Portugal BerichteReiseberichte

Die besten Porto Sehenswürdigkeiten & Reisetipps

Porto-Sehenswuerdigkeiten-Bruecke-Ponte-Dom-Luis

Unsere erste Rundreise durch Portugal starteten wir im Norden des Landes in Porto. Doch bevor wir den Camper abholten, schauten wir uns diese wunderschöne Stadt in Portugal etwas genauer an. Wir genossen das wunderbare Wetter, das portugiesische Flair, das leckere Essen und die tollen Highlights. Begleite uns durch die Stadt und erfahre alles über die angesagtesten Sehenswürdigkeiten in Porto.



Porto Sehenswürdigkeiten


Im folgenden Abschnitt zeigen wir dir die top Sehenswürdigkeiten von Porto und nehmen dich mit auf einen Rundgang durch die schöne Stadt. Uns hat Porto sehr gut gefallen und freuen uns schon auf einen nächsten Besuch. Damals sind wir mit unseren Skateboards durch die Stadt gefahren, das war ziemlich cool. Leider haben wir von dieser Reise (2015) kaum noch Bilder, da unsere Festplatte damals den Geist aufgegeben hat. Daher gibt es erst einmal Bilder von Shutterstock, bis wir erneut die Stadt besuchen und neue Bilder machen können.


Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden



1. Brücke Ponte Dom Luís I

Eine der top Sehenswürdigkeiten in Porto ist mit Sicherheit die Brücke Ponte Dom Luís I. Diese schöne Bogenbrücke befindet sich im Herzen der Stadt und verbindet das Altstadtviertel Ribeira mit den Portweinkellerein in Vila Nova de Gaia. Die Brücke ist das Wahrzeichen der Stadt und findet sich auch auf sämtlichen Postkarten wieder. Von hier aus hast du einen fantastischen Blick über die Altstadt und den Duoro mit den vielen Booten. Seit 2006 fahren auch die Metrozüge zweigleisig im Schritttempo über die Brücke.


Du bist noch auf der Suche nach einem passenden Mietwagen für deine Portugal-Reise? Bei billiger-mietwagen.de findest du günstige Angebote.

» Jetzt Mietwagen buchen «


Porto-Sehenswuerdigkeiten-Bruecke-Ponte-Dom-Luis
Porto Sehenswürdigkeiten – Die Ponte Dom Luis I (Bild: Shutterstock.com)


2. Die Seilbahn Teleférico de Gaia

Wie wäre es mit einer Gondelfahrt über den Duoro und toller Aussicht über die Stadt? Dann ab zur Teleférico de Gaia, jene Seilbahn welche das Flusstal und die Altstadt miteinander verbindet. Du solltest allerdings schwindelfrei sein und gut mit der Höhe zurechtkommen. Der Ausblick aus der Gondel lässt aber alle Strapazen vergessen. Auf der einen Seite siehst du die Häuser der wunderschönen Altstadt, auf der anderen Seite die Portweinkeller von Gaia. Wenn du in Gaia bist, findet du die Station direkt am Jardim de Morro. In Porto startet die Fahrt nahe der Station Ribeira.

Eine einfache Fahrt kostet 6€, eine Fahrt hin und zurück nur 9€. Kinder bis 12 Jahre zahlen nur 3€ bzw. 4,50€ für beide Strecken. In der Hauptsaison ist die Bahn täglich zwischen 10 Uhr und 20 Uhr geöffnet. In der Nebensaison ist die Bahn nur bis 18 Uhr / 19 Uhr geöffnet.


Kostenlos Bargeld abheben in Portugal? Wir empfehlen dir die kostenlose Kreditkarte der Santander Bank. Damit bist du bestens ausgestattet.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


Porto-Sehenswuerdigkeiten-Seilbahn-Teleférico-de-Gaia
Mit der Seilbahn auf die andere Seite der Stadt (Bild: Shutterstock.com)

3. Ribeira Altstadt

Das Highlight der Stadt ist mit Sicherheit die schöne Altstadt Ribeira in Porto. Das Ribeira-Viertel wurde sogar zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Hier befinden sich viele Sehenswürdigkeiten und Highlights der Stadt, wie zum Beispiel die Brücke Ponte Dom Luis oder Sé Kathedrale. Damals war die Altstadt eher die Heimat der armen Fischer, was du auch an den teilweise alten und maroden Häusern erkennen kannst. Aber genau das ist es, was dieses Viertel ausmacht. Schlendere durch die verwinkelten Gassen, bestaune die vielen coolen Graffitis, fahre mit der Tram, gönne dir einen leckeren Portwein oder genieße die Aussicht vom Miradouro da Vitoria (der beste Aussichtspunkt in der Altstadt).


porto-sehenswuerdigkeiten-altstadt-ribeira
Blick auf das Ribeira-Vietel von der anderen Flussseite aus (Bild: Shutterstock.com)

4. Kirche Saint Ildefonso

Diese schöne Kirche Saint Ildefonso befindet sich ebenfalls in der Altstadt von Porto und wurde zwischen 1709 und 1739 gebaut. Die schöne Fassade mit den Fliesen wird dir wohl gleich ins Auge stechen. Es sind übrigens über 11.000 Fliesen! Im Inneren der Kirche befindet sich ein Altar mit Schnitzereien aus der Zeit des Barocks und des Rokoko.


sehenswuerdigkeiten-in-porto-kirche-Saint-Ildefonso
Porto Sehenswürdigkeiten – Die schöne Kirche Saint Ildefonso (Bild: Shutterstock.com)

5. Kathedrale Sé do Porto

Die Kathedrale Sé do Porto ist die wohl wichtigste Kirche der Stadt und befindet sich auf einem Hügel. Von hier oben hast du natürlich dadurch eine spektakuläre Aussicht auf die Altstadt und den Fluss Duoro. Die Kathedrale stammt aus dem 12. Jahrhundert. Wahnsinn, oder? Zusammen mit der Altstadt zählt diese Kirche seit 1996 zum Weltkulturerbe der UNESCO.


6. Porto City Hall

Mache auf jeden Fall auch einen Halt vor dem Rathaus in Porto. Das Gebäude befindet sich am Ende der Avenida dos Aliados und erinnert an die Architektur der Kommunalpaläste von damals. Das Gebäude ist sehr imposant und wurde zwischen 1920 und 1955 gebaut. In der Mitte ragt der 70 Meter hohe Festungsturm mit Glockenspiel empor. Besonders schön ist die Ansicht auf das Rathaus vom Wasserbassin aus.


Du findest übrigens auch zahlreiche Unterkünfte auf Airbnb. Mit unserem Einladungslink kannst du dir einen Account anlegen und bekommst sofort 25€ von uns geschenkt. 

» Jetzt gratis Guthaben sichern «


Porto-Sehenswuerdigkeiten-Rathaus-City-Hall
Sehenswürdigkeiten in Porto – Das wunderschöne Rathaus (Bild: Shutterstock.com)

7. Buchhandlung Lello

Die Buchhandlung Lello gehört wohl zu den beliebtesten Attraktionen der Stadt. Nicht nur wegen der beeindruckenden Auswahl an Literatur, sondern viel mehr wegen der einzigartigen Architektur. Da kann es schonmal passieren, dass sich eine Schlange bis um den Hausblock bildet. Jeder möchte ein Bild aus einer der schönsten Büchereien der Welt. Von außen wirkt die Buchhandlung unscheinbar, im Inneren erwartet dich allerdings ein wunderschöner Anblick. Besonders beliebt ist die geschwungene Holztreppe, welche in die obere Etage führt. Die große Glasdecke lässt das Geschäft in einem besonderen Licht erstrahlen. Der Eintritt kostet momentan 5€ pro Person.


Die einzigartige Buchhandlung Lello in Porto (Bild: Unsplash/Ivo Rainha)

8. Jardins do Palacio de Cristal

Etwas westlich der Altstadt von Porto befindet sich die großzügige Grünanlage Jardins do Palacio de Cristal. Sie zählt zu den schönsten der ganzen Welt, ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Im Rosengarten des Parks blühen fast das ganze Jahr über Rosen. Die Wege führen dich rauf und runter mit Blicken über die Stadt und den Fluss. Im Park befindet sich außerdem ein Café, eine Bücherei und ein Museum. Hier kannst du den Trubel der Stadt vergessen, ein Picknick machen und einfach die Ruhe und Idylle genießen. Der Eintritt ist frei!


Du fragst dich, welche Kamera und Objektive wir auf unseren Reisen nutzen? Dann schaue dir unseren ausführlichen Beitrag zur Fotoausrüstung an.

» Unsere Fotoausrüstung «


porto-sehenswuerdigkeiten-Jardins-do-Palacio-de-Cristal
Portos Sehenswürdigkeiten – Jardins do Palacio de Cristal (Bild: Shutterstock.com)

9. Bolhão Market

Du kannst Porto nicht besuchen, ohne den Bolhão Market erlebt zu haben. Er ist der berühmteste Markt in der Stadt, es gibt ihn schon seit 1850. Hier findest du zahlreiche Shops und Stände, kannst Gemüse, Obst, Blumen, Fisch, Fleisch und vieles mehr kaufen. Der Markt ist weitgehend überdacht, sodass du auch bei schlechtem Wetter entspannt bummeln kannst. Update 08/2019: Der Markt ist aktuell leider bis Mitte 2020 geschlossen, da dringende Renovationen durchgeführt werden müssen. Alternativen: Mercado Municipal da Beira Rio & Mercado Ferreira Borges.


porto-portugal-sehenswuerdigkeiten-einkaufen-bolhao-makrt
Highlights in Porto – Ein Besuch auf dem Bolhão Market (Bild: Shutterstock.com)

10. Clérigos-Kirche

Unser Stadtrundgang geht weiter und führt dich zur wunderschönen, barocken Kirche Igreja dos Clérigo. Diese befindet sich direkt in der Altstadt von Porto, du siehst den 75 Meter hohen Turm schon aus der Ferne. Du kannst dir sicher vorstellen, wie schön die Aussicht vom Turm (Ticket hier buchen*) ist. Du kannst über die gesamte Stadt blicken, über den Fluss bis hin zum Hafen. Die Kirche Igreja dos Clérigo wurde im 18. Jahrhundert erbaut und zählt zu den Wahrzeichen der Stadt Porto.


11. Tramfahren in Porto

Zu den schönsten touristischen Aktivitäten gehört auch eine Fahrt mit der historischen Straßenbahn (Eléctrico). In Porto rattern diese wunderschönen Straßenbahnen noch durch die Stadt, erklimmen sogar einige Hügel. Mit der Straßenbahnlinie Linha 1 kannst du entlang des Ufers des Flusses Douro bis nach Foz fahren. Am besten du fährst mit der Bahn früh am Morgen oder spät am Abend. Anderenfalls musst du eventuell stehen und dir die Fahrt mit vielen anderen teilen. Eine einfache Fahrt kostet 3€, der 2-Tages-Pass mit unbegrenzten Fahrten 10€.


sehenswuerdigkeiten-porto-tram-strassenbahn
Fahrt mit der Straßenbahn durch Porto (Bild: Shutterstock.com)

12. Weinkeller in Porto

Porto ohne Portwein? Unvorstellbar. Viele der Weinkeller befinden sich an der Uferpromenade von Gaia. Besichtige einen der Keller, nimm an einer Portweinprobe teil und tauche in die Welt der Weine ein. Es gibt zum Beispiel die Weinkeller Porto Calem, Offley, Taylors, Porto Cruz oder auch Sandeman. Diese sind sehr groß und gut besucht. Wenn du es lieber ruhiger magst, besuche die Kellereien Augustos oder Ramos Pinto.



weinkeller-weinprobe-porto-portugal
Besuche einen Weinkeller in Porto (Bild: Pixabay/leahau)

Weitere Sehenswürdigkeiten in Porto

Es gibt so viel mehr in Porto zu entdecken, die Stadt sprudelt nur so vor Highlights und Aktivitäten. Besuche zum Beispiel den wunderschönen Hauptbahnhof Estacio de São Bento mit den vielen schönen Verzierungen im Innenbereich. Schlendere durch das Viertel Miragaia mit den vielen Treppen und entdecke die kleinen Details dieses Stadtbezirkes. Auch ein Besuch der ehemaligen Börse Palácio da Bolsa lohnt sich. Der Börsenpalast gehört zu den wohl bedeutendsten und schönsten Bauwerken der Stadt.

Außerdem gibt es in der Stadt noch einige richtig schöne Aussichtspunkte, wie zum Beispiel der Miradoura da Vitoria, der Miradouro Ponte D Luis oder der Viewpoint Lift Lada Ribeira. Einer der schönsten Viewpoints befindet sich oberhalb vom Parque de Gaia mit Blick auf Porto, auf die gesamte Brücke und den Fluss. Fahre mit der Tram einfach bis zur Haltestelle Jardim do Morro.


Stadtführungen & Touren

In Porto kannst du eine ganze Menge an Touren und Stadtführungen unternehmen. Ganz egal ob Weintour, Grafitti-Tour, Stadtrundfahrt, Fahrradtour, Bootsausflug oder Kochkurs. Wir haben für dich die beliebtesten Touren herausgesucht. Auf der Seite von GetYourGuide findest du eine riesige Auswahl an tollen Angeboten in und rund um Porto.




Anreise Porto

Porto erreichst du entweder mit dem Flugzeug, mit der Bahn, dem PKW, Camper oder Bus. Von Deutschland aus kannst du ab Bremen, Düsseldorf, Berlin, Hamburg, Köln, Memmingen, Frankfurt, Nürnberg, Dortmund, Karlsruhe, Stuttgart oder München starten. Die Flugpreise sind gewohnt sehr niedrig. Du fliegst dann entweder mit Ryanair, Eurowings, Lufthansa oder TAP Portugal. Die Flugzeit beträgt rund 3 Stunden. Vom Flughafen aus kommst du dann mit der Metro Linie E ins 10 Kilometer entfernte Stadtzentrum.

Wenn du Roadtrips liebst, kannst du auch die rund 2500 Kilometer zum Anlass nehmen, um Porto mit dem eigenen Auto (Bus/Camper) zu erreichen. Zwischendurch kannst du noch Stopps in Paris, Barcelona oder auch Madrid einplanen. Beachte aber die Mautgebühren in den einzelnen Ländern (Frankreich, Spanien) und die Vorschriften auf den Straßen.

Du kannst auch mit der Bahn und den Bussen bis Porto fahren. Dafür solltest du allerdings Zeit einplanen. In Frage kommen könnte zum einen das Interrail-Ticket oder auch die Fahrten mit Fernbussen. Die Reisezeit beträgt rund 35 Stunden oder mehr. Aber mit Sicherheit ist diese Anreise auch mal ein kleines Abenteuer für sich. Wollen wir auf jeden Fall mal ausprobieren.


Übernachten in Porto

In Porto findest du jede Menge Unterkünfte, ganz egal ob Hostel, einfaches Gästezimmer, Hotel oder private Wohnung. Hole dir am besten eine Unterkunft in der Innenstadt, damit du die Sehenswürdigkeiten in Porto zu Fuß erreichen kannst. Etwas außerhalb der Altstadt findest du günstige Unterkünfte. Wir hatten ein einfaches Zimmer im Hotel Grande Rio* und im Alvares Cabral Guest House*. Frühstück kannst du in den vielen Bäckereien essen. In weniger als 10 Minuten waren wir im historischen Zentrum.



Öffentlicher Verkehr in der Stadt

Wenn du mehrere Tage in der Stadt bist, bietet sich eventuell die Porto Card an. Mit dieser Karte kannst du die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen und viele Museen kostenlos besuchen. Du kannst auswählen zwischen 1, 2, 3 oder 4 Tage. Insgesamt warten auf dich mehr als 150 Vergünstigungen, du sparst Geld bei Ausflügen, Shows und mehr. Buche hier deine Porto Card ohne Nahverkehr und mit Nahverkehr*.

Du kannst die Stadt auch mit den beliebten Hop-on/Hop-off Bussen erkunden. Diese Busse bringen dich zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Porto. Das Ticket gilt für 48 Stunden und kostet dich bei GetYourGuide 18€. Auf zwei Routen kannst du dir die Highlights der Stadt ganz bequem anschauen. In den Bussen bekommst du auch Kopfhörer und einen Audio-Guide. Außerdem kannst du kostenlos 1 von 3 Weinkellern besuchen (Quinta da Boeira, Quevedo oder Porto Cruz). Buche hier dein Busticket*.

In der Stadt selbst gibt es Busse und U-Bahnen. Dazu brauchst du die Papierkarte (Andante-Karte) für einmalig 0,60€. Diese lädst du dann mit Fahrten („Titles“) auf. Ein Title ist 1 Stunde gültig und gilt für bestimmte Zonen. Pro Person kannst du nur eine Karte für Fahrten nutzen. 2 Personen können nicht die gleiche Karte nutzen. Wenn du deine Karte direkt mit 10 Fahrten auflädst, bekommst du sogar eine Fahrt geschenkt. Wenn du nur im Zentrum unterwegs bist, brauchst du die Fahrten der Zone 2. In Bussen kannst du mit Bargeld zahlen oder deine Andante-Karte nutzen.


Die beste Reiszeit für Porto

Portugal kannst du generell das ganze Jahr über bereisen. Wir kommen sehr gerne in der Nebensaison, in den Monaten April, Mai, September und Oktober. Zu dieser Zeit ist es im Land angenehm warm und nicht so überlaufen. Im Frühling und Herbst kannst du in Porto bei 20°C bis 30°C das Feeling genießen und sogar im Meer baden (auch wenn der Atlantik sehr frisch ist). Mit Regen musst du allerdings immer rechnen. Nur zwischen Juni und August regnet es in dieser Region wenig. Einen ausführlichen Beitrag dazu gibt es hier: Beste Reisezeit Portugal.



Reiseführer für Porto

Du bist auf der Suche nach einem Reiseführer für Porto? Dann hole dir doch den kompakten Dumont-Reiseführer*. In diesem Büchlein erfährst du auf 120 Seiten alles, was du für deine Reise wissen musst. Alternativ dazu kannst du dir auch den Reiseführer von Reise Know-How*. Dieser gibt dir einen guten Eindruck über Porto auf mehr als 140 Seiten. Wir empfehlen dir den Portugal-Reiseführer von Dumont*. Damit bist du auch für die anderen Ecken des Landes bestens gewappnet.


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.


Warst du selbst schon einmal in dieser Stadt? Wir hoffen, dass dir der Beitrag über Porto gefallen hat. Auf unserer Portugal-Länderseite findest du weitere Berichte. Wie wäre es mit einer Algarve-Rundreise oder einem Camper-Roadtrip entlang der Küste? Erfahre alles über die schönsten Strände in Portugal und die top Sehenswürdigkeiten in Portugal. Schaue dir gerne auch alle weiteren Destinationen in Europa an und lasse dich inspirieren.


Alle mit „*“ markierten Links sind Affiliate-Links (bzw. Werbelinks). Wenn du über diese Links etwas kaufst, buchst oder bestellst, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung