Komm' wir machen das einfach!
Deutschland

Wir sind Bolle & Marco und schreiben über unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Emotionen während unserer Weltreise. Wir geben Euch Einblick in unser Leben und versorgen Euch mit spannenden Geschichten und hilfreichen Tipps.

Folge uns auf Facebook!
Hol' dir unser E-Book
Folge uns auch hier:
Airbnb Guthaben sichern!
10% Rabatt bei Soulcover
Newsletter

Phuket Travel Guide
Reiseberichte

Travel Guide Phuket Thailand

on
Januar 18, 2016

Phuket hat nicht gerade den allerbesten Ruf und dennoch ist es eine wunderschöne Oase in der Andamanensee. Viele hören nur die Geschichten vom Patong Beach aber Phuket hat weitaus mehr zu bieten. Traumhafte Strände, leckeres Essen, interessante Night Markets, freundliche Menschen, einsame Buchten und eine Vielzahl an traumhaften anderen Inseln in der Nähe. Am Ende entscheidest nur du, wie deine Reise und dein Urlaub wird. Wir können diese Insel auf jeden Fall empfehlen! In unserem Travel Guide Phuket findest du alle nützlichen Infos!


Anreise Phuket:

Von Deutschland aus könnt ihr direkt nach Phuket fliegen, zum Beispiel ab Köln mit Eurowings. Aber auch andere Airlines bringen Euch sicher auf die Insel. Von Bangkok, Kuala Lumpur oder Singapur koennt Ihr guenstig mit Air Asia fliegen. Wenn ihr bereits in Thailand unterwegs seid, könnt Ihr von fast überall mit Minibussen uns Fähren anreisen. Wir haben solche Tickets immer günstig vor Ort in irgendeinem Travel-Büro gebucht.

Wir nutzen zur Flugsuche immer erst einmal Skyscanner. Hier kannst du eingeben: „ab Deutschland“ nach „Phuket“ und findest die beste Preisübersicht. So kann man sich erst einmal einen Überblick verschaffen, ab welchen deutschen Airports es am billigsten ist. Wenn du flexibel bist, ist die Suche besonders gut geeignet für dich, da du auch für einen langen Zeitraum suchen kannst. Zum Beispiel: „Hinflug im Monat Mai“ und „Rückflug im Monat Juni“.

Für Gabelflüge nutzen wir meistens Kayak!

Skyscanner Phuket Flüge

Skyscanner Phuket Flüge

Alle Infos zum Thema: „Günstige Flüge buchen“ findest du hier!


Flughafentransfer Phuket:

Ihr könnt mit dem Taxi vom Flughafen fahren oder mit den günstigeren Shuttle Bussen. Draußen vor dem Flughafen findet Ihr diese relativ schnell. Gemeinsam mit anderen Urlaubern geht es dann Richtung Patong und Phuket Town. Je nach Strecke zahlt Ihr. Wir zahlten nur 100 Baht pro Person (2,50 Euro) bis zur Haltestelle Big C/Central Festival.

Phuket Bus

Mehr Informationen dazu findest du hier!


 Weiterreise Phuket:

Ihr wollt von Phuket aus weiterziehen? Auch kein Problem. Mit Booten und Minibussen kommt Ihr bis nach Bangkok oder sogar Malaysia. Tickets einfach in einem der vielen Reisebüros vor Ort buchen. Ihr könnt mit Minibuss nach Khao Lak fahren, mit der Fähre nach Koh Phi Phi, Koy Yao Yai oder Koh Yao Noi, nach Surat Thani und weiter auf die Insel Koh Samui, Koh Tao oder Koh Phangan. Auch könnt Ihr nach Krabi/Ao Nang fahren und dann weiter auf die Insel Koh Lanta. Es wird eigentlich fast alles angeboten und es ist wirklich einfach, vor Ort eine passende fahrt zu finden.

Der Flughafen im Norden der Insel ermöglicht Euch auch die Weiterreise zu anderen Destinationen in Südostasien und Fernzielen. Auch für solche Sachen nutzen wir gerne Skyscanner, auch um uns inspirieren zu lassen. Ihr könnt eingeben von „Phuket“ nach „alle Orte“ und ihr seht, welche Destinationen angeflogen werden.

Skyscanner Phuket


Beste Reisezeit:

Auf der Insel unterscheidet man Trockenzeit und Regenzeit. Die Regenzeit beginnt im April/Mai und dauert bis Oktober/November. Die Trockenzeit startet dann ab Dezember und geht bis März/April. Die höchsten Temperaturen verzeichnet man normalerweise in den Monaten März und April. Dann kann es schon mal Richtung 40°C gehen. Dezember bis Februar gelten als trockenste Monate. Während dieser Zeit ist Hochsaison auf Phuket. Wer aber den Regen nicht scheut, der kann das ganze Jahr über nach Phuket reisen. Wir waren im November dort und empfanden die Regenschauer am Abend als angenehme Abkühlung. Außerdem ist dann alles wunderschön Grün.


Unterkunft:

Die beliebteste Gegend auf Phuket ist auf jeden Fall die Westküste mit den wunderschönen Stränden. Wer es ruhig mag und langfristig auf Phuket bleiben möchte, der sollte sich mal die zentrale Gegend rund um Kathu anschauen. Hier haben wir fast einen Monat sehr gut und günstig gewohnt (Mehr Informationen dazu findest du hier!). Patong Beach ist Tourismus-Magnet und hoch-frequentiert. Wenn man hier ein Hotel sucht, dann sollte man nicht gerade an der Haupt-Paty-Meile buchen, es könnte durchaus etwas lauter werden. Wir empfehlen deswegen Kathu, Karon Beach, Kata Beach, Kamala Beach, Surin Beach, Rawai Beach und die anderen kleinen tollen Buchten.

Ihr bekommt hier alles: von Low Budget bis Luxus. Die guten 4* Hotels sind relativ günstig und so bekommt Ihr eine Nacht im sehr guten 4* Hotel mit Frühstück, Pool und Fitnessstudio auch schon für 30 Euro die Nacht für 2 Personen (oder weniger – je nach Saison). Wer länger auf Phuket bleiben möchte, der sollte sich auf Airbnb* einmal umschauen und nach sogenannten Condos Ausschau halten (Apartments). Low Budget ist auch kein Problem – ihr findet auf Booking.com* zahlreiche gute Hostels.

Auf Booking.com* könnt Ihr sehr gut filtern. Wir filtern meistens nach Kategorie (Sterne), Bewertung, Preis und Ausstattung. So kann man die schwarzen Schafe schon einmal aussortieren. Ihr könnt auch nach der Art der Unterkunft filtern, zum Beispiel Gästehaus, Pension, Ferienwohnung etc.

Beispiel Unterkünfte auf Phuket

Hostel (pro Nacht nur 6,20 Euro):

Hostel Phuket Booking.com

Gästehaus (pro Nacht nur 10 Euro):

Guest House Phuket

Apartment (pro Nacht nur 25 Euro):

Apartment Phuket

4* Hotel (pro Nacht nur 26 Euro):

Hotel Phuket Booking.com

Unsere Buchungsplattformen für Unterkünfte findet Ihr in unserer Rubrik: Ressourcen!


Transport:

Auf der Insel könnt Ihr günstig mit den Pick-Up Taxen fahren. Wer mobil sein möchte, dem empfehlen wir aber die Anmietung eines Rollers. Wenn Ihr gut verhandelt, bekommt Ihr einen einfachen „Scooter“ schon fuer 150-200 Baht (4-5 Euro). Tanken ist auch nicht wirklich teuer – circa 1 Euro kosten 2 Liter Benzin. So könnt Ihr die Insel auf eigene Faust erkunden. Merkt Euch aber: Reisepass und Internationalen Führerschein! Zwar will den Führerschein meistens niemand sehen, solltet Ihr aber in eine Polizeikontrolle geraten, ist es besser, einen dabei zu haben. Ansonsten kann es passieren, dass die netten Polizisten etwas Geld von die verlangen – und auch gerne mal mehr als üblich.

Roller mieten Phuket


Aktivitäten:

Wer nicht jeden Tag am Strand liegen möchte, der kann sich in Phuket Town das 3-D Museum anschauen oder einen Ausflug zum Big Buddha machen. Weiterhin gibt es einige schöne Tempel (Wat Chalong) auf der Insel, die auf jeden Fall ein Foto wert sind.

Big Buddha Statue Phuket Nackerd Hill Travel Guide Phuket

Phuket Big Buddha Statue Mönche Travel Guide Phuket

Phuket Trick Eye Museum

Phuket Trick Eye Museum Phuket Town

Beliebt bei Urlaubern sind auch vor allem die Night Markets. Hier bekommt man super günstiges und leckeres Essen. Aber auch Klamotten, Sonnenbrillen, Schuhe, Accessoires, Schmuck, Spielzeug, Technik und vieles mehr.

Phuket Weekend Night Market

Ein Highlight unserer Phuket Reise war der Ausflug zur SOI Dog Foundation, eine Auffangstation für verletzte, kranke und misshandelte Hunde und Katzen.

Soi Dog Foundation Phuket

Lust auf ein bisschen Aktion? Dann ab zum „Flughafen-Beach Mai Khao„. Hier könnt Ihr landende Flugzeuge beobachten, die direkt über Euren Köpfen Richtung Landebahn fliegen. Wirklich cool!

Airport Beach Mai Khao Phuket Landing Airplane

Ansonsten bietet die Insel eine Vielzahl von wunderschönen Stränden und ruhigen Buchten. Mehr Infos zu all den Stränden findest du in diesem Beitrag (hier klicken).

Phuket Leam Sing


Ausflüge:

Von Phuket aus könnt Ihr eine Vielzahl von Ausflügen machen. Besonders beliebt ist natürlich ein Ausflug zu den Phi Phi Inseln, zum James Bond Felsen oder zur Phang Nga Bucht. Aber auch Racha Yai, Koh Maithon oder die Tachai Inseln sind coole Ziele für Bootstouren von Phuket aus. Ihr könnt sogar zu den Similan Islands (Khao Lak Region). Hier kann man super Tauchen und Schnorcheln! Mehr Infos zu den Inseln und zur Anreise findet du hier (LINK).

Wir haben uns 3 Tage Zeit genommen, um die Insel Koh Yai Noi zu erkunden. Hier der ganze Bericht!

Koh Yao Noi Strand Schuakel

Du brauchst noch mehr Infos? Dann schau dir diesen tollen Beitrag von Phuketastic an. Hier gibt es 105 Ausflüge und Sehenswürdigkeiten für die Insel. HIER KLICKEN! Generell findet Ihr auf der Seite alle wichtigen Infos zur Region.


Internet:

Wir hatten eigentlich nie Probleme, ein stabiles Netz auf der Insel zu finden. In unserer Unterkunft (Fruit Valley Kathu) hatten wir sogar das beste Netz während unser Weltreise (40 mb/s). Aber es gab wirklich kein Cafe, Hostel, Hotel, Pension oder Restaurant, welches kein Wifi anbot.  Man bekommt aber auch in jeden 7-11 Shop Sim-Karten für das Handy mit Internetzugang (300-400 Baht). Wir hatten uns eine Sim Karte von DTAC gekauft mit 6 GB Internet für 30 tage (Kosten: 10 Euro). Diesen Anbieter findet Ihr in den touristischen Gebieten und Einkaufszentren.

Auf Phuket gibt es auch ein Co-Working Space – das STASH! Fall du also richtig Probleme mit dem Internet haben solltest oder einfach nur einen guten Platz zum Arbeiten suchst, dann solltest du diese Location mal abchecken.


Geld & Finanzen:

In Thailand zahlt Ihr mit dem Thailändischen Baht. 1 Euro entspricht momentan knapp 39,5 THB. Wechselstuben findet Ihr auf Phuket, wir empfehlen aber eine Kreditkarte, da es nicht so empfehlenswert ist, einen Haufen Bargeld mit sich rumzutragen.

Auf der ganzen Insel findet Ihr Banken und Geldautomaten. Um an Bargeld zu kommen, müsst Ihr also nicht ewig suchen. Mit der DKB Kreditkarte hebt Ihr zudem kostenfrei Bargeld ab.

Da wir nun auch Opfer von Betrügern geworden sind, empfehlen wir Euch, nur noch Geld an Automaten in Banken abzuholen. Bei uns war der Geldautomat manipuliert und so wurde unsere Karte kopiert. Fast 500 Euro wurden so abgehoben ohne dass wir es anfangs merkten. Also achtet bitte darauf und schaut Euch die Geldautomaten im Ausland genau an.

Hier findest du unseren Bericht zu den besten Kreditkarten für eine Reise im Ausland.


Visum & Einreise:

Wenn Ihr nur Urlaub auf Phuket machen wollt, dann benötigt Ihr kein Visum und könnt bis zu 30 Tage im Land bleiben. Möchtet Ihr länger bleiben, so solltet Ihr Euch vorab ein Touristen Visum für 2 Monate oder länger besorgen. Das könnt Ihr in Deutschland machen, aber auch in vielen anderen Ländern, wo sich eine Thailand-Botschaft oder ein Konsulat befindet. Bei der Anreise ohne Visum, bekommt Ihr am Flughafen einen Stempel in Euren Reisepass und könnt dann ganz entspannt in den Urlaub starten (für max. 30 Tage).

Mehr Infos zum Thema Visum für Thailand findest du hier!


Reiselektüre:

Du möchtest mehr über Thailand erfahren? Dann besorge dir den Thailand-Reiseführer von Lonely Planet. 892 Seiten vollgestopft mit Infos zu allen Highlights des Landes. Ob Städte, Inseln, Dschungel, Berge, Dörfer oder sonst was – hier findest du alles wichtigen Infos (Link*). Außerdem haben wir hier noch eine Zusammenfassung mit mit coolen Reiseromanen (Link*).


 Hinweis: Dieser Post enthält Affiliate-Links (Links mit einem Sternchen *), dabei handelt es sich ausschließlich um Anbieter denen wir vertrauen und Services die wir selbst sehr stark nutzen und damit guten Gewissens weiterempfehlen. Du kannst damit zusätzlich diesen Blog unterstützen, für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.

Warst du schon einmal auf dieser Insel und hast Erfahrungen und Tipps? Dann ab damit unter diesen Beitrag in die Kommentarbox!

TAGS
2 Comments
  1. Antworten

    Travelina

    Februar 7, 2018

    Huhu, also auf Phuket bekommt man keinen Roller mehr unter 250 Baht am Tag. Wir haben lange gesucht und verhandelt. Aber nichts zu machen.

    • Antworten

      Komm' wir machen das einfach

      Februar 9, 2018

      Oh wirklich nicht mehr? Wir haben es diese immer bei einer ganz netten tollen Frau in Kathu gemietet. Da zahlt man weitaus weniger als an den Touri-Spots.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

*