weltreise-planen-reisegadgets-gadgets
Reiseberichte Reisetipps

Weltreise planen #22 – Nützliche und coole Reisegadgets

on
März 26, 2016

Vor der Weltreise haben wir verschiedenste Berichte zum Thema Packen und Reisegadgets gelesen. Einiges davon hatten wir uns dann selbst auch zugelegt. Nach mehr als 6 Monaten Weltreise wissen wir nun genau, worauf wir absolut nicht mehr verzichten wollen und können. Hier zeigen wir Euch heute unsere „Packliste Weltreise“ Teil 1.

1.) Packhilfen

Als Backpacker lebt man ja nur aus seinem Rucksack. Dieser kann kleiner oder größer sein, je nach Reisetyp. Marco reist mit einem 40 L Rucksack und ich mit einem 65 L Rucksack. Wir nutzen zum Packen die Packhilfen. Diese gibt es in verschiedenen Größen. So hat man wenigstens ein bisschen Ordnung in Rucksack und man weiss schnell, wo sich was befindet. In den Packhilfen selbst rollen wir die einzelnen Kleidungsstücke zusammen und legen diese „Rollen“ dann erst nebeneinander und danach übereinander. Mittlerweile sind wir auch richtig schnell im Packen, da alles im Rucksack seinen Platz hat.

Packhilfe Weltreise

2.) Faltbarer Rucksack

Damit wir auch für unterwegs und bei unseren Tagesausflügen einen kleineren Rucksack dabei haben können, legten wir uns 2 faltbare Rucksäcke zu. Wir haben einen kleineren und einen größeren. Diese Rucksäcke sind so super praktisch, da wir sie bei Nichtgebrauch einfach wieder zusammenfalten und wegstecken können (die nehmen nicht viel Platz weg). Ob beim Einkaufen, für den Strand, für Touren, Trails oder als „Stullen-Beutel“ – die Rucksäcke sind fast jeden Tag in Gebrauch.

Faltbarer Rucksack Weltreise

3.) Mikrofaser Handtücher

Auch die waren eine super Investition. Diese Mikrofaser-Handtücher trocknen super schnell und sie lassen sich klein zusammenfalten. So nehmen sie nur wenig Platz ein im Gegensatz zu den dicken Strandhandtücher aus Baumwolle. Die Größe (130x80cm) unserer Handtücher ist perfekt – groß genug für den Strand, aber klein genug fürs Gepäck.

Handtuch Mikrofaser Handtuch Weltreise

4.) Reisewäscheleine

Wir sind Sparfüchse und so waschen wir meist auch unsere Wásche selbst. In Thailand findet man an jeder Ecke einen „Laundry“ oder eben Waschmaschinen, die mit Geldmünzen zum Laufen gebracht werden. So zahlen wir für eine ganze 8 kg-Maschine oft nur 20-40 Baht (50 Cent – 1 Euro). Geben wir die Wäsche in einem Laden ab, so berechnen sie meist pro Kilo 40 Baht (1 Euro) oder mehr. Am Ende können so locker mal 300 Baht ( bis 8 Euro) zusammenkommen. Auf Dauer zu teuer! Wir fingen an unsere Wäsche selbst zu waschen. Dafür brauchten wir natürlich eine Wäschleine. Wir haben uns eine „selbst gebaut“, man kann sie aber auch vor Ort oder im Netz kaufen. Klammern sind kein Muss, dennoch ganz praktisch.

Wäscheleine Weltreise DIY

5.) Mehrfachsteckdose & USB-Verteiler

Wir brauchen Strom und davon eine ganze Menge. Die Tablets wollen geladen werden, die Handys, die Laptops, die PowerTubes und und und. Generell herrscht hier aber ein Mangel an Steckdosen. Umso besser, wenn man eine Mehrfachsteckdose dabei hat. So kann man viele Dinge gleichzeitig laden. Dazu haben wir noch einen USB-Verteiler um noch mehr Dinge gleichzeitig laden zu können. In manchen Länder brauchen wir dazu noch einen Steckdosen-Adapter, da die Steckdosen von Land zu Land unterschiedlich sind.

Steckdosen Mehrfachstecker Adapter Weltreise

6.) Nackenkissen für Reiseprofis

Wir sind viel in Bussen, Bahnen, Fliegern und auch auf Schiffen unterwegs. Die Zeit kann man gut nutzen und einfach mal schlafen. Damit das auch etwas komfortabel ist, haben wir uns ein besonderes Nackenkissen von Radbag besorgt. Das coole daran ist, dass es ein kleine Tasche für Ohrstöpsel gibt und du dein Handy/MP3-Player an der Seite reinschieben kannst um Musik zu hören. Das Material ist super und besteht aus reaktionsfähigem Memory-Schaum. So passt sich das Kissen perfekt deinem Kopf, Kinn und Hals an.

Nackenkissen Radbag

7.) Schlingentrainer

Damit wir auf der Reise auch weiterhin fit bleiben, haben wir uns einen Schlingentrainer besorgt. Man kann unzählige Übungen damit machen und es ist dazu noch super effektiv. Einfach raus in die Natur und den Trainer an einem Baum befestigen – mehr brauchst du gar nicht. Du kräftigst damit deine Muskulatur und trainierst mit Eigengewicht. Du brauchst keine anderen Geräte oder Hanteln – super praktisch!

Trainer Schlingentrainer Weltreise TRX

8.) Tupperdose

Es kommt bei uns häufig vor, dass etwas Essen übrig bleibt. Oft haben wir Obst, Brot, Aufstrich etc. einfach nur in den Rucksack gelegt. Seitdem wir dann aber hin und wieder einige Sauereien im Rucksack hatten kauften wir uns eine Tupperdose. Diese ist seitdem unser Allround-Talent. Ob als Schüssel oder als Aufbewahrungsbox – wir nutzen unsere Tupperdosen fast täglich. Auch ist es super praktisch z.b. für einen Bustransfer etwas Essen vorbereiten zu können.

Tupperdose Weltreise Obst

9.) Power Tube

Ein externer Akku ist ein super Begleiter auf Weltreise. Es kam schon oft vor, dass unterwegs das Handy schlapp gemacht hat oder andere Technik-Gadgets. Von daher ist es gar nicht verkehrt wenn man zusätzlichen Strom dabei hat. Wir hatten zu Beginn der Reise 4 Power Tubes (kleinere und größere), mittlerweile ist aber nur noch eine übrig geblieben – und das reicht auch aus.

Externer Akku Power Tube

10.) Ebooks & Hörbücher

Wir sind beide große Fans von E-Readern bzw. Tablets. Am Anfang schleppten wir noch Bücher mit uns herum, später besorgten wir uns aber nur noch Ebooks. Am einfachsten bestellen und downloaden wir diese über den Amazon Shop. Es dauert bei gutem Internet nur wenige Minuten und schon hat man das neue Buch auf seinem Tablet – wirklich einfach und super! Auch downloaden wir uns gerne Hörbücher bei Audible, da man hier eine riesige Auswahl hat.

PR und Koopeartionen Media Presse

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Dabei handelt es sich ausschließlich um Anbieter denen wir vertrauen und Services die wir selbst sehr stark nutzen und damit guten Gewissens weiterempfehlen. Durch den Kauf über unseren Link kannst du diesen Blog unterstützen. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.

Wir sind Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Gibt es Dinge, auf die du nicht mehr verzichten kannst auf Reisen? Oder nimmst du generell immer viel zu viel mit? Hast du Tipps und Empfehlungen zu anderen Produkten? Dann ab damit unter diesen Beitrag in die Kommentarbox!

TAGS
2 Comments
  1. Antworten

    Franziska Franke

    April 24, 2016

    Super Liste
    Sachen an die ich so jetzt nicht gedacht hätte. Mit 2 Kindern kommen bestimmt noch ein paar Sachen dazu. Aber danke für diese Liste. Wenn wir die Sachen besorgen werden wir es über eure links machen.

    • Antworten

      Marco

      April 24, 2016

      Danke Franziska für deinen Kommentar und fürs Lob! Manche Dinge wie z.b. die Wäscheleine merkt man eben erst wenn man länger unterwegs ist und anfängt die Wäsche selbst zu waschen. Du darfst uns gerne schreiben was du beim Reisen mit Kids als unerlässlich ansiehst, vielleicht werden wir dann die Packlisten um den Punkt „Reisen mit Kids“ erweitern 🙂 Ein ganz herzliches Dankeschön auch für deine Unterstützung!

      Liebe Grüße und schönen Urlaub!

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe Datenschutzerklärung

*

Komm' wir machen das einfach!
Next: Südafrika

Wir sind Bolle & Marco und freuen uns riesig, dass du hier auf unserer Seite gelandet bist. Auf unserem Blog nehmen wir Dich mit um den Globus. Ob Fernreise, Citytrip, Roadtrip, Kurzurlaub oder Mikro-Abenteuer - Wir sind für jeden Spaß zu haben.