ReiseberichteSpanien Berichte

Sevilla in Andalusien – Die schönsten Sehenswürdigkeiten & Tipps

sevilla-sehenswuerdigkeiten-fluss-bottsfahrt

Während unserer Rundreise durch Andalusien in Spanien haben wir einen Halt in Sevilla gemacht. Sevilla befindet sich im Süden des Landes und ist rund 1,5 Stunden von Cadiz entfernt. Hier erwarten Dich mit Orangenbäumen geschmückte Straßen, wunderschöne Paläste, feurige Flamencotänzerinnen, charmante Straßen und Gassen in der Altstadt, coole Geschäfte, gemütliche Cafés und vieles, vieles mehr. Besonders gut gefallen hat uns die spanische Gelassenheit, das Flair und die abwechslungsreichen Sehenswürdigkeiten. Wir zeigen dir heute, welche Sehenswürdigkeiten in Sevilla auf dich warten und was du dir nicht entgehen lassen solltest. 



Sevilla Sehenswürdigkeiten


Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden


1. Plaza de España

Beginnen wir die Tour durch Sevilla direkt mit einem besonderen Highlight, dem Plaza de España. Für uns ist dieser Platz wohl einer der schönsten im ganzen Land. Dieser Platz wurde erst im Jahre 1929 zur iberoamerikanischen Ausstellung erbaut, besteht aus einem halbkreisförmigen Gebäude und einem Wasserlauf. Vor Ort wirst du insgesamt 52 Bänke finden, welche mit andalusischen Fliesen dekoriert sind.


Du bist auf der Suche nach einer Kreditkarte für deine Spanien-Reise? Wir können dir die Kreditkarte der Santander Bank empfehlen. Sie ist immer noch komplett kostenlos.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


sevilla-sehenswuerdigkeiten.plaza-de-espana
Sehenswürdigkeiten in Sevilla – Der wunderschöne Plaza de España

Diese 52 Bänke symbolisieren die spanischen Provinzen. Du kannst durch die Gänge schlendern oder dir ein schattiges Plätzchen suchen und den Anblick genießen. Im Sommer ist es hier, wie überall in der Stadt, richtig heiß. Dementsprechend ist gerade um die Nachmittagszeit am wenigsten los auf dem Plaza de España. Der Platz ist durchgehend geöffnet und kostet dich keinen Eintritt.


2. Metropol Parasol

Wir hatten uns für unsere Sightseeing-Tour nicht vorbereitet und sind von einem Highlights zum nächsten gestolpert. Wie immer haben wir uns einfach treiben lassen. Irgendwann erreichten wir eine seltsame Konstruktion aus Holz, welche sich mitten in der Altstadt befindet. Das Metropol Parasol bildet einen Kontrast zum Rest der Stadt, wirkt eher wie ein futuristisches, hypermodernes Bauwerk aus der Zukunft. Gebaut wurde es 2011 und ist rund 150 Meter lang, 70 Meter breit und 26 Meter hoch.


Buche jetzt deinen Mietwagen für Andalusien und starte in ein wundervolles Abenteuer. Erkunde die wunderschöne Gegend auf eigene Faust!

» Jetzt Mietwagen buchen «


sevilla-highlighta-metropol-parasol
Die außergewöhnliche Holzkonstruktion – Metropol Parasol

Das Bauwerk gilt als größte Holzkonstruktion der Welt und ist sozusagen das moderne Wahrzeichen der Stadt. Dich erwarten verschiedene Geschäfte, Restaurants, Bars und ein archäologisches Museum. Lass dir den Blick vom Dach nicht entgehen. Dort befindet sich nämlich eine Aussichtsplattform mit tollem Ausblick über die Dächer Sevillas. Geöffnet ist das Metropol Parasol täglich zwischen 10 und 23 Uhr. Eintritt: 3€.


3. Die Kathedrale von Sevilla

Was für ein schönes Bauwerk. Die Kathedrale und der dazugehörige Giralda-Turm ist wohl eines der wichtigsten Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten in Sevilla. 1987 wurde die Kirche zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Sie ist übrigens die größte gotische Kirche der Welt. Ursprünglich stand an diesem Ort mal eine Moschee mit dem Giralda-Turm als Minarett. Irgendwann eroberten die Christen aber wieder die Stadt und nutzten das Bauwerk als Kirche. Im 15. Jahrhundert riss man schlussendlich alles ab und ersetzte die Moschee durch eine Kathedrale.


Sevilla Sehenswürdigkeiten Kathedrale
Blick auf die Kathedrale von Sevilla

Nur der Giralda-Turm blieb als Glockenturm übrig. Wenn du ins Innere der Kathedrale gehst, kannst du die königliche Kapelle bestaunen. Außerdem befindet sich in der Kathedrale das Grabmal von Christoph Kolumbus. Der Eintritt kostet dich 10€ und erlaubt es dir, bis in die 17. Etage des Glockenturms zu gehen um von oben die gigantische Aussicht über Sevilla zu genießen. Ticket für die Kathedrale und den Turm für 18€ ohne Anstehen buchen*.


4. Alcazar Sevilla

Der Alcazar wirkt wie ein Palast aus 1001 Nacht. Zwar ließ der christliche Fürst Peter der Grausame diesen Palast erbauen, man sieht aber sofort, dass hier Mauren am Werk waren. Der Königspalast ist ein schönes Beispiel für die Kombination aus arabischer und christlicher Baukunst. Heute zählt der Alcazar zu den schönsten Bauwerken des Mudéjar-Stils. Im Inneren erwarten dich wunderschöne Verzierungen, hohe Gewölbedecken und majestätische Gärten.


Viele fragen uns, welche Fotoausrüstung wir auf unseren Reisen dabei haben. Dafür haben wir einen umfangreichen Beitrag erstellt mit allen wichtigen Infos zu unseren Kameras und Objektiven. Viel Spaß beim Stöbern.

» Unsere Fotoausrüstung «


sevilla-sehenswuerdigkeiten-Alcazar-Innenhof
Es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Sevilla

Für uns gilt dieser Ort als wahre Oase mitten in der wuseligen, spanischen Innenstadt. Die Anlage ist sehr weitläufig, die vielen Touristen verteilen sich hier gut. Der Eintritt kostet dich 11,50€. Geöffnet ist der Palast zwischen Oktober und März von 09:30 Uhr bis 17 Uhr, in den Monaten April bis September sogar bis 19 Uhr. Tickets kannst du hier buchen: Mit Führung & ohne Anstehen*. Oder buche hier dein Kombi-Ticket* für Alcazar, Kathedrale und Giralda-Turm.


5. Pause im Maria Luisa Park

Für eine kurze Verschnaufpause bietet sich ein Abstecher zum Maria Luisa Park an. Dieser Park befindet sich direkt gegenüber vom schönen Plaza de España. Vor allem wenn die Sonne wieder Vollgas gibt, findest du hier schöne schattige Plätzchen zum Relaxen und Picknicken. Die gesamte Anlage ist in einem sehr guten Zustand und wurde sehr großzügig angelegt. Auf dem Gelände befinden sich zahlreiche Gebäude und Sehenswürdigkeiten der Stadt. Da wären zum Beispiel die Universität, der Palast von San Telmo oder auch der schöne Lotusteich. 


Park-Maria-Louisa-Sevilla-Sehenswuerdigkeiten
Verschnaufpause im Maria Luisa Park in Sevilla


6. Die Stierkampfarena

Wenn du dir die Kathedrale von Sevilla anschaust, kannst du unweit davon auch einen Abstecher zur Stierkampfarena unternehmen. Diese Arena liegt inmitten der Altstadt und gilt als Paradebeispiel für andalusische und arabische Architektur. Erbaut wurde diese im 18. Jahrhundert und war lange Zeit einer der wichtigsten Austragungsorte von Stierkämpfen im Süden des Landes.


sevilla-highlights-stierkampfarena
Die Stierkampfarena in Sevilla von Außen

Leider finden noch immer blutige Wettkämpfe statt, bei welchem sich die Spanier amüsieren und es als eine Art Kunst ansehen. Es gehört leider zur Kultur, sollte unserer Meinung aber verboten werden. Wir können absolut nicht nachvollziehen, was daran Sport, Kunst oder sonst etwas sein soll. Das Gebäude selbst ist dennoch sehr schön anzuschauen und beherbergt außerdem ein Museum. 


7. Die Altstadt von Sevilla

Altstädte haben es irgendwie an sich, gemütlich und ansehnlich zu sein. So ist es auch in Sevilla. Die Altstadt ist auf jeden Fall eine beliebte Sehenswürdigkeiten der Stadt. Hier kannst du nach Herzenslust Bummeln, Shoppen und Schlemmen. Lass dich einfach Treiben und erkunde diesen Teil der Stadt am besten zu Fuß. Empfehlenswert sind die Cafés Torch Coffee Roasters, Almazen Café, Cafe Otto oder auch Café Mama Inés. Auf der Calle Sierpes und der Calle Tetuan findest du die großen Modelabels und die üblichen Filialen anderer Marken.

Diese beiden Fußgängerzonen bieten alles, was das Shopping-Herz begehrt. Auf der Calle Córdoba findest du viele Schuhgeschäfte, Juweliere und Läden für Accessoires. Übrigens: Täglich findet auf Platz Alameda de Hercules ein Flohmarkt statt, wo du Bücher, Schalplatten und Gebrauchtes kaufen kannst. Auf dem Plaza Duque de la Victoria findet jeden Mittwoch und Sonntag ebenfalls ein Flohmarkt statt.


8. Das Viertel Santa Cruz

Eines der schönsten Viertel der Stadt befindet sich nahe der Kathedrale und Königspalast. Das Judenviertel „Barrio Santa Cruz“ zählt zu den bekanntesten Stadtteilen Sevillas und beherbergt viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Sevilla. Dich erwarten hier enge Gasse, welche wie ein Labyrinth von Nord nach Süd  sowie von West nach Ost führen. Das Flair ist hier ganz besonders. Lass dich einfach treiben und alles auf dich wirken. Bei Getyourguide* kannst du eine 1-stündige Tour durch das Viertel schon für 15€ buchen.


Du willst noch mehr über die Sevilla und Andalusien erfahren? Hole dir den ultimativen Reiseführer.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


sevilla-sehenswuerdigkeiten-stadtteil-santa-cruz
Unterwegs im Stadtteil Santa Cruz in Sevilla

9. Am Rio Guadalquivir

Mitten durch die Stadt zieht sich der Rio Guadalquivir, welcher die Stadt vom Stadtteil Triana abgrenzt. Hier befindet sich auch die Brücke Puente de Isabel II, welche 1845 errichtet wurde, um Sevillas Altstadt mit dem Stadtteil Triana zu verbinden. Von der Brücke aus kannst du wunderbare Foto schießen und die Aussicht genießen.

Besonders schön ist es am Fluss natürlich abends, wenn die Sonne so langsam hinter dem Horizont verschwindet. Richtig cool ist aber auch, dass man hier eine Bootsfahrt unternehmen kann. Ob sich diese wirklich lohnt, können wir nicht sagen. Wir haben lediglich die Boote aus dem Fluss gesehen. Falls du so eine Tour ausprobierst, sag uns gerne Bescheid, wie es war. Eine Bootsfahrt kannst du hier für 18€ buchen*.


sevilla-sehenswuerdigkeiten-fluss-bottsfahrt
Sevilla Sehenswürdigkeiten – Bootstour über den Rio Guadalquivir

10. Das ursprüngliche Triana

Wenn du das ursprüngliche Sevilla kennenlernen möchtest, solltest du einen Abstecher in den Stadtteil Triana machen. Hier, zwischen den 50.000 Einwohner,  spürst du das südspanische Flair in vollen Zügen. Besonders schön sind die farbenfrohen Fliesen, die Azulejos, welche viele Fassaden in Triana schmücken und teilweise großflächige Wandbilder darstellen. Berühmt ist das Viertel auch durch das Nachtleben.


stadtteil-sevilla-triana-fluss
Vom Fluss hast hast du die Sicht auf das Viertel Triana

Wenn du gerne dein Tanzbein schwingst, bist du hier genau richtig. Treffpunkt ist die Calle Betis, welche nach 22 Uhr so richtig lebhaft wird. Noch heute finden hier außerdem die schönsten Flamencoshows statt. Du erreichst von Triana auch viele der Sevilla Sehenswürdigkeiten, wie die Kathedrale, den Torro del Oro, die Brücke Puente de Isabel II, die Markthalle und vieles mehr. 


11. Der Torre del Ora

Beim Torre del Oro handelt es sich um einen Wehrturm, welcher sich auf der linken Uferseite des Rio Guadalquivir befindet, direkt neben der Stierkampfarena. Dieser Turm ist circa 36 Meter hoch und diente damals als Teil der Festungsmauer. Du kannst den Wehrturm besichtigen und für nur 3€ die schöne Aussicht auf dem Fluss genießen. Im Inneren befindet sich ein Museum. Geöffnet ist der Turm montags bis freitags von 09:30 Uhr bis 19 Uhr. Am Wochenende öffnet dieser erst um 10 Uhr.


Du findest übrigens auch zahlreiche Unterkünfte auf Airbnb. Mit unserem Einladungslink kannst du dir einen Account anlegen und bekommst sofort 25€ von uns geschenkt.

» Jetzt gratis Guthaben sichern «


Torro-del-Oro-Werhturm-Sevilla
Sevilla Highlights – Der Torre del Ora am Flussufer in Sevilla

12. Archivo General de Indias

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Sevilla ist das Archivo General de Indias. Das Zentralarchiv wurde als Gebäude und als Archivbestand des spanischen Staates 1987 zum UNESCO Weltkulturerbe erkannt. Hier befinden sich Dokumente aus der spanischen Kolonialzeit. Das aus Stein gebaute Gebäude hat eine Länge von rund 56 Metern mit einem zentralen Innenhof und zwei überwölbten Etagen. Dieses Denkmal kannst du dienstags bis samstags zwischen 09:30 Uhr und 16:45 Uhr besuchen. An Sonntagen und Feiertagen hat das Archiv nur von 10 Uhr bis 13:45 geöffnet. Der Eintritt ist frei.


Archivo-General-de-Indias-Sevilla-Sehenswuerdigkeiten
Sehenswürdigkeiten in Sevilla – Das Zentralarchiv „Archivo General de Indias

13. Der Stadtpalast Casa de Pilatos

Auch sehr schön anzuschauen ist der Stadtpalast Casa de Pilatos. Hier kannst du den schönen Mix aus Gotik, Renaissance und der arabischen Kultur sehen. Die Wände sind mit farbigen Azulejos (Fliesen) verziert, in den Nischen stehen Büsten von römischen Kaisern. Den Mittelpunkt bildet der hübsche Delfinbrunnen. In diesem Gebäude befindet sich heute ein Museum, welches römische Skulpturen ausstellt. Über ein prächtiges Treppenhaus gelangst du ins Obergeschoss, wo du dir verschiedenen Kunstwerke anschauen kannst. In der Hauptsaison hat der Palast von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet, in der Nebensaison nur bis 18 Uhr. Eintritt kostet 8€.


14. Plaza del Cabildo

Unweit der schönen Kathedrale von Sevilla befindet sich der Plaza del Cabildo. Dieser Platz mit dem halbrunden Gebäude, dem wirklich schönen Innenhof, der verzierten Fassade und dem Brunnen ist eine kleine Oase mitten in der Altstadt von Sevilla. Plane einen kurzen Besuch ein, wenn du eh die Kathedrale besuchst. Du musst keinen Eintritt zahlen und kannst täglich zwischen 10 Uhr und 20 Uhr diesen Platz besuchen.


Sevilla-Highlights-Plaza-del-Cabildo
Der wunderschöne Plaza del Cabildo in Sevilla

15. Amillo Park in Sevilla

Noch nicht genug von den Sehenswürdigkeiten in Sevilla? Eine hätten wir da noch. Wenn du nach einem ruhigen Plätzchen für eine Pause suchst, kannst du den Amillo Park besuchen. Dieser befindet sich unweit des Themenparks „Isla Magica“. Die vielen gepflegten Grünanlagen laden zum Relaxen, Picknick oder Spazierengehen ein.


Die besten Touren & Ausflüge

In Sevilla kannst du eine Vielzahl an Touren und Ausflüge buchen. Damit du nicht selbst recherchieren musst, haben wir dir die beliebtesten Angebote herausgesucht. Buchen kannst du diese Touren wie immer bei GetYourGuide. Auch wir haben dort schon die eine oder andere Tour gebucht und waren immer sehr zufrieden.




Anreise nach Sevilla

Du hast Lust auf Sevilla bekommen? Dann starte doch schon jetzt mit deiner Reiseplanung. Am schnellsten gelangst du mit dem Flugzeug von Deutschland aus nach Andalusien. Von Deutschland aus kannst du ab Berlin, Karlsruhe, Hamburg, Memmingen, Frankfurt und Köln starten. In den meisten Fällen startet von dort aus die Low-Cost Airline Ryanair. Aber du kannst auch mit Lufthansa von Frankfurt, München und Berlin fliegen. Hin- und Rückflug gibt es generell bereits ab 40€. Lufthansa-Flüge sind natürlich „teurer“.

Der Flughafen ist rund 10 Kilometer außerhalb von Sevilla und liegt direkt an der A-4. Von hier aus kannst du mit dem Taxi oder Bus ins Stadtzentrum fahren. Mit dem Bus brauchst du rund 35 Minuten und zahlst für Hin- und Rückfahrt 6€. Von Sevilla aus kannst du mit den Bussen von Alsa auch in andere Städte fahren. Wir sind damals sehr günstig nach Malaga gefahren. Alternativ kannst du von Sevilla auch mit dem Hochgeschwindigkeitszug AVE innerhalb von 2,5 Stunden nach Madrid fahren. Mit den Regionalzügen kommst du von Sevilla aus in sämtliche andere Städte in Andalusien.


Beste Reisezeit Sevilla

Sevilla ist ganzjährig ein attraktives Reiseziel. Die beste Reisezeit für Sevilla sind die Monate Februar bis Dezember. Zu dieser Zeit kannst du mit sehr guten klimatischen Bedingungen rechnen. Am wärmsten ist es im Juli und August. Wenn du extreme Hitze nicht so gut verträgst, solltest du diese Monate meiden. In diesen Monaten klettert das Thermometer gerne mal auf die 40°C-Marke. Die kühlsten Monate sind Januar und Februar, den meisten Regen gibt es im Dezember. Wir empfehlen dir die Nebensaison im Frühling, Frühsommer und Herbst (März, April, Mai, Juni, September, Oktober, November).


Unterkünfte buchen

In Sevilla findest du zahlreiche schöne Unterkünfte. Wir haben dir ein paar bezahlbare und schöne Unterkünfte im Stadtzentrum herausgesucht. Wie immer kannst du natürlich buchen, was immer du willst. Wir buchen unsere Unterkünfte meist bei Booking.com oder Airbnb. Mit beiden Plattformen sind wir seit Jahren sehr zufrieden. Solltest du bei Airbnb noch keinen Account haben, kannst du diesen über unseren Einladungslink anlegen. So bekommst du 25€ Rabatt auf deine erste Buchung.



Reiselektüre für Sevilla

Du bist noch auf der Suche nach passender Reiselektüre? Wir wäre es mit dem umfangreichen Dumont-Reiseführer*? Hier erfährst du auf über 440 Seiten alles über Andalusien. Wir lieben die Reiseführer von diesem Verlag, da sie gut aufgebaut sind und schon beim Lesen Lust auf das Reiseziel machen. In unserem Shop findest du zudem eine Auswahl an tollen Reiseromanen.


Warst du schon einmal in Sevilla oder hast es geplant? Wenn du noch Fragen zu diesem Beitrag hast, lass es uns gerne in den Kommentaren wissen. Wir hoffen, dir hat der Beitrag über Sevilla gefallen. Schaue dir gerne auch unseren anderen Beiträge aus Europa an. Wie wäre es mit einer Reise nach Korfu? Oder doch lieber Urlaub in Italien oder Portugal?


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kann du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.


Alle mit „*“ markierten Links sind Affiliate-Links (bzw. Werbelinks). Wenn du über diese Links etwas kaufst, buchst oder bestellst, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung