Japan ReiseberichteReiseblog

Eine Reise nach Japan? 10 Gründe, warum wir nach Japan reisen wollen

Japan-Urlaub-Tipps-Vorbereitung-Mount-Fuji

Eine Reise nach Japan hatten wir lange nicht auf dem Schirm. Viel zu weit war dieses Land von uns entfernt, geografisch und auch in unseren Köpfen. Erst seit circa einem Jahr haben wir Japan auf unserem Radar und können uns sehr gut vorstellen, dieses Land auf eigene Faust zu bereisen. Denn umso mehr wir über das Land gelesen haben, desto reizvoller wurde der Gedanke einer Japanreise.

In diesem Jahr wurden wir sogar von der Japanischen Fremdenverkehrszentrale zu einer „Japan Night“ in die japanischen Botschaft in Berlin eingeladen. Das ließen wir uns natürlich nicht entgehen, wollten wir doch noch viel mehr über das Land der aufgehenden Sonne erfahren. Nach diesem Abend stand für uns fest: Wir wollen nach Japan, am besten gleich morgen. 

Wir sind Feuer und Flamme für dieses Land und können es kaum erwarten, endlich japanischen Boden zu betreten. Vermutlich wird es erst frühestens im nächsten Jahr klappen, doch wir sind schon jetzt voller Vorfreude. Die Japanische Fremdenverkehrszentrale hat uns gefragt, was wir an Japan so spannend finden, warum wir dieses Land bereisen wollen und was wir vor Ort gerne sehen und erleben möchten. Es folgt unsere Bucketlist für Japan, welche zum Teil mit eurer Hilfe entstanden ist. Danke für all die tollen Tipps und Infos.



1. Menschen & Kultur & Traditionen

Japan ist besonders, anders und manchmal auch ziemlich skurril und verrückt. Was uns bereits jetzt fasziniert, sind die Menschen, die Kultur und die Traditionen, welche noch immer einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft haben. Uns erwarten in Japan riesige Tempelanlagen, wunderschöne Gärten, traditionell gekleidete Geishas, jede Menge Bräuche, die japanische Kampfkunst, Teezeremonien und eine durchweg bunte und facettenreiche Lebensart der Japaner. 

Wir lieben es, in völlig andere Welten einzutauchen. Japan ist genau so eine Welt, ein Land zwischen Tradition und Moderne. Wir sind unendlich gespannt auf ein aufregendes Kontrastprogramm und können es kaum erwarten, all das zu sehen, was wir bislang nur aus Filmen, Magazinen, Büchern, Blogs und Nachrichten kennen.


Was wir vor Ort gerne mal erleben/sehen möchten:

  • traditionelle Teezeremonie erleben
  • Tempel und Schreine besuchen
  • einer Geisha begegnen
  • mit Locals Karaoke singen
  • Couchsurfen bei Einheimischen
  • an einem Samurai-Kurs teilnehmen
  • einen traditionellen Tanz bestaunen
  • japanischen Kimono tragen

Reise nach Japan Traditionen KUlturen
Reise nach Japan – Wir sind gespannt auf die Kulturen und Traditionen (Bild: ©JNTO)


2. Die Berge & das Hochland 

Japan hat eine unglaubliche Natur. Was wir bisher in Videos und auf Fotos gesehen haben, brachte uns ganz schön ins Staunen. Das Land ist in etwa so groß wie Deutschland, doch fast drei Viertel des Landes sind hügeliges Bergland. Der berühmte Berg Fuji ist unglaubliche 3.776 Meter hoch und neben ihm gibt es noch viele weitere 3000’er, 2000’er und 1000’er.

In unseren Träumen wandern wir bereits durch die japanischen Alpen und genießen im Herzen Honshus die wunderschönen landschaftlichen Kulissen. Und natürlich würden wir auch gerne den Fuji besteigen und Ausflüge in verschiedene Nationalparks unternehmen. Nicht zu vergessen die 40 aktiven Vulkane der ingesamt rund 240 Vulkane in diesem Land.


Was wir vor Ort gerne mal erleben/sehen möchten:

  • Mount Fuji besteigen
  • Kanufahrt auf dem Kawaguchi-See
  • Wandern in den Japanischen Alpen
  • das Senjojiki-Hochtal erkunden
  • Snowboarden in der Region Hakuba
  • Berglandschaft Kamikochi erkunden

Urlaub-in-Japan-Mount-Fuji
Reise nach Japan – Faszinierendes Hochland, Vulkane und Berge

3. 6852 Inseln und viele Strände

Japan hat aber noch einiges mehr zu bieten, nämlich jede Menge Strände und Inseln. Insgesamt besteht Japan aus 6852 Inseln, wobei lediglich 425 Inseln bewohnt sind. Rund 98% der Bevölkerung lebt auf den vier Hauptinseln (Hokkaidō, Honshū, Kyūshū und Shikoku). Besonders angetan sind wir allerdings von der japanischen Präfektur Okinawa, welche aus über 150 Inseln besteht.

Hier, zwischen Taiwan und dem Festland Japans, erwarten dich und uns eine atemberaubende Unterwasserwelt, weiße Sandstrände und bunte Korallenriffe. Zudem kann man in den Nationalparks Wandern, Kajakfahren, Tauchen, Schnorcheln und sogar Whale-Watching-Touren unternehmen. Ein Paradies für Naturliebhaber! Und als wäre das nicht schon cool genug, kann man in Japan auch sehr gut surfen. Ein beliebter Spot dafür ist z.B. Chiba, welcher nur rund 45 Minuten von Tokyo entfernt ist. Klingt irgendwie verlockend…


Was wir vor Ort gerne mal erleben/sehen möchten:

  • Kerama-Inseln erkunden
  • Miyako-Inseln erkunden
  • Tauchen und Schnorcheln
  • Surfen in Japan
  • Whale Watching Tour
  • Sandstrand von Yonahamaehama
  • Kujukushima Inseln erkunden
  • Yakushima entdecken
  • Katzeninsel Nagahamacho Aoshima
  • Wanderung auf der Insel Rebun

Japan-Urlaub-Okinawa-Strand-Tauchen-Insel
Japan Urlaub – Okinawa hat tolle Inseln und Strände (Bild: ©JNTO)

4. Metropolen der Superlative

Japan ist definitiv ein Land der Superlative, der Moderne und der Zukunft. Wir sind so unglaublich gespannt auf Tokyo, Kyoto, Osaka, Fukuoka, Hiroshima, Kobe und die vielen andere Städte und Orte. Uns ist an dieser Stelle natürlich absolut bewusst, dass wir definitiv nicht alles auf nur einer Reise nach Japan sehen können. Alleine in Tokyo gibt es so viel zu sehen, vermutlich müssten wir ein ganzes Jahr in der Stadt bleiben, um annähernd alles gesehen zu haben.

Gerne möchten wir die Stadt von oben vom berühmten Tokyo Skytree (das weltweit zweithöchste Gebäude) bewundern, durch die verschiedenen Parks schlendern, kuriose Cafés und Restaurants besuchen (z.B. ein Katzen-Café, Gefängnis Restaurant), das bekannte Einkaufs- und Nachtleben-Viertel Shibuya erkunden und uns einfach treiben lassen. Hast du ultimative Japan-Tipps für uns? Dann ab damit in die Kommentare.


Was wir vor Ort gerne mal erleben/sehen möchten:

  • berühmte Shibuya Kreuzung erleben
  • Tokyo von oben bestaunen
  • das Osaka Castle besuchen
  • Spaziergang im Shinjuku Gyoen Park
  • Kuriositäten miterleben
  • in ein „Pachinko“ gehen
  • Foto in einem Fotoautomaten machen
  • belebte Takeshita Straße erkunden

Urlaub-in-Japan-Tokyo-Skytree-Aussicht
Reise nach Japan – Blick vom Tokyo Skytree am Abend (Bild: ©JNTO)

5. Nationalparks & Wandern

Japan besitzt 30 Nationalparks, welche sich im ganzen Land verteilen. Ob im Norden von Hokkaido oder auf den südlichsten Inseln von Okinawa, die Abenteuer lauern einfach überall! Wo sollen wir da nur anfangen? Tja, wir wissen es selbst noch nicht genau. Nach einiger Recherche haben wir auf jeden Fall Lust, den Fuji Hakone Izu Nationalpark rund um den Fuji zu erkunden. Auch der Yakushima Nationalpark auf der gleichnamigen Insel Yakushima hat unser Interesse geweckt, da er so mysteriös und märchenhaft erscheint.

Im Akan Nationalpark gibt es eine Ansammlung von Vulkanen und drei große Seen. Berühmt ist hier u.a. der wunderschöne See Mashū. Jedes Jahr strömen außerdem viele tausend Besucher in den Towada Hachimantai Nationalpark, da es hier nicht nur Seen und Berge gibt, sondern auch die berühmten heiße Quellen (Onsen). Wir sind absolute Naturliebhaber und am liebsten draußen unterwegs, daher freuen wir uns umso mehr auf unsere hoffentlich bald anstehende Reise nach Japan.


Was wir vor Ort gerne mal erleben/sehen möchten:

  • Fuji Hakone Izu Nationalpark
  • Yakushima Nationalpark
  • Akan Nationalpark besuchen
  • Nationalpark Towada Hachimantai
  • Wandern im Nikkō-Nationalpark
  • Inseln des Saikai-Nationalparks entdecken
  • Sanddünen des Sanin Kaigan Nationalparks bestaunen

Urlaub-in-Japan-Japanische-Alpen-Wandern
Reise nach Japan – Die wunderschönen Japanischen Alpen (Bild: ©JNTO)

6. Die heißen Quellen – Onsen

Überall im Land findet man aufgrund der geologischen Vorraussetzungen heiße Quellen (sogenannte „Onsen“), in denen gerne gebadet wird. Bei rund 40°C kann man es sich so richtig gut gehen lassen und entspannen. Auf einigen Bildern sieht man die Freiluftbäder inmitten wunderschöner Felsenlandschaften, das muss einfach herrlich sein!

Wenn wir unsere erste Reise nach Japan antreten, steht ein Bad in einer der unzähligen heißen Quellen definitiv ganz oben auf unserer Programmliste. Aber Achtung: Leider ist es meist verboten, mit Tattoos ein Onsenbad zu besuchen. Laut den Infos von JNTO gibt es aber auch einige wenige, die kleinere Tattoos abgeklebt zulassen. Wir werden auf jeden Fall berichten.


Was wir vor Ort gerne mal erleben/sehen möchten:

  • mehr über die Badekultur erfahren
  • Kusatsu Onsen
  • Fuji Kawaguchiko Onsen
  • Beppu Onsen
  • Yufuin Onsen
  • Noboribetsu Onsen
  • Sandbad nehmen – Ibusuki Onsen
  • Hottarakashi Onsen

Urlaub-in-Japan-Onsen-heisse-Quellen
Urlaub in Japan ohne Onsen? Auf keinen Fall! (Bild: ©JNTO)

7. Action und Adrenalin

Japan kann aber noch so viel mehr! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Abstecher in den Freizeitpark Fuji-Q Highland? Hier wartet Japans wildeste Achterbahn auf dich, sowie ein dazugehöriger Theme Park, welcher dich in die Welt der Anime-Serie Neon Genesis Evangelion entführt. Wir lieben Action und Achterbahnen, für uns wäre das sicherlich ein Ausflug wert. Wie sieht’s bei dir aus?

Auch River Rafting, tauchen, Canyoning, Kajakfahren oder surfen können wir uns während unserer Reise nach Japan sehr gut vorstellen. Übrigens gilt Japan auch als Mekka für Skifahrer und Snowboarder! Besonders in den Wintersportzentren Niseko und Hakuba warten wohl jede Menge wilde Pisten. 


Was wir vor Ort gerne mal erleben/sehen möchten:

  • Fuji-Q Highland Freizeitpark
  • eine Welle surfen
  • Kajakfahren in Yambaru
  • Canyoning in Hakuba
  • Paragliding
  • Treibeiswanderung
  • Helikopterrundflug
  • Skifahren auf dem Berg Zao
  • Wildwasser-Floßfahrt
  • Bungee-Jumping (für Marco)

Urlaub-in-Japan-Tipps-Adrenalin-River-Rafting
Japanreise – River Rafting und jede Menge Action (Bild: ©JNTO)

8. Tempel und Schreine bestaunen

Wir haben schon viele Tempel (z.B. in ThailandHongkongIndonesien…) gesehen, doch auf die Tempel in Japan freuen wir uns besonders, da wir dir japanische Tempelarchitektur einfach unglaublich faszinierend finden. Markant sind oft die Dächer, welche auch ein wesentliches Element von Tempeln bilden. So auch die Säulen und Kapitelle, die Pagoden und Tore.

Hier im Land der tausend Götter ist es zudem üblich, dass unterschiedliche Glaubensrichtungen friedlich nebeneinander bestehen. Ein japanisches Sprichwort sagt nämlich, dass man „shintoistisch geboren wird und buddhistisch stirbt“. Sehr interessant finden wir außerdem, dass man sogar in traditionellen Koyasan-Tempeln übernachten kann. Man erfährt mehr über das Leben im Kloster und das Leben der Mönche. Das klingt doch nach einem Abenteuer, oder?


Was wir vor Ort gerne mal erleben/sehen möchten:

  • Der goldene Tempel (Kyoto)
  • Schrein in Miyajima
  • Kiyomizu-dera (Kyoto)
  • Fushimi Inari-Taisha (Kyoto)
  • Sensō-ji Tempel (Tokyo)
  • Tōdai-ji (Nara)
  • Meiji-Schrein (Tokyo)
  • Kasuga Taisha (Nara)
  • Kinkaku-ji (Kyoto)
  • Nacht in einem Koyasan-Tempel

Japan-Urlaub-Tipps-Vorbereitung-Mount-Fuji
Reise nach Japan – Das Land der Tausend Tempel? (Bild: ©JNTO)

9. Die japanische Küche entdecken

Während unserer Weltreise vor einigen Jahren haben wir die vielen verschiedenen Küchen der einzelnen Länder kennen und lieben gelernt. Viele schwärmen von der japanischen Küche, da sie die gesündeste und leichteste Küche überhaupt sein soll. Generell wird in Japan ja recht fettarm gekocht, auch nutzen die Japaner weniger Gewürze und setzten hier lieber auf den Eigengeschmack.

„Ihr müsst unbedingt Ramen probieren, ihr werdet es lieben!“ Ein Satz, welchen wir schon so einige Male gehört haben. Dabei handelt es sich um eine japanische Nudelsuppe, welche es in unzähligen Variationen geben soll. Wir freuen uns auf Reisbällchen, Teigtaschen, Sushi, Curry, Tempura und all die verschiedenen Reisegerichte mit Fleisch, Hähnchen, Gemüse und anderen Zutaten. Unser Motto wird lautet: „Alles was auf den Tisch kommt, wird auch probiert“.


Was wir vor Ort gerne mal probieren möchten:

  • Ramen (Suppen) probieren
  • Sushi futtern
  • Tempura-Gerichte
  • Kaiseki am Nachmittag
  • Fischspezialität Unagi
  • Nabemono (Eintopf)
  • Soba-Nudeln
  • Okonmiyaki (wie Eierpfannkuchen)
  • Tonkatsu (Schweinefilet)
  • Yakitori (Hühnchenspieße)
  • Gyoza (wie Maultaschen)
  • Onigiri (Reisklöße)
Urlaub-in-Japan-japanische-kueche-essen
Wir sind sehr gespannt auf die japanische Küche (Bild: ©JNTO)

10. Modernität, Infrastruktur und Kurioses

Egal wer uns etwas über Japan erzählt hat, jeder schwärmte von den Toiletten. Ja, du hast richtig gehört! Die High-Tech-Toiletten erwarten dich nämlich mit unzähligen Knöpfen und Funktionen, wie zum Beispiel einem beheizten Sitz, Musik, einem eingebauten Lufttrockner oder einer spezielle Selbstreinigungstechnologie. Außerdem gibt es spezielle WC-Schuhe, welche du vorab anziehen musst. In der japanischen Botschaft kamen wir das erste Mal in den Genuss einer japanischen Toilette. Eine weitere Kuriosität sind Automaten. Wusstest du, dass es in Japan ungefähr 5,5 Millionen Verkaufsautomaten für Essen, Trinken und allerlei Kuriositäten gibt? Wie werden uns das bei unserer ersten Reise nach Japan auf keinen Fall entgehen lassen.

Wir freuen uns riesig auf den Hochgeschwindigkeitszug „Shinkansen“. Das Bahnnetz ist sehr umfangreich und wir kommen in kürzester Zeit an unser Ziel. Das Besondere ist die Geschwindigkeit: Mit bis zu 320 km/h fährt man von einem Ort zum nächsten. Die Züge sind schnell sondern auch super pünktlich. Hier in Japan entschuldigt man sich wohl, wenn der Zug ein paar Sekunden zu früh ankam. Ist das nicht irre? Wir sind gespannt auf das moderne Japan, auf futuristische Roboter, High-Tech und jede Menge Skurriles.


Was wir vor Ort gerne mal erleben/sehen möchten:

  • mit dem Shinkansen fahren
  • eine japanische Toiletten benutzen
  • in eine Spielhalle gehen
  • einen Roboter entdecken
  • Virtual Reality (z.B. First Airlines)
  • Digital Art Museum Tokyo
  • VR Zone Shinjuku
  • ….

Japan-Reise-Tipps-Shinkansen-Zug-Fortbewegung
Reise nach Japan – Reisen mit dem Shinkansen (Bild: ©JNTO)

Jetzt kannst du sicherlich gut verstehen, warum wir uns so sehr auf die Reise nach Japan freuen. Wann genau wir nach Japan reisen werden, wissen wir aktuell noch nicht genau. Doch wir peilen die Reise im kommenden Jahr an (2021). Bis dahin werden wir weiter fleißig recherchieren, Videos schauen und Reiseberichte lesen, um uns weiter auf diese Reise vorzubereiten. Konnten wir dich auch schon jetzt inspirieren oder warst du vielleicht bereits in Japan? Hast Tipps und Empfehlungen für uns? Schreib es gerne in die Kommentare.



Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns doch auf Facebook, Instagram oder auch Pinterest. Auf diesen Kanälen kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Wir versuchen immer so schnell wie möglich zu antworten. Ansonsten kannst du uns jeder Zeit auch per E-Mail erreichen.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Schlagwörter:

4 comments

  1. Könnt ihr endlich aufhören über Dinge zu schreiben, die ihr nicht erlebt habt? Sorry, das macht mich wahnsinnig. Ich möchte Tipps die ihr erlebt habt entdecken und nicht Dinge, die ihr aus Reiseführern abgeschrieben habt.

    1. Hallo Katrin,
      wir verstehen ja deine andauernde Unzufriedenheit, aber du scheinst das Konzept einer Bucketlist nicht verstanden zu haben.
      Vielleicht betrachtest du den Beitrag nochmal fair und objektiv 🙂

      Herzlich liebe Grüße aus Rostock,
      Marco & Bolle

  2. Wie arm wären wir wenn wir nicht schon im Vorfeld über die Dingen träumen und spekulieren dürften, welche wir gerne tun würden ?!

    1. Hey Jürgen, genau so sieht es aus. Träumen wird jawohl noch erlaubt sein, oder? Zumal wir die Reise für 2021 in den Angriff nehmen und super gespannt sind, was wir von unserer Bucketliste alles umsetzen werden. Wir freuen uns mega auf Japan! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe: Datenschutzerklärung