Italien ReiseberichteReiseblog

Rom Sehenswürdigkeiten – Die schönsten Highlights in der „Ewigen Stadt“

Rom-Sehenswuerdigkeiten-Kolosseum-Aussenansicht

Rom – Was für eine umwerfende Schönheit! Die Ewige Stadt am Tiber, welche auf 7 Hügeln erbaut wurde, gehört zu jenen Orten, die man in seinem Leben auf jeden Fall mindestens einmal gesehen haben sollte. Rom erwartete uns mit unzähligen historischen Bauwerken, wunderschönen Brücken, malerischen Gassen, schnuckeligen Restaurants und jeder Menge italienischem Flair. In Rom fühlten wir uns direkt zurückversetzt in längst vergangene Zeiten. Bei der Vielzahl an Sehenswürdigkeiten in Rom könnte man hier wohl mehrere Wochen verbringen und man hätte dennoch nicht alles gesehen. Da unser Flug nach Johannesburg von Rom aus startete, nutzten wir eben die Gelegenheit, uns Rom ein wenig anzuschauen. Welche Sehenswürdigkeiten und Highlights du in Rom auf keinen Fall verpassen solltest, verraten wir dir in unserem heutigen Beitrag. Viel Spaß beim Stöbern!


Diese Berichte könnten dich auch interessieren:



Rom Sehenswürdigkeiten & Highlights

In Rom erwarten dich an jeder Ecke Sehenswürdigkeiten und Highlights, man weiß gar nicht so recht, wo man zuerst hinschauen soll. Wir haben dir in der folgenden Karte einige Highlights markiert, damit du einen ersten guten Einruck davon bekommen kannst. Es gibt natürlich noch so viel mehr zu entdecken, doch wir hatten leider nicht genügend Zeit. Da aber vieles fußläufig zu erreichen ist, kannst du dir aber selbst an einem oder zwei Tagen in Rom unglaublich viel anschauen. Unser Tipp: Besorge dir in der Touristeninformation im Hauptbahnhof eine Stadtkarte von Rom, welche dich zu den schönsten Orten bringen wird. Hier kannst du übrigens auch dein Gepäck gegen eine Gebühr einschließen lassen oder den Roma Pass erwerben, dazu aber später mehr.


Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden



1. Kolosseum

Das Kolosseum gehört ganz klar zu den top Sehenswürdigkeiten in Rom. Es ist ein uraltes Zeugnis (72 n.Chr.) der Geschichte Roms und ist selbst heute noch das größte antike Amphitheater der Welt. Hier fanden einst u.a. die legendären und grausamen Gladiatorenkämpfe statt, welche glücklicherweise 313 von Kaiser Konstatin abgeschafft wurden. Ganze 80 Tore gab es, durch welche die knapp 50.000 Zuschauer in den Innenbereich gelangten. Und auch damals gab es bereits besondere Eingänge und Zuschauerräume für privilegierte Gäste (vergleichbar mit heutigen VIP-Bereichen). Das Kolosseum in Rom war ganze 450 Jahre in Betrieb, ehe es in den darauffolgenden Jahrhunderten immer mehr zerfiel. Heute ist es eines der Wahrzeichen der Stadt und kann auch von innen besichtigt werden.


Interessant: Wir haben erfahren, dass das Kolosseum seit 1999 ein Monument gegen die Todesstrafe ist. Sobald irgendwo auf der Welt jemand zum Tode verurteilt wird oder ein Land die Todesstrafe abschafft, wird das Kolosseum für 48 Stunden in bunten Farben angeleuchtet. Eine sehr schöne Geste, oder?


Rom-Sehenswuerdigkeiten-Kolosseum-Aussenansicht-1
Rom Sehenswürdigkeiten – Wir besuchen das berühmte Kolosseum

Du kannst das Kolosseum kostenfrei von Außen bestaunen und tolle Fotos machen. Wenn du auch das Innere sehen möchtest, solltest du dir vorab online ein Ticket besorgen, damit du nicht zu lange anstehen musst. Als wir vor Ort waren, war es wirklich sehr voll vor dem Kolosseum und man sagte uns, dass wir mehrere Stunden hätten warten müssen. Der Eintritt vor Ort kostet 12 € und beinhaltet auch den Eintritt für das Forum Romanum. Hier kann es aber passieren, dass du ewig anstehst und dann ein Ticket für abends bekommst.

Wenn du dein Ticket online buchst (etwas teurer), musst du dir einen bestimmten noch verfügbaren „Time Slot“ aussuchen (Zeitfenster). So möchte man nun seit Januar 2020 die Besuchermassen etwas besser einteilen und lenken. Wichtig noch für dich: Am Security-Check muss JEDER warten, auch wenn du ein Ticket bereits hast. Ticket buchen: Kolosseum, Palatin-Hügel & Forum ohne Anstehen mit Begleiter*.


Rom-Sehenswuerdigkeiten-Kolosseum-Aussenansicht-Selfie
Rom Sehenswürdigkeiten – Selfie vor dem berühmten Kolosseum

2. Forum Romanum

Auch heute noch gibt es in vielen Städten einen zentralen Platz, um welchen herum viele Gebäude stehen und das Leben stattfindet. So war es auch einst in Rom und eben dieser Platz hieß Forum Romanum, das Herz des Römischen Reiches. Dieser Platz befindet sich zwischen den Hügeln Palatin, Esquilin und Kapitol und ist nur einen Katzensprung vom Kolosseum entfernt. Wo einst bedeutende Gebäude errichtet wurden, fanden wir „nur“ noch Ruinen und Überreste aus längst vergangenen Zeiten, welche aber dennoch deutlich machten, wie groß und mächtig Rom einst war.

Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn man weiß, dass man hier auf 3000 Jahre Geschichte blickt. Wenn du dir die Ausgrabungsstätte anschaust, wirst du u.a. einige Tempel, die Maxentiusbasilika, den Triumphbogen des Kaisers Septimius Severus sowie den Titusbogen entdecken. Dein Kombi-Ticket kannst du hier erwerben: Kolosseum, Palatin-Hügel & Forum ohne Anstehen mit Begleiter*.


Tipp für das Forum: Gehe über den Kapitolsplatz zu den Terrassen östlich des Kapitols und bestaune die Stätte von dort aus. Anschließend erreichst du über die Treppen die Eingänge am Largo della Salara Vecchia.


Rom-Sehenswuerdigkeiten-Forum-Romanum
Sehenswürdigkeiten in Rom – Forum von Caesar in Rom (Bild: Catarina Belova)

3. Rom Sehenswürdigkeiten – Petersdom

Auch am Petersdom kommst du in Rom nicht vorbei. Schon von der anderen Flussseite aus konnten wir die wunderschöne Kuppel des Doms sehen und wurden magisch angezogen von diesem atemberaubenden Bauwerk. Eine schöne Sicht hast du z.B. von der Aeliusbrücke (Ponte Sant’Angelo) aus. Die Basilika Sankt Peter im Vatikan (so lautete der offizielle Name) gehört zu den größten päpstlichen Basiliken und ist gleichzeitig auch eine der bedeutendsten Kirchen der Welt.

Lange Zeit baute man an diesem Dom, sodass sich hier auch die verschiedensten Architekten verewigen konnten, wie z.B. Raffael, Antonio del Sangello, Michelangelo und Carlo Maderno. Alleine schon die Größe ist wirklich beeindruckend. Mit einer Höhe von 136 Metern ist der Dom das höchste Bauwerk in Rom. Hinzu kommen der riesige, kreisförmige Petersplatz, die wunderschöne Kuppel und ihre großen tragenden Säulen.


Papstaudienz: Jeden Mittwoch um 09:30 Uhr gibt es eine Papstaudienz auf dem Petersplatz (wenn der Papst in der Stadt ist). Eintrittskarten musst du vorab kostenlos über das Deutsche Pilgerzentrum in Rom beantragen. Dazu musst du lediglich deinen gewünschten Termin angeben und die Anzahl der benötigten Tickets. Abholung vor Ort.


Rom-Sehenswuerdigkeiten-Petersdom-Vatikan
Sehenswürdigkeiten in Rom – Der wunderschöne Petersdom (Bild: Matteo Gabrieli)

Wir mussten auch ziemlich lange anstehen, um in den Dom zu gelangen und leider schafften wir es nicht mehr, einen Blick von der Kuppel aus zu erhaschen. Der Eintritt ist generell kostenlos, doch die Warteschlange ist meist immer sehr lang. Wenn du nicht anstehen möchtest, solltest du dir vorab ein „Skip-the-Line-Ticket“ besorgen um so die lange Wartezeit zu umgehen. Über einen Aufzug oder eine Treppe gelangst du dann zur Aussichtsplattform (8 € pro Person). Die Aussicht von dort oben muss gigantisch sein! Bei GetYourGuide gibt es ein paar coole Touren und Führungen, welche du vorab buchen kannst:



Rom-Sehenswuerdigkeiten-Petersdom-Innenansicht
Und so sah es im Inneren aus, als wir endlich im Petersdom waren.

4. Vatikanische Museum & Sixtinische Kapelle

Das Vatikanische Museum befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Petersdom, knapp 10 Minuten Fußweg sind es nur bis zum Eingang in der Viale Vaticano. Das Museum gehört zu den bedeutendsten Museen der Welt und ein Besuch sollte auf jeden Fall in deinem Programmplan nicht fehlen. Hier erwarten dich mehr als 70.000 Objekte, antike Skulpturen, erlesene Kunstsammlungen und einige der größten Meisterwerke aller Zeiten.

Besonders schön sind die Sixtinische Kapelle mit den atemberaubenden und berühmten Fresken Michelangelos, die Stanzen des Raffael, die wunderschöne Wendeltreppe, die mit Fresken geschmückten Decken und die unzähligen Statuen. Ich erinnere mich noch genau an den Kunstunterricht in der Schule, als Michelangelo Thema war. Ein verrücktes Gefühl, sich seine Werke viele Jahre später hautnah anschauen zu können. Am besten du buchst auch dieses Ticket vorab, um die langen Warteschlangen zu umgehen. Hier geht’s zu den Tickets*.


5. Das Pantheon

Beim Pantheon handelt es sich um einen wirklich beeindruckenden Tempel der antiken Zeit, wessen Mauern fast 2000 Jahre unverändert blieben. Wenn du vor diesem Bauwerk stehst, kannst du dir also gut vorstellen, wie es einst in Rom ausgesehen hat. Das Pantheon ist erstaunlich groß und erwartet dich mit riesigen massiven Steinsäulen, einem großzügigen Innenraum mit Statuen und Verzierungen sowie einer Kuppel mit Loch (Durchmesser 43,3 Meter), welche lange Zeit als größte Kuppel der Welt galt. Wenn du den Innenbereich betrittst, schaue dir die gewaltige Kuppel mit dem Loch an, durch welches das natürliche Licht fällt. So wollte man schon damals den Blick zum Himmel und den Sternen ermöglichen. Irgendwie romantisch, oder?


EMPFEHLUNG KREDITKARTE
Für deine Reise empfehlen wir dir eine kostenfreie Reisekreditkarte. Mit dieser kannst du deinen Mietwagen oder das Hotel buchen sowie vor Ort Geld abheben und bezahlen.
Sichere dir die kostenlose Kreditkarte

» Kreditkarte sichern «


Rom-Highlights-Pantheon-Aussenansicht-Tempel
Rom Sehenswürdigkeiten – Das Pantheon (Bild: S.Borisov)

Da das Pantheon eine Kirche ist, ist der Eintritt frei. An manchen Sonntagnachmittagen ist die Kirche allerdings geschlossen, hat aber ansonsten von montags bis sonntags von 08:30 Uhr bis 19:30 Uhr geöffnet. Als wir damals vor Ort waren, war es wirklich brechend voll. Es bietet sich also sicherlich an, bereits früh morgens oder später am Nachmittag/Abend vorbeizuschauen. Du kannst auch an einer geführten Führung teilnehmen, bei welcher du mehr über die Geschichte und Architektur erfährst. Tickets gibt es hier*.


6. Rom Sehenswürdigkeiten – Trevi Brunnen

Während unserer Tour durch Rom landeten wir fast schon zufällig am fast 50 Meter langen und 26 Meter hohen Trevi-Brunnen (Fontana di Trevi), welcher mit unzähligen Figuren dekoriert ist. So entdeckten wir in der Mitte beispielsweise den Meeresgott Neptun. Bekannt wurde der Brunnen vor allem durch eine Szene aus dem Film „La Dolce Vita“, als Anita Ekberg und Marcello Mastroianni in den Brunnen sprangen (hier gehts zum Filmausschnitt).

Wir waren erstaunt darüber, wie viel Geld auf dem Grund des Brunnen lag und erfuhren in unserem Reiseführer, dass jährlich wohl mehr als 1 Million Euro in den Brunnen geworfen werden, was angeblich die Götter freundlich stimmen soll. Das Geld wird glücklicherweise für soziale Projekte der Caritas genutzt. Wir erfuhren außerdem, dass täglich bis zu 80 Millionen Liter Wasser durch den Brunnen fließen. Was für eine Menge! Wahnsinn!


So bringt es Glück: Stelle dich mit dem Rücken zum Brunnen und werfe mit deiner linken Hand eine Münze über deine rechte Schulter (oder andersherum) ins Brunnenbecken. Wir haben es natürlich auch gemacht.


Rom-Sehenswuerdigkeiten-Trevi-Brunnen
Rom Sehenswürdigkeiten – Der berühmte Trevi-Brunnen

7. Spanische Treppe

Während unserer Recherche über Rom stießen wir natürlich auch auf die „Spanischen Treppe“ (Scalinata di Trinita dei Monti). Sie gehört zu den top Sehenswürdigkeiten in Rom und erwartete uns mit insgesamt 136 Stufen. Erbaut wurde sie 1725 von Francesco De Sanctis und verbindet die Piazza di Spagna mit der französischen Kirche Santa Trinita dei Monti. Auf dem Platz Piazza di Spagna befindet sich zudem der Brunnen Fontana della Barcaccia, welcher ebenfalls ein beliebter Treffpunkt der Römer ist. Ganz in der Nähe findest du viele Cafés, Restaurants und bekannte Boutiquen. Doch woher kommt der Name „Spanische Treppe“ eigentlich? Grund dafür ist die Spanische Botschaft, welche sich im 17. Jahrhundert an der Piazza di Spagna befand.


Rundgang durch die schönsten Straßen Roms: Erlebe mit einem ortskundigen Guide den romantischen Charme der Stadt und entdecke die berühmtesten Sehenswürdigkeiten Roms sowie du vielen historischen Straßen abseits der Kirchen und Museen.

» Buche hier deine Tour «


Rom-Sehenswuerdigkeiten-Spanische-Treppe
Rom Sehenswürdigkeiten – Die Spanische Treppe und die Kirche Santa Trinita dei Monti (Bild: Jakob Fischer)

8. Piazza Navona

Kommen wir nun zu einer weiteren Rom Sehenswürdigkeiten, nämlich dem eindrucksvollen und belebten Platz „Piazza Navona“. Ursprünglich diente der Platz als Stadion für Leichtathletikturniere mit bis zu 20.000 Zuschauern. Heute findest du hier gleich 3 Brunnen, zahlreiche Straßenkünstler und Porträtzeichner, Cafés, die Kirche Sant’Agnese in Agone sowie den riesigen Palast Palazzo Braschi. Auch dieser Ort ist wirklich sehr touristisch und immer gut besucht. Achtung: Solltest du dich in eines der Cafés setzen, rechne mit völlig überteuerten Preisen. Suche dir lieber ein Lokal in einer Nebenstraße, abseits des Platzes.


Piazza-Navona-Rom-Highlights-Platz
Rom Sehenswürdigkeiten – Der Platz Piazza Navona

9. Basilika Santa Maria Maggiore

Die Basilika Santa Maria Maggiore gehört zu den größten der insgesamt rund 80 Marienkirchen der Stadt Rom. Besonders schön und prunkvoll sind die vielen Mosaike im Inneren der Kirche, die Marmorsäulen, die goldene Kassettendecke in der Kirche sowie der 75 Meter hohe Glockenturm. Geöffnet ist die Kirche täglich von 7 bis 18:45 Uhr, der Eintritt ist frei.


UNTERKUNFT GESUCHT?
Für deine Unterkunftssuche empfehlen wir dir die Plattform Booking.com*. Hier buchen wir schon seit vielen Jahren unsere Unterkünfte und sind immer sehr zufrieden mit den Angeboten und Preisen.

» Buche hier deine Unterkunft «


Rom-Highlights-Basilika-Santa-Maria-Maggiore
Rom Sehenswürdigkeiten – Im Inneren der Basilika Santa Maria Maggiore

10. Park Villa Borghese

Wenn du dir mal eine Pause vom Rom-Trubel gönnen möchtest, solltest du einen Abstecher zur Villa Borghese unternehmen. Diese Parkanlage ist rund 5 km² groß und beherbergt u.a. auch die berühmte Galleria Borghese, welche zu den wertvollsten privaten Kunstsammlungen der Welt zählt sowie einen Zoologischen Garten und ein Museum. Eine richtig schöne Sicht über den Park hast du vom Hügel Pincio. Von dort aus kannst du bei gutem Wetter sogar bis zum Vatikan und den Petersdom blicken. Ein weiteres schönes Fotomotiv bildet ein kleiner künstlicher See mit Tempel (Laghetto di Villa Borghese) sowie die vielen schönen Gärten. Wenn du dir die Sammlung in der Galleria Borghese anschauen möchtest, solltest du ebenfalls dein Ticket vorab buchen, um die lange Wartezeit zu umgehen. Tickets hier buchen*.


Rom-Sehenswuerdigkeiten-Villa-Borghese-Park
Der Tempel von Esculapio im Park Villa Borghese (Bild: Yuriy Chertok)

11. Viktor-Emanuelsdenkmal

Dieses riesige Nationaldenkmal (80 Meter hoch und 130 Meter breit) befindet sich direkt auf der Piazza Venezia, wo immer viel Verkehr herrscht. Über all die Busse, Autos und Mopeds thront das Denkmal mit einer 12 Meter hohen bronzenen Reiterstatue von Vittorio Emanuele II. Er wird auch als „Vater des Vaterlandes“ betitelt, da er der erste König des geeinten Italiens war. Du kannst das Museum des Monuments besichtigen, den Eingang findest du auf der linken Seite. Hier kannst du Waffen, Flaggen und weitere historische Objekte bestaunen. Der Eintritt ist frei, nur der Blick von der oberen Aussichtsplattform kostet 7€ und ermöglicht dir laut Aussagen ehemaliger Gäste einen herrlichen Blick über Rom.


Nationaldenkmal-Rom-Highlights-Vittorio-Emanuele
Rom Sehenswürdigkeiten – Das riesige Viktor-Emanuelsdenkmal

12. Das Viertel Trastevere

Eines der coolsten und lebhaftesten Viertel der Stadt ist Trastevere am anderen Ufer des Tibers. Hier schlenderten wir durch schmale, malerische Gassen und entdeckten zahlreiche Restaurants, Trattorien und Pizzerien. Vermutlich ist es hier vor allem am Abend richtig cool, wenn sich die Gassen mit Leben füllen. Besonders schön fanden wir die vielen hübschen Hausfassaden, die liebevollen Details und das ganz besondere italienische Flair. In diesem Stadtteil gibt es außerdem noch einige Sehenswürdigkeiten, wie z.B. den Piazza Santa Maria, die Basilika Santa Maria, den Flohmarkt bei der Porta Portese oder auch das wunderschöne Landhaus Villa Farnesina.


UNFALL IM URLAUB?
Im Urlaub und auf Reisen kann immer mal etwas passieren. Wir raten dir unbedingt zu einer (Auslands)-Krankenversicherung. Diese gibt es bereits ab 8€ im Jahr und erspart dir ganz böse Überraschungen und horrende Kosten.

» Auslandskrankenversicherung «


Italien Altstadt Gassen Auto
Sehenswürdigkeiten in Rom – Der Stadtteil Trastevere in der Ewigen Stadt

13. Castel Sant’Angelo (Engelsburg)

Nur ein paar Meter östlich des Vatikans kannst du die gewaltige Festung am Ufer des Tibers entdecken. Schon der Weg zur Engelsburg ist toll, denn du gehst dabei über eine der schönsten Brücken Roms, der Engelsbrücke. Die Festung (Castel Sant’Angelo) mag vielleicht von außen ein wenig „langweilig“ aussehen doch im Inneren erwarten dich prunkvolle Zimmer, spektakuläre Fresken und wunderschöne Wandmalereien. Von der Aussichtsplattform hast du eine grandiose Sicht über den Tiber und die Dächer der Stadt. Auch für diese Sehenswürdigkeit in Rom solltest du dein Ticket vorab buchen. In der Hauptsaison steht man hier gerne mal 3 Stunden an. Hier gehts zum Tickets ohne Anstehen*.


14. Piazza del Popolo

Wenn du einen Trip nach Rom unternimmst, solltest du dir den „Platz des Volkes“ nicht entgehen lassen. Er ist einer der bekanntesten Plätzen der Stadt und wurde in den Jahren 1811 bis 1822 erbaut. Hier wollte man früher die Besucher und Pilger durch das Tor „Porta del Popolo“ willkommen heißen. Sogar Martin Luther kam einst durch dieses Tor. Hier auf der Piazza stehen zwei Zwillingskirchen, der 36,5 Meter hohe Obelisk, die kleine Kirche Santa Maria del Popolo und der Beginn des Hügels Pincio mit seinem Park. Insider-Tipp: Eine tolle Sicht über den Platz und weitere Teile der Stadt hast du von der Terrazza del Pincio.


Rom-Sehenswuerdigkeiten-Piazza-Del-Popolo
Rom Sehenswürdigkeiten – Der große Piazza del Popolo

15. Palatin Hügel

Im Süden der Stadt erhebt sich der Hügel Palatin über das Forum Romanum und gilt noch heute als „Wiege Roms“. Laut einer Sage wurde hier nämlich im 8. Jahrhundert vor Christus die Stadt gegründet. Auf diesem Hügel erwarten dich zahlreiche Ruinen und Überreste aus den verschiedensten Zeitepochen (Tempel, Therme, Palast uvm). Dein Kombi-Ticket* für das Kolosseum und das Forum Romanum erlaubt dir auch den Zutritt zum Palatin Hügel. Vom Hügel aus hast du natürlich auch eine grandiose Sicht über die Stadt.


Rom-Highlights-Palatin-Huegel
Sehenswürdigkeiten in Rom – Der Palatin Hügel

16. Weitere Sehenswürdigkeiten in Rom

Wir hatten nicht annähernd genügend Zeit für diese grandiose Stadt und werden mit Sicherheit noch einmal zurückkommen. Es gibt in Rom noch so viel mehr zu sehen, wie zum Beispiel das Kapitol, der Circus Maximus, den Campo De‘ Fiori (Gemüsemarkt), das Museum MAXXI, die Via Appia mit den Katakomben, der Palazzo Doria-Pamphilj und vieles mehr. Außerdem werden in Rom richtig coole Touren angeboten und zudem warten auf uns noch viele tolle Geschäfte, Cafés und Restaurants. Wir mögen einfach das italienische Flair in der Stadt und würden gerne noch einmal in der Nebensaison nach Rom reisen. Dennoch haben wir selbst in dieser kurzen Zeit unglaublich viel gesehen und entdeckt in Rom. Immer wieder gerne!


REISEFÜHRER ROM
Du möchtest noch mehr über Rom erfahren und keinerlei Highlights erfahren? Dann solltest du dir den Reiseführer von Lonely Planet besorgen. Auf über 350 Seiten erfährst du alles über die Ewige Stadt.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


Stadtführungen und Touren

Wenn du gar keine Lust hast, auf eigene Faust durch Rom zu schlendern, könnte eine geführte Tour für dich interessant sein. In der Stadt werden unzählige Stadtführungen zu den unterschiedlichsten Themen angeboten. Im folgenden Abschnitt haben wir für dich ein paar richtig coole Touren herausgesucht, bei welchen du bestimmt jede Menge Spaß haben wirst. Bei einem nächsten Besuch möchten wir gerne mal einen Kochkurs machen und an einer Street-Art-Tour teilnehmen.


Hop-On-Hop-Off Tour mit Bus
Tickets hier buchen*

Wie wäre es mit einer Sightseeingtour per Hop-On-Hop-Off-Bus inkl. Audiotour? Dabei cruist du gemütlich durch Rom und erkundest dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Du kannst an jedem der 8 Haltepunkte beliebig ein- und aussteigen.


Fahrradtour durch die Stadt
Tickets hier buchen*

Du kannst aber auch mit einem Fahrrad die vielen verschiedenen Ecken der Stadt erkunden. Bei einer 4-stündigen Tour geht es zu allen wichtigen Orten Roms und du erfährst mehr über die Geschichte und Highlights der City.


Street-Food-Tour durch die Stadt
Tickets hier buchen*

Oder doch lieber eine geführte Street-Food-Tour? Bei diesem Ausflug probierst du authentische Leckereien in 5 verschiedene Restaurants. Und ganz nebenbei entdeckst du natürlich auch einige der schönsten Orte im Zentrum der Stadt. Alternative: Kochkurs im jüdischen Ghetto*.


Mit der Vespa durch die Stadt
Vespa hier mieten*

Wie cool ist das denn? Mit einer italienischen Vespa durch die Stadt cruisen und dabei die schönsten Orte entdecken? Besser gehts doch nicht! Miete dir eine Vespa und erlebe Rom in kürzester Zeit.


Rundgang mit einem Lokal
Tour hier buchen*

Schlendere durch die Stadt mit einem einheimischen Lokal, welcher die Stadt ganz genau kennt. Dabei entscheidest du stets selbst, wohin es gehen soll und was du sehen möchtest. Alternative: Street-Art Tour durch Marancia*.


Rom Video Youtube VLOG

Übernachten in Rom

Rom erwartet dich mit unzähligen Hotels, Pensionen, Gästezimmern und Airbnb-Wohnungen, da fällt die Entscheidung gar nicht so leicht. Wir haben uns für dich mal umgeschaut und ein paar super zentrale und top bewertete Hotels herausgesucht. Während unserer Zeit in Rom waren wir etwas außerhalb in einem soliden 3-Sterne Cityhotel, da wir damals bei HRS Deals ein besonderes Schnäppchen machten. Leider erinnern wir uns nicht mehr an den Namen des Hotels, es war aber auch kein besonders schönes Hotel. Bei einer nächsten Reise würden wir definitiv ein Hotel im direkten Stadtzentrum wählen, um Zeit zu sparen.


Achtung: In Rom muss man eine Touristensteuer (City Tax) zahlen: Campingplätze 2€, B&Bs 3,50€, 1 bis 2-Sterne Hotels 3€, 3-Sterne Hotels 4€, 4-Sterne Hotels 6€ und 4 5-Sterne Hotels 7€ pro Person und pro Nacht.


Campo de‘ Fiori 34

Zimmer hier buchen*

Das Campo de‘ Fiori 34* befindet sich direkt im Zentrum der Stadt und ist gerade einmal 650 Meter vom Pantheon entfernt. Hier erwarten dich eine Bar, freies Wifi in allen Bereichen, minimalistisch eingerichtete aber dennoch stylische Zimmer sowie ein leckeres Frühstücksbuffet am Morgen. Ehemalige Gäste loben vor allem die top Lage sowie das sehr freundliche Personal.

Bewertung: 5 von 5 Punkte* bei Tripadvisor


Oasi Urbana 41

Zimmer hier buchen*

Das Oasi Urbana 41 befindet sich ebenfalls direkt im Zentrum der Ewigen Stadt und erwartet dich mit gemütlichen Zimmern, welche sehr geschmackvoll eingerichtet sind. Auch auf ein eigenes Badezimmer musst du in diesem Cityhotel nicht verzichten. Am Morgen gibt es ein kontinentales oder ein À-la-carte-Frühstück, bevor du dich auf Entdeckungstour begibst. Ehemalige Gäste loben vor allem die Lage, das Personal und das Frühstück.

Bewertung: 9,6 von 10 Punkte* bei Booking.com


Relais Orso Hotel

Zimmer hier buchen*

Ein weiteres schickes Hotel befindet sich direkt in Altstadt, nur 200 Meter vom Piazza Navona entfernt. Das Relais Orso Hotel* befindet sich in einem schönen Stadthaus aus dem 17. Jahrhundert mit Dachterrasse und Panoramablick über Rom. Freue dich auf stylische Zimmer mit Eichenholzböden und ihren freigelegten roten Backsteinmauern. Auf der Dachterrasse kannst du den aufregenden Tag Revue passieren und den Abend entspannt ausklingen lassen. Ehemalige Gäste loben vor allem die schicken Zimmer, das freundliche Personal und eben die Aussicht von der Dachterrasse.

Bewertung: 4 von 5 Punkte* bei Tripadvisor


Tree Charme Parliament Boutique Hotel

Zimmer hier buchen*

Ein letztes Hotel, welches wir dir vorstellen möchten, ist das Tree Charme Parliament Boutique Hotel*, welches nur knapp 1 km vom Trevi-Brunnen entfernt ist. In diesem schicken Hotel erwarten dich ein Restaurant, eine Bar, wirklich schicke Zimmer mit Stil sowie ein Ticket- und Zimmerservice. Ehemalige Gäste loben vor allem die exzellente Lage im Zentrum von Rom, die Sauberkeit und das leckere Frühstück am Morgen.

Bewertung: 4 von 5 Punkte* bei Tripadvisor



Lecker Essen & Trinken in Rom

In Rom erwartet dich an wirklich jeder Ecke ein Restaurant oder Imbiss. Wir sind keine großen Food-Blogger und lassen uns eigentlich immer treiben, bis wir was passendes gefunden haben. Mal muss es schnell gehen und wir holen uns was am nächsten Imbiss, mal wollen wir entspannt den Tag ausklingen lassen und setzen uns in ein Restaurant. Wenn du Lust auf ein leckeres, hausgemachtes Eis hast, solltest du unbedingt ins „Grom“ gehen. Leckere neapolitanische Pizza bekommst du im Mercato Centrale, direkt neben der Station Termini. Und wie es sich für eine Markthalle gehört, bekommst du hier allerlei Streetfood.


Trinkwasser: In Rom gibt es mehr als 2500 Trinkwasserbrunnen, an welchen du deine Trinkflasche auffüllen kannst. Du musst also nicht ständig zum nächsten Kiosk laufen, um dir eine neue Flasche Wasser zu kaufen. Und keine Sorge: Das Trinkwasser wird regelmäßig kontrolliert und hat beste Qualität.


Rom Essen Restaurant Taverna
Rom Sehenswürdigkeiten – Restaurants und Tavernen an jeder Ecke

Wenn du auch so ein Kaffee-Junkie bist wie wir, dann empfehlen wir dir u.a. das Outdoor-Café „Tram-Depot“, welches sich in einem umgebauten Tram-Waggon befindet. Hier bekommst du leckeren Cappuccino und jede Menge Vogelgezwitscher. Pizza, Pasta sowie unzählige vegetarische und vegane Optionen bekommst du im Rifugio Romano. Richtig gutes Frühstück gibts im Necci dal 1924, welches sich im angesagten Vorstadtviertel Pigneto befindet. Zu späteren Stunde verwandelt sich dieser Ort in einen beliebten Treffpunkt der Hipster.


Fortbewegung in Rom

Das Gute an Rom ist, dass viele Sehenswürdigkeiten gut zu Fuß erreichbar sind. Sollte dann doch einmal eine Sehenswürdigkeit etwas weiter entfernt sein, kannst du mit dem Bus, Tram oder Metro (U-Bahn) fahren. Richtig super finden wir, dass es recht günstig ist, in Rom mit den Öffis zu fahren. Eine einfache Fahrt kostet (One-way ticket (BIT) immer nur 1,50€, ist 75 Minuten lang gültig und verfällt erst, sobald du aussteigst. Kaufen kannst du dein Ticket in Zeitungsläden, am Kiosk oder am Automaten an den einzelnen Stationen. Die Tageskate kostet übrigens auch nur 6€ (Day pass (BIG). Weitere Tickets und Preise hier. Solltest du dir einen Rome City Pass o.Ä. zulegen, brauchst du für die Nutzung des ÖPNV nichts mehr zahlen.


Rom-Transport-Busfahren-Busse-Verkehr
Rom Sehenswürdigkeiten – Wir waren auch mit den Bussen unterwegs

Hinweis zum Flughafentransfer: Wir sind damals super günstig mit den Terrravision-Bussen vom Flughafen ins Stadtzentrum zum Hauptbahnhof gefahren. Die Fahrt dauerte nur etwa 45 Minuten und war mit 5€ zudem noch sehr günstig (Tickets hier buchen). Alternativ kannst du auch den Leonardo Express nehmen. Mit diesem Zug bist du innerhalb von 30 Minuten am Hauptbahnhof, ist aber mit 14€ deutlich teurer (Tickets hier buchen). Solltest du Gepäck dabei haben, welches du noch nicht ins Hotel bringen möchtest oder kannst, gibt es am Hauptbahnhof die Möglichkeiten, das Gepäck gegen eine Gebühr einschließen lassen. So haben wir es damals gemacht. Hier gehts zum Anbieter.


Geld sparen mit City-Pässen

Wenn du mehr Zeit in Rom verbringst und geplant hast, viele der Rom Sehenswürdigkeiten und Highlights zu besuchen, könnten der Roma Pass, der Rome City Pass, die OMNIA Card, die Rome Tourist Card oder der Go Rome Explorer Pass für dich interessant sein. Mit diesen Pässen erhältst du zahlreiche Vergünstigungen, freien Eintritt für verschiedene Sehenswürdigkeiten, gratis Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel sowie viele weitere Extras. In der folgenden Tabelle haben wir für dich mal die möglichen Pässe eigetragen und verlinkt. Im Netz findest du außerdem einige Vergleichsseiten zu diesem Thema, wo du dir die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Pässe durchlesen kannst.

Richtig cool finden wir die OMNIA Card, weil du mit dieser Rabatt auf mehr als 25 Museen und historische Stätten bekommst, unbegrenzt den ÖPNV in Rom nutzen darfst und bevorzugten Einlass bei einigen Attraktionen hast. Bei bis zu 4 Attraktionen genießt du zudem kostenlosen Eintritt (Kolosseum inkl. Forum Romanum und Palatin, Vatikan inkl. Museen und Sixtinische Kapelle, Galleria Borghese, Engelsburg…). Die Karte gibt es aktuell leider nur noch für eine Dauer von 72 Stunden, was natürlich nicht unbedingt jeder Tourist benötigt. Für kürzere Aufenthalten eignen sich daher wohl eher der Rome City Pass oder auch der Roma Pass.


Übersicht der City-Pässe

PassDauerPreisBuchen
Rome City Pass
(Mehr Infos hier)
1 bis 7 Tageab 71,90 €hier buchen*
Roma Pass
(Mehr Infos hier)
2 oder 3 Tageab 32,00 €hier buchen*
OMNIA Card
(Mehr Infos hier)
3 Tageab 113,00 €hier buchen*
Explorer Pass
(Mehr Infos hier)
30 Tageab 59,00 €hier buchen
Rome Tourist Card
(Mehr Infos hier)
keine Begrenzungab 79,00 €hier buchen

Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag weitergeholfen und inspiriert hat. Solltest du noch Fragen zu Rom haben, lass es uns gerne wissen. Hinterlasse einfach einen Kommentar oder sende uns eine E-Mail. Rom muss man erlebt und gesehen habe, es ist eine fantastische Stadt! Wir kommen auf jeden Fall noch einmal wieder!


UNSERE KAFFEEKASSE
Du bist gerne hier auf unserer Seite, hast schon oft unsere Tipps genutzt und magst unsere Inhalte, Geschichten, Bilder und Videos? Wir haben hier eine kleine virtuelle Kaffee-Kasse aufgestellt, welche du gerne füllen darfst. Damit unterstützt du uns und unsere Arbeit hier auf dem Blog. Von Herzen DANKE!

» UNSERE KAFFEEKASSE «


Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie FacebookInstagramPinterest oder Youtube. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere Reisen und versorgend ich mit tollen Bildern, Videos und Reisetipps. Wenn du uns eine Nachricht senden möchtest, uns am besten eine E-Mail.

Diese Seite enthält Werbelinks, welche wir unbeauftragt eingefügt haben. Wie immer nutzen wir nur Seiten und Dienste, von welchen wir auch überzeugt sind. Dadurch erhalten wir eine kleine Provision, über die wir uns natürlich sehr freuen! Für dich entstehen dabei aber keine Kosten.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung