Nusa Lembongan Indonesien Palmen Meer
Reiseberichte

Nusa Lembongan – Geheimtipp & Paradies in Indonesien

on
November 27, 2015

Nusa Lembongan ist ein kleines Paradies in Indonesien und ein echter Geheimtipp fernab des manchmal ziemlich chaotischen Balis. Auf der nur 4 Kilometer langen und 2 Kilometer breiten Insel erwarten dich schöne leere Strände, eine gigantische Unterwasserwelt und ein sehr entspanntes Flair! Daher überlegten wir gar nicht lange, schnappten uns das nächste Boot und waren von der Schönheit der Insel ganz angetan! Aber immer der Reihe nach… (Update 09/2018: Nusa Lembongan ist heute leider kein echter „Geheimtipp“ mehr.)



Vorab einige Infos zu Nusa Lembongan


  • liegt südöstlich von Bali, circa 12 Kilometer von Sanur entfernt
  • Anreise nur via Boot möglich
  • Teil der kleinen Sundainseln
  • nebenan Nusa Ceningan und Nusa Penida
  • gute Infrastruktur für Touristen
  • fast überall WLAN vorhanden
  • etwas „teurer“ als auf Bali
  • Straßen sind weiter nördlich und östlich sehr huckelig und steinig

Anreise mit dem Boot nach Nusa Lembongan

Von Sanur auf Bali aus aus starten viele Boote nach Nusa Lembongan und zu den Nachbarinseln. Die Booten fahren mehrmals täglich, dabei hast du die Wahl zwischen langsamen Holzbooten oder den schnellen Speedbooten.

Oft wird man in Sanur direkt angesprochen, ob man auf die Insel möchte. Am Ticketschalter (direkt am Strand) bekommst du Tickets für 175.000 IDR pro Strecke. Für eine Hin- und Rückfahrt zahlst du also 300.000 IDR (circa 21€- Stand Sept.16). Die Fahrtzeit beträgt nur knapp 30 Minuten. Bei ruhigem Wetter macht das sogar richtig Spaß. Bei starkem Wellengang würde ich so eine Tour aber womöglich nicht machen, jedenfalls nicht, wenn man „seekrank“ ist. Dennoch lohnt sich dieser Trip!


Du möchtest in Indonesien kostenlos Geld abheben können? Wir empfehlen dir die kostenlose Kreditkarte der Santander Bank. Damit bist du bestens gewappnet. 

» SANTANDER KREDITKARTE «


Wenn du etwas günstiger auf die Insel kommen möchtest, musst du bereits um 10.30 Uhr am Sanur Beach sein. Dann legt das „Public Slow Boat“ ab, welches dich für 100.000 IDR auf die Insel bringt. Wie der Name schon sagt geht es hier etwas gemütlicher zur Sache – die Fahrt ist mit ca. 1,5h angegeben. Des Weiteren haben wir gelesen, dass bei dieser Fahrt nicht nur viiieeeellle Passagiere an Board sind, sondern auch Tiere und sonstiger Kram (Möbel, Essen, Benzin, Getränke…). Da wir jedoch das Speedboot genommen hatten, können wir zum „Slow Boat“ nichts weiter sagen.


Beach Arrival Ankunft Strand Nusa Lembongan

Ankunft im Inselparadies


Roller mieten auf der Insel

Schon bei der Ankunft auf der Insel wirst du direkt überrascht von weißen Sandstränden, türkisblauem Wasser und einem absoluten Urlaubsfeeling. Solltest du die Insel wirklich erkunden wollen, so können wir dir einen Roller empfehlen. Rund um den Anlegepunkt der Boote findest du direkt einige Shops, die dir einen Roller vermieten.

Wir haben für die 2 Tage 120.000 IDR (8,40€) bezahlt. Es ist etwas teurer als auf der Nachbarinsel Bali, dennoch wollten wir flexibel und mobil sein. Auch wurden wir von vielen Locals angesprochen, die uns ebenfalls einen Roller verliehen hätten. Wir wollten aber lieber einen Roller ganz „offiziell“ mieten. Und so sind wir mit dem Roller direkt zu unserer Unterkunft gedüst.


Scooter Roller Trip auf Nusa Lembongan

Unbedingt Roller mieten und die Insel erkunden!


Unterkünfte auf Nusa Lembongan

Auf Booking.com* hatten wir bereits eine Unterkunft gebucht. Wir übernachteten im „Nyoman Guesthouse“, welches sich im Nordwesten der Insel befindet. Wir fuhren von der Mushroom Bay nur 2 oder 3 Kilometer geradeaus und fanden unsere Bleibe auf Anhieb. Hier bekamen wir ein nettes Bungalow mit Bett, verschließbaren Schrank, Klimaanlage und offenem Bad. Das Badezimmer hatte kein Dach, so dass du beim Zähneputzen den Sternenhimmel sehen konntest.

Für zwei Nächte inklusive Frühstück zahlten wir 500.000 IDR (knapp 34€). Es gibt natürlich noch günstigere Unterkünfte. Unbedingt vorher die Bewertungen bei TripAdvisor checken. So sparst du dir im besten Fall böse Überraschungen vor Ort.


Günstige und sehr gute Unterkünfte


Tipp: Unterkünfte kannst du aber auch bei Airbnb.com* buchen. Mit unserem Einladungslink bekommst du ein nettes Startguthaben für deine erste Buchung. Hier geht es zum Startguthaben*!


Overview Überblick Beach Strand Nusa Lembongan

Blick auf die Westküste der Insel


Die Strände auf der Insel

Nicht nur die Strände auf Bali sind schön, sondern auch die auf Lembongan. Es war super heiß an diesem Tag so dass wir einfach nur noch ins Meer springen wollten. Einmal über die Straße und 100 Meter geradeaus – schon standen wir dort. Der Sand war weich, weiß und karibisch, das Meer türkis und kristallklar. Um uns herum einige Fischerboote. Viele Menschen waren nicht auf der Insel zu Besuch, es war zumindest sehr ruhig und nicht vom Massentourismus überlaufen. Die meisten fahren wohl eher nach Nusa Penida, Lombok oder auf die Gilis. Dabei ist Nusa so ein traumhaftes Paradies.


Noch auf der Suche nach dem perfekten Reiseschutz für Indonesien? Wir verraten dir, welche Reiseversicherungen du brauchst und auf welche du verzichten kannst. 

» DIE BESTEN REISEVERSICHERUNGEN «


Der Mushroom Beach befindet sich im Westen der Insel. Hier findest du einige schöne Restaurants und Cafés. Allerdings legen hier auch die meisten Boote an, so dass du dir den Platz im Wasser mit ihnen teilen musst. Das Wasser ist klar und schimmert in den schönsten Farben, der Sand ist hell und weich.

Im Norden der Insel befindet sich der Mangrove Beach. Hier kannst du vor allem Schnorcheln und Tauchen. Auch kannst du eine Bootstour durch die Mangrovenfelder machen.

Einer der schönsten Strände der Insel ist jedoch der Dream Beach. Diese kleine Bucht ist wirklich schön und hier kann man super Sonnenbaden. Am Ufer kannst du auch baden, aber dann wird es auch schon ziemlich steinig. Dennoch ist dieser Strand wirklich schön und ruhig. Bevor man die Stufen hinunter geht, hängt eine Schaukel an einem dicken Ast/Baustamm.


Dream Beach Nusa Lembongan Indonesien

Tolle Aussicht beim Schaukeln


Hier kannst du die Seele baumeln lassen und die Aussicht genießen. Direkt hinter uns befanden sich die Dream Beach Hut’s*coole Bungalows und eine super Anlage mit Infinity Pool und chilligen Ecken zum Relaxen. Laut Booking.com* kostet eine Nacht momentan knapp 40-44€. Die Bucht ist umgeben von einigen steinigen Klippen – perfektes Motiv für ein Sonnenuntergangs-Foto. Marco kletterte auf eine Klippe und machte ein paar Schnappschüssen.


Dream Beach Nusa Lembongan

Dream Beach auf Nusa Lembongan


Schnorcheln und Tauchen

Tauchen und Schnorcheln ist auf Lembongan ein großes Thema. Auch wir wollten endlich mal Schnorcheln gehen und die Unterwasserwelt erkunden. Mit dem Roller fuhren wir weiter in den Norden. Man fährt hier an vielen einfach Häusern und Hütten vorbei – das Leben ist hier noch etwas ursprünglicher. Im Meer siehst du eine Vielzahl an kleinen Fischerbooten. Hier  dreht sich nämlich alles um die Algenzucht. Bei Ebbe gehen sie hinaus, um die Algenpflanzen einzusammeln. Die Straßen werden weiter nördlich und östlich ziemlich steinig und huckelig. Man sollte mit dem Roller also vorsichtig fahren, um einen Platten zu vermeiden.


» BUCHE HIER DEINE TOUR «


Dann erreichten wir das Mangroven Gebiet. Hier mussten wir 3.000 IDR pro Person (20 Cent) Eintritt zahlen. Wir fuhren weiter und kamen an vielen kleinen Hütten vorbei. Überall wird dir Schnorcheln, Tagestouren, Mangroven Trips und Taucherlebnisse angeboten. Oft ist es ziemlich nervig, da sie penetrant versuchen, dir irgendeine Tour zu verkaufen. Wir kennen diese ganze Prozedur aber schon, so dass wir einfach bis zum Ende weitergingen und uns nichts aufdrängen ließen. Am Ende der Straße gelangt man in ein kleines „Dörfchen“.


Beach Hut Strandhütte Nusa Lembongan 2

Ruheoase am Mangrovengebiet im Norden der Insel


Schnorcheln bei Nano Nano

Dort, gleich das zweite oder dritte Restaurant auf der linken Seite fanden wir ein kleines Paradies. „Nano Nano“ – ein super Ort zum Relaxen und Abhängen. Die Besitzer dieses Restaurants/Bar sind super freundlich und begrüßten uns herzlich. Hier liehen wir uns Schnorchel-Ausrüstungen aus und sprachen noch eine Weile mit Nano. Er machte uns neugierig, so dass wir direkt ins Meer wollten. Unsere Sachen konnten wir bei Ihm stehen lassen. Wir bezahlten nur 40.00 IDR für das Schnorchel-Set (2,70€) und konnten den ganzen Tag lang dort schnorcheln.

Man kann mit einem Boot rausfahren, schnorcheln gehen (ca. 2h) und wieder zurückkommen. Dann wars das aber auch schon wieder. Diese praktische und gemütliche Variante kostet dich knapp 150.000 IDR (10€) pro Person. Weitere Spots zum Schnorcheln: Manta Point, Crystal Bay, Gamat Bay oder The Wall.


Schorcheln Snorkel Nusa Lembongan Indonesien

Bolle ist bereit zum Schorcheln


ALLE BEITRÄGE AUS INDONESIEN FINDEST DU HIER!


Fantastische Unterwasserwelt

Wir schnappten unsere Flossen und Tauchbrillen und stampften durch das Meer. Man musste schon ziemlich weit raus, um endlich in tieferen Gebieten anzukommen. Irgendwann war das Wasser dann kniehoch und wir entschieden uns dafür, schon einmal in Position zu gehen und die letzten Meter leicht über’s Wasser zu schweben. Nun begannen nämlich schon die Korallen und da wollten wir auf keinen Fall rüber latschen! Die ersten bunten Fische kamen und es wurde langsam tiefer. Wir staunten um die Wette und zeigten unter Wasser ständig mit dem Finger auf etwas, was wir beide nie zuvor gesehen hatten. Es war einfach unglaublich. Niemals hätten wir gedacht, dass es einem so viel Freunde bringt.


Snorcheln Snorkeling Underwater World Nusa Lembongan

Unfassbare Unterwasserwelt!


Auf einmal wurde es 5-6 Meter tief, alles aber glasklar und dank der Sonne an der Oberfläche konnte man alles sehr gut sehen! Mit uns tauchten nur eine handvoll anderer Leute, nur wenige Boote lagen auf dem Wasser. Entweder hatten wir einen guten Tag erwischt, oder das Gebiet hier ist noch nicht so überlaufen. Jedenfalls haben wir es sehr genoßen! Gefühlt Tausende bunte Fischen schwommen in Schwärmen um uns herum. Gelbe, gestreifte, blaue, grüne, schwarze und bunte – auch Dori von „Findet Nemo“ haben wir gesehen! Ach, es war einfach nur herrlich, einzigartig und so still da draußen.


Tauchschulen und Tauchspots

Wir waren zwar nicht tauchen, hier befinden sich allerdings viele Spots und Tauchschulen. Hier gibt es auch den legendären Manta Point, der nur knapp 1 Stunden mit dem Boot von der Insel entfernt ist. Hier kannst du mit großen Mantas tauchen. Wahnsinn oder? Ebenfalls bekannt ist der Blue Corner (Mondfische). Weiter Spots findest du hier: Tauchen auf Nusa Lembongan.


Ein kleinwenig Luxus gefällig?

Auf der kleinen Schwesterinsel Lembongans befindet sich das „The Palms at Nusa Ceningan„. Gemütliche Sitzecken, Sonnenliegen, eine wunderschöne Terrasse und ein toller Infinity Pool mit Blick aufs Meer. Die Bungalows kosten pro Nacht circa 40 oder 50€. Für einen kurzen Urlaub auf jeden Fall gar nicht mal so teuer. Du wachst morgens auf, stehst auf deiner kleinen Terrasse und blickst direkt aufs Meer – einfach nur gigantisch!


Pool The Palms Hotel Nusa Ceningan

Pool von The Palms Hotel auf Nusa Ceningan


Fazit: Ein traumhaftes Ausflugsziel

Es fühlte sich an wie Urlaub. Die kleine Schwester Balis wird unterschätzt, dabei kann man hier mal richtig abschalten und entspannen. Ob Tauchen, Schnorcheln, am Strand liegen oder im Café ein Buch lesen – hier ticken die Uhren noch anders. Wer mal eine Auszeit braucht und keine Lust mehr hat auf das hektische Bali, der ist hier auf der Insel genau richtig!

Abschließend können wir nur jedem raten, einen Trip auf diese Insel zu machen. Es ist eine günstige Alternative, für einen super tollen Ausflug. Am Ende zahlten wir für alles pro Person 63€ für drei Tage Inselparadies!


Dream Beach Nusa Lembongan Indonesien

Dream Beach auf Nusa Lembongan Indonesien


Gesamtkosten für zwei Personen


  • Hin- und Rückfahrt: 700.000 IDR (42€)
  • Unterkunft: 500.000 IDR (34€)
  • Roller für zwei Tage: 120.000 IDR (8,20€)
  • Abendessen 1. Tag: 80.000 IDR (5,45€)
  • Mittagessen Tag 2: 120.000 IDR (8,20€)
  • Abendessen 2. Tag: 110.000 IDR (7,50€)
  • Tanken: 25.000 IDR (1,70€)
  • 2x Schorchelausflug: 80.000 IDR (5,45€)
  • Eintritt Mangrovenpark: 6.000 IDR (0,40€)
  • 3 Drinks zwischendurch: 55.000 IDR (3,75€)
  • GESAMT: 1.850.000 IDR (126€)

Nusa Lembongan Video-Tagebuch


Youtube Video Nusa Lembongan


 Das könnte Dich auch interessieren

TAGS
18 Comments
  1. Antworten

    Poxleitner

    Mai 4, 2017

    Ein herrlicher Bericht, nur leider völlig veraltet. Und das nicht nur die Preise, was völlig normal
    wäre.
    Die Überfahrt mit dem Public Boot kostet im Mai 2017 hin und zurück Rupien 500.000,
    das sind Euro 35 in einem völlig überfüllten Boot.

    Es gibt inzwischen eine Kette von Beach Clubs, zu denen täglich Hunderte von Touristen fahren. Ein unbeschreiblicher Auflaufform. Da ist es im normalen Touristen Hotel in Bali beschaulicher.

    Man kann immer noch schöne Fische beim Schnorcheln sehen, Korallen gibt es keine mehr.
    Vielleicht beschreibt ihr Ecken der Insel, die nicht in Gehweite der Fähren liegen???

    • Antworten

      Komm' wir machen das einfach

      Mai 5, 2017

      Hey 🙂 Danke für dein Feedback. So ist es ja leider immer…Infos, Preise, Highlights etc. ändern sich mit der Zeit. Wir werden die neuen Preise noch einmal genau recherchieren und alle Infos updaten. Danke für den Hinweis 🙂 Schade, dass die ganzen Inseln dort so verkommen mit Touri-Massen. Nusa Lembongan war für uns wirklich eine Erholungs-Insel. Aber klar…es spricht sich immer schnell rum und alle machen sich auf den Weg. Kann man den Leuten auch gar nicht verübeln. Generell finden wir Bali und Co. sowieso nicht so toll, wie alle denken. Wenn sich da nichts ändert, wird die Insel in sich selbst zusammenfallen früher oder später. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis alles kollabiert. 🙁

    • Antworten

      Tobias Habersack

      August 1, 2017

      @POXLEITNER
      Hast du paar mehr Infos für mich( Gerne auch per PN)
      Wollten uns zwischen den Gillis und Nusa Lembongan entscheiden.
      Der negativ Bericht hat uns etwas stutzig gemacht.
      Grüße
      Tobias

      • Antworten

        Komm' wir machen das einfach

        August 5, 2017

        Also die Gillis waren schon vor 2 Jahren so überlaufen…das ist vermutlich immer noch so. Waren aber auch nie dort, weil uns das schon abgeschreckt hatte irgendwie. Nusa Penida soll doch auch traumhaft sein. Da hat man auch mehr Platz, weil die Insel nicht so klein ist. Vielleicht doch lieber was ganz anderes 🙂

  2. Antworten

    Jana

    Mai 14, 2017

    Ich stieß bei meiner Urlaubsrecherche auf diesen Blog und bin sehr begeistert! 🙂
    Im September geht es auch für mich nach Bali. Nach einem kurzen Aufenthalt in Sanur soll es nach Ubud gehen und dann nach Nusa Lembongan. Der Tag für die Überfahrt nach Nusa Lembongan wird wohl ein Sonntag sein. Könnte das zu einem Problem werden? Für den weiteren Reiseplan nach Nusa Lembongan werde ich hier nochmal weiter stöbern.
    Liebe Grüße
    Jana

    • Antworten

      Komm' wir machen das einfach

      Mai 15, 2017

      Hey Jana, die Fähren fahren jeden Tag von Sanur ab, mehrmals am Tag. Die Preise sind allerdings etwas gestiegen. Wir hatten noch Glück und konnten Nusa Lembongan noch als wahre Oase wahrnehmen und erleben. Es soll dort auch heute leider schon viel touristischer sein als noch vor einem Jahr 🙁 Aber es ist dennoch eine gute Alternative zu den Gilis 🙂

  3. Antworten

    Jacqueline

    Juli 12, 2017

    Das hört sich alles toll an! Wir haben dieses Jahr auch vor die Insel zu besuchen. Eine Frage hätte ich da. Wie läuft das mit dem Gepäck ab? Kann man das ohne weiteres mit aufs Boot nehmen, wenn man ggf. auch 2 oder 3 Tage dort bleiben möchte?
    Liebe Grüße
    Jacqueline

    • Antworten

      Komm' wir machen das einfach

      Juli 12, 2017

      Hey Jacqueline, klar kannst du dein Gepäck mit aufs Boot nehmen. Wir haben damals alles in der Villa gelassen und sind nur mit zwei kleinen Rucksäcken nach Nusa Lembongan. Wir hätten aber auch ein Koffer oder Sonstiges mitnehmen können 🙂

  4. Antworten

    Magdalena

    Oktober 17, 2017

    Ich finde mich in eurem Bericht total wieder, denn ich habe Nusa Lembongan als total ruhig und entspannt erlebt . Auch stimmten die Preise meiner Meinung nach. Wir haben 500.000 IDR pro Person für Hin-und Rückfahrt inkl. Transport von Ubud nach Sanur mit dem Fast Boat bezahlt. Das kommt ja ungefähr hin.
    Wir haben auch im nördlichen Teil der Insel gewohnt und die Ruhe absolut genießen können. Von den vielen Touristenmassen haben wir kaum was mitbekommen, obwohl ich denke, dass es um den Dream Beach schon etwas voller ist. Die Strände im Norden waren aber total leer und wir hatten fantastische Tage dort. Und wir waren im Mai 2017 da – also relativ aktuell.

    Kann die Insel also jedem empfehlen!

    Liebe Grüße
    Magdalena

    • Antworten

      Komm' wir machen das einfach

      Oktober 17, 2017

      Hey Magdalena, genau so war es bei uns auch 🙂 Wir fanden es super idyllisch auf der Insel. Schön, dass es ja anscheinend immer noch ein recht ruhiges Plätzchen ist. 🙂 <3

  5. Antworten

    Fidi

    Oktober 22, 2017

    Hey ihr Lieben,

    im Februar möchten wir auch wieder nach Lembongan. Dort waren wir 2013 schon mal uns sind gespannt, wieviel sich seit dem verändert hat. Euren Beitrag haben wir uns für diesen Trip schon abgespeichert, danke für die Infos.

    Liebe Grüße
    Fidi und Benny

    • Antworten

      Komm' wir machen das einfach

      Oktober 22, 2017

      Hey Fidi und Benny, schön dass ihr hier bei uns auf dem Blog gelandet seid 🙂

      Cool, dass ihr auch schonmal auf Nusa wart. Es würde uns riesig freuen, wenn Ihr uns mal schreibt wie es jetzt auf Nusa Lembongan so ist, ob sich viel verändert hat. Die einen sagen ja, die anderen sagen nein…:)

      Ganz liebe Grüße von der Ostsee
      Bolle & Marco

  6. Antworten

    Marcel

    April 5, 2018

    Hi, aufgrund des tollen Berichtes hier habe ich bei meinem kurzen Balitrip nen Abstecher nach Lembongan gemacht. Angekommen , problemlos nen Roller (100.000 inklusive Benzin) gemietet und dann die 15 Minuten bis zum Nanu Nanu Restaurant gefahren. Dort kann man wirklich super chillen. Sind dann auch von dort aus direkt ins Wasser zum Schnorcheln , was wirklich wunderschön war. Eine grosse Vielfältigkeit an verschiedenen Fischen war dort zu sehen.
    Danach hungrig wieder an Land gabs einen wirklich tollen frisch gegrillten Fisch (ca. 1 Kg,+ Reis für 2 Pers+Gemüse) für nur 120.000. War echt alles ein super Tipp. Danke für die tolle Anregung!

    • Antworten

      Komm' wir machen das einfach

      April 6, 2018

      Hey Marcel, was für ein toller Beitrag. Das freut uns mal mega, dass du auch dorthin gereist bist und eine richtig gute Zeit hattest. Wir dachten schon, es hätte sich vielleicht schon Vieles verändert mit der Zeit. Aber anscheinend kann man auch heute noch einen tollen Kurzurlaub dort machen 🙂 Wirklich toll, dass du uns dein Feedback dazu gibst. Danke 🙂

      Ganz liebe Grüße von der Ostsee
      Bolle & Marco

  7. Antworten

    Tobias

    Mai 14, 2018

    Die Insel Lembongan ist keine Trauminsel mehr. Hier liegt quasi alle 10 m ein Müllberg herum. Wir waren Anfang Mai 2018 dort. Da die Einheimischen nicht über den Luxus einer Müllabfuhr verfügen, wird jeden Tag ein Teil des Mülls verbrannt. Das führt dann zu einem widerlichen Geruch vor allem bei trockener Hitze innerhalb der Trockenzeit. Auch die Leute hier sind weitaus weniger freundlich als auf Bali direkt. Bis auf die wirklich schönen Orte wie den Kelingking Beach auf Nusa Penida oder Devil’s Tear kann man dieser Inselgruppe nicht viel abgewinnen. Die Zeit für Südostasien als touristisches Traumziel ist meiner Meinung nach zu Ende. Besucht lieber die San Blas Inseln in Panama oder die Karibikküste von Costa Rica. Dort seht ihr wirkliche Traumstrände und Naturschönheiten mit vergleichsweise wenig Müll. Selbst auf Phuket oder Samui liegt weniger Müll rum. Ich kann mir nicht vorstellen das sich Lembongan innerhalb weniger Monate so stark gewandelt hat. Sorry aber ich kann die schmutzigen Seiten dieser Inselgruppe nicht ausblenden.

    • Antworten

      Komm' wir machen das einfach

      Mai 14, 2018

      Hey Tobias, danke für deine ehrlichen Orte. Wir finden das es Bali auch sehr schlecht geht mittlerweile. Und Nusa hat nach deinen Worten ja auch eine Menge davon abbekommen. Schade eigentlich, denn als wir vor 3 Jahren auf Nusa waren, war es echt mega schön dort. Wir haben dort kaum Müll gesehen und die Locals waren auch total freundlich. Es war im Gegensatz zu Bali einer uhige Oase die noch relativ unerschlossen war von den Massen. 🙁

  8. Antworten

    Nina

    Oktober 12, 2018

    Hallo 🙂
    Wir sind auch gerade auf Nusa Lembongan und ich wollte auch mal meinen Senf dazugeben. Mit dem Müllproblem ist leider so eine Sache, allerdings finde ich, ist das auf ganz Bali ein großes Problem. Das die Leute hier nicht so freundlich sind, kann ich ehrlich gesagt nicht bestätigen. Ich bin aber auch ein Mensch der hier echt mit einem Lächeln durch die Gegend geht und von Einheimischen bekomme ich eigentlich auch immer ein Lächeln oder ein freundliches Hello zurück. Was ich hier toll finde ist dass man sieht wie die Einheimischen wirklich leben. Auf Bali ist das nie so aufgefallen, aber hier sieht man Abends die Kinder Fußball spielen und rumalbern und das finde ich schon echt schön. Voller als damals wird es auf jeden Fall sein aber ich finde trotzdem, dass Lembongan nochmal seinen eigenen Flair hat und ich bin froh ein paar Tage hier verbracht zu haben nachdem wir 2 Wochen Bali gemacht haben. Hier kommt man, wie ich finde, nochmal richtig runter und entspannt einfach total. Hier ist alles eine Spur ruhiger und gelassener.

    • Antworten

      Bolle & Marco

      Oktober 13, 2018

      Hallo Nina, es freut uns, dass du auf Nusa eine gute Zeit hattest 🙂 Wir fanden es auch schön ruhig und entspannend auf der Insel. Im Vergleich zu Bali konnte man damals noch echt abschalten. Und wie du sagtest, dass Müllproblem ist ja in ganz Indonesien ein allgegenwärtiges Problem. 🙂 Habt noch eine tolle Zeit in Indonesien 🙂

      Liebe Grüße aus Portugal
      Bolle & Marco

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe Datenschutzerklärung

*

Komm' wir machen das einfach!
Next: Portugal

Wir sind Bolle & Marco und freuen uns riesig, dass du hier auf unserer Seite gelandet bist. Auf unserem Blog nehmen wir Dich mit um den Globus. Ob Fernreise, Citytrip, Roadtrip, Kurzurlaub oder Mikro-Abenteuer - Wir sind für jeden Spaß zu haben.