ReiseberichteSpanien Berichte

Ronda in Andalusien – Die besten Tipps & Sehenswürdigkeiten

Ronda-Andalusien-Tagesausflug-Aussicht-Neue-Bruecke

Was für eine beeindruckende Stadt! Ronda in Andalusien (Spanien) thront auf einem riesigen Felsplateau und verzaubert jeden Besucher mit einem unglaublichen Charme, einer tollen architektonischen Schönheit und malerischen Landschaften. Wie auch in anderen Städten in Andalusien, findet man hier die typischen weißen Häuserfronten vor.

Die gemütlich verwinkelten und schmalen Gassen, die wunderschöne Altstadt und die Lage an der Schlucht machen Ronda zu einem wirklich empfehlenswerten Ausflugsziel. Auch zählt die Stadt zu den bekanntesten „weißen Dörfern“ (Pueblo Blancos) Andalusiens. Also…los geht’s! Wir verraten dir unsere besten Tipps und zeigen dir die Sehenswürdigkeiten der Stadt



1. Anreise Ronda

Mit unserem Mietwagen machten wir uns am Vormittag auf den Weg nach Ronda. Ursprünglich wollten wir nach Gibraltar, die vorbeiziehenden Wolken sahen allerdings nicht so einladend aus. Und so entschieden wir uns ganz spontan dann doch für „Ronda“. Wir fuhren in Richtung Marbella, immer der Küste entlang. In San Pedro bogen wir dann links ab und fuhren ins hügelige Hinterland.

Wir schlängelten uns mit dem Auto weitere 50 Minuten durch die Landschaft. Je höher wir kamen, desto steiniger wurde es. Ronda befindet sich übrigens knapp 723 Meter über dem Meeresspiegel. Nach circa 2,5 Stunden kamen wir endlich in der Stadt an. Wenn man sich nicht verfährt, dann schafft man es zum Beispiel ab Tarifa auch locker in 2 Stunden. Ab Malaga sind es mit dem Mietwagen 2 Stunden, ab Marbella 1 Stunde und ab Sevilla 2 Stunden.


Keine Lust auf Bus und Bahn? Hole dir einen Mietwagen für deine Rundreise durch Andalusien. So kannst du die Region auf eigene Faust erkunden.

» Mietwagen hier buchen «


ronda-in-andalusien-aussicht-weisse-stadt-min
Ronda in Andalusien hat einiges zu bieten!

Solltest du auch einen Mietwagen buchen wollen, so findest du eine gute Übersicht auf der Seite von billiger-mietwagen.de. Achte bei deiner Buchung darauf, dass du Vollkasko ohne Selbstbeteiligung auswählst sowie die Tankregelung „voll/voll“. Wir haben gerade einmal 5€ pro Tag für unseren Mietwagen bezahlt.

Busse und Zügen fahren ebenfalls von verschiedenen Städten Andalusiens nach Ronda. Wenn du also keine Lust auf Mietwagen hat, kannst du die komfortablere Variante wählen. Bustickets gibt es je nach Start schon für 10€ pro Strecke, Zugtickets ab 14€. Die beste Übersicht bekommst du auf der Seite von GoEuro. Außerdem bietet Get Your Guide übrigens verschiedene Tagestouren nach Ronda an. Starten kannst du dann ab Sevilla, Malaga, Marbella oder auch Cadiz.


2. Parken in Ronda

Wenn du mit deinem Mietwagen nach Ronda fährst, brauchst du keine Angst haben, keinen Parkplatz zu finden. In der Stadt gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Leider musst du für die meisten Parkplätze auch zahlen. Es gibt nur einige wenige kostenfreie Stellplätze, welche allerdings auch heiß begehrt sind. Du musst schon viel Glück haben, solche Plätze zu finden.


Du möchtest im Ausland kostenlos Geld abheben? Mit der Kreditkarte der Santander Bank bist du bestens gewappnet.

» Santander Kreditkarte «


Wir haben unseren Mietwagen im Parkhaus unter der Plaza del Socorro abgestellt. Von diesem Parkhaus aus sind es nur 2 Minuten bis zur Stierkampfarena. Vor allem wenn du dein komplettes Gepäck dabei hast sind überwachte Parkhäuser die sicherste Variante. Wir haben für den Tag circa 10€ bezahlt. Ganz genau wissen wir es allerdings nicht mehr. Weitere Parkmöglichkeiten findest du hier: Parkplätze in Ronda.


3. Beste Reisezeit für Ronda

Ronda ist ganzjährig ein beliebtes Reiseziel bei Touristen. In der Hauptsaison (Juli und August) ist in dieser Stadt allerdings sehr viel los. Neben der Alhambra in Granada ist Ronda eines der beliebtesten Reiseziele in ganz Andalusien. Kein Wunder, dass du dir in der Hauptsaison diese tolle Stadt mit zig anderen Touristen teilen musst. Wir empfehlen dir eher die Monate Mai und Juni sowie September und Oktober. Es ist in diesen Monaten angenehm warm und zudem regnet es nicht so oft. Auch sind zu dieser Zeit deutlich weniger Urlauber in der Stadt unterwegs.


ronda-andalusien-tipps-highlights-aussicht-min
Highlights in Ronda – Die schönen Aussichtspunkte

In den Monaten März, April und November ist es schon deutlich kühler. Zudem regnet es in diesen Monaten auch häufiger. Der Vorteil ist allerdings, dass noch weniger Touristen in der Stadt sind. In den Monaten Juli und August solltest du einen Trip nach Ronda vermeiden. Das Thermometer klettert gerne auf über 30 Grad Celsius. Zudem sind Ferien und die Preise klettern ebenfalls in die Höhe. Auch musst du mit vielen Reisebussen und Reisegruppen rechnen. Vom eigentlichen Charme Rondas ist dann nichts mehr zu spüren.

Zusammenfassung: Die beste Reisezeit für Ronda ist in den Monaten April, Mai, Juni, September und Oktober. Vermeide die Hauptsaison von Juli bis Ende August.


4. Unterkünfte in Ronda

Wenn du in Ronda übernachten möchtest, findest du viele schöne Unterkünfte in der Stadt. Ab 40€ bekommst du bereits ein schönes Doppelzimmer in einem gut bewerteten Hotel, wie zum Beispiel im Hotel San Cayetano. Aber auch auf Airbnb wirst du fündig. Hier findest du vor allem private Zimmer, Häuser, Wohnungen und Pensionen. Seit über 5 Jahren nutzen wir jetzt schon Airbnb und sind sehr zufrieden.


Unterkünfte findest du auch bei Airbnb. Mit unserem Einladungslink bekommst du sogar 25€ Rabatt auf deine erste Buchung. Jetzt sichern!

» Airbnb Guthaben sichern «


In der Hauptsaison solltest du deine Unterkunft rechtzeitig buchen. Es gibt zwar viele Übernachtungsmöglichkeiten, allerdings zu dieser Zeit auch sehr viele Touristen. Am besten ist es, wenn du deine Unterkunft direkt im Zentrum von Ronda buchst. So kannst du entspannt zu Fuß die Gegend erkunden und musst nicht noch ins Zentrum fahren.


Unterkünfte in Ronda:


5. Sehenswürdigkeiten in Ronda

Ronda kannst du bequem und easy zu Fuß erkunden. Es macht einfach Spaß, durch die schöne Altstadt zu schlendern, in einem Café zu faulenzen und die wundervollen Highlights und Sehenswürdigkeiten von Ronda zu entdecken. Wenn du nicht gerade in der Hauptsaison (Juli, August) vor Ort bist, sollte es auch relativ entspannt in den Straßen der Stadt sein. Im folgenden Abschnitt nehmen wir dich mit durch die schöne Stadt Ronda.


Die Brücke Puente Nuevo

Die Hauptattraktion der Stadt ist die „Neue Brücke„. Sie ist Verbindungsglied zwischen Alt- und Neustadt und überquert die tiefe Schlucht El Tajo. Von hier aus hast du eine tolle Sicht auf die Gebirgsregion Sierra de Grazalema und die vielen weißen Häuser, welche direkt auf den Hügel gebaut wurden.


Ronda-Andalusien-Tagesausflug-Aussicht-Neue-Bruecke
Ronda in Andalusien – Die schöne Aussicht von der Brücke

Die Brücke wurde im 18. Jahrhundert als Steinbrücke erbaut mit drei Torbögen und ist eine der drei Brücken über die Schlucht. Eine super Sicht auf die Brücke hast du von weiter unten. Dazu musst du einfach über die Brücke schlendern in Richtung Casa don Bosco. Auf dem Weg dorthin geht ein Weg ab, hinunter in die Schlucht.


Ronda-neue-bruecke-Andalusien-Spanien
Ronda Tipps – Blick auf die Steinbrücke

Die Schlucht El Tajo

Unter der Brücke befindet sich die Schlucht El Tajo. Aber eigentlich ist ganz Ronda von dieser Schlucht umgeben. Von der Stadtmauer aus hast du eine tolle Sicht auf den kleinen Fluss und die Schlucht. Besonders im Frühling sie ein tolles Fotomotiv. Dann sieht man die vielen hellgrünen Bäume, Sträucher und bunten Blumen in voller Pracht.


Du willst noch mehr über die wunderschöne Region Andalusien erfahren? Hole dir den ultimativen Reiseführer für diese Region und verpasse keine Highlights.

» Hier gibt's den Reiseführer «


Schlucht-El-Tajo-Ronda-Spanien-Andalusien
Ronda in Andalusien – die Schlucht El Tajo

Unter der Puente Nuevo stürzt sich zudem ein schöner Wasserfall in die Tiefe. Du kannst hinabsteigen und unter der Brücke hindurch gehen. Weitere tolle Aussichten auf die Schlucht hast du von den anderen Brücken, vom ehemaligen Rathaus aus und den hängenden Gärten von Forestier.


Schlucht-El-Tajo-Ronda-Andalusien-Spanien
Blick von der Schlucht nach oben zur Brücke

Der Palast von Mondragon

Ein weiteres Highlight in Ronda ist der Palast von Mondragon. Es ist ein beeindruckendes Bauwerk der islamischen Zeit. Das Aussehen dieses Palastes hat sich mehrfach geändert. Dennoch zieht sich die Schönheit dieses Bauwerks noch heute durch all die vielen Details. Der Palast ist heute ein Museum und zeigt die Naturräume der Serranía de Ronda. Besonders schön sind die Gärten und der Hof mit seinen Marmorsäulen und Mosaiken. Geöffnet ist das Museum von montags bis freitags zwischen 10 Uhr und 18 Uhr. Samstags und sonntags ist der Palast von 10 Uhr bis 15 Uhr geöffnet.


Die schöne Altstadt „Ciudad Vieja“

Die Altstadt in Ronda ist wirklich hübsch. Wunderschöne kleine Gassen mit charmanten weißen Häusern, viele Cafés und Restaurants sowie eine oft autofreie Zone, da die Gassen für PKW’s zu eng sind. Zwar ist es in Ronda generell sehr touristisch mit vielen Reisegruppen aus allen Himmelsrichtungen, dennoch lohnt ein Ausflug.

Abseits der Gruppen springt der Funke über und du kannst die Schönheit der Stadt in vollen Zügen genießen. Wir sind direkt in die Seitenstraßen abgebogen und hatten die Gassen teilweise für uns ganz alleine. Die meisten Touristen halten sich dann doch nur bei den Hauptattraktionen auf.


Lust auf eine Tour nach Ronda? Bei Get your Guide findest du einige coole Angebote für Tagesausflüge und Touren in die Umgebung.

» Buche hier deine Tour «


Altstadt-Ronda-Spaziergang-Andalusien-Spanien
Die wunderschöne Altstadt von Ronda in Andalusien

Shopping in Ronda auf der Carrera Espinel

Ronda in Andalusien hat aber nicht nur eine schöne Altstadt, sondern auch eine beliebte Fußgängerstraße zum Shoppen. Die Carrera Espinel führt direkt durch Ronda und beherbergt kleine Shops, Restaurants, Cafés und schnuckelige Geschäfte. Außerhalb der Hauptsaison ist es auf dieser Straße recht angenehm. Solltest du aber im Hochsommer nach Ronda reisen, wirst du dir diese Ecke der Stadt mit zig anderen Touristen teilen,


ronda-andalusien-spanien-highlights-tipps-min
Wunderschöne Fassaden und Bauwerke in Ronda

Der schöne Stadtpark Alameda

Ruhe und Gelassenheit findest du im Parque Alameda. Dieser befindet sich im neueren Teil von Ronda und beherbergt die berühmten Aussichtsplattformen, die historische Real Maestranza de Ronda, sowie die nicht weit entfernte Stierkampfarena. Auf einer der vielen Bänke kannst du die Beine kurz hochlegen und durchschnaufen. Am Rande der Schlucht findest du den Mirador de Ronda, einer der schönsten Aussichtspunkte über die Schlucht.


Stadtpark-Ronda-Alameda-Andalusien-Spanien
Highlights in Ronda – der Parque Alameda

Die Stierkampfarena Plaza de Torro

Die Stierkampfarena in Ronda war eine der ersten in ganz Spanien. Wenn du in Richtung Plaza de España gehst, gelangst du nach 100 Metern zum Plaza de Torro. Hier in der Arena entstanden neue Regeln, wie zum Beispiel den Kampf des Torero zu Fuß und die Verwendung eines roten Tuches.


Stierkampfarena-Ronda-Andalusien-Spanien-1
Die Stierkampfarena in Ronda in Andalusien, Spanien

Die Arena und das dazugehörige Museum kannst du von November bis Februar zwischen 10 und 18 Uhr besuchen, von April bis September zwischen 10 und 20 Uhr sowie im Oktober bis März zwischen 10 und 19 Uhr. Findet ein Stierkampf statt, so kannst du die Arena oder das Museum nicht betreten. Es sei denn, du schaust dir den Stierkampf an. Pro Person kostet es momentan 7€ Eintritt.


Die Arabischen Bäder von Ronda

Einige der best erhaltenden Arabischen Bäder in Spanien findest du in Ronda. Sie wurden Ende des 13. Jahrhunderts erbaut, während hier der König Abomelik herrschte. Du findest sie im islamischen Viertel San Miguel der Stadt. Besonders beeindruckend sind die Bögen  und die verglasten Lichtöffnungen. Die Bäder wurden einst aus Sandstein und Ziegelsteinen errichtet und verdeutlichen noch heute die einzigartige Badekultur der islamischen Zeit.

Die Arabischen Bäder sind im Herbst und Winter zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Samstags, sonntags und an Feiertagen nur von 10 Uhr bis 15 Uhr. Im Frühling und Sommer haben die Bäder von 10 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Samstags, Sonntags und an Feiertagen auch wieder von 10 Uhr bis 15 Uhr. Pro Person kostet es momentan 3,50 € Eintritt.


Die schöne Kirche Santa Maria la Mayor

In Ronda gibt es nicht nur Aussichtspunkte, Stierkampfarena und Shoppingmeile. Auch der Besuch der Kirche Santa Maria la Mayor ist empfehlenswert. Diese sehr alte Kirche befindet sich am Rathausplatz. Niemand weiß so genau, wie alt die Kirche wirklich ist. Die Santa Maria la Mayor war sogar mal eine Moschee, ehe sie durch ein Erdbeben im 16. Jahrhundert leider zerstört wurde. Doch Dank des Wiederaufbaus kann man diese Kirche auch heute noch bestaunen.


Viele fragen uns, welche Kamera und Objektive wir auf unseren Reisen dabei haben. In unserem Beitrag findest du alle Infos zu diesem Thema.

» Unsere Fotoausrüstung «


ronda-andalusien-highlights-tipps-kirche-min
Die kleine Kirche „de la Merced“

Die Kirche hat von montags bis samstags zwischen 10 Uhr und 19 Uhr geöffnet. An Feiertagen und Sonntagen ist die Kirche von 10 Uhr bis 12:30 Uhr geöffnet und nach einer Pause wieder von 14 Uhr bis 19 Uhr. Pro Person kostet es momentan 4 € Eintritt. Für Kinder ist der Eintritt allerdings kostenlos.


Die Gärten Jardines De Cuenca

Von der Neuen Brücke aus siehst du schon das nächste kleine Highlight von Ronda: die wunderschön angelegten Jardines de Cuenca. Hier zieht sich ein entspannter Fußgängerweg hindurch. Gehe einfach in Richtung „Hängende Gärten von Forestier„. Diese befinden sich im Casa del Rey Moro („Haus des Maurenkönigs). Eintritt kostet 5€, von dort aus kannst du die Treppen bis hinunter zur Schlucht nehmen. Wenn du dir das Geld sparen willst, dann gehe einfach daran vorbei und weiter zur Brücke Puente Viejo. Von hier aus kannst du dann durch die Jardins De Cuenca schlendern.


Jardins-Ronda-El-Tajo-Andalusien-Spanien
Highlights Ronda – die wunderschön angelegten Jardines de Cuenca

Traumhafte Aussicht – Castillo del Aguila

Auf unserem Weg zurück nach Tarifa haben wir durch Zufall aus der Ferne eine Burg („Adler-Burg“) in den Bergen entdeckt. Kurzerhand bogen wir ab und machten uns auf den Weg dorthin. Zwar war die Burg geschlossen, aber wir fanden einen Weg auf die Felsen an der Seite. Von dort aus hatten wir eine traumhafte und einzigartige Sicht auf Landschaft – sogar Afrika konnte man am Horizont entdecken. Wahnsinn! Solltest du in der Nähe sein, lege hier unbedingt einen Stopp ein. Es lohnt sich!


Castillo-de-Aguila-Ronda-Andalusien-Spanien
Wunderschöne Aussicht mit Blick bis Afrika

Unser kulinarisches Highlight – 100 Montaditos

Wir berichten nicht oft übers Essen, da wir unsere Gerichte meist nicht wirklich spannend empfinden. Auch wollen wir im Restaurants oder sonst wo nicht mit der Kamera über unserem Essen fuchteln. Aber unseren spanischen Liebling wollen wir dir nicht vorenthalten. Diesen Laden kannten wir schon aus Sevilla und Barcelona, und auch in Ronda gibt es „100 Montaditos„.


100-Montaditos-Ronda-Andalusien-Spanien
100 Montaditos = 100 Kleinigkeiten, Ronda Andalusien

Hier bekommst du viele kleine Baguettes für nur 1€. Du schreibst vorher auf einen Zettel alle Sorten, die du aus der Karte bestellen willst. Ein paar Minuten später kannst du dir deine Bestellung dann abholen. Ob mit Pesto, Mozzarella, Frischkäse, Fisch, Chicken, BBQ – die verschiedenen Variationen schmecken wirklich lecker. Probiere es mal aus!


6. Unser Fazit zu Ronda in Andalusien

Ronda ist in unseren Augen auf jeden Fall empfehlenswert. Der Ausflug hatte sich für uns mehr als gelohnt. Besonders gut gefiel uns die wunderschöne Architektur, die tollen Bauwerke und die einzigartige Kulisse. Schon der Weg in die Stadt ist vielversprechend.

Es kommt also nicht selten vor, dass man unterwegs aus dem Auto springt, um ein Foto zu machen. Ein Tagesausflug nach Ronda reicht vollkommen aus um die Stadt zu erkunden. Wer die tolle Kulisse aber ein paar Tage mehr genießen möchte, der kann auch gerne 1 oder 2 Nächte vor Ort übernachten. Wenn du eine Rundreise durch Andalusien machst, dann sollte Ronda auf keinen Fall auf deiner Liste fehlen.



Du möchtest noch mehr über Spanien erfahren? Schau dir dazu gerne unsere Länderseite zu Spanien an. Dort erfährst du u.a. mehr zum Thema Andalusien Rundreise, Camping und Sightseeing in z.B. Barcelona. Viel Spaß beim Entdecken und Stöbern!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung