BLOGBEITRÄGE WELTWEIT

West Coast Nationalpark Südafrika – Das Juwel an der Westküste

West Coast National Park Südafrika Tsaarbank

Der West Coast National Park in Südafrika gehört für uns mit Abstand zu den schönsten Nationalparks im gesamten Land. Das liegt nicht nur an den abwechslungsreichen Landschaften, sondern auch an den tollen Bademöglichkeiten, die man aufgrund der niedrigen Temperaturen des Atlantiks rund um Kapstadt nur vergebens sucht. Neben Vogelbeobachtungen und Naturwanderungen bietet der West Coast National Park auch tolle Picknickplätze, Aussichtspunkte und Campingmöglichkeiten.

Ein besonderes Highlight ist die alljährliche Wildblumenblüte im August und September, wenn sich einige Teile des Parks in ein buntes Meer aus Blumen verwandeln. Aber auch außerhalb dieser Saison lohnt sich ein Ausflug in den Park. Verbinde diesen doch gleich mit einer Rundreise entlang der Westküste Südafrikas oder durch das Northern Cape. Im folgenden Beitrag stellen wir dir den bezaubernden West Coast Nationalpark in Südafrika genauer vor und zeigen dir, was dich dort erwartet. Ganz viel Spaß beim Stöbern!



Allgemeine Informationen zum Nationalpark

Der West Coast National Park liegt etwa 100 Kilometer nördlich von Kapstadt. Die Anreise ist mit dem Auto entspannt möglich, aber du kannst auch organisierte Touren in den Park buchen. Der West Coast National Park in Südafrika zeichnet sich durch eine abwechslungsreiche Landschaft aus, die von Lagunen bis zu Sanddünen und Fynbos reicht. Die Vielfalt der Ökosysteme schafft hier tolle Lebensräume für eine breite Palette von Pflanzen- und Tierarten.



Der Park ist zudem besonders bekannt für seine reiche Vogelwelt. In den Wintermonaten erreichen Tausende von Zugvögeln die Lagunen. In den verschiedenen Vogelbeobachtungshütten im Park kannst du entspannt die Vielfalt der Vögel beobachten. Wie bereits erwähnt, wird der Park während des Frühjahrs (August und September) von einer farbenfrohen Blumenblüte überzogen. Dies ist definitiv eine der Hauptattraktionen, die Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Es gibt sogar eine sogenannte „Wild Flower Hotline“ (072 938 8186), über welche du den aktuellen Stand der Wildblumen erfahren kannst. Witzig, oder?


Besucherinformationen

  • Öffnungszeiten Winter: April – August von 7 bis 18 Uhr (letzter Einlass 17:30 Uhr)
  • Öffnungszeiten Sommer: September – März 7 bis 19 Uhr (letzter Einlass 18:30 Uhr)
  • Eintrittspreise: R116 Erwachsene; R58 Kinder (während der Wildblumenblüte R247 & R124)
  • Gates: West Coast Gate und Langebaan Gate
  • Bezahlung vor Ort: bargeldlos; nur noch mit Kreditkarte
  • Broschüre: lass dir am Gate die Parkbroschüre aushändigen
  • Haustiere (zum Beispiel Hunde) sind nicht erlaubt
  • Geschwindigkeit im Park: maximal 50 km/h (Straßen meist geteert)
  • Geelbek Restaurant: täglich geöffnet von 9 – 17 Uhr (mehr dazu hier)

Beste Reisezeit für den West Coast National Park

Die beste Reisezeit für den West Coast Nationalpark in Südafrika hängt ein wenig von deinen Interessen ab. Wenn du die beeindruckende Blumenpracht erleben möchtest, ist die beste Zeit für einen Besuch während der Wild Flower Season im Frühjahr. Dies ist normalerweise zwischen August und September der Fall, wenn die Wildblumen in voller Blüte stehen und die Landschaft in ein buntes Meer aus Blumen verwandeln.

Die Wintermonate, insbesondere von Mai bis September, sind ideal für Vogelbeobachtungen. Viele Zugvögel besuchen die Lagunen des Parks während dieser Zeit. Die verschiedenen Vogelhütten sind in dieser Saison besonders belebt und auch sehr zu empfehlen. Wenn du Wassersportaktivitäten wie Windsurfen oder Kajakfahren genießen möchtest, sind die Sommermonate (Dezember bis Februar) die beste Zeit. Generell ist das Klima an der Westküste ist im Allgemeinen mediterran, mit heißen Sommern und kühlen, feuchten Wintern.



Routen durch den West Coast National Park

Unsere Route führte uns von Langebaan aus zum Langebaan Gate (ca. 10 km). Von dort aus fuhren wir einmal um die Lagune herum, vorbei am Geelbek Visitor Center bis hinauf zum Tsaarbank Point am Atlantik. Unterwegs kamen wir an einigen Vogelbeobachtungshütten vorbei (in der Broschüre werden diese Punkte als „Bird Hide“ markiert), an tollen Stränden und Picknickplätzen. Die Postberg Section ganz im Norden des Parks ist nur innerhalb der Wildblumenblüte im August und September geöffnet.


1. Route ☞ Langebaan – Langebaan Gate – Seeberg View Point – Geelbek Restaurant & Visitor Center – Atlantik View Point – Preekstoel – Kraalbaai – Tsaarbank – West Coast Gate – Kapstadt.

2. Route ☞ Langebaan – Langebaan Gate – Seeberg View Point – Geelbek Restaurant & Visitor Center – Atlantik View Point – Preekstoel – Kraalbaai – Tsaarbank – Langebaan.

3. Route ☞ Kapstadt – West Coast Gate – Geelbek Restaurant & Visitor Center – Atlantik View Point – Preekstoel – Kraalbaai – Tsaarbank – Kapstadt.



Tierwelt und Pflanzen im Nationalpark

Wie bereits erwähnt, ist der Park ist besonders bekannt für seine reiche Vogelvielfalt (ca. 250 Arten). Während der Wintermonate besuchen zahlreiche Zugvögel die Lagunen, darunter Flamingos, Pelikane, Kormorane und viele andere Wasservögel. Im Park gibt es außerdem verschiedene Säugetiere, darunter Eland, Kudu, Springböcke, Bergzebras und andere Antilopenarten. Kleine Raubtiere wie Kap-Füchse, Löffelhunde, Stachelschweine und Schakale können mit viel Glück ebenfalls gesichtet werden.

Die Region beherbergt verschiedene Reptilienarten, darunter Echsen und Schlangen (z.B. Kap-Kobra oder Maulwurfsnatter). Du solltest beim Erkunden des Parks auf diese faszinierenden Kreaturen achten. Auch Schildkröten kannst du auf den Wegen öfters entdecken. Entlang der Atlantikküste kannst du außerdem Wale und Delfine beobachten. In der informativen Parkbroschüre kannst du alle Tiere, die du gesichtet hast, abhaken.


Die besten Spots:

  • 1. Bird Hide gleich nach dem Langebaan Gate
  • 2. Bird Hide am Geelbek Restaurant & Visitor Center
  • 3. Bird Hide Abrahamskraal Water Hole


Die schönsten Aussichtspunkte

Im West Coast National Park gibt es einige grandiose Aussichtspunkte. Packe unbedingt ein gutes Fernglas ein (mehr über unser Fernglas) und halte Ausschau nach Wasservögeln, Kudus und Co. In der folgenden Aufzählung findest du unsere Lieblingsspots:


  • Seeberg View Point (Blick über die gesamte Lagune)
  • Bird Hide am Geelbek Restaurant (Blick auf die Lagune)
  • Atlantic View Point (Blick über den Atlantik und Dünen)
  • Tsaarbank (Blick über den Atlantik, toller Strand)
  • Kraalbaai & Preekstoel (schöne Blicke über die Strände)


Badeparadies Langebaan Lagune

Kraalbaai ist ein schöner Strand an der beliebten Langebaan Lagune im West Coast National Park. Hier kannst du dein Handtuch im feinen Sand ausbreiten und das türkisblaue, glasklare Wasser der Lagune genießen. Man muss schon seeeeeehr weit ins Wasser gehen, um richtig schwimmen zu können, da das Wasser hier sehr flach ist. Das eignet sich aber natürlich hervorragend für einen Badetag mit Kindern.

Am Wochenende kommen gerne die Locals an den Strand, um sich vom Trubel der Großstadt zu erholen. Wir waren zuletzt Mitte Januar im West Coast National Park und sahen nur wenige Touristen. Solltest du ebenfalls in den Sommermonaten im Park sein, empfehlen wir einen Sonnenschirm für den Strand. Im Januar war es bei uns zumindest sehr heiß. Sonnencreme nicht vergessen!



Aktivitäten im West Coast National Park

Im West Coast National Park in Südafrika kannst du verschiedene Aktivitäten unternehmen, wie zum Beispiel wandern, angeln, biken und baden. Es gibt 7 verschiedene Wanderwege und 4 Mountainbike-Trails. Für die 2-Tages-Wanderung in der Postberg Section benötigst du eine Erlaubnis von der Parkverwaltung. Buchen kann man diese ab Juni (Geelbek Visitor Centre 022 707 9902/3). Auf dem Campingplatz gibt es Toiletten, Waschbecken und Trinkwasser. Es gibt auch Anbieter, die diese Wanderung in kleinen Gruppen anbieten: z.B. Wild Cape South Africa.


  • Geelbek Visitor Center: kurze Wanderungen (7 & 9 km)
  • Strandveld Trail (2-Tages-Wanderung | 28 km)
  • The Bakoor Trail (4,6 km)
  • Steenbok Trail (13,9 km)
  • Postberg Trail (2-Tages-Wanderung | 27,3 km)
  • Eve’s Trail (30 km)
  • MTB-Trails (13 km, 30 km, 30 km & 70 km)

In der Langebaan Lagune kannst du außerdem verschiedenste Wassersportaktivitäten ausprobieren, wie zum Beispiel Fischen, Angeln, Wasserski, Schnorcheln, Kiten, Tauchen, Kajak und vieles mehr. Die größte Auswahl an Aktivitäten findest du rund um Langebaan (Zone A).




Übernachten im West Coast National Park

Im West Coast National Park gibt es nur eine kleine Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten. Die genauen Informationen zu den Unterkünften kannst du der Parkbroschüre entnehmen. Alternativ dazu findest du eine große Auswahl an Unterkünften in Langebaan.



Unser Fazit

Wir waren bisher zwei Mal im West Coast National Park und werden mit Sicherheit auch ein drittes Mal dort unterwegs sein. Der Park ist definitiv ein Muss für jeden, der die spektakuläre westliche Küste Südafrikas erkunden möchte. Wenn du eine Reise ins Western Cape planst und ohnehin rund um Kapstadt unterwegs sein solltest, plane unbedingt auch 1 bis 2 Tage für den West Coast National Park in Südafrika mit ein. Für einen Tagesausflug solltest du mindestens 6 Stunden für die Erkundung des Parks einplanen.


UNSERE KAFFEEKASSE
Du bist gerne hier auf unserer Seite, hast schon oft unsere Tipps genutzt und magst unsere Inhalte, Geschichten, Bilder und Videos? Wir haben hier eine kleine virtuelle Kaffee-Kasse aufgestellt, welche du gerne füllen darfst. Dieses Trinkgeld spenden wir an Tierschutzorganisationen. Von Herzen DANKE!

» Unsere Kaffeekasse «


Folge uns gerne auf Facebook, Instagram, Pinterest, Youtube und Co. für noch mehr Reisetipps und Inspiration. Solltest du Anmerkungen, Feedback oder Fragen haben, schreibe uns dort gerne eine PN. Wir versuchen schnellstmöglich zu antworten.

In diesem Beitrag verwenden wir sogenannte „Affiliate Links“ (Werbelinks). Diese leiten dich zu Produkten und Dienstleistungen, welche wir dir zu 100% empfehlen können. Solltest du über diese Links etwas buchen/kaufen, erhalten wir als Dankeschön eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine weiteren Kosten. So können wir auch weiterhin all unsere Inhalte, Bilder und Videos völlig kostenfrei für dich anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung