Marokko BerichteReiseberichte

Highlights in Marrakesch (Marokko) + Tipps & Insider

Medina-Marrakesch-Souks-Markt-Gewuerze-Shopping-1

Schon immer wollten wir Highlights in Marrakesch hautnah erleben. Mit dem Besuch dieser Stadt haben wir uns einen kleinen Traum erfüllt. Wir lieben das orientalische, dieses Flair aus 1001 Nacht. Marrakesch ist nur knapp 4 Flugstunden von Deutschland entfernt und erwartet dich mit bunten Farben, orientalischen Klänge, atemberaubenden Highlights und leckerem Essen.

Es ist sehr wuselig und teilweise auch recht voll in der Stadt, dennoch muss man Marrakesch gesehen haben. Es ist eben eine völlig andere Welt. Wir verraten dir heute unsere absoluten Highlights in Marrakesch und verraten dir unsere besten Tipps und Insider für diese bunte orientalische Stadt. In Marrakesch startete und endete übrigens unsere Marokko Rundreise.



Der zentrale Platz Djemma el Fna

Der Djemma el-Fna ist der zentrale Punkt der Stadt. Die orientalische Atmosphäre wird von Touristen und Einheimischen sehr geschätzt. Besonders am Abend herrscht hier wuseliges Treiben. Schlangenbeschwörer, Gaukler, Geschichtenerzähler, Händler, Wahrsagerinnen, Künstler und Musiker versammeln sich auf dem zentralen Platz.

An den Verkaufsständen bekommst du kulinarische Spezialitäten der Region und Souvenirs. Du kannst hier Fotos mit Affen, Schlangen und sonstigen Tieren machen. Bitte unterstütze diesen Schwachsinn nicht. Mit 100%-er Sicherheit geht es den Tieren nicht gut! Sie dienen nur als Mittel zum Zweck.



Highlights in Marrakesch - Der Djemma el-Fna
Highlights in Marrakesch – Der Djemma el-Fna

Wir waren bei Tag und Nacht auf dem Platz und fanden es beide Male faszinierend. Natürlich ist hier besonders viel Touristenandrang, aber man kann es ja auch verstehen. Schaut man aber genauer hin, dann spürt man immer noch dieses ganz besondere Flair. Das pulsierende Herz der Stadt ist aufregend aber auch laut. Hier wird immer noch gefeilscht und gehandelt.

Und genau das solltest du hier auch tun. So macht man das eben auf den Märkten von Marokko. Früher kamen Beduinen hier her, um ihre Kamele zu kaufen. Hier wurden früher per Handschlag Ehen geschlossen und Ärzte auf dem Djemme el-Fna aufgesucht. (Wenn du zudem wissen willst, wie sicher eine Reise durch Marrakesch und Marokko im Allgemeinen ist, dann ließ dir gerne unseren Beitrag durch: Sicherheit in Marokko.)


Du möchtest in Marrakesch kostenlos Geld abheben? Wir empfehlen dir die kostenlose Kreditkarte der Santander Bank. Damit bist du generell im Ausland gut ausgestattet.

» Zur Santander Kreditkarte «


Marokko-Essen-Marrakech-Gemuese-Food
Highlights in Marrakesch – Abendessen am Djemme el-Fna

Die wuseligen Souks von Marrakesch

Und dann geht es direkt weiter in die Souks. Bolle schwebte auf Wolke Sieben. Hier gibt es so viele hübsche, orientalische und handgefertigte Waren. Vermutlich hätte Bolle mehrere Koffer packen können. Hier auf dem größten Basar in ganz Afrika kannst du so richtig dem Shopping-Wahn verfallen.

In den ländlichen Regionen ist der Souk eine Art soziales Ereignis, wo man sich trifft, handelt, Produkte und Waren austauscht. Überall wirst du angesprochen und aufgefordert, etwas zu kaufen. Lass dich davon nicht irritieren und mach dein Ding.


Souks-Medina-Marrakesch-Shopping-Markt-Strassen
Highlights in Marrakesch – Unterwegs in den Souks

Die Gassen des Souks sind eingeteilt in verschiedenen Gewerbezweige, zum Beispiel Lederwaren, Holzschnitzereien, Textilien, Lampen, Wollfärber, Souvenirläden und weitere. Du wirst dich in diesem Labyrinth sowieso verlaufen, was jedoch nicht schlimm ist. Lass dich einfach treiben und stöbere durch den größten Basar Afrikas. Die Souks sind meist zwischen 08:30 bis etwas 21:00 Uhr geöffnet.


Marrakesh-Souks-Strassen-Markt-Marokko-Shopping
Highlights in Marrakesch – Shopping und Bummeln

Interessant ist der Gewürzmarkt mit der Gewürzapotheke, die Teppich – und Lampenhändler, sowie die hübschen Stoffe und Souvenirs. Wichtig ist, dass du gut handeln kannst. Den erstgenannten Preis des Händlers solltest du erst einmal auf 20 % herunterhandeln. Danach beginnt dann das eigentliche Handeln. Wenn du am Ende die Hälfte zahlst, von dem was der Händler ursprünglich verlangte, hast du ein gutes Geschäft gemacht. Und bleibe dabei immer gelassen, reagiere nie genervt oder aggressiv. Das Handeln gehört hier einfach zur orientalischen Kultur.


Du fragst dich, mit welcher Kamera und welchen Objektiven wir auf unseren Reisen unterwegs sind? Wir haben alle Infos in einem Beitrag gepackt. Schau doch mal rein!

» Unsere Fotoausrüstung «


Medina-Marrakesch-Souks-Markt-Gewuerze-Shopping-1
Highlights in Marrakesch – Gewürze kaufen ist ein MUSS

Der wunderschöne Bahia Palast

Wenn du in Marrakesch bist, solltest du unbedingt den schönen Bahia Palast besuchen. Dieser befindet sich südlich der Medina und erwartet dich mit einer Vielzahl an schönen Details. Erbaut wurde der Palast im der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Für uns zählt dieser Platz zu den schönsten in der ganzen Stadt.

Mehr als 160 Räume, Riads und Innenhöfe befinden sich hier auf einer Gesamtfläche von rund 8000 m². Uns haben die vielen Innenhöfe mit den wunderschönen Pflanzen sehr gefallen. Unser Guide zeigte uns zudem den schönen Kontrast zwischen maurischer und andalusischer Baukunst. Wenn du Fliesen magst, wirst du hier wie im Schlaraffenland fühlen.


Marrakesh-Riad-Palace-Bahia-Architektur
Highlights in Marrakesch – Der schöne Bahia Palast

Alle Räume, die du hier betreten darfst, sind leer. Dennoch wirkt die orientalische Architektur und lässt erahnen, in welchen Luxus die Wesire hier einst lebten. „Bahia“ bedeutet auf Arabisch so etwas wie „die Leuchtende“ oder auch „die Glanzvolle“. Auch die Filmindustrie wurde auf den Bahia-Palast aufmerksam und nahm diesen als Kulisse für Filme.

Heute gehört der Palast zudem zum Weltkulturerbe der UNESCO. Nimm dir auf jeden Fall mindestens 90 Minuten zeit, um Teile der Anlage zu erkunden. Gegen eine kleine Gebühr kannst du dir am Eingang einen einheimischen Guide zur Hand nehmen, welcher dich durch die Anlage führt. Eintritt: 10 Dirham (2,40 €).


Buche hier deine Tour durch Marrakesch. So erfährst du mehr über Kultur, Menschen und Traditionen. Wir haben eine Führung gemacht und waren sehr zufrieden.


Marokko-Marrakech-Kunst-Architektur-Lampe-Mosaik
Highlights in Marrakesch – Wundervolle Details

Highlights in Marrakesch – Medersa Ben Youssef

Ein weiteres Highlight in Marrakesch ist ein Besuch der Koranschule Ben Youssef. Sie zählt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in der Stadt – und das können wir bezeugen. Es war einst der mächtigste Ort der islamischen Welt. Das Bauwerk zählt außerdem als Meisterwerk der morgenländischen Architektur. Dich erwarten hübsche türkisfarbene Mosaike, wunderschöne Schnitzereien aus Zedernholz, kleine mit Wasser befüllte Becken, Steine, Säulen und vieles mehr. Wir hätten stundenlang dort bleiben können, es ist wirklich wunderschön dort.


Ben-Youssef-Medersa-Koranschule-Marrakesch
Highlights in Marrakesch – Medersa Ben Youssef

Es ist ein wunderbarer ruhiger Platz, um sich nach einem Bummel durch die Medina zu erholen. Der Lärm der Medina ist hier nicht zu hören, einfach wunderbar. Du kannst dir hier gut vorstellen, wie einst die Schüler hier lernten und sich auf die Schule konzentrieren konnten. Wenn du dich für die orientalische Architektur interessierst, wirst du im ganzen Land immer wieder zum Staunen kommen. Eintritt: 10 Dirham (2,40€).


Koran-Schule-Marrakesch-Medina
Highlights in Marrakesch – Ein toller Ort in der Stadt

Der große El Badi Palast

Früher war der Palast El Badi die größte und zugleich prächtigste Anlage im ganzen Land. Direkt bei unserer Ankunft konnten wir erahnen, in welch riesigen Dimensionen damals gelebt und gebaut wurde. Heute sind vom einstigen Palast leider nur noch die Grundmauern zu sehen. Dennoch bietet dir dieses weitläufige Areal mit den kleinen Gärten viel Platz für Ruhe und Erholung.

Hier merkst du nichts mehr von dem Trubel der Stadt. Wir haben uns für einige Minuten an das große Wasserbecken gesetzt und den Moment genossen. Schau unbedingt mal auf die Mauern. Dort siehst du mit Sicherheit auch einen der vielen Störche. Sie nisten hier und sind zum Sinnbild des Platzes geworden. Mehrere Cafés und Restaurants wurden nach ihnen benannt.


El-Badi-Palast-Marrakesch-Marokko-Ruinen
Highlights in Marrakesch – Der El Badi Palast

Hier im Palast befindet sich übrigens das Marrakech Museum of Photography and Visual Arts. In den Ausstellungsräumen kannst du Werke von zeitgenössischen marokkanischen Fotografen begutachten. Wir waren von der Größe der Anlage wirklich beeindruckt. Es wirkte zu keiner Zeit überlaufen, da sich die Besucher gut verteilen. Vor Ort musst du 10 Dirham zahlen (2,40 €).


Ruine-El-Badi-Palast-Marrakesch-Marokko-Pause
Highlights in Marrakesch – Relaxen und Chillen

Botanischer Garten Jardin Majorelle

Natürlich darf auch ein Abstecher zum Jardin Majorelle nicht fehlen. Als wir am Eingang ankamen, mussten wir knapp eine halbe Stunde anstehen. Der Andrang war an diesem Tag schon ziemlich groß. Der schöne Garten hat eine Größe von rund 4000 m und ist seit 1947 für die Öffentlichkeit zugänglich. 1980 kaufte der bekannte Modedesigner Yves Saint Laurent diesen Garten mit seinem Freund.

Yves gründete 1997 die Stiftung „The Majorelle Trust“, welche sich um den dauerhaften Erhalt der Anlage kümmert. In mehreren Etappen wurde der verwilderte Garten wiederhergestellt. Der Modedesigner schöpfte hier Kraft und vor allem Inspiration.


Yves-Saint-Laurent-Jardin-Majorelle-Marrakesch-Marokko-Garten
Highlights in Marrakesch – Jardin Majorelle

Als der Modeschöpfer 2002 verstarb, wurde seine Asche im Rosengarten verstreut. Mittlerweile gibt es hier mehr als 300 Pflanzenarten von allen 5 Kontinenten der Welt. Besonders auffällig sind die zahlreichen Kakteen. Heute strömen fast 650.000 Besucher jedes Jahr hier her. Neben den schönen Gärten kannst du hier auch das Islamische Kunstmuseum von Marrakesch besuchen.

Der restaurierte Garten Eden mit den schönen Pflanzen, Farben und Materialien war für uns ein schönes Highlight in Marrakesch. Für den Garten musst du 70 Dirham (circa 17 €) zahlen, für das Museum weitere 25 (circa 6 €). Tipp: Gehe früh am Morgen oder spät am Nachmittag. Wir waren mittags dort und die Schlange war fast endlos lang.



Du möchtest Marokko auf eigene Faust erkunden? Wir waren mit dem Mietwagen im Land unterwegs und hatten zu keiner Zeit Probleme. Es war ein wundervoller Roadtrip. 

» Mietwagen hier deine Tour «


Jardin-Majorelle-Yves-Saint-Laurent-Marrakesch-Marokko
Highlights in Marrakesch – Mit cooler Ausstellung

Weitere Highlights in Marrakesch

Es gibt noch so viel mehr zu sehen in Marrakesch. Wenn du Zeit hast, mache einen Abstecher zum Menara-Garten. Dieser öffentliche Stadtpark ist etwa 100 Hektar groß und verfügt über ein zentrales Wasserbecken. Dieses ist von Ölbaumplantagen umgeben. Der Park befindet sich rund 3 Kilometer außerhalb der Stadtmauern. Auch interessant und hübsch anzuschauen ist die Koutoubia Moschee. Sie ist die größte Moschee von Marrakesch und eine der ältesten im ganzen Land. Als Nicht-Moslem darfst du diese Moschee nicht betreten.


Saadier-Graeber-Marrakesch-Medina-Sehenswuerdigkeit-Sultan-Grab
Highlights in Marrakesch – Die Saardier Gräber

Unweit vom Palast El Badi befinden sich die Saadier Gräber. Sie gehören zum UNESCO Welterbe und gelten als eine der bedeutendsten Highlights in Marrakesch. Hier ruhen gleich 7 Sultane und weitere Mitglieder der Herrscherfamilie. Auch befinden sich hier 2 Mausoleen, welche wohl die prachtvollsten Bauwerke der marokkanischen Kunst sind. Die Agdal-Gärten bilden die älteste Parkanlage der Stadt. Und auch diese Anlage ist seit 1985 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.


Du bist auf der Suche nach dem perfekten Reiseschutz? Wir verraten dir, welche Reiseversicherungen du auf Reisen unbedingt brauchst. 

» Die besten Reiseversicherungen «


Saadier-Grab-Sultan-Marrakesch-Stadtfuehrung
Die Gräber der Saadier in Marrakesch

Unser schönes Riad

Bei unserem ersten Besuch waren wir im Riad Alwachma* untergebracht. Dieses traditionelle Riad hat uns komplett verzaubert. Die orientalischen Details, die Dachterrasse, der hübsche Innenhof, die wunderschönen Zimmer – einfach zauberhaft.

Die Mitarbeiter waren stets hilfsbereit, höflich und sehr freundlich. Am Morgen gab es das typische marokkanische Frühstück mit Tee, Kaffee, Saft, Brot, Marmelade, Ei und Butter. Unser Zimmer war sehr orientalisch eingerichtet und gestaltet. Besonders schön waren die Lampen, die Teppiche, das super gemütliche Bett und das coole Badezimmer.


» Die schönsten Riads «


Marokko-Marrakesh-Riad-Medina-Souks-Orientalisch-Hotel
Highlights in Marrakesch – Unser Zimmer im Riad

Weitere superschöne Unterkünfte in der Stadt

1. Riad Dar Othmane*
2. Riad Ida Ou Balou*
3. Riad Rose Du Desert*
4. Riad Hamdane*
5. Riad Hugo*
6. Riad Al Ksar & Spa*


Restaurants & Cafés

Marrakesch bietet so einiges für den Gaumen. Eigentlich findest du in der Stadt alles, wirklich alles. In Marrakesch gibt es unzählige Cafés, Restaurant und einheimische Schnellimbisse. Wir können dir das Atay-Café sehr ans Herz legen. Durch Zufalls landeten wir dort und bestellten uns einen frischen Minztee mit Blick über die Gassen. Auch das Essen ist dort sehr lecker. Die vielen bunten Kissen und Lampen geben eine gemütliche Atmosphäre zum Relaxen. Bei TripAdvisor ist dieser Spot auch unter den Top 10 Cafés in Marrakesch.


Marrakesch-Cafe-Restaurant-Terrasse-Ausblick-Souks-Medina
Highlights in Marrakesch – Das coole Atay Café

Aber es gibt noch so viel mehr. Oft haben wir irgendwo in den Gassen bei Locals gegessen. Wie genau all diese Läden hießen, wissen wir nicht mehr. Aber du wirst bei deinem Stadtbummel etliche finden. Eine tolle Sicht über den Djemme el-Fna hast du vom Cafe Des Epices oder vom Le Grand Balcon Café. All diese Einrichtungen sind super touristisch, doch die Aussichten sind eben auch super schön. Rund um den Platz findest du auch viele Restaurants, wo du lecker Essen bestellen kannst. Wir waren im Snack Grand Atlas und auch im Snack Toubkal.


Tee-Marokko-Marrakesh-Mintze-Tea
Highlights in Marrakesch – Frischer Minztee

Touren und Ausflüge

Wir haben einen privaten Stadtführer an unserem ersten Tag in Marrakesch gehabt. So bekamen wir einen ersten guten Eindruck und bekamen tolle Informationen an die Hand. Viele Sehenswürdigkeiten der Stadt wurden uns gezeigt. So eine Tour können wir nur empfehlen, vor allem weil man am ersten Tag meist erschlagen wird von all den Eindrücken. Leider wissen wir nicht, wie der nette Herr hieß. Doch es gibt sicherlich noch viele andere, richtig gute Stadtführer. Du kannst viele verschiedene Sightseeing-Touren in der Stadt machen. Bei TripAdvisor findest du viele gute Anbieter und Bewertungen.


Marrakesch-Stadtfuerhung-Tour-Guide-Marokkk-Medina
Highlights in Marrakesch – Unterwegs mit einem Stadtführer

Von Marrakesch aus kannst du eine Vielzahl an Touren unternehmen. So gibt es zum Beispiel Touren ins Atlas-Gebirge, Touren in die Sahara, Ausflüge nach TaghazoutEssaouira oder Agadir und vieles mehr. Ganz egal ob Quad-Touren, Kamelreiten, Wellness, Hammam oder Action – bei Get Your Guide* gibt es wirklich viele Angebote. Eine Tour in die Sahara gibt es bereits ab 80 €.


» Buche hier deine Tour «


Wueste-Sand-Marokko-Merzouga-Tour-Sahara-Bolle-Marco
Unsere Tour in die Sahara Wüste von Marokko

Fotografieren in Marrakesch

Ein wichtiges Thema: Fotografieren. Marrakesch ist wohl ein absolutes Paradies für Fotohungrige. Und auch wir konnten die Kamera einfach nicht zur Seite legen, weil es einfach so viel Spaß machte. Die bunten Farben, die orientalischen Bauwerke und die Menschen – absolut genial! Du solltest aber darauf achten, dass du damit niemanden störst. Nicht jeder Einheimische mag es, fotografiert zu werden. Viele wollen direkt Geld von dir. Frage am besten vorher und gebe dann deinem Fotomodel eine kleine „Spende“.


Fazit zum Städtetrip

Marrakesch ist eine faszinierende Metropole und zeitgleich eine völlig andere Welt. Wenn du nicht so weit fliegen möchtest, dennoch Kultur, Tradition und Menschen erleben willst, ist Marrakesch das perfekte Reiseziel für dich. Die Stadt ist vielseitig und bietet genügend Highlights und Attraktionen. Auch die Ausflüge in die Umgebung versprechen ein abwechslungsreiches Programm.

Natürlich ist in der Stadt sehr viel los und mit dir sind tausende andere Touristen vor Ort, dennoch ist Marrakesch einfach wunderschön. Wir haben uns von den Massen nicht stören lassen, sondern einfach die Zeit genossen. Schon jetzt steht fest: Wir werden auf jeden Fall wieder nach Marrakesch reisen. Solltest du noch mehr Informationen haben wollen, können wir dir den Marokko Reiseführer vom Lonely Planet* empfehlen. Hier bekommst du auf mehr als 550 Seiten alles, was du für deine Reise wissen solltest.


Buche hier deine Tour in Marrakesch


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kann du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.


Wenn du mehr über das Land erfahren möchtest, schau dir unsere Reisetipps Marokko an. Hier findest du auch die top Sehenswürdigkeiten in Marokko, unsere Tour durch die Sahara-Wüste sowie Infos und Tipps zur Reiseplanung.


Unsere Rundreise durch Marokko wurde vom Reiseveranstalter Marokko erleben* unterstützt. Dennoch sind unsere Meinungen und Ansichten davon nicht beeinflusst. Der Beitrag enthält zudem weitere Werbelinks, welche unbeauftragt von uns eingefügt wurden. Für Dich entstehen keine weiteren Kosten. Bei Buchung über unsere Werbelinks erhalten wir eine kleine Provision als eine Art Dankeschön. 

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung