ReiseblogSpanien Berichte

Die besten Tarifa Tipps und Sehenswürdigkeiten

Tarifa-Spanien-Andalusien-Altstadt-Shopping

Tarifa – dieses kleine Städtchen in Andalusien hat sich direkt in unser Herz gebrannt. Schon bei unserer Ankunft merkten wir, dass es eine gute Entscheidung war, einen ganzen Monat hier zu verbringen. Viel hatten wir über die Gegend nicht gehört, dennoch wollten wir uns ein Bild von der City machen. Nach unserer Rundreise durch Marokko freuten wir uns riesig auf Spanien und vor allem auf das Meer.

Ein fast endloser, breiter Sandstrand, türkis-blaues Meer, kristallklares Wasser – ist das hier wirklich Tarifa? So schön sieht es hier aus? Wir haben ja schon in vielen Orten dieser Welt ein Stückchen Herz verloren, Tarifa reiht sich nun ebenfalls in dieser Liste ein. Wir verraten dir heute die besten Tipps und Highlights für Tarifa.



Warum eigentlich Tarifa?

Vor allem während der Nebensaison (September bis Ende Mai) ist die Gegend der absolute „Place 2 Be“. Es ist nicht so teuer wie in der Hauptsaison, nicht so überfüllt mit Sommer-Touristen und das Wetter spielt in der Nebensaison auch meist noch ordentlich mit. Man kommt recht einfach nach Tarifa und es kostet nicht einmal die Welt.

Von hier empfiehlt es sich zudem, ein paar andere Dörfer und Städte zu besuchen. Sogar bis nach Afrika (Marokko/Tangier) rüber sind es nur 12 Kilometer! Wenn du also keine Lust auf Großstadt hast, lieber Zeit am Meer verbringst, gerne in der Natur unterwegs bist und hin und wieder mal in coolen Cafés abhängst, dann ist Tarifa genau der richtige Ort für Dich.



Wetter & die beste Reisezeit

Du kannst echt das ganze Jahr über nach Tarifa reisen. Allerdings ist es in der Hauptsaison (Juli & August) ziemlich heiß und auch recht voll. Die beste Reisezeit für Tarifa ist aus unserer Sicht daher die Nebensaison im April und Mai sowie September, Oktober und November. Die Preise sind human, das Wetter perfekt und man muss sich nicht der Menschenmassen aussetzen.


Tarifa-Andalusien-Strand-Meer-Spanien-Marco
Tarifa Sehenswürdigkeiten und Tipps – Strand von Tarifa

Im Sommer gehen auch die Spanier in ihren wohl verdienten Urlaub, besonders beliebt ist eben auch Andalusien und speziell Tarifa. Wenn du im Winter keine Lust auf Deutschland hast, ist dieser Ort selbst dann eine gute Wahl. Vor allem um fokussiert an Projekten zu arbeiten. Am Meer! Zwar erwarten Dich dann keine 25 Grad, aber immer noch besser als im kalten Deutschland. Für uns ist Tarifa ganz klar ein GanzjahresLiebling. Wir waren den kompletten April vor Ort und hatten immer gutes Wetter (manchmal nur etwas stürmisch). An einigen Tagen war es sogar richtig heiß, vor allem bei unseren Ausflügen in die Berge und ins Landesinnere.


Anreise – So kommst du nach Tarifa

Tarifa befindet sich am Südzipfel von Spanien, direkt neben Gibraltar. Hier gibt es keinen Airport, diesen haben aber die umliegenden Städte, wie Jerez de la Frontera, Sevilla oder auch Malaga. Das Gute ist, dass man von vielen deutschen Airport mit den Low-Cost Airlines (Easyjet, Ryanair, Norwegian, Vueling) wirklich billig in eine dieser Cities fliegen kann. Du bekommst einen Hin- und Rückflug mit Ryanair nach Sevilla momentan schon für 50€, Malaga gibt es sogar schon ab 40€ hin und zurück. Von Sevilla aus sind es mit dem Auto dann knapp 2 Stunden bis Tarifa, von Malaga aus knapp 1,5 Stunden.


Keine Lust auf Bus und Bahn? Hole dir einen Mietwagen für deine Rundreise durch Andalusien. So kannst du die Region auf eigene Faust erkunden.

» Jetzt Mietwagen buchen «


Vom jeweiligen Flughafen aus schnappst du dir dann am besten einem Mietwagen. So bist du immer flexibel und kannst auch zu anderen coolen Orten düsen. Mietwagen sind in Spanien generell sehr günstig. Einen Kleinwagen bekommst du schon für schlappe 70€ für ganze zwei Wochen. Wahnsinn oder? Du kannst natürlich auch mit Bussen von A nach B fahren, die Variante mit dem Mietwagen ist allerdings weitaus komfortabler. Wenn du aber gar keine Ausflüge planst, brauchst du auch keinen Wagen.

Einige Reisende kommen ab Deutschland auch mit dem eigenen PKW. Die reine Fahrtzeit beträgt knapp 26 Stunden oder mehr. Du solltest auf dieser Tour unbedingt Zwischenstopps einplanen und nicht an einem Stück bis Andalusien durchbrettern. Denk auch daran, dass du unterwegs Maut zahlen musst und sicherlich auch ordentlich was an Benzin ausgeben wirst. Mit ein paar coolen Stopps ist so eine Tour aber sicherlich auch richtig cool und abenteuerlich (vor allem mit dem Wohnwagen und Camper).


Wohnen – Am Strand oder in der Altstadt?

Die Stadt ist nicht besonders groß, Strecken legt man meist innerhalb von 10 bis 15 Minuten zurück. Die Stadt besteht sozusagen aus drei Gebieten: Altstadt, Strand und Stadtzentrum. Die Altstadt ist dabei natürlich eine der schönsten Ecken von Tarifa. Mit dem Auto könnte es nur etwas schwierig werden, vor allem auch mit dem Parken. In der Altstadt befinden sich viele Hostels und Hotels.


Du möchtest im Ausland kostenlos Geld abheben? Mit der Kreditkarte der Santander Bank bist du bestens gewappnet.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


Tarifa-Spanien-Andalusien-Promenade-Strand-Palmen-Surfing
Tarifa Sehenswürdigkeiten und Tipps – Die Strandpromenade

Am Strand findest du viele Apartments und Häuser entlang der Calle Mar Mediterraneo und ringsherum. Die Ecke ist für uns auch die schönste Gegend – direkt am Meer mit vielen Cafés! Zwischen der Altstadt und dem Strand findest du ebenfalls gute Unterkünfte, die Gegend ist nur nicht ganz so schnuckelig. Die Kosten sind natürlich abhängig von der Saison. Wir haben für unser Doppelzimmer mit Bad in einem „Surf House“ knapp 660€ für einen Monat bezahlt (pro Nacht knapp 22€). Leider gibt es diese Unterkunft mittlerweile nicht mehr bei Airbnb.

Solltest du planen, lange vor Ort zu bleiben, verhandele auch mit dem Vermieter. Sicherlich bekommt man sogar etwas für 400-500€ pro Monat. Du kannst auch erst einmal ein paar Nächte in einem Hostel oder Hotel buchen und dich dann vor Ort nach einem Apartment umschauen und auch Locals befragen. Gute Unterkünfte findest du vor allem bei Airbnb und Hostelworld. Achte dabei vor allem auf die Bewertungen ehemaliger Gäste. Auch auf Booking.com findest du eine große Auswahl von allem.


Unterkünfte für deinen Aufenthalt

Es gibt einige Low Budget Unterkünfte, wie zum Beispiel das South Hostel Tarifa. Dieses Hostel ist relativ neu und eines der besten der Stadt. Beliebt ist auch das Tarifa Kite Hostel oder das Sulok Hostel in der Altstadt. Dieses punktet vor allem durch Sauberkeit und der coolen Einrichtung. Ein Bett im Mehrbettzimmer eines Hostels kosten meist zwischen 15€ und 20€ (je nach Saison).

Digitale Nomaden gehen am liebsten ins La Cocotera Boutique Hostel & Coworking. Hier bekommst du schnelles Internet und eine coole Atmosphäre zum Arbeiten mit Terrasse zum Chillen. Private Zimmer gibt es sogar schon ab 23€ die Nacht, wenn du rechtzeitig (außerhalb der Saison) buchst.


Unterkünfte findest du auch bei Airbnb. Mit unserem Einladungslink bekommst du sogar 25€ Rabatt auf deine erste Buchung. Jetzt sichern!

» Jetzt gratis Guthaben sichern «


Tarifa-Spanien-Andalusien-Altstadt-Sulok-Hostel
Tarifa Sehenswürdigkeiten und Tipps – Das Sulok Hostel

Mehr Komfort und Style gefällig? Dann check mal die Surfers Residence ab. Diese neuen Apartments wurden von einem Deutschen eröffnet, welcher u.a. auch eine Kite-Schule leitet. Ein Doppelzimmer bekommst du für rund 55€ die Nacht (min. Aufenthalt zwischen 5 und 7 Nächten). Auch das Chillout Hotel Tres Mares ist ein gemütliches Plätzchen zum Wohnen und Schlafen. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt es bereits ab 60€.

Private Zimmer in einem Hostal oder einer Pension bekommst du meist ab 40 bis 50€ die Nacht. Tarifa ist nicht gerade der günstigste Ort. Wären wir beide in ein Mehrbettzimmer eines Hostels gegangen, hätten wir weitaus mehr bezahlt. Bei 2 Personen lohnt sich preislich die Suche nach einem privaten Zimmer oder einem Apartment. Und wer im Lotto gewonnen hat, der kann natürlich auch hier in teure und teils luxuriöse Hotels absteigen.


Die coolsten Cafés in der Stadt

Tarifa hat wirklich viele, gemütliche und optisch coole Cafés. Ob in der tollen Altstadt oder direkt am Strand – hier gibt es für jeden Geschmack etwas. Und das beste an der Sache: die meisten Cafés haben dazu auch noch richtig gutes und stabiles Internet. Hier einige Empfehlungen:

Surla – Dieses Café lieg direkt vor unserer Haustür am Strand. Hier haben wir bisher schon viel Zeit verbracht, viel Milchkaffee geschlürft und auch viel gearbeitet. Das Internet war immer top, wir konnten super am Laptop arbeiten. Das Wifi-Passwort wird hin und wieder geändert und steht vorne an der Bar auf einem Schild. Im Café Surla gibt es zudem unglaublich leckere Salate und Cafés (ab 1,50€).


Du willst noch mehr über die wunderschöne Region Andalusien erfahren? Hole dir den ultimativen Reiseführer für diese Region und verpasse keine Highlights.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


Tarifa-Spanien-Andalusien-Strand-Restaurant
Tarifa Sehenswürdigkeiten und Tipps – Coole Bars direkt am Strand

Stoked – Gleich nebenan vom Surla befindet sich das Stoked Café. Diese Einrichtung ist richtig locker, stylisch und einfach cool. Hier hängen viele Locals und Reisende ab. Das Internet läuft und die Speisekarte lässt auch fast keine Wünsche übrig.

Café 10 – In der Altstadt befindet sich das Café 10. Hier kannst du richtig gut Frühstücken und Kaffee schlürfen. Auch mit Laptop kannst du am Tisch sitzen und deine To-Dos erledigen. Am Morgen und zum Mittag ist es hier allerdings recht voll. Da das Café nicht besonders groß ist, ist ein freier Platz nicht garantiert.


Chillige Bars direkt am Beach

La Cocotera – Das Hostel ist beliebt bei Digitale Nomaden da es hier auch ein Coworking Space gibt mit toller Terrasse. Wer in Ruhe und vor allem unter Gleichgesinnten arbeiten möchte, der sollte diese Location wählen.

Café Azul – Kurz vor dem Haupttor zur Altstadt befindet sich das Café Azul. Hier gibt es leckere Crepes und generell ein super Frühstücks-Angebot. Zudem ist dieses Café eines der beliebtesten der ganzen Stadt! Auch bei TripAdvisor ist es auf Platz 1. Geführt wird dieses Café außerdem von einem deutschen Auswanderer.

Café del Mar (Beach) – Dieser Ort ist perfekt zum Arbeiten. Das Café ist direkt neben dem Surla und öffnet gegen 12 Uhr. Bei gutem Wetter sitzen die meisten draußen, genießen das Meer und die Sonne bei einem leckeren Drink oder Käffchen.

Weitere Cafés: Wet Café, Café Diez, Coco Rock Café, Cafe Babel, Bubba Cafe und Co. Und solltest du mal direkt am Strand chillen wollen mit guten Netz, dann ab in die coole „Waves Beach Bar„. Diese befindet sich etwas außerhalb von der Stadt, hatte aber super Wifi.


Die wunderschöne Altstadt

Die kleine und charmante Stadt gefällt uns vor allem wegen den Gassen, den coolen Läden und Cafés. Man kann entspannt zu Fuß durch die Straßen schlendern und sich treiben lassen. Immer wieder landet man in kleinen, hübschen Gassen und Straßen. Was wir in der Stadt sehr mögen sind die vielen tollen Boutiquen und Geschäfte. Ich (Bolle) könnte mich hier zu Tode shoppen.


Stadtkarte-Tarifa-Alstadt-Spanien-Andalusien
Tarifa Sehenswürdigkeiten und Tipps – Plan der Altstadt

Fast überall findet man diese coolen Holzbretter mit hübschem Aufdruck, Dekoartikel im lässigen Surfer-Look – genau unser Ding. Um erst einmal einen Überblick zu bekommen, solltest du in der Altstadt zur Touristen-Info gehen. Zwar ist die Altstadt nicht groß, dennoch kommt man hin und wieder mit einer Karte und den Infos darauf besser zurecht.


Viele fragen uns, welche Kamera und Objektive wir auf unseren Reisen dabei haben. In unserem Beitrag findest du alle Infos zu diesem Thema.

» Unsere Fotoausrüstung «


Tarifa-Spanien-Andalusien-Altstadt-Strassen
Tarifa Sehenswürdigkeiten und Tipps – Die schönen Gassen der Altstadt

Du wirst schnell ein paar historische Gebäude entdecken. Unter anderem befindet sich in der Altstadt die Kirche von San Mateo aus dem 16. Jahrhundert, die kleine Town Hall, die Bibliothek, einige Statuen, die Festung/Burg Guzman El Bueno, die Kirche S. Francisco, die Small Frog Fountain oder auch der Traditional Market (Plaza de Abastos). Umgeben ist die Altstadt von einer Stadtmauer. Innerhalb von knapp 2 Stunden sind wir komplett durch alle Gassen gelaufen und haben unterwegs ein paar tolle Fotos gemacht. Es gibt so viele coole Läden in der Altstadt und so viele Cafés und Bars – da macht das Bummeln besonders viel Spaß.


Der Strand von Tarifa

Der Strand ist einer der längsten und schönsten in ganz Andalusien. Hier gibt es nur wenig felsige Unterbrechungen und zieht sich hinauf bis nach Portugal. Die Ursprünglichkeit und Schönheit ist beeindruckend, vor allem wegen der sonst so bebauten Costa del Sol. Nicht eine Sonnenliege siehst du hier am Strand. Nicht eine einzige!



Tarifa-Spanien-Andalusien-Strand-Kite-Surfing
Tarifa Sehenswürdigkeiten und Tipps – Der wunderschöne Strand von Tarifa

Der Sand ist weich, das Wasser kristallklar und türkis-blau – einfach nur perfekt! Hin und wieder hat man sogar Glück und kann mit dem Surfbrett ein paar Wellen reiten. Oft ist es allerdings recht windig und man bekommt nicht eine brauchbare Welle. Gut für die Kiter, schlecht für die Surfer! Dennoch kann man zwischen November und Mai in Tarifa auch Surfen. Am besten eignet sich dazu der Spot „El Balneario“ vor der Bienestar Beach Bar. In El Palmar (30 min. Fahrtzeit) gibt es ebenfalls super Spots und einige Surfschulen.


Tarifa-Spanien-Andalusien-ankunft-Bolle-Maro-Strand-Atlantik-Surfen
Tarifa Tipps – Am Strand lässt es sich aushalten

Die Stadt gilt auch als Windhauptstadt in Südeuropa. Und was sagt uns das? Genau: Kite-Surfing! Gerade aus diesem Grund ist die Stadt auch so beliebt. Selbst wir konnten in der Nebensaison schon hunderte Kites am Himmel beobachten. Durch die Länge der Bucht verteilt sich die Menge aber über viele Kilometer. Mehr als 50 Kite-Schulen gibt es vor Ort, u.a.: Wavebandits, Free Your Mind, KTS, Best Pro Center oder auch Gone Kiting Tarifa. Eine Stunde mit Material kostet dich rund 30€, nicht gerade das günstigste Hobby.


Ausflüge in die Umgebung

Vejer de la Frontera

Auch in der Umgebung gibt es viel zu entdecken. Wenn du also länger vor Ort bist, kannst du mit dem Mietwagen und Boot ein paar coole Ausflüge starten. Uns gefiel Vejer de la Frontera richtig gut. Es ist eines dieser hübschen, weißen Dörfer in den Bergen. Wir haben uns einfach treiben lassen und das tolle Wetter an diesem Tag genossen.


Vejer-de-la-frontera-andalusien-spanien-ausflug
Tarifa Sehenswürdigkeiten und Tipps – Ausflug nach Vejer de la Frontera

Auf nach Ronda

Auch Ronda solltest du nicht auslassen. Diese Stadt liegt auf einer Höhe von rund 720 Metern. Hier kannst du entspannt durch die Gassen schlendern, lecker Essen gehen und ein paar wirklich tolle Fotos machen. Ausführliche Berichte dazu folgen noch in den kommenden Wochen.


Ronda-Andalusien-Tagesausflug-Aussicht-Neue-Bruecke
Tarifa Sehenswürdigkeiten und Tipps – Die wunderschöne Stadt Ronda

Conil de la Frontera

Conil de la Frontera liegt nur knapp 50 Minuten von Tarifa entfernt. Wenn du mal einen entspannten Tag am Strand verbringen willst, dann lohnt sich ein Ausflug. In den kleinen Gassen der Stadt reiht sich ein Restaurant an das nächste. Verhungern wirst du hier auf keinen Fall. Auch findest du vor Ort ein paar coole Läden. Ansonsten gibt es dort nicht wirklich viel zu sehen.


https://www.booking.com/hotel/es/chillout-tres-mares.de.html?aid=888668&no_rooms=1&group_adults=2&room1=A%2CA
Tarifa Ausflüge – Am Strand von Conil de la Frontera

Cape Trafalgar

Vorher kommst du noch am Cape Trafalgar vorbei. Der Strand und die Dünen sind wirklich schön, ebenso wie die Aussicht vom Leuchtturm. Am Strand gibt es zudem auch eine kleine coole Beachbar mit Drinks und Eis. Wir fanden den Spot einfach traumhaft schön! Vor allem wenn man Lust auf einen entspannten Strandtag ohne viel Wind hat, ist dieser Ort perfekt!


Cape-Trafagar-Andalusien-Spanien-Strand
Tarifa Highlights – Ausflug zum Cape Trafalgar

Sevilla, Malaga und Co.

Sevilla, Malaga, Gibraltar, Marbella und Co. kannst du ebenfalls innerhalb von max. 2 Stunden mit dem Auto erreichen. Diese Ausflüge stehen uns nun noch bevor, Berichte dazu kommen dann in den nächsten Tagen. Auch einen Trip nach Tangier werden wir noch machen. Innerhalb von nur einer Stunde kannst du mit der Fähre rüber nach Marokko schippern. Wie geil ist das denn? Spanien und Afrika sind nämlich nur 12 Kilometer voneinander entfernt. Bei gutem Wetter kannst du den afrikanischen Kontinent von Spaniens Küste aus sehen. Einfach nur magisch!


Altstadt-Marbella-Andalusien-Spanien
Tarifa Ausflüge – Altstadt von Marbella

Tarifa Touren buchen

Du möchtest lieber eine coole Tour unternehmen? Bei Get your Guide findest du eine große Auswahl an Unternehmungen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Tagesausflug nach Marokko? Oder ein Ausflug zur berühmten Mezquita-Catedral de Córdoba?



Du möchtest noch mehr über Spanien erfahren? Schau dir dazu gerne unsere Länderseite zu Spanien an. Dort erfährst du u.a. mehr zum Thema Andalusien Rundreise, Camping und Sightseeing in z.B. Barcelona oder Rundreise Mallorca. Viel Spaß beim Entdecken und Stöbern!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung