ReiseberichteSpanien Berichte

Gran Canaria Klima – Alle Infos zur Reisezeit und Temperaturen

highlights-gran-canaria-puerto-de-mogan-hafen

Gran Canaria – die Insel des ewigen Frühlings. Dich erwarten tolle Strände, eine vielfältige Bergwelt, charmante Bergdörfer und jede Menge Action und Adrenalin. Aber wann ist eigentlich die besten Reisezeit für Gran Canaria? Das haben wir uns vor unserer Reise auch gefragt. Generell kannst du die Kanareninsel das ganze Jahr über besuchen. Selbst im Winter herrschen auf der Insel angenehm warme Temperaturen um die 20°C. Im folgenden Beitrag erfährst du alles über Gran Canarias Klima, die Temperaturen und beste Reisezeit.



Die beste Reisezeit für Gran Canaria

Das milde und angenehme Klima auf Gran Canaria lädt das ganze Jahr zu einem Urlaub ein. Selbst in den kalten Monaten Januar und Februar kannst du hier bei bis zu 20°C entspannen und die Sonne genießen. Die beste Reisezeit für Gran Canaria ist von April bis November. Während der Hochsaison zwischen Juli und August wird es auf der Insel etwas voller und teurer. Kein Wunder, denn in vielen Ländern Europas sind zu dieser Zeit Sommerferien.


Du bist auf der Suche nach einer Kreditkarte für deine Kanaren-Reise? Wir können dir die Kreditkarte der Santander Bank empfehlen. Sie ist immer noch komplett kostenlos.

» Santander Kreditkarte «


playa-des-amadores-gran-canaria-strand
Beste Reisezeit Gran Canaria – Blick auf die Bucht Paya des Amadores

Vermeide diese Monate und reise lieber im April, Mai, Juni, September, Oktober oder November. Wir hatten im Juni perfektes Wetter mit vielen Sonnenstunden und bis zu 28°C. Das Wasser hatte eine angenehme, erfrischende Temperatur. Zu keiner Zeit haben wir den Eindruck gehabt, dass die Insel überlaufen war. Durch den Wind vom Atlantik war es trotz hohen Temperaturen nie zu heiß.


Gran Canarias Klima


Die Insel Gran Canaria verfügt über stolze 14 Mikroklimazonen. Generell regnet es aber auf der gesamten Insel nur sehr selten. Im Schnitt regnet es nur an 44 Tagen im ganzen Jahr. Der Norden der Insel ist deutlich feuchter als der Süden. Das wirst du auch an den Landschaften erkennen. Während es im Süden recht trocken und steinig ist, wird es gen Norden immer grüner und saftiger. Das liegt an den Passatwinden, welche für eine klimatische Teilung sorgen und an die Berge, welche die Insel teilt. Im Süden führen trockene Saharawinde allerdings oft zu Sandstürmen und enormen Temperaturanstiegen.


Buche jetzt deinen Mietwagen für Gran Canaria und starte in ein wundervolles Abenteuer. Erkunde die wunderschöne Insel auf eigene Faust!

» Mietwagen hier buchen «


duenen-von-maspalomas-sehenswuerdigkeiten-auf-gran-canaria
Gran Canaria Klima – Heiße Sommer im Süden der Insel

In den beliebten Regionen im Süden der Insel (Playa de Ingles, Maspalomas & Co.) sorgt das subtropische Klima für angenehme Temperaturen das ganze Jahr über. Das Wetter ist hier sehr konstant und ausgeglichen. Im Sommer fällt hier so gut wie gar kein Regen. Dafür kann das Thermometer aber auch gerne mal die 40°C erreichen. Selbst im Herbst und Winter kannst du aber bei über 20°C das Leben auf Gran Canaria genießen. Kein Wunder also, dass sich viele Besucher für einen Urlaub in den Wintermonaten entscheiden.


Klim auf Gran Canaria im Winter

Viele Urlauber reisen im Winter auf die Kanareninsel Gran Canaria. Grund: Die Temperaturen sind selbst in den kalten Monaten Dezember, Januar und Februar sehr mild. Man hat uns erzählt, dass das Thermometer tagsüber nur sehr selten unter die 20°C-Marke fällt. In den Höhenlagen im Gebirge kann es im Winter aber durchaus schneien. In diesen Gebieten kommt man dadurch auch „nur“ auf durchschnittlich 200 Sonnentage im Jahr.


Viele fragen uns, welche Fotoausrüstung wir auf unseren Reisen dabei haben. Dafür haben wir einen umfangreichen Beitrag erstellt mit allen wichtigen Infos zu unseren Kameras und Objektiven. Viel Spaß beim Stöbern.

» Unsere Fotoausrüstung «


sehenswuerdigkeiten-auf-gran-canaria-berge-wanderungen
Klima auf Gran Canaria – Wanderungen durch die Berge

Die Winter sind auf Gran Canaria sehr mild. Selbst im Herbst wurden noch Höchstwerte um die 27°C erreicht. Nachts wird es hingegen etwas frisch, die Temperaturen fallen dann aber meist nie tiefer als auf 15°C. Am kühlsten ist es im Januar, am wärmsten meist erst im September und Oktober. Zwischen November und März fällt zudem der meiste Niederschlag, im Schnitt aber auch nur an maximal 5 Tagen pro Monat.


Beste Reisezeit nach Aktivitäten

Ausflüge in die Berge und Wanderungen solltest du zwischen den Monaten April und Juni unternehmen. Zu dieser Zeit ist es noch nicht zu heiß und es fällt kaum Regen vom Himmel. Ein Badeurlaub im Süden kannst du das ganze Jahr über machen, im Sommer wird es allerdings richtig heiß. Wenn du Surfen lernen möchtest, kannst du das ganzjährig auf Gran Canaria machen. Fortgeschrittene gehen lieber in den Monaten zwischen Oktober und März surfen.

Gran Canaria ist auch eine angesagte Partyinsel. Die meisten Partys finden natürlich in den Sommermonaten und in der Hochsaison statt. Wir können dir den Monat Juni sehr ans Herz legen. Zu dieser Zeit kannst du baden, schnorcheln, wandern und auch surfen (für Anfänger). Es ist auf der Insel noch nicht zu überlaufen und teuer. Wir hatten die komplette Woche über sehr gutes Wetter und eine durchweg schöne Zeit.


Aktivität auf der InselBeste Reisezeit Gran Canaria
Badeurlaub im Südenganzjährig; im Sommer sehr heiß
Badeurlaub im NordenApril – Oktober
WanderungenApril – Juni
Surfen auf Gran CanariaOktober – März
Partyurlaubganzjährig; vor allem Sommer

puerto-de-mogan-sehenswuerdigkeiten-gran-canaria
Unterwegs im schönen Örtchen Puerto de Mogan

Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria

Die Insel hat unglaublich viel zu bieten und wohl für jeden Besucher das passende Angebot. Wir sind mit dem Auto einmal quer über die Insel und haben uns umgeschaut. Es gibt zahlreiche schöne Bergdörfer, die einzigartigen Dünen in Maspalomas, die Inselhauptstadt Las Palmas, tolle Strände, viele Wandermöglichkeiten durch die Berge und vieles mehr. Alle Informationen zu den Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria findest du in unserem separaten Beitrag.


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kann du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.

Wir hoffen sehr, dass dir dieser Beitrag gefallen hat. Schaue dir gerne auch unseren anderen Beiträge aus Europa an. Wie wäre es mit einer Reise nach Korfu? Oder doch lieber Urlaub in AndalusienPortugal oder Spanien?

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung