Portugal ReiseberichteReiseblogWandern

Madeira Highlights – Die schönsten Orte auf der Blumeninsel

Madeira-Sehenswuerdigkeiten-Highlights-Landschaft

Auf der Suche nach tollen Madeira Highlights? Unsere Reisereporterin Magdalena war im Januar auf der „Blumeninsel“ und hat jede Menge erlebt und gesehen. Madeira erwartet dich mit einer einzigartigen Natur, einer hügeligen und vulkanischen Landschaft, vielen tollen tropischen Gärten und Parks, wunderschönen Küstenstraßen, zahlreichen Bewässerungskanälen (Levadas) und verträumten Dörfchen. Die Blumeninsel ist ein Paradies für Naturliebhaber, Genießer und Wanderfreunde! Wenn du mehr über diese wunderschöne Insel erfahren möchtest, solltest du dir den folgenden Beitrag von Magdalena nicht entgehen lassen. Viel Spaß beim Stöbern!




Beste Reisezeit auf Madeira

Madeira kannst du aufgrund der milden Temperaturen das ganze Jahr über bereisen. Das subtropische Klima ist eine ideale Voraussetzung für Outdoor-Aktivitäten wie z. B. Wandern, Canyoning oder Mountainbiken. Tendenziell ist es im Süden der Insel etwas wärmer, der Norden weist etwas mehr Niederschlag auf. Madeira ist aufgrund der einzigartigen Topografie bekannt für sein Mikroklima.


EMPFEHLUNG KREDITKARTE
Für deine Reise empfehlen wir dir eine kostenfreie Reisekreditkarte. Mit dieser kannst du deinen Mietwagen oder das Hotel buchen sowie vor Ort Geld abheben und bezahlen.
Sichere dir die kostenlose Kreditkarte

» Kreditkarte sichern «


Madeira-Highlights-Strassen
Selbst Madeiras Straßen sind ein Highlight auf der Insel

Das bedeutet, dass sich das Wetter sehr schnell ändern kann, mehrmals am Tag. So kann es gut sein, dass du z. B. an einem Ort in Regen kommst, wohin gegen ein paar Kilometer weiter die Sonne scheint. Falls du mit einem Mietauto unterwegs bist, bist du ohnehin flexibel und kannst jederzeit einer Aktvität bei schönem Wetter nachgehen. Irgendwo scheint immer die Sonne auf der Blumeninsel!


Madeira-Highlights-strassen-Verkehr (1)
Meine Madeira Highlights – Unterwegs auf den Straßen der Insel

Das Paradies wartet

Ende Januar ging es mit dem Flieger nach Lissabon. Nach einem gelungenen Wochenende in dieser lebhaften Stadt ging es für mich weiter nach Madeira. Spät abends in Funchal angekommen, setzte ich mich in ein Taxi und wurde vom freundlichen Fahrer mit jeder Menge Tipps versorgt. Schon jetzt verschaffen mir atemberaubende Ausblicke eine leise Vorahnung auf das was kommt… Was für ein guter Start in eine andere Welt!


Madeira-Sehenswuerdigkeiten-Highlights-Landschaft
Meine Madeira Highlights – Am Kap Ponta de São Lourenço

Bom dia, Funchal!

Morgens lasse ich mich durch die pulsierende Innenstadt treiben: Ein bunter Mix aus historischen Sehenswürdigkeiten und modernen Einflüssen. Gepflegte Boulevards, einladende Cafés sowie tropische Gartenanlagen zieren das Stadtbild. Funchal lässt sich sehr gut zu Fuß erkunden. Ich strande an der Markthalle Mercado dos lavradores.

Alles, was die Insel an Kulinarischem und Floralem zu bieten hat, findet sich hier. Im Eingangsbereich werden u. a. Orchideen, Glyzinien und natürlich Strelitzien, die als Wahrzeichen der Insel gelten, angeboten. Gemüse sowie exotische Früchte strahlen um die Wette und warten nur darauf, von mir probiert zu werden. Im hinteren Teil der Halle ist der Fischmarkt. Freitag ist der Markttag schlechthin.



UNFALL IM URLAUB?
Im Urlaub und auf Reisen kann immer mal etwas passieren. Wir raten dir unbedingt zu einer (Auslands)-Krankenversicherung. Diese gibt es bereits ab 8€ im Jahr und erspart dir ganz böse Überraschungen und horrende Kosten.

» Auslandskrankenversicherung «


Madeira-Sehenswuerdigkeiten-Markthalle-Funchal
Ausflug zur Markthalle Mercado dos lavradores in Funchal (Photo by: franky1st)

Madeira von oben bestaunen

Ich möchte einen Blick auf Funchal von oben werfen und fahre mit dem Bus zum Villenvorort Monte. Der Berg sowie die gleichnamige Ortschaft liegen auf 600 bis 800 Meter ü. M. Was für ein Highlight! Warum? Ich habe einen kleinen Vorgeschmack der steilen und kurvigen Straßen bekommen. Falls du lieber die Vogelperspektive bevorzugst, führt dich eine Seilbahn direkt von Funchals Altstadt bis Monte. Eine einfache Fahrt kostet 12,50 €, hin und zurück für 18 €, inklusive Erinnerungsfoto.

Von dort hast du einen wunderbaren Blick auf die Stadt sowie auf die Bucht. Oben angekommen besuche ich die Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte in Funchal. Unterhalb der Kirche befinden sich die berühmten Korbschlittenfahrer, die dich auf dem Asphaltweg Caminho do Monte hinab bis etwa auf die Hälfte des Weges Richtung Funchal herunterrutschen. Eine Fahrt pro Person € 30, zwei Personen zahlen € 25.




Naturschönheit, die verzaubert

Levadas sind künstlich angelegte Bewässerungskanäle. Diese Lebensadern fangen das Wasser aus zahlreichen Quellen und Kaskaden ein, um es zur trockeneren Südseite der Insel zu führen. Unterhalb der Seilbahnstation Jardim Botanico geht es Richtung Curral dos Romeiros. Von dort starte ich die Levada dos Tornos. Gleich zu Beginn gelange ich an eine sehr kleine Holzhütte. Ich decke mich mit Getränken und Bananen ein. Da kein Verkäufer anwesend ist, lege ich das Geld in die dafür vorgesehene Schale. Der Weg ist flach und sehr entspannt zu laufen.


MIETWAGEN GESUCHT?
Wenn du auf der Suche nach einem günstigen Mietwagen bist, empfehlen wir dir die beiden Seiten von billiger-mietwagen.de* und mietwagen-check.de*. Dort findest du eine riesige Auswahl und super Preise. Seit vielen Jahren nutzen wir diese beiden Plattformen zum Buchen eines Mietwagens.

» Jetzt Mietwagen buchen «


Madeira-Highlight-Levada
Meine Madeira Highlights – Entlang der „Levadas“ (Photo by franky1st)

Es vergeht viel Zeit, bis ich auf andere Wanderer treffe. Unzählige Schmucklilien und Hortensien schmücken den Wegesrand. Moosbewachsene Wasserrinnen geben die märchenhafte Route vor. Es gibt mehrere Abschnitte der Levada dos Tornos. Je nachdem, von wo du startest, führt der Weg teilweise durch Tunnel. Daher bietet es sich an, eine Taschenlampe oder Stirnlampe einzupacken. Die komplette Levada-Wanderung von Monte bis nach Camacha erstreckt sich auf ca. 14 km.



Bizarre Felsformationen und steile Klippen

Mit dem Mietauto möchte ich Madeiras östlichste Spitze erkunden. Am Ende der Straße findet sich der Parkplatz Baía d’Abra. Die Landschaft ist auf Ponta de São Lourenço völlig gegensätzlich zum Inselinneren: Das halbtrockene Klima und die vorherrschenden Nordwinde sind verantwortlich für die nahezu baumlose Landschaft. Du bist auf der Suche nach spektakulären Aussichten? Perfekt! Faszinierende Aussichten sowie Tiefblicke sind dir garantiert und die Pfade sehr gut begehbar. Am Horizont in südlicher Richtung kannst du bei guter Sicht die Ilhas Desertas erblicken und im Norden kannst du die Insel Porto Santo sehen.



Madeira-Sehenswertes-Miradouro-Ponta-do-Furado
Madeira Highlights – Aussicht vom Miradouro Ponta do Furado

Erhaben thronen die Berge vor dem Atlantischen Ozean

Auf zu den Lavabecken! Es geht quer über die Insel, sodann entlang der Küstenstraße in den Nordwesten. Porto Moniz ist ein kleines Dorf mit viel Charme. Eine Landschaft voller Kontraste: Hoch aufragende Berge stehen dem schier endlosem Ozean gegenüber. Doch diese Dramaturgie ist nicht nur an diesem Ort spürbar. Die Lavabecken sind natürliche Pools, die durch Vulkangestein entstanden sind. Der Atlantik prescht mit aller Kraft gegen die schwarze Basaltlava.


DU LIEBST TOLLE FOTOS?
In unserem Beitrag verraten wir dir alles über unsere Kameras, Objektive und Zubehör.

» Unsere Fotoausrüstung «


Madeira-Highlights-Lavabecken
Ausflug zu den Lavabecken auf Madeira

Auf natürliche Art und Weise werden die Becken vom Atlantik bespült. Im Sommer die Gelegenheit, wenn du eine Abkühlung brauchst. Unterwegs solltest du dir die eindrucksvolle Straße ER101 nicht entgehen lassen, Genuss pur. Ein sehr schöner Aussichtspunkt an der gleichnamigen Straße südlich von Porto Moniz ist der „Miradouro da Santa“. Hier kannst du eine Tour zu den Natural Pools buchen*.


Der kleine Bruder von Rio de Janeiro

Zwischen Caniço und Funchal steht die 14 Meter hohe Cristo Rei Statue stolz auf einem Felsvorsprung.
Das lasse ich mir nicht nehmen und mache mich auf den Weg nach Ponta do Garajau. Von dem Plateau aus führt ein Weg über viele kleine Stufen bis zur Felsspitze. Ein wunderbarer Aussichtspunkt, der dir Teilblicke auf die Bucht von Funchal bietet. Neben dem kostenfreien Parkplatz befindet sich eine Seilbahn.

Sie führt dich 200 m hinab zum Kieselstrand “Praia do Garajau“, welcher eine hohe Wasserqualität aufweist und daher perfekt für Taucher ist. Die Hin- und Rückfahrt mit der Seilbahn kostet lediglich 3 €. Am Strand wartet eine hübsche Bucht und ein kleines Café auf dich. Die Christusfigur ist in rund 15 Minuten von Funchal zu erreichen.


Madeira-Highlights-Ponta-do-Garajau
Meine Madeira Highlights – Die 14 m hohe Cristo Rei Statue

Typische Bauernhäuser treffen auf kulturellen Reichtum

Ein kleiner Ort an der Nordküste macht mich neugierig. Santana liegt auf 300 bis 500 Höhenmetern und ist fast schon Pflicht, wenn du auf Madeira bist. Vielleicht habt ihr schon das eine oder andere Bild von den mit Stroh bedeckten Bauernhäuschen gesehen. Diese Häuser, die früher bewohnt waren, stehen heute meist leer. Sie können jedoch kostenfrei besichtigt werden.

Die typischen Farben der Strohhäuser sind weiß, blau und rot. Santana gehört zu den fruchtbarsten Regionen der Insel aufgrund des Niederschlags. Du bist auf der Suche nach dem perfekten Ausgangsort für Bergtouren? Here we go! Als Wanderliebhaber gelangst du von Santana aus u. a. zum Pico Ruivo, Levada do Rei und Caldeirão Verde.


UNTERKUNFT GESUCHT?
Für deine Unterkunftssuche empfehlen wir dir die Plattform Booking.com*. Hier buchen wir schon seit vielen Jahren unsere Unterkünfte und sind immer sehr zufrieden mit den Angeboten und Preisen.

» Buche hier deine Unterkunft «


Madeira-Highlights-buntes-Bauernhaus
Meine Madeira Highlights – Typische Bauernhäuser


Meine Unterkunft – Das Jaca Hostel

Diese Unterkunft befindet sich ganz in der Nähe des Zentrums und so konnte ich zu Fuß problemlos die Altstadt erreichen. Das Jaca Hostel Funchal* ist eine hübsche Unterkunft, sehr sauber und mit Liebe zum Detail eingerichtet. Das Hostel kann ich nur wärmstens empfehlen. Die sympathische Gastgeberin Margarida ist sehr hilfsbereit. Tipps rundum Tagesausflüge uvm. bekommst du von ihr. Hier kannst du dein Zimmer buchen*.



Madeira Highlights – Mein Fazit

Diese Insel besticht durch eine einzigartige Landschaft, die wirklich einmalig ist. Wer die Natur schätzt, der wird Madeira lieben. Tropischer Dschungel trifft auf eine imposante Bergwelt. Die Blumeninsel macht ihrem Namen alle Ehre: Exotische Pflanzen, soweit das Auge reicht. Auf dieser Insel kommen sowohl Naturliebhaber als auch Bergfreunde auf ihre Kosten. Auf meiner mehrtägigen Reise war ich mit dem Mietwagen* unterwegs.

Absolut lohnenswert, denn so kannst du dir die vielen Madeira Highlights ansehen. Schließlich gibt es so viel zu entdecken! Für Fahrspaß sorgte ein Auto mit Automatik – gerade beim Berg anfahren war das sehr hilfreich. Zwischen den Orten verkehren zwar Busse, allerdings fahren diese nicht unbedingt zu den abgelegenen Winkeln. Ich bin alleine gereist und habe mich zu jeder Zeit sehr sicher gefühlt. Resümee: Eine wilde Schönheit, in die ich mich auf Anhieb verliebt habe.


REISEREPORTERIN MAGDALENA
Ich komme aus dem schönen Allgäu, ein Privileg hier zu leben. Allerdings hatte ich schon immer Fernweh! Das Reisen war seit dem ich denken kann ein fester Bestandteil von mir. Ich liebe es, neue Länder zu entdecken und in fremde Kulturen einzutauchen. Am liebsten bin ich in Bewegung, egal ob auf dem Rad oder am Berg und entdecke dabei die Welt. Südafrika und Madeira sind besondere Orte für mich, die ich ganz intensiv erleben durfte. Auf meiner Bucket List stehen: Island, Japan und Peru. Instagram: lens_of_lena 


Madeira-Highlights-Autorin-Magdalena
Unsere Reisereporterin Magdalena

UNSERE KAFFEEKASSE
Du bist gerne hier auf unserer Seite, hast schon oft unsere Tipps genutzt und magst unsere Inhalte, Geschichten, Bilder und Videos? Wir haben hier eine kleine virtuelle Kaffee-Kasse aufgestellt, welche du gerne füllen darfst. Damit unterstützt du uns und unsere Arbeit hier auf dem Blog. Von Herzen DANKE!

» UNSERE KAFFEEKASSE «


Folge uns gerne auch auf unseren sozialen Kanälen, wie FacebookInstagramPinterest oder Youtube. Auf diesen Plattformen nehmen wir dich mit auf unsere Reisen und versorgend ich mit tollen Bildern, Videos und Reisetipps. Wenn du uns eine Nachricht senden möchtest, uns am besten eine E-Mail.

In diesem Beitrag verwenden wir sogenannte „Affiliate Links“ (Werbelinks). Diese leiten dich zu Produkten und Dienstleistungen, welche wir dir zu 100% empfehlen können. Solltest du über diese Links etwas buchen/kaufen, erhalten wir als Dankeschön eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch aber keine weiteren Kosten. So können wir auch weiterhin all unsere Inhalte, Bilder und Videos völlig kostenfrei für dich anbieten.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung