Marokko ReiseplanungReiseberichte

Die beste Reisezeit für Marokko – Tipps & Klima für die Regionen

Ben-Youssef-Medersa-Koranschule-Marrakesch

Du planst eine Reise nach Marokko und fragst dich, wann die beste Reisezeit dafür ist? Wir können dich beruhigen, generell kannst du nämlich das ganze Jahr rüber nach Marokko. Wir empfehlen dir die Monate April, Mai, Oktober und November. Zu dieser Zeit ist es nicht zu heiß und dennoch sehr angenehm auch an den Küsten. Diese Küstenregionen kannst du aber auch in den Sommermonaten bereisen. Die Temperaturen liegen meist zwischen 26 und 27 Grad Celsius im Juni, Juli, August und September. Ein Badeurlaub ist also sehr zu empfehlen.


Wenn du eine Marokko Rundreise durch verschiedene Regionen unternehmen möchtest, bieten sich vor allem die Monate September bis Mai an. Denn in den Sommermonaten wird es besonders im Landesinneren extrem heiß. Daher sind diese Monate weniger zu empfehlen. Planst du zudem eine Tour in die Sahara Wüste, solltest du die Herbst- und Wintermonate wählen. Im Sommer ist es in der Wüste unerträglich heiß.


Du möchtest in Marokko kostenlos und überall Bargeld abheben? Wir empfehlen Dir die Kreditkarte der Santander Bank. Damit bist du bestens beraten. Schau dir dazu gerne unseren großen Kreditkarten-Vergleich an.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «



Das Klima in den verschiedenen Regionen

In Marokko gibt es nicht genau EIN Klima, von Region zu Region ist das Wetter unterschiedlich. Ein mediterranes Klima erwartet dich im Norden und Nordwesten des Landes. Das bedeutet, dass dich eher trockene und heiße Sommer erwarten, sowie milde und regenreiche Winter. Im Süden und Südosten des Landes herrscht ein kontinentales Klima. Die Sommer sind sehr warm und die Winter sehr kalt. Solltest du eine Reise durch die Sahara-Wüste planen, empfehlen wir dir die Herbst- und Frühlingsmonate.

Zwischen der Sahara im Süden und Südosten und der Küste im Westen befindet sich die Gebirgskette Hoher Atlas. Dieses Gebirge ist sozusagen die Trennwand zwischen dem Norden und dem Süden von Marokko. Falls du Wanderungen durch das Gebirge planst, wähle die Monate März bis Mai sowie Oktober und November. Im Winter ist es im Gebirge sehr kalt und außerdem fällt in den höheren Lagen viel Schnee. Ab einer Höhe von 1000 Meter kannst du im Hohen Atlas Schnee erwarten.

Das Klima in der Königsstadt Marrakesch ist sehr trocken und warm. Im Sommer erwarten dich gerne mal mehr als 40°C. Daher empfehlen wir dir für diese Region eher die Monate zwischen November und Mai.



Beste Reisezeit für Marrakesch & Inland

In Marrakesch herrscht das ganze Jahr über ein warmes und trockenes Klima. In den Sommermonaten ist es allerdings sehr heiß und trocken, sodass Sightseeing schon körperlich sehr anstrengend werden kann. Die Monate Juni bis September sind daher weniger zu empfehlen. Solltest du mit diesen Temperaturen allerdings gut zurechtkommen, spricht natürlich nichts gegen eine Reise.


Marrakesh-Souks-Strassen-Markt-Marokko-Shopping
Beste Reisezeit für Marokko – Unterwegs in Marrakesch

Die beste Reisezeit für Marrakesch ist im Frühling und Herbst. Zu dieser Zeit ist es angenehm warm, recht trocken und nicht zu heiß. Wir waren im Winter in Marokko und hatten ebenfalls super Wetter. Sehr angenehme Temperaturen erwarten dich in den Monaten März, April, Mai, Oktober sowie November. Im Winter kühlt es etwas ab. Tagsüber werden aber dennoch bis zu 21 Grad Celsius erreicht. Außerdem gibt es in dieser Zeit pro Monat im Durchschnitt nur 7 Regentage. Die beste Reisezeit für Marrakesch und das Inland ist daher in den Monaten September bis Mai.


Beste Reisezeit für die Küste

In Marokko findest du zwei Küstenlinien. Im Norden befindet sich die Küste am Mittelmeer mit den Orten Tanger oder auch Nador. Im Westen befinden sich die Städte Rabat, Casablanca Agadir direkt an der Atlantikküste. An beiden Küsten herrscht ein mediterranes Klima. Das ganze Jahr über sind die Temperaturen mild bis warm. In den Monaten Juli und August klettert das Thermometer gerne auf über 27 Grad Celsius. Im Schnitt regnet es meist gar nicht in dieser Zeit.


Viele fragen uns, welche Fotoausrüstung wir auf unseren Reisen dabei haben. Dafür haben wir einen umfangreichen Beitrag erstellt mit allen wichtigen Infos zu unseren Kameras und Objektiven. Viel Spaß beim Stöbern.

» Unsere Fotoausrüstung «


sehenswuerdigkeiten-in-marokko-straende-wasser (1)
Beste Reisezeit für Marokko – Unterwegs an den Küsten

Es sind die trockensten und wärmsten Monate des Jahres. Der kälteste Monat ist der Januar mit minimal 8 Grad Celsius. Tagsüber erreicht das Thermometer immerhin 17 Grad Celsius. Die beste Reisezeit für die Küstenregion Marokkos sind daher die Monate April bis November. In dieser Zeit ist es sommerlich warm und es fällt kaum bis gar kein Regen. Zudem erwarten dich 10 Sonnenstunden pro Tag. Was will man mehr? Perfekte Voraussetzungen für einen entspannten Sommerurlaub.


Beste Reisezeit für das Gebirge

Während deiner Marokko Reise solltest du einen Abstecher ins das Atlasgebirge unternehmen. Es ist vor allem bei Wanderer , Abenteurer und Naturliebhaber sehr beliebt. Durch die Höhenlage musst du vor allem im Gebirge mit mehr Niederschlag rechnen (Regen & Schnee). Auch ist es hier deutlich kühler als in den tieferen Lagen. Während wir in Marrakesch im April noch mit T-Shirt herumlaufen konnten, brauchten wir im Gebirge einen dicken Pullover und die Regenjacken. Die beste Reisezeit für das Atlasgebirge ist in den Monaten März, April, Mai, Oktober und November.


Lust auf eine coole Tour in Marroko ? Wie wäre es mit den tollen Angeboten von Get Your Gcuide:

» Jetzt coole Tour buchen «


Atlas-Gebirge-Marokko-Rundreise-1
Beste Reisezeit für Marokko – Unterwegs im Atlasgebirge

Beste Reisezeit für die Westsahara

Und wie ist das Klima im Süden und in der Wüste? Es herrscht ein sehr trockenes Sahara-Klima mit sehr wenig Regen. Nur in den Monaten September bis Dezember können Schauer auftreten. Im Schnitt liegen die Tagestemperaturen bei 21 bis 27 Grad Celsius. Nachts kann es allerdings in der Wüste so richtig kalt werden. Daher solltest du für Touren in die Wüste mindestens einen Pullover dabei haben. Wir haben ziemlich gefroren während unserer Nacht im Zelt.


Kamele-Marokko-Merzouga-Sahara-Wueste-Tour
Beste Reisezeit für Marokko – Unterwegs in der Sahara Wüste

Im Sommer solltest du die Sahara meiden. Das Thermometer klettert gerne über die 40-Grad-Marke. Dann kann es auch zu Sandstürmen kommen, welche alles andere als angenehm sind. Zumindest berichten ehemalige Reisenden so darüber. Die beste Reisezeit für die südliche Westküste ist zwischen April und November. Reisen in die Sahara empfehlen wir zwischen Oktober und April. Wir waren damals im März in Marokko und hatten durchweg ein angenehmes Klima.


Unser Fazit zur besten Reisezeit in Marokko

Du kannst das ganze Jahr über nach Marokko reisen. Zwar ist der Frühling und Herbst grundsätzlich am besten, dennoch kannst du in Marokko auch perfekt bei angenehmen Temperaturen dem deutschen Winter entfliehen. Im Sommer ist es meist sehr heiß in Marokko. Dann kannst du aber einen angenehmen Badeurlaub an der Küste machen. Egal wofür du dich entscheidest, Marokko ist ein faszinierendes Land.



Buche hier deine Tour in Marokko


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.


Wenn du mehr über das Land erfahren möchtest, schau dir unsere Reisetipps Marokko an. Hier findest du auch die top Sehenswürdigkeiten in Marokko, die besten Highlights in Marrakesch sowie Infos und Tipps zur Reiseplanung.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung