Komm' wir machen das einfach!
Deutschland

Wir sind Bolle & Marco und schreiben über unsere Erfahrungen, Erlebnisse und Emotionen während unserer Weltreise. Wir geben Euch Einblick in unser Leben und versorgen Euch mit spannenden Geschichten und hilfreichen Tipps.

Folge uns auf Facebook!
Hol' dir unser E-Book
Folge uns auch hier:
Airbnb Guthaben sichern!
Newsletter

Ronda Andalusien Spanien Wandern Berge
Reiseberichte

12 Monate & 12 Länder – So könnte unser Jahr 2018 aussehen

By on April 20, 2017

Erst vor kurzem haben wir darüber geredet, wie wohl ein Jahr von uns aussehen würde, wenn wir in jedem Monat des Jahres in einem anderen Land Zeit verbringen könnten. Das Motto: 12 Monate reisen & 12 Länder entdecken! Bisher sind wir ja immer so lange an einem Ort geblieben, wie wir Lust hatten. 2016 waren wir in Thailand, Malaysia, Indonesien, Hongkong, Vietnam, Deutschland, Italien, Südafrika und Mauritius.

Mal waren wir 4 Monate in einem Land, mal nur 2 Wochen. Stell‘ dir aber mal vor, du könntest jeden Monat in einem anderen Land sein und dieses für ganze vier Wochen erkunden. Irgendwie eine coole Vorstellung! Welche Länder würdest du dann bereisen? Wir lieben es, langsam zu reisen und viel von einem Land zu erfahren. Nur so bekommt man einen Eindruck der Kultur, der Menschen, der Orte und der Natur.

Wir haben uns mal Gedanken dazu gemacht, welches Land in welchem Monat am perfektesten für uns wäre. Vor allem wenn man das Wetter genauer betrachtet. Das ist uns nämlich besonders wichtig. Wir lieben das Meer, die Sonne und Strände. Winter bräuchten wir eigentlich nie, nur Marco müsste hin und wieder mal Snowboard fahren. Generell darf es aber ruhig warm sein oder zumindest angenehmes Frühlings-Wetter. Bei 40 Grad im Schatten will doch niemand wirklich Sightseeing machen oder einen Berg besteigen, stimmt’s?



1. Januar – Costa Rica

Wir haben schon so viel Gutes über Costa Rica gelesen und gehört. Uns reizt die Natur, die Landschaften, das Meer und die Tierwelt. Viele Weltenbummler haben es schon bis Costa Rica geschafft, wir haben bisher Zentral- und Südamerika noch nicht mit einplanen können. Das steht aber weit oben auf der Liste unserer nächsten Fernreiseziele. In der Zeit von Dezember bis April herrscht im Land Trockenzeit und es regnet weitaus weniger. Zwar sind dort dann auch Ferien und somit ist im Land mehr los im Land, das stört uns jedoch nicht. Warst du schon einmal in Costa Rica? Zu welcher Jahreszeit warst du im Land? Verrate uns mal mehr über das Land in den Kommentaren.


Costa Rica Urwald Regenwald Vogel Fauna

So einen tollen Vogel wollen wir mal sehen!


2. Februar – Nicaragua

Ohhhh Nicaragua – dieses Land steht wirklich weit oben auf unserer imaginären Liste. Als wir in der Sahara waren, kamen wir mit einem älteren amerikanischen Pärchen ins Gespräch. Auch sie erzählten uns faszinierende Geschichten ihrer Nicaragua-Reise. Sie redeten von einsamen Buchten, Vulkanen, Vulkan-Boarding, Corn Island, Hiking, Dschungel, Baumhäusern, Traumstränden, mega Surfspots und vieles mehr. Dadurch verstärkte sich der Drang noch viel mehr, dieses Land irgendwann zu besuchen. Der Großteil des Landes zeigt sich zwischen November und April von der schönsten Seite (Trockenzeit). Ende April/ Anfang Mai wird es jedoch richtig heiß. Im Westen Nicaraguas kommt es von Januar bis März oft gar nicht zu Regen.


Strand Nicaragua Sonnenuntergang Fussball Kinder

Ob wir dort jemals stehen werden? Beim Sonnenuntergang auf Nicaragua?


3. März – Israel

Warum Israel? Wir wissen gar nicht genau, wie wir auf diese Idee kamen. Auf der ITB haben wir uns aber mehr und mehr mit dem Land beschäftigt. Am Israel-Stand haben wir tausende Fragen gestellt und super Antworten von den Experten bekommen. Direkt Zuhause haben wir Flugverbindungen gecheckt und uns schonmal ein paar Notizen gemacht. Man kann mit dem Auto wunderbar durch das Land reisen – so die Experten. Uns reizt Tel-Aviv, das Tote Meer, die Wüsten, Haifa, Jerusalem und Co. Das Klima ist von Region zu Region verschieden, laut den Klimatabellen im März aber überall richtig angenehm. Warst du schon einmal in Israel und kannst uns deine Geheimtipps verraten?


Kamele Israel Wüste

Israel muss faszinierend sein! Genau wie schon Marokko!


4. April – Belize

Karibik – das klingt schon so geil oder? So viele tolle Inseln schwirren dort umher, jede komplett verschieden. Kuba, Jamaika, Dom. Rep., Belize, Bahamas, Puerto Rico – da könnten wir uns gar nicht so richtig entscheiden. Weit oben steht dennoch Belize. Die beste Reisezeit dafür sind die Monate von Februar bis Mai. Am trockensten ist es vor allem im Februar und März. Die Unterwasserwelt muss gigantisch sein, da man hier das zweitgrößte Barriereriff der Welt vorfindet. Und stell dir jetzt mal vor, du fliegst mit einer kleinen Maschine über diese Kulisse!!!!! *träum*


Schildkröte im Meer von Belize in der Karibik

Wir haben noch nie eine Schildkröte im Meer gesehen!


5. Mai – Griechenland/Santorini

Wir lieben Inseln und vor allem lieben wir Insel mit dem gewissen Charme und einer Art von Einzigartigkeit. Santorini steht schon immer auf der Liste, so richtig gepasst hat es aber noch nie. Wir haben schon viele Berichte gelesen und würden uns so gerne mal eine Woche auf dieser Insel gönnen. Ohne Backpacks, ohne Hostel und ohne Selbstverpflegung. Wir warten jedoch bis heute noch auf das perfekte Schnäppchen 😀

Aber: Wenn man erst einmal in Athen ist (Easyjet fliegt günstig), kann man für ein paar Euro mit Ryanair auf die griechischen Inseln fliegen. Cool oder? So werden wir es dann irgendwann auch mal machen. Die Nebensaison ist für uns meist am besten: wenig Touristen, günstigere Preise, mehr Platz für uns. Auch ist es in der Jahreszeit weitaus angenehmer, Aktivitäten unter freiem Himmel zu starten. Wer braucht schon die Hauptsaison mit Menschenmassen und 35 Grad Celsius aufwärts?


Santorini Strand Aussicht Sonnenuntergang

Wunderschön oder? Santorini wirkt einfach magisch!


6. Juni – Fiji

Auf der ITB sind wir zufällig am Stand der „Fidschi-Inseln“ gelandet. Hier haben wir uns in Ruhe ein paar Informationen geben lassen. Bei den „Fijis“ denkt man immer erst, dass es teuer sei, sehr luxuriös und exklusiv. Man überraschte uns aber mit ganz anderen Infos. Denn auf den Fijis kann man wunderbar backpacken, es gibt unglaublich viele günstige Unterkünfte und tolle Aktivitäten.

Man kann schon für 10€ die Nacht ein Dach über dem Kopf bekommen. Auch das Essen soll super lecker sein. Die junge Damen am ITB-Stand hatte uns wirklich überzeugt und tolles Info-Material mitgegeben. Klingt doch nach einem neuen Abenteuer oder? Die beste Reisezeit liegt zwischen Monaten Mai und Oktober.


Fidschi Fiji Inseln

Wer weiß, vielleicht liegen wir dort eines Tages!


7. Juli – Norwegen

Der Norden wird doch sicherlich immer unterschätzt oder? Wir denken uns vermutlich: „Och neeee, nicht nach Skandinavien! Das ist doch viel zu kalt dort!“ Stimmt, so richtig heiß wird es selten, hängt aber auch vom Ort des Geschehens ab. Dennoch reizt uns die Natur. Wir wandern und klettern gerne, fühlen uns dabei pudelwohl. Am liebsten würden wir mal zur Trolltunga – diesem spektakulären Felsen mit der atemberaubenden Aussicht (google das mal).

Außerdem kann man in Norwegen Polarlichter sehen – mega oder? Norwegen ist für uns der Inbegriff von „NATUR“ und „SCHÖNHEIT“, auch wenn wir beide noch nie in diesem Land waren. Kennst du die Hurtigruten? Das soll die schönste Seereise der Welt sein. Diese Fjordkreuzfahrt mit dem Postschiff soll im Sommer einfach nur einmalig sein!


Hurtigruten - eine Postschiffreise an Norwegens Küste

Ist diese Natur nicht der Wahnsinn?


8. August – Südamerika

Okay, kein spezifisches Land aber nach Südamerika wollen wir dennoch irgendwann mal. Es gibt so viel zu entdecken, wo soll man da bloß anfangen? Die Atacama Wüste, die Iguazú-Wasserfälle, die Inka-Ruine Machu Picchu, die Galápagos-Inseln in Ecuador, Patagonien, der Perito-Moreno-Gletscher, Torres del Paine, die Höhlen am glitzernden See „Lago General Carrera“…ach…es gibt einfach viel zu viel zu entdecken.

Warst du schon einmal in Südamerika unterwegs? Was waren deine Highlights? Wir brauchen sicherlich noch ganz viele Infos, bevor wir uns auf den Weg nach Südamerika machen 🙂 Bolivien, Ecuador, Peru, die Galapagos-Inseln und das Hochland lassen sich vor allem im August ziemlich gut bereisen. Für Patagonien und Feuerland könnte es im August ganz schon eisig werden – nicht besonders optimal. Aber wie heißt es so schön? „Es gibt kein schlechtes Wetter. Nur schlecht angezogene Menschen!“


Patagonien Natur Gletscher Eis See Berge

Unglaubliche Landschaften in Patagonien! WOW!


9. September – Island

Schon seit zwei Jahren reden wir über Island. Ihr wisst ja, dass wir am liebsten irgendwo in der Natur unterwegs sind. Island ist für uns ebenfalls eine perfekte Destination. Vulkane, Geysire, Bergketten, Gletscher, Wasserfälle, coole Leute, heiße Quellen und lässige Städte! Vor allem aber wollen wir Island mit den Polarlichtern kombinieren.

Einmal im Leben diese wunderschönen Farben am Himmel sehen – wer träumt nicht davon? Im September hat man gute Chancen, diese am Himmel zu sehen. Mal gucken, wann es soweit ist! Am liebsten würden wir auf der Insel einen Roadtrip machen und campen. Island eignet sich nämlich hervorragend dafür.


Polarlichter Island Landschaften WOW

Wie wunderschön und einmalig muss wohl so ein Moment sein?


10. Oktober – Südafrika

Was haben wir nur hier für tolle Momente in Südafrika erlebt. Unsere Rundreise durch Südafrika gehört zu den besten Abenteuern, die wir je gemacht haben. Das Land ist einfach die Wucht! Und so wundert es auch nicht, dass wir auf jeden Fall wieder nach Südafrika reisen werden.

Dieses Land bringt einfach alles mit, was man sich nur wünschen kann: tolle Menschen, eine unglaubliche Tierwelt, atemberaubende Landschaften, wilde Küsten, lässige Surf-Spots, die einmalige Metropole Kapstadt und vieles, vieles mehr. Es gab bisher niemanden in unserem Bekannten- und Freundeskreis, der nach seiner Südafrikareise nicht infiziert war. Südafrika ist wirklich „ansteckend“ und zieht jeden in den Bann! Wirklich! Versprochen!


Gardenroute Südafrika De Hoop Nature Reserve

Diese Farben! Südafrika beeindruckt wirklich jeden!


11. November – Mauritius

Wir haben uns in diese Insel verliebt und hier auch irgendwie ein zweites Zuhause gefunden. So oft erinnern wir uns an die Zeit zurück und an die Menschen, die wir kennenlernen durften. Eigentlich war alles perfekt – wirklich alles. Die Landschaften, die Natur, die Berge, die Wasserfälle, das unfassbar tolle Meer, die Traumstrände, das verdammt gute Essen…hach…Mauritius hat uns einfach fest in seinem Bann! Wir werden definitiv wieder nach Mauritius reisen, alleine schon um unsere Freunde dort zu besuchen. Der November ist einer der besten Monate für eine Reise nach Mauritius.


Strand Mauritius Le Morne Beach

Traumhaft schön! Mauritius ist wirklich eine Perle!


12. Dezember – Seychellen

Die Seychellen reizen uns schon immer. Hier würden wir gerne mal Inselhopping machen und uns vor allem die Unterwasserwelt genauer anschauen. Simone von dem Blog „Wolkenweit“ macht aber auch immer Lust auf die Seychellen. Vielleicht sollten wir aufhören, ihren Blog zu lesen 😀

Diese Bilder, die Farben, die Berichte – da kann man gar nicht anders. Und da wir Inseln, Wasser, Strände und Palmen lieben, wären die Seychellen sicherlich ein super Plätzchen für uns. Diese Inseln kann man das ganze Jahr über bereisen, mit Regen muss man sowieso immer rechnen. Mit einer kleinen Abkühlung haben wir aber gar kein Problem.


Seychellen Strand Meer Ozean Urlaub

Seychellen – ein Paradies für Strandliebhaber!


In welche Länder würdest du reisen, wenn du 12 Monate Zeit hättest und Geld keine Rolle spielen würde? Oder hast du Empfehlungen für uns? Welches Land sollten wir auf keinen Fall verpassen? 


Das könnte Dich auch interessieren:

TAGS

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

*