Reiseberichte

Visum Vietnam – Alles was du zu diesem Thema wissen solltest

Saigon-Vietnam-Verkehr-Rollerfahren-Autofahren

Bevor du auf große Reise gehst, solltest du dich vorab über Visa- und Einreisebestimmungen für Vietnam informieren. In vielen Ländern bekommst du ein Visum auch direkt bei der Einreise („Visa on Arrival“), für andere Länder wiederum musst du vorab ein Visum beantragen. Du kannst sogar für einige Länder online dein Visum beantragen, wie zum Beispiel für Australien. Generell brauchst du sogar für Indonesien, Thailand und Malaysia kein Visum vorab beantragen. Aber zurück zu Vietnam. Wie läuft das ab? Wie lange darf ich vor Ort bleiben? Was kostet mich ein Vietnam Visum? Fragen über Fragen, die wir im folgenden Beitrag klären werden.




1. Visafrei für maximal 15 Tage

Als deutscher Staatsangehöriger brauchst du für deine Einreise und einem Aufenthalt von maximal 15 Tage kein Visum. Achte darauf, dass du dein Rückflugticket (oder Busticket) als Ausdruck dabei hast. Dieses musst du in den meisten Fällen bei deiner Einreise vorzeigen. Beachten solltest du zudem, dass eine erneute visumfreie Einreise erst dann wieder möglich ist, wenn 30 Tage seit der letzten Einreise vergangen sind. Die Einreise ist nur über die internationalen Flughäfen in Hanoi, Ho Chi Minh und Da Nang möglich.  Solltest du eine Pauschalreise bei einem vietnamesischen Reisebüro gebucht haben, kannst du nach den 15 Tagen einmalig um weitere 15 Tage deinen Aufenthalt verlängern (10 US-Dollar).


Kostenlos Geld abheben in Vietnam? Wir können dir die Kreditkarte der Santander Bank empfehlen. Diese ist noch immer komplett kostenlos.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


2. Elektronisches Vietnam Visum für 30 Tage

Das elektronische Visum (e-Visum) wurde bis zum 31.01.2021 verlängert. Dieses kann online beantragt werden und ist für 30 Tage mit einmaliger Einreise gültig. Dafür benötigst du ein Passfoto in digitaler Form und 26 US Dollar, welche du per Kreditkarte zahlen müsstest. Wenn du den Registration Code bekommen hast, kannst du dein e-Visum herunterladen und ausdrucken. Die Bearbeitungsdauer beträgt lediglich drei Tage. Dieses Visum zeigst du dann bei deiner Einreise an der Passkontrolle vor und bekommst einen Einreisestempel in den Pass. Diese Variante geht am schnellsten, ist günstig und du musst nicht zu einer Botschaft. Du sparst also nicht nur Zeit sondern auch lästige Rennereien.


Du willst noch mehr über Vietnam erfahren? Hole dir den ultimativen Reiseführer.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


3. Elektronisches Visum für 30 Tage mit Agentur

Wenn du wenig Zeit und Geduld hast, kannst du auch dein Visum über eine Agentur beantragen. Nach Ausfüllen deiner Daten, bezahlst du die Gebühr in Höhe von aktuell 39,95€. Anschließend erhältst du dein Visum wenige Tage später per Mail. Der Vorteil ist, dass du Zeit sparst, mehr Service bekommst und auch mehr gängige Zahlungsmethoden nutzen kannst als auf den Behördenseiten. Zudem kannst du rund um die Uhr den Helpdesk nutzen, wenn du noch Fragen hast.


Auf der Suche nach dem perfekten Reiseschutz? Schaue dir an, welche Reiseversicherungen wirklich wichtig sind.

» Die besten Reiseversicherungen «


4. Vietnam Visum über die Botschaft für 30 – 90 Tage

Du kannst vorab bei einer zuständigen Botschaft ein Visum beantragen. Ist man bereits unterwegs, kann man das Visum für Vietnam auch in den Nachbarländern Laos und Kambodscha gegen eine Gebühr bei sehr vielen Reisebüros beauftragen. Dieses ist dann 30 Tage (4 Wochen) gültig und gilt nur für eine einmalige Einreise. Gegen Aufpreis sind auch längere Zeiträume oder eine mehrfache Einreise möglich. Aktuell kostet das Visum für eine einmalige Einreise 55€ und 80€ für eine mehrfache Einreise.

Für die Bearbeitung deines Visums benötigt die Botschaft meist 1 Woche. Dazu musst Du folgende Unterlagen entweder persönlich oder auf dem Postweg einreichen:


  • Reisepass im Original. Dieser muss mindestens 1 Monat über das Ende der Reise hinaus gültig sein. (Das Auswärtige Amt, empfiehlt eine Gültigkeit von 6 Monaten über das Ende der Reise hinaus)
  • Vollständig ausgefülltes Antragsformular (findest Du hier)
  • aktuelles Passfoto
  • Visagebühr in bar oder als Verrechnungsscheck
  • frankierter Rückumschlag für Einschreiben, falls Du das Visum nicht selbst abholst

Neben dem normalen 30 Tage Visum, besteht auch die Möglichkeit eines dreimonatigen Visums. Dieses kostet je nach Wechselkurs zwischen 80€ und 90€. Hier hast du ebenfalls die Möglichkeit, „multiple entry“ zu nutzen. So kannst du während deines dreimonatigen Aufenthalts das Land verlassen und wieder einreisen, ohne dass dein Visum ungültig wird. Die Kosten belaufen sich bei circa 100€.

Für die Bearbeitung deines Visums benötigt die Botschaft meist 1 Woche. Dazu musst Du folgende Unterlagen entweder persönlich oder auf dem Postweg einreichen:


  • 1 Antragsformular (muss online unter visa.mofa.gov.vn ausgefüllt und mit den anderen Unterlagen eingereicht werden).
  • 1 aktuelles Passfoto in Farbe.
  • Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss.
  • Gebühr (bei Antragstellung per Verrechnungsscheck).
  • Nachweis über Aufenthaltszweck.
  • Nachweis über ausreichende Geldmittel zur Bestreitung des Aufenthalts
  • Ggf. Aufenthaltserlaubnis für Deutschland, Österreich oder die Schweiz

5. Pre-Arranged Visa / Visa on Arrival

Du kannst auch ein im Voraus beantragtes Visum, welches aber erst nach der Landung am Flughafen ausgestellt wird, beantragen. Das klassische Visa on Arrival, wie man es aus Thailand kennt, gibt es in Vietnam leider nicht. Dieses Visum beantragst du online, bezahlst auch dort wieder deine Gebühren und erhältst danach ein Einladungsschreiben sowie ein Einreisedokument. Dieses musst du ausdrucken und ausfüllen.

Wenn du dann in Vietnam landest, empfängt dich eine Person der beauftragten Agentur und händigt dir alle notwendigen Unterlagen aus. Es dauert nicht lange, ehe du dann dein Vietnam Visum im Pss hast und zur Passkontrolle gehen kannst. Du zahlst vor Ort für 30 Tage 25 US Dollar und für 90 Tage 50 US Dollar (Stamping Fee). Hinzu kommen die Gebühren für das Genehmigungsschreiben (Approval Letter) der Agentur (zwischen 10 € bis 40 €).


Du findest viele coole Unterkünfte auf Airbnb. Mit unserem Einladungslink kannst du dir einen Account anlegen und bekommst sofort 25€ von uns geschenkt. 

» Jetzt gratis Guthaben sichern «


Aber Achtung: Die Botschaft rät dringend von der Verwendung dieses Visums ab. Die Botschaft garantiert nämlich nicht mehr, dass Reisende mit diesem Visum problemlos durch die Kontrollen kommen. Auch bieten viele Agenturen, dass Vietnam Visum für dich zu beantragen, kümmern sich am Ende aber nur um das Genehmigungsschreiben für das Visa on Arrival. Das bedeutet, dass du nach Ankunft dennoch in der Schlange stehen musst und zusätzliche Kosten auf dich zukommen.




Wir empfehlen dir entweder die visafreie Einreise, wenn du eh nicht länger als 15 Tage im Land bleiben willst oder das e-Visum. Hier kannst du dich selbst darum kümmern oder eine zertifizierte Reiseagentur beauftragen, dass für dich zu erledigen. Natürlich kannst du auch zur Botschaft gehen und dein Vietnam Visum für 30 oder 90 Tage beantragen. Komfortabler ist es natürlich, dein Vietnam Visum entspannt online zu beantragen.


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.


Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag weiterhelfen konnten. Auf unserer Vietnam Länderseite findest du noch viele weitere Beiträge. Erfahre alles über die beste Reisezeit, über Hoi An und Saigon. Oder wie wäre es mit einer Reise nach ThailandIndonesien oder Malaysia? Alle Reiseberichte findest du auf unserer Länderübersicht.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung