Peru ReiseberichteReiseblogReisereporter

Peru Sehenswürdigkeiten – 4 tolle Highlights im Reich der Inka

Peru-Highlights-Colca-Canyon-1

Wir träumen schon lange von einer Reise nach Südamerika, denn irgendwie hat es damit noch nie geklappt. Marco und ich waren beide noch nie auf diesem Kontinent, haben allerdings schon viele Reiseziele auf unserer imaginären Liste. Dazu zählt natürlich auch eine Reise nach Peru. Zum Glück haben wir hier auf unserem Blog immer mal wieder tolle Reisereporter, welche über ihre Abenteuer berichten.

Jule und Lars aus Düsseldorf bereisen seit 2015 gemeinsam die Welt (so wie wir beide) und haben sich 2018 u.a. auch einige tolle Orte in Peru angeschaut. Insgesamt waren sie 4 Wochen in Südamerika unterwegs, haben die meiste Zeit davon in Peru verbracht. Im folgenden Beitrag verraten uns die beiden 4 tolle Peru Sehenswürdigkeiten, welche man auf keinen Fall verpassen sollte. Ganz viel Spaß beim Stöbern!



Unsere 4 schönsten Peru Sehenswürdigkeiten

Wir möchten dir unsere Highlights aus Peru vorstellen. Bewusst haben wir unsere Auswahl sehr persönlich getroffen, und so ist eventuell das ein oder andere „klassische“ Highlight aus dem Reiseführer nicht dabei. Peru war das erste Land, welches wir auf dem südamerikanischen Kontinent betreten haben und wir waren direkt verliebt in Land, Kultur und Leute. Insbesondere für Backpacker ist Peru ebenso einfach und günstig zu bereisen wie viele andere südostasiatische Länder. Es folgen unsere top Peru Sehenswürdigkeiten und Highlights:


Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden



Unsere Reiseroute im Überblick

  • Lima – 2 Tage (Ankunft & Flug)
  • Ica – 1 Tag
  • Arequipa – 2 Tage
  • Cusco – 4 Tage
  • Machu Picchu – 4 Tage
  • danach mit dem Bus weiter nach Bolivien zum Titicacasee

Peru Sehenswürdigkeiten – Arequipa

Arequipa hat uns vom ersten Moment an verzaubert. Es wird auch die „weiße Stadt“ genannt. Die Namensgebung geht, so wird vermutet, auf das helle Vulkangestein zurück, aus dem viele Gebäude der Stadt erbaut sind. Eines davon ist die prachtvolle Kathedrale am zentralen Plaza de Armas, deren Aufbau zunächst irritiert: Sie ist eine der wenigen Kirchen die über die gesamte Breite des Platzes geht und nicht in die Länge.


Peru-Sehenswuerdigkeiten-Arequipa-Kathedrale
Peru Sehenswürdigkeiten – Die beeindruckende Kathedrale von Arequipa

Einen charmanten Farbtupfer in der „weißen Stadt“ bietet die Klosteranlage Santa Catalina von Arequipa. Von außen unscheinbar, taucht man hinter den Mauern allerdings in eine farbenfrohe Welt aus Blau und Orange ein. Einst lebten dort etwa 150 Nonnen, mittlerweile sind es lediglich noch etwa zwanzig Ordensschwestern. Der Eintritt liegt bei 40 Soles (entspricht etwa 8,50 €). Und auch wenn dieser Preis für peruanische Verhältnisse recht hoch erscheint, lohnt sich dieser Besuch.


EMPFEHLUNG KREDITKARTE
Für deine Reise empfehlen wir dir eine kostenfreie Reisekreditkarte. Mit dieser kannst du deinen Mietwagen oder das Hotel buchen sowie vor Ort Geld abheben und bezahlen.
Sichere dir die kostenlose Kreditkarte

» Kreditkarte sichern «


Peru-Highlights-Arequipa-Kloster
Sehenswürdigkeiten in Peru – Das wunderschöne Kloster inArequipa

Peru Sehenswürdigkeiten – Colca Canyon

Von Arequipa aus unternahmen wir einen geführten Tagesausflug in den Colca Canyon mit Colonial Tours. Es gibt sehr viele Anbieter für diverse Tagesausflüge*, wir können aber sagen, dass wir mit Colonial Tours sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Je nach Zeit vor Ort ist ein mehrtägiger Ausflug empfehlenswert. Der Tagesausflug ist bei begrenzter Zeit aber in Ordnung, dir sollte jedoch bewusst sein, dass es eine recht weite Fahrt ist und man frühmorgens startet und erst am späten Abend zurück ist. Nichtsdestotrotz ist es ein tolles Erlebnis.


Peru-Highlights-Colca-Canyon-1
Peru Highlights – Das kleine Städtchen Colca

Der erste Stopp liegt in dem Städtchen Colca irgendwo im Nirgendwo. Ein kleiner Ort mit einer Kirche, einem Marktplatz und einigen Straßenständen. Hier war es möglich, etwas in das ursprünglichere Leben Perus einzutauchen. Danach erreichten wir einen beeindruckenden Aussichtspunkt am Colca Canyon. Es blieb sogar Zeit für eine kleine Wanderung und um die einheimischen Kondore (große Geierart) zu beobachten.


DU LIEBST TOLLE FOTOS?
In unserem Beitrag verraten wir dir alles über unsere Kameras, Objektive und Zubehör.

» Unsere Fotoausrüstung «


Peru-Sehenswuerdigkeiten-Colca-Canyon-Aussicht
Sehenswürdigkeiten in Peru – Der Colca Canyon

Auf dem Rückweg ging es schließlich das erste Mal in eine Höhe von 4.890 m auf den Pata-Pampa-Pass. Da diese Höhe ohne Eingewöhnungszeit sehr kräftefordernd ist, ist dieser Stopp nur sehr kurz. Viel zu sehen gibt es allerdings nicht: In dieser kargen Landschaft haben sich Tier- und Pflanzenwelt an die vorherrschenden Bedingungen angepasst. Der kurze Sprung auf die beinahe 5000 Meter Höhe diente uns als Vorgeschmack auf die kommenden Etappen.


Highlights-Peru-Colca-Canyon
Unsere schönsten Highlights in Peru – Das Colca-Tal

Peru Sehenswürdigkeiten – Cusco

Cusco selbst ist eine aufregende und spannende Stadt. Sie ist nicht nur Ausgangspunkt für Ausflüge in die Anden, sondern hat selbst einige sehenswerte Highlights zu bieten. Dazu zählt unter anderem der Plaza de Armas, der zentrale Platz der Stadt (ja, der heißt tatsächlich wie in Arequipa). Hier befinden sich die Kathedrale und die Iglesia La Compania, die für einen kleinen Obolus von lediglich 25 Soles besichtigt werden können.

Insbesondere die Kirchen sind in Südamerika so anders, als man es aus Deutschland kennt. Die Altare und Wände sind Bunt und mit Figuren kunstvoll geschmückt, von denen man hierzulande sicherlich einige als kitschig bezeichnen würde. Dieser Kontrast macht einen Besuch auf jeden Fall lohnenswert.

In den Nebengassen des Platzes befinden sich viele kleine hübsche Cafés, die zum Einkehren einladen. Ein typisch regionales Essen solltest du dir auf dem San Pedro Markt nicht entgehen lassen. Um auch etwas über die Geschichte des Landes und der Inka zu erfahren, empfehlen wir dir einen Besuch im Inka Museum.


Touren in und rund um Cusco


Cusco Kathedrale
Sehenswürdigkeiten in Peru – Die wunderschöne Kathedrale in Cusco

Ein absolutes Highlight ist der Blick von oben auf die Stadt. Dazu spazierst du zur Aussichtsebene Sacsayhuman, etwa 3 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums. In diesem Areal befindet sich neben Ruinen einer alten Inka-Festung, die größte natürliche Rutsche der Welt. Auch wenn der Ausflug nach einem Katzensprung klingt, ist dieser Ausflug eher etwas für den zweiten Tag, da man da bereits etwas besser an die Höhe gewöhnt ist.


UNFALL IM URLAUB?
Im Urlaub und auf Reisen kann immer mal etwas passieren. Wir raten dir unbedingt zu einer (Auslands)-Krankenversicherung. Diese gibt es bereits ab 8€ im Jahr und erspart dir ganz böse Überraschungen und horrende Kosten.

» Auslandskrankenversicherung «


Peru Cusco Aussicht Sacsayhuman
Peru Sehenswürdigkeiten – Blick auf Cusco von derAussichtsebene Sacsayhuman


Unser Tipp: Sofern du planst eine Wanderung in die Anden zu unternehmen, empfehlen wir dir, dich auf dieser Höhe zu akklimatisieren. Nimm dir einige Tage Zeit für Cusco, um dich mit der Höhe (Cusco liegt auf 3.399  Höhenmetern) vertraut zu machen. Andernfalls macht sich unter Umständen die Höhenkrankheit – insbesondere bei körperlicher Anstrengung – mit Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen bemerkbar. 


Peru Sehenswürdigkeiten – Machu Picchu

Ein „klassisches“ Highlight fehlt auch bei uns nicht: Machu Picchu. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die sagenumwobene Inka-Stadt zu besuchen, entweder bequem per Bus oder über diverse Wanderrouten. Eine der bekanntesten Strecken ist dabei der Inka-Trail. Wir entschieden uns jedoch für den Salkantay Trail, da dieser nicht so stark besucht ist und mit dem Humantay Lake und dem Salkantay Pass noch zwei weitere tolle Highlights bietet.


UNTERKUNFT GESUCHT?
Für deine Unterkunftssuche empfehlen wir dir die Plattform Booking.com*. Hier buchen wir schon seit vielen Jahren unsere Unterkünfte und sind immer sehr zufrieden mit den Angeboten und Preisen.

» Buche hier deine Unterkunft «


Machu-Picchu-Salkantay-Trail
Unsere Wanderung auf demSalkantay Trail

Mit KB Travel und unserem Guide Alex, den wir dir absolut ans Herz legen können, waren die 4 Tage wunderbar organisiert, herausfordernd und lehrreich. Die körperliche Anstrengung ist nicht zu unterschätzen, sie wird jedoch mit wundervollen Aussichten belohnt und mit dem Erreichen von Machu Picchu gekrönt.


Peru-Highlights-Machu-Picchu-Aussicht
Sehenswürdigkeiten in Peru – Die Inka-Stadt Machu Picchu


Essen in Peru

Nationalgericht in Peru ist Ceviche – ein roher Fisch in Limettensaft mariniert. Ein frisches leckeres Gericht. Auf den vielen Märkten und Straßenständen kannst du einiges mehr probieren: Sehr häufig wird Pollo (Hähnchen) in unterschiedlichen Variationen angeboten. Günstig und frisch sind vor allem Obstsäfte und Avocado-Snacks. Meerschweinchen findet man in Peru ebenfalls auf der Speisekarte.

Darüber hinaus ist eines der wichtigsten Lebensmittel die Kartoffel. Es gibt etwa 3.800 Sorten in der Region der Anden, die sich durch Größen, Farben und Geschmack unterscheiden. Eines der beliebtesten Getränke ist der Pisco Sour und sollte unbedingt probiert werden.


Peru-Highlights-Essen-Streetfood
Sehenswürdigkeiten in Peru – Unterwegs auf den Märkten

Unterwegs in Peru

Peru ist sehr gut für einen Backpacking-Urlaub geeignet und lässt sich perfekt mit dem Bus bereisen. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Busanbietern, die sich insbesondere in Qualität, Pünktlichkeit und Sicherheit unterschieden. Die Tickets kannst du kurzfristig erwerben, da vor allem die Hauptstrecken mehrmals in der Woche (zum Teil auch am Tag) bedient werden.

Wir waren immer mit Cruz del Sur (zur Homepage) unterwegs und haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Wer nicht so viel Zeit hat, dem empfehlen wir Nachtfahrten. Eine Reisetablette solltest du für den Notfall stets im Handgepäck haben, manchmal wird es im Bus etwas wackelig.


REISEREPORTER JULE UND LARS
Die beiden Weltenbummler Jule und Lars bereisen seit 2015 gemeinsam die Welt. Sie lieben es, in fremde Kulturen einzutauchen undnationale Köstlichkeiten zu probieren. Sie sagen selbst: Das Reisen lässt uns neugieriger und weltoffener werden und verändert den Blick und Anspruch auf das eigene Leben“. Zu ihren aufregendsten Destinationen gehören definitiv ihre Reisen nach Südkorea und Japan sowie die Wanderung auf dem Jakobsweg. Instagram: @JuTraveLa


Reisereporter Jule und Lars
Lars und Jule haben die Inka-Stadt Machu Picchu erreicht

UNSERE KAFFEEKASSE
Du bist gerne hier auf unserer Seite, hast schon oft unsere Tipps genutzt und magst unsere Inhalte, Geschichten, Bilder und Videos? Wir haben hier eine kleine virtuelle Kaffee-Kasse aufgestellt, welche du gerne füllen darfst. Damit unterstützt du uns und unsere Arbeit hier auf dem Blog. Von Herzen DANKE!

» UNSERE KAFFEEKASSE «


Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie FacebookInstagramPinterest oder Youtube. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere Reisen und versorgend ich mit tollen Bildern, Videos und Reisetipps. Wenn du uns eine Nachricht senden möchtest, uns am besten eine E-Mail.

Diese Seite enthält Werbelinks, welche wir unbeauftragt eingefügt haben. Wie immer nutzen wir nur Seiten und Dienste, von welchen wir auch überzeugt sind. Dadurch erhalten wir eine kleine Provision, über die wir uns natürlich sehr freuen! Für dich entstehen dabei aber keine Kosten.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung