Reiseberichte

Beste Reisezeit Sri Lanka – Alles zur Regenzeit, Klima und Temperaturen

beste-reisezeit-sri-lanka-zugfahrt (1)

Sri Lanka, eine vielfältige, tropische, bunte Insel mitten im Indischen Ozean. Das Land macht seinem Namen „strahlend schönes Land“ alle Ehre, denn Sri Lanka bietet dir ganzjährig ein tolles Klima mit viel Sonnenschein und einer Menge Möglichkeiten, deine Urlaubstage mit vielen tollen Aktivitäten zu füllen.  Du suchst entspannte Tage am Strand? Oder zieht es dich zum Wandern in die Regenwälder oder Berglandschaften? Vielleicht hast du auch schon vom weltbekannten Adams Peak gehört, der jedes Jahr tausende Reisende ins Hochland der Insel zieht. Aber auch Surfer und Teeliebhaber kommen auf Sri Lanka auf ihre Kosten. Bevor du deine Reise planst, solltest du dir erst einmal die Informationen zur besten Reisezeit für Sri Lanka anschauen. Ich habe alle wichtigen Infos für dich zusammengefasst.



Alle Infos auf einen Blick

Temperaturen:ca. 28°C
Wassertemperaturen:ca. 27°C
Luftfeuchtigkeit:zwischen 70% und 90%
beste Reisezeit Osten/Nordosten:Mai bis September
Regenzeit Osten/Nordosten:Oktober bis April
beste Reisezeit Westen/Südwesten:Dezember bis April
Regenzeit Westen/Südwesten:Mai bis September
beste Reisezeit Hochland:Januar bis März
Regenzeit Hochland:April bis Dezember
Hauptsaison Sri Lanka:April, Juli & August

beste-reisezeit-sri-lanka-karte
Karte von Openstreetmap (Lizenz: CC-BY-SA 2.0)


Klima auf Sri Lanka

Zuerst einmal sehr erfreuliche Nachrichten für dich: Der Blick auf die Wetterkarte Sri Lankas bietet keinen Grund zur Sorge, denn das Land im indischen Ozean schenkt dir ganzjährig ein angenehmes Klima. Dich erwarten warme Temperaturen sowie eine konstant warme Wassertemperatur. Je nach Region gibt es auf Sri Lanka allerdings Klimaunterschiede. Im Westen und Südwesten der Insel herrscht ein anderes Klima als im Osten und Nordosten.


Kostenlos Geld abheben auf Sri Lanka? Wir können dir die Kreditkarte der Santander Bank empfehlen. Diese ist noch immer komplett kostenlos.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


Foto von Eddy Billard von Unsplash

Wenn es dich an die Strände der Insel zieht, so kannst du mit Temperaturen zwischen 27°C und 32°C rechnen. Meist liegt die durchschnittliche Wassertemperatur über 27°C. In den Bergen ist es natürlich deutlich kühler, zudem musst du hier mit mehr Regen rechnen. Das tropische Monsunklima wird bestimmt durch die Nähe zum Äquator, die Berge im Landesinneren und die wechselnden Hauptwindrichtungen. Ganzjährig musst du mit einer hohen Luftfeuchtigkeit rechnen. Aber das ist man ja von Asien generell gewohnt.


Du willst noch mehr über Sri Lanka erfahren? Hole dir den ultimativen Reiseführer.

» Jetzt Reiseführer bestellen «


Sri-Lanka-Market-Colombo-Fruit
Beste Reisezeit Sri Lanka – Verkäufer in den Straßen

Man unterscheidet Trockenzeit und Regenzeit auf der Insel. Wann du mit welchen Wetterbedingungen rechnen musst, erfährst du im folgenden Beitrag. Auch Zyklone sind über Sri Lanka keine Seltenheit. Diese tropischen Wirbelstürme sind vor allem von Mai bis Oktober/November sehr aktiv. Aber ich möchte dir jetzt keine Angst machen. Nicht jeder Zyklon wirkt sich heftig aus. Manchmal äußern sich diese nur mit starkem Wind und viel Regen.


Beste Reisezeit für Sri Lanka

Es gibt nicht DIE eine, beste Reisezeit für Sri Lanka. Je nach Region herrschen auf der Insel auch verschiedene Wetterbedingungen. Wenn du in den Westen und Südwesten der Insel reisen möchtest, solltest du die Monate zwischen Mitte Mai und September meiden. Die beste Reisezeit ist eher von Oktober bis April. Zieht es dich eher in den Osten und Nordosten der Insel, so solltest du die trockenen Monate zwischen Oktober und April wählen. In diesen Regionen wird es zwischen Mai und September feucht und regnerisch.


Du findest viele coole Unterkünfte auf Airbnb. Mit unserem Einladungslink kannst du dir einen Account anlegen und bekommst sofort 25€ von uns geschenkt. 

» Jetzt gratis Guthaben sichern «


bergland-sri-lanka-zugfahren (1)
Beste Reisezeit in Sri Lanka (Foto von Gabor Redling von Unsplash)

Die Übergangszeit der beiden Wetterfronten ist sehr kurz. Das Klima ist feucht und es kommt häufig zu Regenschauern. Falls du eine Reise in das zentrale Bergland von Sir Lanka planst, solltest du die Monate zwischen Januar und März wählen. Allerdings solltest du wissen, dass das Bergland so etwas wie eine Klimascheide. Dich erwarten hier also immerfeuchte Regionen sowie trockene, wechselfeuchte Zonen.

Wichtig für dich zu wissen ist: Wenn es im Westen regnet, ist es im Osten meist trocken. Regnet es viel im Osten, so kannst du im Westen mit besserem und vor allem trockenen Klima rechnen. Du findest also ganzjährig gute Wetterbedingungen für deine Reise nach Sri Lanka. Die beste Reisezeit für eine Rundreise auf der Insel ist zwischen der Regen- und der Trockenzeit.


Beliebte Regionen auf Sri Lanka

Die Insel steckt voller Abenteuer und Highlights. Im Westen der Insel befindet sich die Hauptstadt Colombo. Hier landen die Touristen und ziehen dann weiter in alle Himmelsrichtungen. Direkt darüber befindet sich Negombo, welches ebenfalls ein beliebtes Strandreiseziel auf der Insel ist. Die meisten Touristen zieht es im Süden und Südwesten nach Beruwala, Galle, Weligama, Tangalle, Matara und Hikkaduwa.


Auf der Suche nach dem perfekten Reiseschutz? Schaue dir an, welche Reiseversicherungen wirklich wichtig sind.

» Die besten Reiseversicherungen «


sri-lanka-strand-fischer-reisezeit (1)
Beste Reisezeit in Sri Lanka (Foto von Daniel Klein von Unsplash)

Im Norden und Nordosten von Sri Lanka sind vor allem folgende Reiseziele beliebt: Point Pedro, Elephant Pass, Trincomalee, Jaffna, Nilaveli und Mannar Island. Das zentrale Bergland von Sri Lanka strotzt ebenfalls nur so vor Highlights. Da wäre zum Beispiel die Stadt Kandy, Ella, Adams Peak oder auch die Teeplantagen von Nuwara Eliya. Nicht zu vergessen den Höhlentempel von Dambulla oder auch die vielen schönen Wasserfälle.


Regenzeit Nordosten & Osten

Im Nordosten und Osten beginnt die Regenzeit im Oktober und dauert lange 7 Monate bis in den April. Allerdings ist der Nordmonsun weniger stark ausgeprägt als der Monsun im Süden. Du musst immer mal wieder mit Regenschauern rechnen, welche mal stärker und schwächer ausfallen können. In einem Wort würde ich das Wetter in dieser Zeit wohl als „unbeständig“ beschreiben. Daher würde ich diese Monate definitiv nicht zur besten Reisezeit für den Nordosten Sri Lankas zählen, allerdings auch nicht komplett ausschließen. Da kommt es wieder ganz auf deine persönliche Reiseplanung und deinen Geschmack an.


Viele fragen uns, welche Ausrüstung wir auf unseren Reisen immer dabei haben? Wir zeigen dir im folgenden Beitrag unsere Kameras und Objektive

» Unsere Fotoausrüstung «


beste-reisezeit-sri-lanka-zugfahrt (1)
Mit dem Zug durch die Landschaften von Sri Lanka (Foto von Egle Sidaraviciute von Unsplash)

Regenzeit Südwesten & Westen

Zwischen Mitte Mai und Ende September „fegt“ der regenreiche Südwestmonsun über die südliche Küstenregion der tropischen Insel. Dieser trägt den schönen Namen „Yala“. Er beschert der West- und Südwestküste starke Niederschläge, die natürlich weniger einladend für einen Badeurlaub oder Backpackingtrip sind. Dieser Monsun beschert dem Südwesten und Westen mehr Regentage und ein ungemütlicheres Wetter als dem Nordosten und Osten der Insel.


Klima im Hochland

Definitiv auch eine Reise wert ist das Hochland Sri Lankas. Es begrüßt dich mit saftig grünen Landschaften, tollen Ausblicken, abenteuerlichen Wanderungen, der bekannten Zugstrecke von Kandy nach Ella und vieles mehr. Immer wieder höre ich von Freunden, wie toll die märchenhafte Strecke nach Ella und die kleine Stadt selbst ist. Möchtest auch du dich verzaubern lassen? Dann solltest du deine Reise ins Hochland von Sri Lanka eher zwischen Januar und März antreten.


Sri Lanka und die Elefanten – Foto von Rajiv Perera von Unsplash


Während dieser Zeit herrscht in dieser Region ein angenehmes Klima mit deutlich wenigeren Niederschlägen. Generell sind die Temperaturen ein wenig niedriger als an der Küste, was aber für Wanderungen und Outdoor-Aktivitäten eine super Voraussetzung ist. Grundlegend musst du aber im Bergland das ganze Jahr über mit Regen und Schauern rechnen. Für den Adams Peak empfehle ich dir die Monate zwischen Dezember und Mai.


Fazit zur besten Reisezeit auf Sri Lanka

Wie du schon gelesen hast, ist Sri Lanka ganzjährig eine Reise wert. Für einen Urlaub im Südwesten und Westen der Insel empfehle ich dir auf jeden Fall Dezember bis April. Möchtest du eine Reise in den Norden und Nordosten machen, empfehle ich dir die Monate zwischen Mai und September. Allerdings sind auch die Zwischenmonate eine gute Wahl.

Wenn du auf einer abenteuerlichen Backpackingreise durch das Hochland bist, bieten sich dir Januar bis März perfekt an. Doch ganz egal welche Reisezeit du für Sri Lanka wählst, du wirst immer ein sonniges und trockenes Plätzchen finden. Freue dich auf das strahlende Land mit all seinen Facetten und tauche ein in die Kultur.



Alessia-Redakteuer

Alessia ist 27 Jahre jung, ein unfassbar quirliger, positiver Sonnenschein und reist selber viel und gerne um die Welt. Seit September 2019 ist Alessia Teil unseres KWMDE-Teams und unterstützt uns hier auf diesem Blog. Freu Dich also auf viele tolle Tipps und Reisegeschichten.



Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.


Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Beitrag weiterhelfen konnten. Auf unserer Länderseite findest du noch viele weitere Beiträge. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Reise nach ThailandIndonesien oder Malaysia? Alle Reiseberichte findest du auf unserer Länderübersicht.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung