Du fragst dich, welche Kamera und Objektive wir auf unseren Reisen dabei haben? Dann schau dir gerne mal unseren Beitrag zur Fotoausrüstung an.

» Unsere Fotoausrüstung «


Benzin direkt von einer Tankstelle ist meistens jedoch günstiger und qualitativ hochwertiger. Also wenn es geht lieber an der Tankstelle tanken. Nicht selten reicht der Sprit doppelt so lange als das Benzin von „der Straße“. Wir haben für 2 Liter 18.000 IDR gezahlt (1,10€) und auch mal für 1 Liter 10.100 IDR (0,63€). Es geht aber sogar noch günstiger. Generell ist das ganze Thema „Roller mieten auf Bali“ aber eine super günstige Angelegenheit.


5. Worauf muss sich beim Roller mieten auf Bali achten?

Teste dich und deine Skills vorher auf einem Platz, einer leeren Straße etc. aus und fahre erst los, wenn du dich sicher fühlst. Wir haben es auf Nebenstraßen erst ausprobiert, bevor es richtig los ging.


5.1 Linksverkehr

Denk dran – In Indonesien herrscht Linksverkehr! Aber alles easy – so schwer ist es gar nicht. Das Abbiegen ist etwas gewöhnungsbedürftig aber ansonsten ist es keine große Kunst. Du wirst so gut wie immer im Verkehr mitschwimmen oder jemanden vor dir haben. Da kommt man eigentlich nicht auf die Idee auf der falschen Straßenseite zu fahren…


5.2 Indonesien Verkehr

Die Straßen sind oft überfüllt, es wird gedrängelt und jeder fährt, wie er will. Die Roller quetschen sich überall dazwischen, hier und da ein Auto, ein Minibus oder Fahrrad. So richtige Verkehrsregeln gibt es in Indonesien so gut wie nicht – zumindest hält sich fast keiner daran. Aber wenn du vorsichtig fährst, wird das alles schon. Wie gesagt, einfach im Verkehr „mit schwimmen“.


5.3 Hupen

Gehupt wird meistens nur um auf sich aufmerksam zu machen. Vor allem beim Überholen nutzt man ein kurzes Hupzeichen. Wenn du also an jemandem vorbei fahren willst, dann gib ein kurzes Hupzeichen und fahre vorsichtig vorbei.


5.4 Reparatur

Irgendwas stimmt nicht mit deinem Roller? Kein Problem! In den meisten Dörfern oder Städten findest du immer jemanden, der dir dabei helfen kann. Oft erkennst du die kleinen Werkstätten schon und bekommst hier Ölwechsel, Reifenreparatur oder sonstiges. Lass dich aber nicht über’s Ohr hauen. Für einen neuen Reifen haben wir immer zwischen 50- und 70.000 IDR (5€) bezahlt.


Lust auf eine coole Tour oder einen Ausflug in die Umgebung? Bei Get your Guide findest du eine große Auswahl mit tollen Highlights.


5.5 Straßen (Steine, Sand, Schotter etc.)

Fahre vorsichtig auf unebenen, nassen, steinigen oder sandigen Straßen. Besonders beim Bremsen und Lenken ist die Gefahr wegzurutschen extrem hoch! Nimm dir Zeit und fahre entspannt, du bist schließlich iim Urlaub und willst doch nicht im Krankenhaus landen oder?


5.6 Sonnenschutz & Atemschutz

Wer einige Zeit auf dem Roller sitzt und sich bei strahlendem Sonnenschein den Wind um die Ohren sausen lässt, der sollte sich vorher gut mit Sonnencreme einschmieren. Man kann sich einen ganz schönen Sonnenbrand auf den Schultern, im Gesicht und an den Beinen holen. Wir sprechen da aus Erfahrung.

Besonders zur Rushhour ist ein Atemschutz manchmal sehr nützlich. 30 Roller die an einer roten Ampel mit dem Gas spielen sind keine Seltenheit… Wie belastend die Abgase und der Smok für die eigene Lunge ist wirst du spätestens dort merken.


5.7 Helme

Ohne Helm fahren ist verantwortungslos! Es kann immer mal was passieren, also solltest du dich auch schützen. Machst du doch Zuhause auch oder? Gerade auch weil du immer mit der Dummheit der anderen Menschen rechnen muss. Also fahre niemals ohne einen Helm! 


Du möchtest noch mehr über Bali erfahren? Wir empfehlen dir das tolle Buch von Indojunkie. 122 Things to Do in Bali zeigt dir alle Highlights und Insider der Insel.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


Noch ein Tipp: Hängt euren Roller nach der Fahrt nicht einfach an den Spiegel oder Lenker. Klemmt das Band samt Helmverschluss in das Heimfach und lasst den Helm außen bammeln. Oder nehme den Helm einfach mit – so machst du es Heimdieben nicht ganz so einfach.


5.8 Wertgegenstände

Den Sitzt könnt Ihr meistens hochklappen. Hier befinden sich wie üblich auch die Fahrzeugpapiere. Zusätzlich dazu findest du hier etwas Stauraum für kleine Dinge. Wir würden aber dennoch davon abraten, solche Dinge (Handy, Geld, Kamera etc) im Roller liegen zu lassen, wenn Ihr ihn abstellt und parkt.


5.9 Karte mitnehmen

In Google Maps kannst du Karten auch offline speichern. Das solltest du auf jeden Fall tun sofern du mal etwas weiter weg fahren möchtest. Oder wenigstens eine Karte von Bali dabei zu haben ist nie verkehrt. Dort siehst du die größeren Hauptstraßen und kannst dich viel besser orientieren (wer kein Internet/GPS dabei hat).



5.10 Führerschein

Führerschein und den internationalen Führerschein solltest du dabei haben. Oft wird aber weder das eine noch das andere verlangt. Aber irgendwann kommst du vielleicht mal in die Polizeikontrolle und solltest beides dann dabei haben.


5.11 Polizeikontrolle

Mit etwas Pech wirst du auch mal von einer Polizeistreife kontrolliert. Bedenke dabei: Indonesien ist ein sehr korruptes Land. Oft erfinden Polizisten einen Grund warum du etwas bezahlen solltest. So sollten Freunde ein Bußgeld bezahlen, weil sie mit eingeschaltetem Licht gefahren sind – abends wohlgemerkt. Wie viel das dann kostet? Generell immer so viel wie in deinem Geldbeutel drin ist!


Auf der Suche nach der passenden Versicherung für das Ausland? Wir zeigen dir, auf welche Versicherungen du auf keinen Fall verzichten solltest!

» Die besten Reiseversicherungen «


Aus diesem Grund solltest du nie viel Geld in der Geldbörse haben. Packe das meiste Geld in einen anderen Geldbeutel oder in den Rucksack. Habe im Geldbeutel also immer nur Führerschein und „etwas“ Kleingeld drin. Sicher ist sicher. Freunde haben sich auch vor einer willkürlichen Strafe entzogen, in dem sie einfach nicht verstehen wollten was der Polizist von ihnen wollte. Auch eine Möglichkeit.


5.12 Unfallversicherung

Oft gibt es gar keine Versicherung. Du fährst dann einfach drauf los und haftest für alles, was passiert. Das ist dort absolut üblich. Hin und wieder gibt es aber auch so etwas wie eine „Versicherung“. Das kostet dann aber gleich richtig viel Geld. Ob von diesem Geld dann wirklich eine Versicherung abgeschlossen wird? Erkundige dich beim Anmieten eines Rollers auf jeden Fall zu dieser Thematik. Wir appellieren an dieser Stelle gern nochmal ans vorsichtig fahren.


5.13 Roller Check

Bevor es nun losgeht, solltest du den Roller, seine Funktionen und Mängel abchecken. Geht das Licht, die Hupe, Bremse, Gas etc.? Gibt es vielleicht irgendwelche Schäden, auf die du vorab hinweisen solltest? Du solltest unbedingt vom gesamten Roller Fotos machen und alle Schäden (Kratzer, Beulen etc.) auf dem Vertragszettel notieren.


5.14 Tiere auf den Straßen

Typisch für ganz Indonesien sind die vielen Straßenhunde. Sei also vorsichtig wenn du mit dem Roller unterwegs bist. Immer wieder läuft mal ein Vierbeiner mitten auf die Straße.


5.15 Regen

Sollte es mal regen, dann runter vom Gas. Gerade in den Kurven und bei starkem Abbremsen könnte es rutschig werden. Und damit du nicht sofort komplett durchnässt bist, kaufe dir ein einfaches Regen-Poncho für ein paar Rupie.


6. Fazit Roller mieten auf Bali

Wir hatten nie Probleme, mit einem Roller auf Bali zu fahren. Es macht uns immer wieder Spaß, eine Gegend auf dieser Art und Weise zu entdecken. Dennoch solltest du wirklich geübt darin sein. Der Verkehr ist sehr chaotisch und es kann hin und wieder auch zu gefährlicheren Situationen kommen. Du solltest zudem beim Fahren nichts in der Hand halten. Es passiert oft, dass man beim Fahren beklaut wird!

Auch solltest du beachten, welche Versicherung du für’s Ausland hast. Sollte dir beim Fahren nämlich etwas passieren, solltest du genau wissen, inwiefern du abgesichert bist. Nicht, dass du am Ende teure Krankenhausrechnungen aus eigener Tasche bezahlen musst oder Schäden an anderen Personen oder Gegenständen. Schau dazu mal in unserem Beitrag zu den Reiseversicherungen.


Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag weitergeholfen hat. Auf unserer Indonesien Länderseite findest du viele weitere Reisetipps und Reiseberichte (z.B. Sumatra, Java, Nusa Lembongan, Ubud und Co.).

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung