Weltreise-planen-die-besten-apps
Reisetipps

Weltreise planen #17 – Die besten Apps für unterwegs

on
September 25, 2015

Was wäre die Welt bloß ohne das Internet, ohne Smartphones und vor allem ohne Weltreise Apps? Nie war es so leicht zu kommunizieren und Informationen auszutauschen. Wie cool es auch ist, dass wir unsere Familien täglich sehen können obwohl wir mehr als 10.000 km von ihnen entfernt sind. Einfach toll! Marco und ich nutzen eine Vielzahl an Weltreise Apps, welche uns die Kommunikation sowie das Reisen einfacher machen. Im folgenden Beitrag haben wir Dir ein paar Empfehlungen unserer Weltreise Apps zusammengetragen. Vielleicht ist ja die eine oder andere App dabei, welche dich auf deiner Reise unterstützt.


Weltreise Apps – Finanzen & Geld:

Money Control

Mit dieser App behältst du immer den Überblick über deine täglichen Einnahmen und Ausgaben. Es ist wie eine Art Haushaltsbuch. Du siehst genau an welcher Stelle du noch sparen kannst und wo du das meiste Geld gelassen hast. Das Gute: diese App bekommst du für alle Smartphones. Diese App gehört auf jeden Fall zu unseren liebsten Weltreise Apps.

Fastbill

Fastbill ist ein cooles Programm um deine Belege zu digitalisieren. Ob Bahn-Ticket, Restaurantbeleg oder deine Hotelrechnung – sende deine Belege einfach per E-Mail an deine persönliche E-Mail Inbox deines FastBill Accounts.

Trail Wallet

Trail Wallet funktioniert ähnlich wie Money Control. Du kannst hier deine Ausgaben und Einnahmen problemlos und einfach tracken. So behältst du deine Finanzen immer im Auge.

Easy Currency

Wie so oft steht man in einem neuen Land und hat keinen Schimmer über die Währung. Soll ich 50€ oder 100€ abhebenn? Was sagt der aktuelle Kurs? Dazu empfehlen wir eine Währungsrechner-App, damit du schnell sehen kannst, was du für deinen Euro (oder eine andere Währung) im Ausland und auf Reisen bekommst.

Outbank

Mit der Outbank-App kannst du all deine Bankkonten und Kreditkarten verwalten, Kontostände abrufen, Überweisungen tätigen und Auswertungen erhalten.


Weltreise Apps – Dokumente & Notizen:

Evernote

Evernote ist so etwas wie dein moderner Arbeitsplatz. Hier kannst du von überall aus produktiv sein, Notizen schreiben, Checklisten erstellen, Artikel organisieren, Aufgaben erledigen, Dokumente und Fotos verwalten sowie mit anderen deine Arbeiten diskutieren.

Google Drive

Mit Google Drive kannst du Dokumente erstellen, Dateien speichern und diese von jedem beliebigen Smartphone, Tablet oder Computer aufrufen. Wir nutzen Google Drive für verschiedene Dokumente, welche wir beide gleichzeitig bearbeiten und teilen können. Vor allem für unsere Kostenübersicht und neuen Projekte nutzen wir Google Drive eigentlich ständig.

Scanbot

Scanbot ist so etwas wie dein Scanner für unterwegs. Dazu musst du einfach dein Handy über ein Dokument halten und schon beginnt die App zu scannen. Es dauert nur wenige Sekunde und dein Dokument ist als PDF oder JPEG gespeichert. So kannst du auch wichtige Quittungen oder mehrseitige Verträge problemlos digitalisieren. Eine der besten Weltreise Apps!

Dropbox

Hier verwalten wir all unsere wichtigen Dokumente und Dateien. Es ist praktisch ein großer Speicherplatz für uns. Du kannst verschiedene Dokumente, Ordner oder andere Dateien mit anderen teilen und hinzufügen. So können auch mehrere Personen Zugriff auf die gleichen Dateien haben. Hier haben wir zum Beispiel unsere Pässe, Verträge, Fotos aber auch andere wichtige Unterlagen immer griffbereit – egal wo wir sind.

Wunderlist

Mit dieser App kannst du all deine wichtigen Aufgaben erledigen und verwalten. Egal ob du einen Urlaub planst, To-Do-Listen erstellen möchtest, Projekte verwalten oder die nächste Einkaufsliste erstellen willst – mit Wunderlist klappt das super. Sobald du eine Aufgabe erledigt hast, kannst du diese abhaken und als „erledigt“ markieren.

CAYA

Unterwegs auf Reisen und keine Ahnung, was nun mit der Post passieren soll? Der Anbieter Caya (www.getcaya.com) kümmert sich darum und digitalisiert deine Post. Per App kannst du dann auf deine Post zugreifen und hast diese also auch auf Reisen immer dabei. Deine Dokumente werden zudem kostenlos archiviert so dass du dir diese bei Bedarf auch zuschicken lassen kannst. Richtig cool oder?


Weltreise Apps – Unterkunft, Flug & Taxi:

TripAdvisor

Ich weiß gar nicht, wie oft wir eigentlich TripAdvisor nutzen. So ziemlich jeden Tag. Hier bekommst du nämlich für fast alles eine meist aussagekräftige Bewertung: Unterkunft, Restaurant, Cafe, Touren, Sightseeing etc. So kannst du besser einschätzen ob vielleicht eine Unterkunft oder Tour für dich in Frage kommt. Auch findet man hier viele hilfreiche Tipps von anderen Reisenden.

Airbnb

Airbnb – das ist so etwas wie unser zweites Zuhause. Mehr als die Hälfte unserer Buchungen für Unterkünfte machen wir über die Plattform Airbnb. Hier findet man echt coole private Zimmer, Wohnungen, Lofts, Apartments, Hostel oder Pensionen. Selbst total ausgefallene Unterkünfte, wie Hausboote, Leuchttürme, Zelte etc. findest du hier. Wichtig auch hier: Lies dir gründlich die Bewertungen von ehemaligen Gästen durch. Wir hatten bisher noch nie Pech! Falls du noch nicht bei Airbnb angemeldet bist kannst du das sehr gerne über unseren Einladungslink* machen. Wir beide erhalten dadurch 18€ Guthaben für die nächste Reise ab 66€ Buchungswert. Klassische Win-Win Situation für beide Seiten, wir würden uns sehr freuen.

Booking.com

Wenn wir nicht Airbnb nutzen, dann Booking.com* Hier findest du eine Vielzahl von Hotels, Hostels und auch Gästehäuser. Meistens ist sogar der Preis auf dieser Plattform besser, als auf allen anderen. Wenn wir dort eine Unterkunft gefunden haben, checken wir die Bewertungen dennoch erst bei TripAdvisor ab.

Hostelworld

Für Budget-Reisende ist Hostelworld bestimmt kein Fremdwort mehr. Wer speziell nach den günstigsten Übernachtungsmöglichkeiten schauen möchte, ist hier an der richtigen Adresse. 33.000 Hostels in mehr als 170 Ländern sind hier gelistet!

Skyscanner

Die Vielreisenden unter Euch werden den Dienst von Skyscanner bereits kennen und lieben gelernt haben. Unserer Meinung nach die mit Abstand beste Flugsuchmaschine! Ihr wisst noch nicht wohin ihr wollt? Oder wollt sehen an welchem Tag der Flug am günstigsten ist? Alles kein Problem!

Kayak

Neben Skyscanner nutzen wir auch Kayak zur Flugsuche. Das Gute hier: Du kannst coole Gabelflüge finden und buchen. So haben wir auch unseren Wahnsinns-Flug nach Südafrika gefunden (280 Euro mit Emirates) und direkt gebucht.

Check My Trip

Mit Check My Trip kannst du alle deine Flüge managen und verwalten. Die App speichert all deine Buchungen an einem Ort, damit du all deine Reisen (inkl. Flüge, Hotels) jederzeit verfolgen kannst. Es ist ein einfaches, mobiles Reisetagebuch.

Easybook.com

Easybook ist vor allem in Asien einfach super. In Malaysia haben wir so einfach und unkompliziert Bus- oder Zugtickets buchen können. Selbst online auf der Homepage ist die Buchung ganz einfach. Mit der App kannst du das natürlich auch von deinem Smartphone aus managen.

Uber

Wir nutzen die App ziemlich häufig. In einigen Ländern in Südostasien klappt das auch ganz wunderbar. Einfach Ort einstellen und auf den nächsten verfügbaren Fahrer warten. Die Preise liegen hier weit unter den normalen Taxi-Preisen. Statt also auf Bali 10 Euro für eine Fahrt zum Airport zu bezahlen, haben wir nur 2€ mit der App zahlen müssen. Auch diese App gehört zu unseren liebsten Weltreise Apps.


Weltreise Apps – Kommunikation:

Facebook

Ohne Facebook geht bei uns sowieso nichts mehr. Wir sind eigentlich dauer-online. So haben wir die App natürlich auch auf unserem Smartphone um immer abrufbereit zu sein. Da wir ja auch unsere Fanpage auf Facebook haben, können wir so auch von unterwegs die Seite verwalten und managen.

Skype

Was wäre die Welt bloß ohne Skype? Wie schön es doch ist, immer und überall mit der Familie kommunizieren zu können. Mit Skype kannst du Video-Chats mit deinen Liebsten machen aber auch Telefonate nach Deutschland führen. Dazu musst du einfach dein Guthaben aufladen und los geht’s. Via Skype kannst du Festnetznummern anrufen und das auch noch meeegaaaa günstig. Beispiel: Telefonat mit Oma 45 Minuten = 40 Cent! Und Oma musste nicht einmal was bezahlen – einfach geil!

WhatsApp

Gibt es noch jemanden, der nicht Whatsapp auf dem Handy hat? Wir können uns das gar nicht vorstellen. Mit Whatsapp kann man so entspannt und schnell chatten. Auch senden wir so immer Bilder oder Videos an unsere Liebsten zu Hause. Du kannst auch kostenlos telefonieren – klappt aber oft nicht ganz so gut (je nach Verbindung).

Instagram

Instagram nutzen wir auch hin und wieder um weitere Bilder unserer Reise hochzuladen. Hier finden wir immer wieder Inspirationen und stöbern durch andere Accounts von Weltenbummlern. Auch erkundigen wir uns hier über coole Hotspots und „Must See’s“. Dazu in der Suche einfach #hongkong (als Beispiel) eingeben und schon zeigt dir Instagram alle Bilder an, welche mit diesem Hashtag versehen wurden. So findest du vielleicht den einen oder anderen unbekannten Schatz zwischen all den Millionen Bildern.


Weltreise Apps – Sonstiges:

Wetter

Selbst in Asien schauen wir oft, wie denn das Wetter wohl am nächsten Tag wird. Hier scheint auch nicht immer nur die Sonne – versprochen! Auch können wir so unsere Reisen besser planen.

Wifi Finder

Du hast kein Internet und bist auf der Suche nach dem nächsten Hotspot? Dann checke mal den Wifi Finder. Diese kostenlose App sucht alle verfügbaren WLAN-Hotspots in deiner Umgebung ab.

Speedtest.net

Mit dieser App kannst du die Geschwindigkeit deines Internets oder Wifis checken. Gerade für Reisende, die unterwegs arbeiten müssen ist diese App ganz hilfreich. Du bekommst die Download-. Upload- und Ping-Geschwnindigkeiten angezeigt sowie Echtzeit-Grafiken zur Verbindungsstabilität. Speedtest.net ist eine dieser Weltreise Apps, die auf jeden Fall zu unseren Favoriten gehört.

Google Maps

Auch wir haben uns schon hin und wieder verirrt. Meistens haben wir aber Internet auf dem Handy und können uns so durch den Großstadtdschungel mit Google Maps schlagen. Auch offline kannst du diesen Kartendienst nutzen. Du kannst nämlich Kartenmaterial herunterladen und ohne Internet zur Navigation verwenden. BÄÄM!!!!

Pocket

Mit der Android-App Pocket (ehemals Read it Later) merkst Du dir interessante Artikel und Texte aus dem Internet vor und kannst sie dann einfach später auch offline auf deinem Smartphone lesen.

Triplist

Du musst noch für deine nächste Reise packen und hast den Überblick verloren? Dann solltest du die Triplist App mal checken. Hier kannst du dir eine Liste anlegen mit all den wichtigen Dinge, welche du auf keinen Fall vergessen darfst. Die App hilft dir bei der Vorbereitung deiner nächsten Reise mit übersichtlichen Listen und Erinnerungen.

Translate

Anderes Land, andere Kulturen und vor allem eine andere Sprache. Wenn du nicht gerade Hunderte von Sprachen sprichst, könnte dir eine Translate App behilflich sein. Wir nutzen so eine fast täglich, vor allem wenn wir Einkaufen gehen und mal wieder nicht verstehen, was denn da auf der Verpackung steht.

Babbel 

Babbel ist die neue Art, online Sprachen zu lernen. Das umfassende Lernsystem verbindet effektive Methoden mit modernsten Technologien, so dass du in kurzer Zeit Fortschritte machst und Spaß dabei hast.

Taschenlampe

Du bist mal wieder irgendwo im Dschungel und hast natürlich eher ein Handy dabei statt eine Taschenlampe? Dann solltest du wenigstens eine Taschenlampen-App auf dem Handy haben! Ist auch hilfreich, wenn mal wieder Stromausfall ist und du nicht gerade Kerzen dabei hast. Kam bei uns schon häufiger vor.

Been

Diese App ist ganz cool gemacht und zeigt dir auf einer schönen Karte an, wo du schon überall unterwegs warst. So siehst du auch, wie viel du von der Welt schon gesehen hast! Nutzen wir so jetzt nicht, ist aber ein ganz cooles Gadget für Zwischendurch und Langeweile.


*Diese Seite enthält Afiliate Links. Dabei handelt es sich ausschließlich um Anbieter denen wir vertrauen und Services die wir selbst sehr stark nutzen und damit guten Gewissens weiterempfehlen. Durch den Kauf über unseren Link kannst du diesen Blog unterstützen. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.


 DATENSICHERUNG AUF REISEN – DIE BESTEN TIPPS!


TAGS
2 Comments
  1. Antworten

    Andrea

    Mai 2, 2017

    Hey,

    der Beitrag ist zwar schon ein bisschen älter, aber ich habe auch noch zwei vielleicht ganz praktische Tipps: Zum einen Slack – ein tolles internees Kommunikationstool, wenn ihr überall auf der Welt verstreut Mitarbeiter habt: http://www.slack.com. Und wenn ihr mehrere Projekte parallel jonglieren müsst empfehle ich http://www.projectlibre.com. Wir selber sind übrigens Debitoor, ein Online Rechnungsprogramm für Gründer: https://debitoor.de Schaut gerne mal bei uns rein 🙂

    VG Andrea

    • Antworten

      Komm' wir machen das einfach

      Mai 2, 2017

      Hey Andrea, ganz lieben Dank für all deine hilfreichen Infos. Werden den Beitrag bei Zeiten mal updaten und noch weitere Apps hinzufügen 🙂

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Mit Absenden des Kommentars verarbeiten wir deine persönliche Daten wie Name, E-Mail-Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen siehe Datenschutzerklärung

*

Komm' wir machen das einfach!
Next: Südafrika

Wir sind Bolle & Marco und freuen uns riesig, dass du hier auf unserer Seite gelandet bist. Auf unserem Blog nehmen wir Dich mit um den Globus. Ob Fernreise, Citytrip, Roadtrip, Kurzurlaub oder Mikro-Abenteuer - Wir sind für jeden Spaß zu haben.