Reiseberichte

Visum Vietnam – so klappt’s mit der Einreise!

on
Oktober 11, 2015

Bevor du auf große Reise gehst, solltest du dich vorab über Visa- und Einreisebestimmungen informieren. In vielen Ländern bekommt ein Visum auch direkt bei der Einreise („Visa on Arrival“), für andere Länder wiederum musst du vorab eins besorgen. Du kannst sogar für einige Länder auch online ein Visum beantragen, wie zum Beispiel für Sri Lanka. Ganz kurios sogar – für Singapur benötigst du keinerlei Visum!

Aber zurück zu Vietnam. Wie läuft das ab? Wie lange darf ich vor Ort bleiben? Was kostet es mich? Fragen über Fragen, die wir im folgenden Beitrag klären werden.


1. Visa on Arrival für 15 Tage

Bei deiner Einreise nach Vietnam bekommst du vor Ort ein Visum ausgestellt. Mit diesem darfst du doch 15 Tage in Vietnam aufhalten. Dieses Verfahren ist zunächst nur bis zum 30.06.2016 möglich. Es wird empfohlen, dass man eine Kopie vom Rückflug- oder Weiterflugticket dabei haben sollte. Wenn man dann noch einmal visumsfrei einreisen möchte, müssen 30 Tage seit der letzten Ausreise vergangen sein. Diese Einreise ist nur über die internationalen Flughäfen in Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt und Da Nang möglich.


2. Touristenvisa für 30 Tage

Ihr könnt vorab bei einer zuständigen Botschaft ein Visum beantragen.Ist man bereits unterwegs, kann man das Visum für Vietnam auch in den Nachbarländern Laos und Kambodscha gegen eine Gebühr bei sehr vielen Reisebüros beauftragen. Dieses ist dann 30 Tage gültig und gilt nur für eine einmalige Einreise. Gegen Aufpreis sind auch längere Zeiträume oder eine mehrfache Einreise möglich.

Für die Bearbeitung deines Visums benötigt die Botschaft meist 1 Woche. Dazu musst Du folgende Unterlagen entweder persönlich oder auf dem Postweg einreichen:

  • Reisepass im Original. Dieser muss mindestens 1 Monat über das Ende der Reise hinaus gültig sein. (Das Auswärtige Amt, empfiehlt eine Gültigkeit von 6 Monaten über das Ende der Reise hinaus)
  • Vollständig ausgefülltes Antragsformular (findest Du hier)
  • aktuelles Passfoto
  • Visagebühr in bar oder als Verrechnungsscheck
  • frankierter Rückumschlag für Einschreiben, falls Du das Visum nicht selbst abholst

Derzeit kostet ein einmonatiges Visum bei einmaliger Einreise circa 75,- Euro. Hinzu kommen die Kosten für das Einschreiben und den frankierten Rückbrief. Bei mehrfacher Einreise zahlst du 95€.


3. Touristenvisa für 90 Tage

Neben dem normalen 30 Tage Visum, besteht auch die Möglichkeit eines dreimonatigen Visums. Dieses kostet je nach Wechselkurs zwischen 80€ und 90€. Hier hast du ebenfalls die Möglichkeit, „multiple entry“ zu nutzen. So kannst du während deines dreimonatigen Aufenthalts das Land verlassen und wieder einreisen, ohne dass dein Visum ungültig wird. Die Kosten belaufens ich bei circa 100€.

Für die Bearbeitung deines Visums benötigt die Botschaft meist 1 Woche. Dazu musst Du folgende Unterlagen entweder persönlich oder auf dem Postweg einreichen:

  • 1 Antragsformular (muss online unter visa.mofa.gov.vn ausgefüllt und mit den anderen Unterlagen eingereicht werden).
  • 1 aktuelles Passfoto in Farbe.
  • Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss.
  • Gebühr (bei Antragstellung per Verrechnungsscheck).
  • Nachweis über Aufenthaltszweck.
  • Nachweis über ausreichende Geldmittel zur Bestreitung des Aufenthalts
  • Ggf. Aufenthaltserlaubnis für Deutschland, Österreich oder die Schweiz

Weitere Infos zum Thema Einreise und Visum Vietnam findest du hier (Link).

TAGS

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe Datenschutzerklärung

*

Komm' wir machen das einfach!
Next: Südafrika

Wir sind Bolle & Marco und freuen uns riesig, dass du hier auf unserer Seite gelandet bist. Auf unserem Blog nehmen wir Dich mit um den Globus. Ob Fernreise, Citytrip, Roadtrip, Kurzurlaub oder Mikro-Abenteuer - Wir sind für jeden Spaß zu haben.