Dubai ReiseberichteReiseberichte

Beste Reisezeit Dubai – Alle Infos zum Klima & Temperaturen

Dubai Highlights Dubai Marina Hafen

Dubai, eine faszinierende Metropole und Märchen aus 1001 Nacht. Die Stadt liegt zu einer Seite am strahlend blauen Persischen Golf und zur anderen an einer kilometerweiten Wüstenlandschaft. Mit knapp 2 Millionen Einwohnern ist Dubai die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Hast du dich auch schon einmal gefragt, ob dieses Dubai eine Stadt oder ein Emirat ist? Da bist du nicht alleine, denn diese Frage führt häufig zu Verwirrungen. Die Antwort ist ganz simpel: Dubai ist sowohl Stadt als auch Land, bzw. Emirat.

Sehr beliebt ist Dubai als Stopover-Station unter Langstreckenreisenden, doch die faszinierende Stadt in dem Arabischen Emiraten kann noch viel mehr als nur Terminalwechsel und Transfer. Die meisten verbinden Dubai mit Wüste und Luxus, teuren Autos und reichen Scheichs. Wenn du eine Reise nach Dubai planst, solltest du dich vorher mit dem Klima des Emirates befasst machen. Wann ist die beste Reisezeit für Dubai? Wie ist das Wetter und die Temperaturen? All das erfährst du im heutigen Beitrag.



Alles Infos auf einen Blick


Beste Reisezeit Dubaivon November bis April
Regentagedurchschnittlich 0 bis 1
Sonnenstunden8 bis 11 Stunden täglich
Wassertemperatur durchschnittlich 22°C und 31°C
LuftfeuchtigkeitSommer: 80% | Winter: 40%
„Anstrengende“ Reisezeitzwischen Juni und September
Beste Reisezeit Badeurlaubzwischen Oktober und Mai
Beste Reisezeit Wüstenregionzwischen November und März


Beste Reisezeit Dubai

Auf Grund der hohen Tagestemperaturen während denn Sommermonaten in Dubai, empfehle ich dir eine Reise im verschneiten Winter zwischen November und April. Die Temperaturen liegen zwischen 25°C und 30°C, die Sonne gibt durchschnittlichen 9 Stunden pro Tag Vollgas und auch der Persische Golf lädt bei bis zu 27°C zu einem angenehmen Badeerlebnis ein. Klingt das nicht nach einer guten Auszeit von Schnee und Minusgraden in Deutschland?


Dubai Sehenswürdigkeiten Blick vom Burj Khalifa
Beste Reisezeit Dubai: Zwischen November und April

Allerdings solltest du auch bedenken, dass es zwischen November und März sehr viele Reisende in die beeindruckende Metropole der Arabischen Emirate zieht. Daher solltest du Flug und auch Hotelkosten ein wenig höher ansetzten und rechtzeitig buchen. Generell ist Dubai ganzjährig eine aktive und pulsierende Stadt, denn von den rund 2 Millionen Einwohnern sind knapp 80 % aus aller Herren Länder. Ein Ort also, der Menschen und Kulturen zusammenbringt und sicher ein spannendes Reiseziel für dich ist. Schaue dir auch die top Sehenswürdigkeiten in Dubai an.


Klima in Dubai

Das Klima in Dubai ist arid, wir sprechen hier vom sogenannten Wüstenklima. Typisch dafür sind Hitze, Trockenheit und wenig Niederschläge. Vor allem in den Sommermonaten herrscht vor Ort eine Luftfeuchtigkeit von 80%. Die Höchsttemperaturen liegen in Dubai bei über 40°C. Das ist vermutlich selbst für die Fittesten unter uns sehr anstrengend. Selbst eine Abkühlung im Meer bei einer Wassertemperatur von bis zu 32°C macht wenig Spaß.


Kostenlos Geld abheben in Dubai? Wir können dir die Kreditkarte der Santander Bank empfehlen. Sie ist immer noch komplett kostenlos.

» Jetzt kostenlose Kreditkarte sichern «


Dubai Highlights Dubai Marina Hafen
Dubai ist eine der faszinierendsten Metropolen dieser Welt

Aber auch der „Winter“ in Dubai enttäuscht mit durchschnittlichen 25°C keinen europäischen Winterflüchtling. Keine Sorge sollten sich auch alle Sonnenanbeter machen, denn bei 8 bis 11 Sonnenstunden und strahlend blauem Himmel, ist für jeden genug Sonne und Wärme vorhanden. Ich habe dir das Klima in den nächsten Abschnitten noch einmal genau in Küste und Wüstenregion unterteilt, damit du auf jeden Fall alle Infos für deine Reise nach Dubai auf einen Blick hast.


Klima Küstenregion

An der etwa 70 Kilometer langen Küste musst du trotz des wenigen Regens in den Sommermonaten mit einer hohen Luftfeuchtigkeit von bis zu 80% rechnen. Dann wird dein Sightseeing-Trip wirklich sehr anstrengend, da helfen nur die klimatisierten Shoppingmalls. Ein leichter Wind sorgt dennoch immer mal wieder für ein wenig „Abkühlung“. In den Wintermonaten sinkt die Luftfeuchtigkeit auf angenehmere Werte um die 40%. Der persische Golf verwöhnt dich aber das ganze Jahr über mit einer angenehmen Wassertemperatur von 22°C bis 32°C. Die beste Reisezeit für einen Bade- und Strandurlaub sind von Monate Oktober bis Mai.


Wir schenken dir 25€. Erstelle dir einen Account bei Airbnb, buche dir eine tolle Unterkunft und spare direkt 25€ auf deine erste Buchung.

» Jetzt gratis Guthaben sichern «


dubai-highlights-jumeirah-beach-strand
Beste Reisezeit für einen Strandurlaub: Zwischen Oktober und Mai

Klima Wüstenregion

90% der Fläche Dubais sind Wüstenregion. Sicher auch ein entscheidendes Highlight für dich auf deiner Reise in die Arabischen Emirate. Denn auch du träumst vielleicht von einer Wüstensafari mit einem Jeep oder einem Ausflug in die Beduinencamps. Dazu solltest du wissen, dass die Tageshöchsttemperatur in der Wüste gerne noch einmal ein paar Grad zu den Höchsttemperaturen der Stadt drauflegen kann. In den Sommermonaten musst du also mit rund 45°C rechnen.

Mein Tipp: Plane diese Aktivitäten lieber für den Winter ab Oktober ein. Falls du auch in den Sommermonaten auf keinen Fall auf einen Ausflug in die Wüste verzichten möchtest, nimm ausreichend Wasser und eine dünne leichte Kleidung mit! Achte dabei aber auch auf die Kleidersitten der Emirate. Zu kurze und enge Kleidung solltest du vermeiden, lieber weit, lang und dünn. Die beste Reisezeit für die Wüstenregion liegt auch hier zwischen November und März.


Viele fragen uns, welche Fotoausrüstung wir auf unseren Reisen dabei haben. Dafür haben wir einen umfangreichen Beitrag erstellt mit allen wichtigen Infos zu unseren Kameras und Objektiven. Viel Spaß beim Stöbern.

» Unsere Fotoausrüstung «


Sehenswürdigkeiten in Dubai Wüstensafari Jeep
Beste Reisezeit in der Wüstenregion: Zwischen November und März

Fazit beste Reisezeit Dubai

Wenn du nicht ein durchtrainierter Sonnenanbeter oder Wüstenkind bist, würde ich dir von den Sommermonaten der pulsierenden Metropole als Reisezeit abraten. Denn Dubai hat einfach viel mehr zu bieten als weiße Strände zum Sonne tanken und es wäre ja schade, wenn du die Highlights der Stadt auf Grund der Hitze nicht alle in deinem Reisetagebuch festhalten kannst. Stattdessen freue dich doch lieber auf eine Auszeit vom Europäischen Winter und buche deine Flüge zwischen November und April. In dieser Zeit steht deinen atemberaubenden und actionreichen Ausflügen in die Wüste und faszinierenden Sightseeing Tagen in der Stadt sicher nichts mehr im Wege. Tauche ein in Tausend und eine Nacht und freue dich auf ganz viel Arabischen Zauber angehaucht von westlicher Moderne.



Reiselektüre

Du möchtest mehr über Dubai und die Leute erfahren? Dann schau mal in den Reiseführer von Dumont*. Hier bekommst du auf 120 Seiten alle Infos zu Dubai und Umgebung. Außerdem haben wir hier noch eine Zusammenfassung mit unseren momentan besten Reiseromanen*.


Alessia-Redakteuer

Alessia ist 27 Jahre jung, ein unfassbar quirliger, positiver Sonnenschein und reist selber viel und gerne um die Welt. Seit September 2019 ist Alessia Teil unseres KWMDE-Teams und unterstützt uns hier auf diesem Blog. Freu Dich also auf viele tolle Tipps und Reisegeschichten.



Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf FacebookInstagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns auch jeder Zeit per E-Mail erreichen.

Alle mit „*“ markierten Links sind Affiliate-Links (bzw. Werbelinks). Wenn du über diese Links etwas kaufst, buchst oder bestellst, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung